50 Jahre Barkenberg

Aus Wulfen-Wiki
Version vom 23. November 2011, 23:46 Uhr von Guibl (Diskussion | Beiträge) (Bild:BaBe50JhFeierGmh19 11 11 O.jpg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begrüßung durch Rainer Diebschlag. Foto: Guido Bludau
Festlich geschmückter und raffiniert beleuchteter Saal. Foto: Bludau
Hans Udo Schneider moderierte bei der Festveranstaltung eine Podiumsrunde : Peter Broich war Prokurist der EW, Gerhardt Sixtus war schon 1961 in Wulfen als Mitarbeiter beim siegreichen Entwurf von Eggeling, Friedrich Wilhelm Dahmen leistete mit seiner Frau schon in den 60ern ökologische Beiträge für die Planung der "Neuen Stadt", die in dieser Hinsicht ihrer Zeit 20 Jahre voraus war.
War schon 1961 als Mitarbeiter Eggelings in Wulfen: Gerhard Sixtus. Foto: Bludau
Ehepaar Dahmen
Bei der Festveranstaltung war die Ausstellung Neue Stadt Wulfen 2008 teilweise nochmal zu sehen

Ein ganz wichtiges Datum in der Geschichte Wulfens ist der 17.11.1961 : In dieser Nacht um 3 Uhr früh wurde nach dreitägiger Beratung in der Essener Gruga der "Städtebauliche Wettbewerb "Neue Stadt Wulfen" entschieden.

Weitere wichtige Daten sind der Beginn der Abteufarbeiten für die Zeche Wulfen 1958, die Gründung der Entwicklungsgesellschaft 1960 und der Einzug der ersten Mieter 1967 in die Baugruppe Poelzig.

Das Jahr 1961 ist sogar in den Namen der Gastronomie im Gemeinschaftshaus eingegangen, die seit 2008 "Bar61" heißt. Deren Betreiber Ricardo Penzel hatte die Idee, den 50. Geburtstag Barkenbergs zu feiern und organisierte mit Rainer Diebschlag und dem Förderverein Pro-GHW am 19.11.2011 eine Festveranstaltung. Aus Platzgründen konnten daran nur 230 teilnehmen.

Programm:

Infotafeln aus der Wulfen-Ausstellung 2008

Begrüßung durch Rainer Diebschlag

Grußworte der Stadt Dorsten durch Stadtbaurat Lohse.

Gesprächsrunde mit Gästen, die einen Beitrag zur Entwicklung Wulfens geleistet haben, modereriert von Hans-Udo-Schneider.

- Gerhard Sixtus (Architekt) war Mitglied der Arbeitsgruppe Eggeling, die den Wettbewerb 1961 gewonnen hat und von 1965 bis 1982 bei der EW.

- Die Biologen Friedrich Wilhelm Dahmen und Gisela Dahmen leisten grundlegende ökologische Arbeiten für die Grünplanung Wulfens

- Peter Broich (Architekt), letzter Prokurist der Entwicklungsgesellschaft.

Einspielungen von Filmen, Plänen und Fotos von Sabine Bornemann.

Festessen vom Büffet der Bar61

Siehe auch

Weblink

Kurzfilm aus dem Jahr 1961

Bericht von Christoph Winck in der Dorstener Zeitung vom 21.11.11]