Adressbücher: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K („Adressbücher“ geschützt: Spam-Schutz [edit=autoconfirmed:move=autoconfirmed])
(-)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Jahrederkriegslast.jpg|framed]]
 
[[Bild:Jahrederkriegslast.jpg|framed]]
Eine wichtige und rare heimatgeschichtliche Quelle stellen Adressbücher und Telefonbücher dar. Wegen ihrer Seltenheit ist es sehr erfreulich, dass 2006 der [[Heimatverein]] mit Walter Biermann die Wulfen betreffende Teile von 1914,1926,1936 und 1951 auf einer DVD veröffentlicht hat. Sie sind im Anhang der für 10.-€ beim Heimatverein Wulfen  erhältlichen DVD '''Wulfen: Jahre der Kriegslast und der Veränderungen - "Chronik 1938-1975"''' enthalten.   
+
Eine wichtige und rare heimatgeschichtliche Quelle stellen Adressbücher und Telefonbücher dar. Wegen ihrer Seltenheit ist es sehr erfreulich, dass 2006 der [[Heimatverein]] in Zusammenarbeit mit Walter Biermann die Wulfen betreffende Teile von 1914,1926,1936 und 1951 auf einer DVD veröffentlicht hat. Sie sind im Anhang der für 10.-€ beim Heimatverein Wulfen  erhältlichen DVD '''Wulfen: Jahre der Kriegslast und der Veränderungen - "Chronik 1938-1975"''' enthalten.   
  
  
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
(1952) erschien das '''"Einwohner- und Branchenadressbuch Groß-Dorsten und die Herrlichkeit Stand: 1. Juni 1951"'''. Auf den S.483-504 ist das Namensverzeichnis Wulfen abgedruckt, Nachträge mit dem Stand 1.5.1952 sind im Anhang S.34-36 zu finden. Aufgelistet sind alle Erwachsenen. Als Adressen sind noch keine Straßennamen, die es in Wulfen erst seit 1954 gibt, sondern die alten Bezeichnungen wie Dorf 80 bei Humbert oder Dimke 11 bei Schonebeck angegeben. <br>
 
(1952) erschien das '''"Einwohner- und Branchenadressbuch Groß-Dorsten und die Herrlichkeit Stand: 1. Juni 1951"'''. Auf den S.483-504 ist das Namensverzeichnis Wulfen abgedruckt, Nachträge mit dem Stand 1.5.1952 sind im Anhang S.34-36 zu finden. Aufgelistet sind alle Erwachsenen. Als Adressen sind noch keine Straßennamen, die es in Wulfen erst seit 1954 gibt, sondern die alten Bezeichnungen wie Dorf 80 bei Humbert oder Dimke 11 bei Schonebeck angegeben. <br>
Vorhanden beim Heimatbund, Heimatverein, Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Stadt- und Schulbibliothek [Teilkopie Wulfen]
+
Das Adressbuch 1951 ist vorhanden beim Heimatbund, Heimatverein, Stadtarchiv, Stadtbibliothek, [die Stadt- und Schulbibliothek hat eine Teilkopie Wulfen].
 +
 
 +
Die DVD enthält zudem ein Hausnummernverzeichnis von 1954 (?), in dem den alten Hausnummern die neu eingeführten Straßennamen gegenüber gestellt sind.
  
  
Zeile 24: Zeile 26:
 
===Telefonbücher===
 
===Telefonbücher===
 
In der Universitätsbibliothek Münster ist vorhanden : '''Fernsprechbuch Dorsten''' mit Kirchhellen, Rhade und Wulfen-Lembeck / Hrsg.: Deutsche Postreklame GmbH, Bezirksdirektion Oldenburg 1950. Sign.: Z 6013
 
In der Universitätsbibliothek Münster ist vorhanden : '''Fernsprechbuch Dorsten''' mit Kirchhellen, Rhade und Wulfen-Lembeck / Hrsg.: Deutsche Postreklame GmbH, Bezirksdirektion Oldenburg 1950. Sign.: Z 6013
 +
 +
 +
==Auswanderer 1847==
 +
 +
Das Vestische Jahrbuch 49(1947) enthält auf S.7-43 einen langen Beitrag von Adolf Dorider: "Auswanderung nach Nordamerika aus dem ehemaligen Kreise Recklinghausen um die die Mitte des 19. Jahrhunderts (mit Namenslisten).
 +
 +
Von 649 Personen aus der Zeit 1844-1850 stammten alleine 253 aus der Herrlickeit Lembeck, allerdings waren darunter nur 10 mit Eintrag geboren in Wulfen und Wohnort Wulfen, die alle 1847 ausgewandert sind:
 +
 +
(144) Heiming, Hermann geb. 1817, Ackerknecht, 1 Person <br>
 +
(167) Wencke, Wilhelm geb. 1822, Ackerknecht, 1 Person<br>
 +
(168) Wencke, Theodor geb. 1804, Ackersmann, 8 Personen
 +
 +
 +
 +
==Literatur==
 +
*'''Die Hauseigentümer im Dorf Wulfen von 1778 bis 1867''' / Hermann-Josef Schwingenheuer. Heimatkalender 1982, S.97-102 [Auswertung von 5 Listen, die in einer Tabelle zusammengestellt werden.]
 +
 +
 +
==Siehe auch==
 +
*'''[[Hausnummernverzeichnis 1952]]'''
 +
 +
*'''[[Einwohnerbuch 1936]]
 +
 +
*'''[[Chronik]]'''
 +
 +
*'''[[Archivalien]]

Aktuelle Version vom 9. Juli 2017, 00:01 Uhr

Jahrederkriegslast.jpg

Eine wichtige und rare heimatgeschichtliche Quelle stellen Adressbücher und Telefonbücher dar. Wegen ihrer Seltenheit ist es sehr erfreulich, dass 2006 der Heimatverein in Zusammenarbeit mit Walter Biermann die Wulfen betreffende Teile von 1914,1926,1936 und 1951 auf einer DVD veröffentlicht hat. Sie sind im Anhang der für 10.-€ beim Heimatverein Wulfen erhältlichen DVD Wulfen: Jahre der Kriegslast und der Veränderungen - "Chronik 1938-1975" enthalten.


1914: Adreßbuchbuch der Stadt Dorsten und der Gemeinden, der Ämter Lembeck-Altschermbeck, ...

1926: Adreßbuch der Stadt Dorsten und der Ämter Lembeck-Altschermbeck ...

1936: Einwohnerbuch der Stadt Dorsten und der Gemeinden ... Wulfen

(1952) erschien das "Einwohner- und Branchenadressbuch Groß-Dorsten und die Herrlichkeit Stand: 1. Juni 1951". Auf den S.483-504 ist das Namensverzeichnis Wulfen abgedruckt, Nachträge mit dem Stand 1.5.1952 sind im Anhang S.34-36 zu finden. Aufgelistet sind alle Erwachsenen. Als Adressen sind noch keine Straßennamen, die es in Wulfen erst seit 1954 gibt, sondern die alten Bezeichnungen wie Dorf 80 bei Humbert oder Dimke 11 bei Schonebeck angegeben.
Das Adressbuch 1951 ist vorhanden beim Heimatbund, Heimatverein, Stadtarchiv, Stadtbibliothek, [die Stadt- und Schulbibliothek hat eine Teilkopie Wulfen].

Die DVD enthält zudem ein Hausnummernverzeichnis von 1954 (?), in dem den alten Hausnummern die neu eingeführten Straßennamen gegenüber gestellt sind.


Von 1971 bis 1994 erschienen mehrere Ausgaben des "Adressbuch Stadt Dorsten". Die Auflage 1971/1972 mit dem Zusatz "und Amt Hervest Dorsten" weist damit die ersten Einwohner Barkenbergs nach. Die Verzeichnisse sind sowohl nach Familiennamen als auch nach Straßen geordnet.

Ausgabe 1971/72 vorhanden im Stadtarchiv, in der Stadt- und Schulbibliothek: Teilkopie im Ordner Wu-Fa, 71c.


Sämtliche oben genannte Adressbücher enthalten auch Firmenverzeichnisse und interessante Werbeanzeigen.


Telefonbücher

In der Universitätsbibliothek Münster ist vorhanden : Fernsprechbuch Dorsten mit Kirchhellen, Rhade und Wulfen-Lembeck / Hrsg.: Deutsche Postreklame GmbH, Bezirksdirektion Oldenburg 1950. Sign.: Z 6013


Auswanderer 1847

Das Vestische Jahrbuch 49(1947) enthält auf S.7-43 einen langen Beitrag von Adolf Dorider: "Auswanderung nach Nordamerika aus dem ehemaligen Kreise Recklinghausen um die die Mitte des 19. Jahrhunderts (mit Namenslisten).

Von 649 Personen aus der Zeit 1844-1850 stammten alleine 253 aus der Herrlickeit Lembeck, allerdings waren darunter nur 10 mit Eintrag geboren in Wulfen und Wohnort Wulfen, die alle 1847 ausgewandert sind:

(144) Heiming, Hermann geb. 1817, Ackerknecht, 1 Person
(167) Wencke, Wilhelm geb. 1822, Ackerknecht, 1 Person
(168) Wencke, Theodor geb. 1804, Ackersmann, 8 Personen


Literatur

  • Die Hauseigentümer im Dorf Wulfen von 1778 bis 1867 / Hermann-Josef Schwingenheuer. Heimatkalender 1982, S.97-102 [Auswertung von 5 Listen, die in einer Tabelle zusammengestellt werden.]


Siehe auch