Collegium Pax Domini: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(2016)
(2020)
 
Zeile 6: Zeile 6:
 
==2020==
 
==2020==
 
[[Datei:Brockespassion-2020.jpg|thumb|400px|'''Das Collegium Pax Domini singt Georg Friedrich Händel im Barkenberger Gemeindezentrum''' ]]
 
[[Datei:Brockespassion-2020.jpg|thumb|400px|'''Das Collegium Pax Domini singt Georg Friedrich Händel im Barkenberger Gemeindezentrum''' ]]
 +
 +
'''DAS KONZERT KONNTE WEGEN DER CORONA-GEFAHR LEIDER NICHT STATTFINDEN'''
  
 
*'''Samstag, 21.3., 18 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Barkenberg: Das "Collegium Pax Domini" singt die "Brockes-Passion" von Georg Friedrich Händel''' unter Leitung von Kirchenmusiker Stephan Hillnhütter. Das Werk heißt so, weil der Text nicht der Bibel entnommen ist, sondern von Bartholt Heinrich Brockes frei gedichtet wurde. Der Chor wird begleitet von einem kleinen Orchester. Als '''Solisten''' wirken mit: '''Mirjam te Laak (Sopran), Raimund Fürst (Tenor) und Ansgar Eimann (Bass)'''. Das Konzert wird von dem Verein "Freundeskreis Kirchenmusik" unterstützt. Die Eintrittskarten kosten 12 €, für Schüler und Studenten 10 €. Dieses Konzert ist der offizielle Auftakt zu den städtischen Veranstaltungen im Gedenken an die Bombardierung Dorstens vor 75 Jahren. Hier können Sie die '''Einladungskarte''' abrufen: http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Datei:Karte_2020_rev3.pdf
 
*'''Samstag, 21.3., 18 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Barkenberg: Das "Collegium Pax Domini" singt die "Brockes-Passion" von Georg Friedrich Händel''' unter Leitung von Kirchenmusiker Stephan Hillnhütter. Das Werk heißt so, weil der Text nicht der Bibel entnommen ist, sondern von Bartholt Heinrich Brockes frei gedichtet wurde. Der Chor wird begleitet von einem kleinen Orchester. Als '''Solisten''' wirken mit: '''Mirjam te Laak (Sopran), Raimund Fürst (Tenor) und Ansgar Eimann (Bass)'''. Das Konzert wird von dem Verein "Freundeskreis Kirchenmusik" unterstützt. Die Eintrittskarten kosten 12 €, für Schüler und Studenten 10 €. Dieses Konzert ist der offizielle Auftakt zu den städtischen Veranstaltungen im Gedenken an die Bombardierung Dorstens vor 75 Jahren. Hier können Sie die '''Einladungskarte''' abrufen: http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Datei:Karte_2020_rev3.pdf

Aktuelle Version vom 23. März 2020, 11:54 Uhr

Collegium Pax Domini

Das "Collegium Pax Domini" existiert in wechselnden Besetzungen schon mehr als 40 Jahre. Es wurde von Christoph Hillnhütter während seiner ersten Anstellung als Kirchenmusiker in Meerbusch gegründet. Im Lauf seiner Berufstätigkeit hatte der Kantor mehrere Stellen inne und das Ensemble ist mitgewandert. An jeder Station kamen neue Leute hinzu und andere hörten auf, weil es Ausbildung oder Familiengründung erforderten. Zwei Gründungsmitglieder singen heute noch mit. Seit 2005 wird der Kammerchor von Stephan Hillnhütter geleitet. Das Ensemble probt 1 x pro Monat, samstags von 10 - 17 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Barkenberg. Mittags wird gemeinsam gegessen. Versierte Sänger und Sängerinnen sind herzlich willkommen und können sich melden bei Stephan Hillnhütter unter 0179 / 1312864.

Inhaltsverzeichnis

2020

Das Collegium Pax Domini singt Georg Friedrich Händel im Barkenberger Gemeindezentrum

DAS KONZERT KONNTE WEGEN DER CORONA-GEFAHR LEIDER NICHT STATTFINDEN

  • Samstag, 21.3., 18 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Barkenberg: Das "Collegium Pax Domini" singt die "Brockes-Passion" von Georg Friedrich Händel unter Leitung von Kirchenmusiker Stephan Hillnhütter. Das Werk heißt so, weil der Text nicht der Bibel entnommen ist, sondern von Bartholt Heinrich Brockes frei gedichtet wurde. Der Chor wird begleitet von einem kleinen Orchester. Als Solisten wirken mit: Mirjam te Laak (Sopran), Raimund Fürst (Tenor) und Ansgar Eimann (Bass). Das Konzert wird von dem Verein "Freundeskreis Kirchenmusik" unterstützt. Die Eintrittskarten kosten 12 €, für Schüler und Studenten 10 €. Dieses Konzert ist der offizielle Auftakt zu den städtischen Veranstaltungen im Gedenken an die Bombardierung Dorstens vor 75 Jahren. Hier können Sie die Einladungskarte abrufen: http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Datei:Karte_2020_rev3.pdf

2019

Das Collegium verstärkte die Kantorei Wulfen beim Magnificat von Carl Philipp Emanuel Bach
  • Sonntag, 3. Advent, 15.12.2019, 17 Uhr: Chorkonzert im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg unter Leitung von Kirchenmusiker Stephan Hillnhütter. Die "Kantorei Wulfen" und das "Collegium Pax Domini" singen das "Magnificat" von Carl Philipp Emanuel Bach. Das Orchester spielt außerdem die Suite in C von Johann Sebastian Bach. Als Solisten wirken mit: Mirjam te Laak (Sopran), Claudia Darius (Alt), Konrad Furian (Tenor) und Stephan Hillnhütter (Bass). Das Konzert wird vom Freundeskreis Kirchenmusik in der Ev. Gemeinde Hervest- Wulfen unterstützt. Die Karten gibt es im Gemeindebüro in der Talaue 68 und bei den Chormitgliedern. Sie kosten im VVK 12 €, für Schüler und Studenten 8 €. An der AK: 14 € bzw. 12 €.

2018

Jazzmesse und Jazzstandards im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg 2018
Jazzstandards mit Kombo im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg 2018
Unterhielten mit lässigem Swing: (v.l.) Stephan HIllnhütter (Flügel), Wolf-Ruprecht Schwarzburger (Bass) und Harald Kleiner (Drums).

Freitag, 22.6.2018, ab 19 Uhr: Jazznacht im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg an der Talaue 68. Das "Collegium Pax Domini" singt eine Jazz-Messe von Steve Dobrogosz und mehrere Jazz-Standards unter Leitung von Stephan Hillnhütter, begleitet von Hermia Schlichtmann am Piano. Dazu kommt Solo-Gesang von Anne und Lisa Hillnhütter. Zwischen den Gesangsstücken unterhält sie eine Jazz-Combo mit Wolf-Ruprecht Schwarzburger am Contrabass, Stefan Hillnhütter am Piano und Harald Kleiner an den Drums. Die Veranstaltung wird vom Freundeskreis Kirchenmusik unterstützt und läuft im Rahmen des 6. Chorfestivals der Stadt Dorsten 2018. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten.

2017

Chorkonzert mit dem Collegium Pax Domini im Gemeindezentrum Barkenberg 2017
Bei diesem Chorkonzert 2017 erklangen zwei Trauermusiken, die an im MIttelmeer ertrunkene Flüchtlinge erinnern sollten.


So, 26.3.2017, 18 Uhr Chorkonzert im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg an der Talaue 68: Das Kammerensemble "Collegium Pax Domini" unter Leitung von Kirchenmusiker Stephan Hillnhütter singt zur Einstimmung auf die Osterzeit zwei Trauermusiken: Die Kantate "Actus Tragicus" von Johann Sebastian Bach und die "Exequien" von Heinrich Schütz. Als Solisten wirken mit: Bruno Michalke (Tenor) und Ulf Zastrau (Altus), sowie ein Instrumentalensemble. Das Konzert wird unterstützt vom Freundeskreis Kirchenmusik e.V. Die Eintrittskarten kosten im VVK 10 €, für Schüler / Studenten ermäßigt 8 €. An der Tageskasse kostet der Eintritt 12 € bzw. 10 €.

2016

Romantische Chormusik mit dem Collegium Pax Domini im Gemeindezentrum Barkenberg

Sonntag, 21.2.2016, 17 Uhr im Barkenberger Gemeindezentrum: Romantische Chormusik mit dem "Collegium Pax Domini" unter Leitung von Stephan Hillnhütter, mit Werken von Edward Elgar, Heinrich von Herzogenberg Josef Gabriel Rheinberger und Franz Schubert. Am Flügel begleitet Christian Kammans, Eintritt: 12 € / Schüler und Studenten 8 €



Frühere Konzerte des "Collegium Pax Domini" unter Leitung von Stephan Hillnhütter:

  • Am 3. Advent 2015 unterstützte das Collegium Pax Domini die Kantorei Wulfen beim "Weihnachtsoratorium" von Carl Heinrich Graun.


  • Im November 2013 sang das Collegium Pax Domini gemeinsam mit der Kantorei Wulfen das "Requiem"von W.A.Mozart auf.


  • Am Sonntag, dem 10. März 2013, führte das "Collegium Pax Domini" in der katholischen Kirche St. Barbara die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach auf. Der 18-köpfige Kammerchor wurde unterstützt von 9 Musikern und vier Solisten: Janina Zell (Sopran), Christine Wehler (Alt), Lothar Blum (Tenor)und Thomas Demmler (Bass).


  • 10. April 2011: "Lukas-Passion" von Georg Philipp Telemann in St. Barbara. Das Collegium Pax Domini wurde im Konzert von einem Kammerorchester begleitet. Als Solisten wirkten mit: Elisabeth Esch (Sopran), Lars Großmann (Tenor) und Chorleiter Stephan Hillnhütter selbst sang die Jesus-Partie (Bass).