Evangelische Pfarrer

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

[Da die Seite Pfarrer im umfangreicher geworden ist, gibt es seit Februar 2017 diese Extra-Seite nur für die evangelischen Pastöre. ]


Evangelische Pfarrer

Nach über 10 Jahren in Wulfen wurde Pfarrer Günther Krüger (links) in einem Festgottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Neben ihm sitzen Anke Leuning und Michael Laage, 1.11.15
Das Gruppenpfarramt 1983 : Schneider, Maibaum, Korn.
Julia Durchgraf 2009. Foto: S. Bornemann
Daniel Eickmann-Gerland

xxxx

Gottfried Röchling, * 19.3.1888 Jackschönau. Vater Pastor. Gymn. Niesky, Oels. Uni Basel, Marburg, Halle. Ord. 12.8.1917 Neusalz/Oder. Vikar in Stonsdorf, Gottesberg. 1917 Neusalz. 1919 Pilgramsdorf, 4.5.1930 Namslau. 19.1.1945 Flucht. Mülsen, Krs. Glauchau, 1945 als „beschäftigter Ostpfarrer“ in Hüllhorst, 6.6.1948 dass. in Gehlenbeck. 1951 mit "Beschäftigungsauftrag" nach Lembeck/Westfalen. Em. 1957. + 6.7.1970 Königsfeld/ Schwarzwald.
"Ich wurde nach der Gemeinde Hervest-Dorsten versetzt, um im dortigen Außenbezirk Lembeck-Wulfen-Deuten in der Diaspora unter den Vertriebenen zu arbeiten [...] . Die Evangelischen wohnten zerstreut auf 190 qkm. Ich durfte dort in 11 km Entfernung eine „Gnadenkirche“ in Wulfen bauen und danach eine Pfarrwohnung dabei. Wulfen bekommt zwei neue Schächte, und daher ist Zuzug zu erwarten."
Quelle: [www.namslau-schlesien.de/Namslauer_Bekenntnisgemeinde.pdf]

Hans Lüking 1961-63 [*1930,gest.2008]

Karl Ludwig Höpker 1963-73

[Die Evangelische Kirchengemeinde Wulfen ist selbständig seit 1968]

Bernhard Korn 1969-96, wohnt jetzt in Münster

[1973 wurde das damals in der Bundesrepublik einmalige „Dreigruppenpfarramts“ als Modellversuch gebildet, von denen einer amtliche Befugnisse hatte, ein anderer war Psychologe und der dritte Pädagoge (bis 2002).]

Hans-Udo Schneider, Dipl. Psychologe, 1973-93, wohnt in Wulfen-Barkenberg, bis 31.3.2012 Vorsitzender des Ev. Kirchenverbandes Dorsten

Edith Damm, Psychologin, ab 1993, früh gestorben 2001

Klaus J. Beck, Pädagoge M.A. 1.10.1974-78

Reinhold Gerhard, Pädagoge [nur 78/79?]

Frank Maibaum, Pfarrer und Pädagoge, 1979 bis 2002, wohnt in Lembeck

Martina Gerlach Einführung 30.9.90

Daniel Eickmann-Gerland, *1948, 1997-2008, ehem. Ansprechpartner für die Menschen im Pfarrbezirk 2 [Barkenberg-Nord], wohnt in Wulfen-Barkenberg

Günther Krüger, *1955, seit 2001 , 1. Pfarrstelle 2003-2008 zuständig für den Pfarrbezirk 1 [Alt-Wulfen und Barkenberg-Süd], seit der Gemeindefusion zur Ev. Kirchengemeinde Hervest-Wulfen zuständig für Barkenberg (3. Pfarrstelle), seit 1.4.2012 Vorsitzender des Verbandes der Ev. Kirchengemeinden Dorstens

Michael Laage, *1960, hatte von 2003-2008 je eine halbe Pfarrstelle in Wulfen und in Hervest, nach der Gemeindefusion im Sommer 2007 volle Pfarrstelle für den Pfarrbezirk Hervest

[Fusion mit Hervest 2007]

Julia Durchgraf, 2009 in der Gemeinde Hervest-Wulfen ordiniert, 2010 ins Pfarramt eingeführt, seither zuständig für den Pfarrbezirk Alt-Wulfen und den Barkenberger Westabschnitt, seit 2013 Vorsitzende des Presbyteriums. Wechselte 2013 in den Schuldienst nach Recklinghausen.

Andreas Weyer, seit 1.8.2012 als Pfarrer in der Gemeinde tätig, Verabschiedung 22.06.14

Anke Leuning, seit 1.7.14, zuständig für Alt-Wulfen, Einführungsgottesdienst 28.9.14

Diakon Thomas Heß, Einführungsgottesdienst 24.9.17

Information von der Seite kirchenkreis.org (2014): Mit Anke Leuning hat eine neue Pfarrerin in der Gemeinde Hervest-Wulfen in Dorsten ihren Dienst angetreten. Pfarrerin Leuning folgt Pfarrerin Julia Durchgraf, die im letzten Jahr in den Schuldienst wechselte.

Anke Leuning stammt aus Wuppertal und wuchs in Dortmund auf. Nach ihrem Studium der Evangelischen Theologie in Münster, Berlin und Bonn absolvierte sie ihr Vikariat in Lengerich. Von 1990 bis 1994 war die heute 54-jährige Theologin als Pfarrerin im ständigen Hilfsdienst im diakonischen Perthes-Zentrum in Soest tätig, anschließend versah sie bis Ende Juni dieses Jahres ihren Dienst als Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Bartholomäus-Gemeinde in Bielefeld-Brackwede im Kirchenkreis Gütersloh.

Dort lagen ihre Schwerpunkte in der Gestaltung von Gottesdiensten und in der Seelsorge, in der Kindergarten-, Frauen- und Öffentlichkeitsarbeit. Daneben war Anke Leuning Mitglied im Verbandsvorstand und übernahm als Scriba (Schriftführerin) im Kirchenkreis Gütersloh Verantwortung.

In ihrer neuen Gemeinde Hervest-Wulfen freut sich Pfarrerin Leuning auf die neuen Begegnungen und die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen und Mitarbeitenden. Sie habe gerne als Gemeindepfarrerin in Bielefeld gearbeitet und bringe aus diesen Jahren auch viel Lebens- und Berufserfahrung mit nach Wulfen. "Jetzt finde ich es spannend, noch einmal in einer anderen Region Westfalens zu leben und zu arbeiten". sagt Anke Leuning, die in ihrer Freizeit gern mit dem Rad unterwegs ist und vor einigen Jahren das Nordic Walking entdeckt hat. "Vielleicht finde ich in meiner neuen Gemeinde Gleichgesinnte, die mich einmal mit auf den Weg nehmen", hofft die neue Seelsorgerin.

Pfarrerin Anke Leuning wird am Sonntag, 28. September in einem zentralen Gottesdienst im Barkenberger Gemeindezentrum um 14 Uhr durch Superintendent Dietmar Chudaska in ihre neue Pfarrstelle feierlich eingeführt. Bu

Weblinks

ww.derwesten.de/staedte/dorsten/50-Jahre-Pfarrhaus-sind-genug-id1716554.html Interview mit Daniel Eickmann-Gerland von Ludger Böhne in der WAZ 2008 (nicht mehr online)

Über Pastor Karl-Ludwig Höpker, Sabine Bornemann in der DZ 21.12.11

"Das waren sehr interessante Jahre“ von Andreas Rentel in der WAZ vom 11.08.2011 über Karl-Ludwig Höpker

Über Hans-Udo Schneider und das Gruppenpfarramt, S. Bornemann in der DZ 6.11.11

Siehe auch