Hauptmenü öffnen

Wulfen-Wiki β

Fotos aus 2019

Version vom 2. Juni 2019, 17:33 Uhr von Cgru (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „[Alle Fotos dieser Seite sind auch auf den thematisch passenden Spezialseiten zu finden]] Datei:GSW Rodelbahn.jpg|thumb|600px|'''Der Schulhof der Gesamtsch…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

[Alle Fotos dieser Seite sind auch auf den thematisch passenden Spezialseiten zu finden]]


Der Schulhof der Gesamtschule hat den besten Rodelberg Wulfens, 31.1.
Der Männerkreis der ev. Kirche Wulfen hat eine sehr gut besuchte Veranstaltung am 28.1. durchgeführt. Herr Dr. Schneider hat mit seinem einleitenden Referat Erkenntnisse der Sozialpsychologie vortragen.
Das Thema lautete : Wahrnehmung und Wirklichkeit – zwei getrennte Welten. Lügen haben kurze Beine – Stimmt diese Annahme noch? Oder werden die Beine der Lügen immer länger?
Wie ist es möglich, dass sich Menschen so einfach von erkennbaren Propagandalügen einfangen lassen? Wir denken an die Wahlen in Amerika und Brasilien, die Brexitentscheidung. Falschmeldungen und bewusste Desinformationen häufen sich auch in unserem Land. Wie kommen Menschen zu Überzeugungen, von denen sie sich auch mit guten Argumenten nicht mehr abbringen lassen? Die Gefahren für unser Gemeinwesen liegen auf der Hand.
Text/Foto: Rüdiger Kühn
Die LehrerInnen und Angestellten der ehemaligen Matthäusschule trafen sich am 29.01.2019 zu einem geselligen Wiedersehen im Brauhaus am Brauturm. Foto: H.Knappmann
Ein Schneemann mit Ohren, wie schön !
Der CDU-Stadtverband Dorsten lud zu seinem Neujahrsempfang ins Gemeinschaftshaus und konnte einen hochrangigen Gastredner begrüßen. Im vollen Saal sprach der Vorsitzende der Bundestagsfraktion frei zur aktuellen politischen Arbeit in Berlin. Foto: Guido Bludau, 27.1.
Musikalische Hochburg Südheide : beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Marl erzielten Fedlyne Maar (Violine, rechts im Bild) mit Laurenz Grunewald (Cello, 2. von rechts) zusammen in einem Trio am 20.1. einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Köln. Eine Woche später, beim Regionalwettbewerb in Bochum, bekam Eva Sarai Gruber (Cello) einen 1. Preis, ihr Bruder Daniel (Kontrabass) einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb zuerkannt, Foto: Paul Marzinkewitz-Maar
Nach dem großen Erfolg im Vorjahr gab es am 25.1. den zweiten Vorleseabend der Wittenbrinkschule. In fünf gemütlich gestalteten Räume wechselten sich die Grundschüler alle 15 Minuten ab. Hier liest Ben Wegner aus "Fünf Freunde auf Schmugglerjagd"..
Die Organisatorinnen hatten viele Buchpreise für eine Tombola beschafft. Die Verlosung bildete den Abschluss der schönen Veranstaltung, 25.1.
An jedem letzten Freitag hilft dieses Team vom "Repair Café" Geräte zu erhalten um damit Ressourcen zu schonen und Müll zu vermeiden. Im Pfarrheim St.Barbara (Surick 209) kann jeder von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr Dinge vorbeibringen und bei Kaffee und Kuchen auf die meist erfolgreiche Reparatur warten. Foto: Repair Café
Nicht ungefährlich, denn das Eis ist unterschiedlich dick. So gibt es an der Bachseite sogar noch offene Wasserstellen ! (Blick aus der BiBi am See am 23.1. nach Schulschluss)
Gerd Wüst hat bei -9 Grad die Mondfinsternis mit "Blutmond" fantastisch fotografiert, 21.1., siehe auch "Der Himmel über Wulfen" vergrößerbar
Doppelmond? Nein, auf der Brücke vom Robinsonplatz zur Braunfelder Allee steht noch eine der alten funzeligen Kugellampen, 20.1.
Siehe auch Requiem für die Barkenberger Mondlaterne / von T. Kipp"
Liedermacher-Trio "On Purpose" mit Lena Winkel (Gesang), Martin Gevers (Gitarre) und Kristoff Gött (Cachon) in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: Sabine Bornemann, 20.1.2019
Der Heimatverein blickte bei der Jahreshauptversammlung auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Ungeplante Höhepunkte waren der WDR-Bericht und der Auftritt unseres Kiepenkerls beim Tag der deutschen Einheit in Berlin. Das Ehepaar Lutz repräsentierte dabei am NRW-Stand das ganze Münsterland !, 18.1.


Musikalische und kulinarische Genüsse vereinten sich beim Neujahrsjazzbrunch in der Gnadenkirche Wulfen. Während im Hintergrund die Gladbecker Combo "Jazzt in Time" für den nötigen Swing sorgte, waren diese gut gelaunten Gäste schon beim Nachtisch des 4-Gänge-Menüs angekommen. Foto vom 13.1.2019: Sabine Bornemann
Neujahrsjazzbrunch in der Gnadenkirche Wulfen: (v.l.) Jazzsängerin Angelika Werner, Bandleader und Drummer Martin Greif, Küchenchefin Christine Markowsky mit ihrem Mann Julian Heuser, Thomas Keil (Altsax), Dirk Hühnerbein (Bass), Werner Heitland (Tenorsax), Nils Meyer (Piano) und Gereon Stein (Tenorsax). Foto vom 13.1.2019: Sabine Bornemann
Lust auf Volleyball? Die gemischte Volleyballgruppe des GSC trifft sich montags um 20:30 Uhr in der Gesamtschulhalle 1 bzw. sonntags um 17:30 in der Grünen Schule. Neue Spieler egal welchen Alters und Könnens sind gerne gesehen, siehe https://gsc-wulfen.de/volleyball . Foto: Dennis Korte
Nachdem die Zukunft des Gemeinschaftshauses geklärt ist, wird in das Gebäude investiert. Die Stadt Dorsten ließ am 19.1.19 die im Laufe der Zeit blind gewordenen Scheiben ersetzen
Schon lange sammelt Hartmut Reich Bergbau-Gegenstände wie Lampen (Geleucht), Versteinerungen und Werkzeug (Gezähe). In seinem Haus im Heidbruch hat er jetzt alles schön in einem Extrazimmer präsentiert und freut sich über Interessenten. In der Hand hält er eine unglaublich schwere englische Unbreakable-Öllampe, 9.1.
Das Schild Neueröffnung täuscht: in Wirklichkeit ist der Imbiss am Aldi-Parkplatz nach nur rund 7 Monaten geschlossen. Wer griechisch essen möchte findet den guten Rhodos Grill am Brauturm und das sehr gute Restaurant Elia im ehemaligen Wulfener Hof, siehe auch "Essen und Trinken"
Wer bislang noch gelbe Säcke für Verpackung verwendet hat, bekam jetzt eine gelbe Tonne. Sie heißt offiziell Wertstofftonne, da nun auch "stoffgleiche Nicht-Verpackungen" eingefüllt werden sollen. Gemeint sind z.B. Plastikgegenstände und Eisenwaren. Näheres siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3543
Beim traditionellen Jahresstart der Heimatvereins trugen viele Gruppen etwas zum Essen und zum Trinken bei. So gab es z.B. außer Panhas auch Liköre von den "Pottkiekern", Foto: Jan Leon Bludau
Respekt ! Bei sehr feuchtem Wetter waren am 5.1. viele Sternsinger-Gruppen den ganzen Tag unterwegs, wie hier im Wullbrey. Dieses Jahr wurde für Kinderprojekte in Peru gesammelt. Siehe https://www.sternsinger.de/sternsingen/
Das ist der Klimawandel: ein Gänseblümchen im Winter !
Foto: Johannes Mergen