Fotos aus dem Vormonat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(83 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Brauturm Sommerfest 17 Outdoorbowling.jpg|framed|'''Die Gemeinschaft der Kaufleute am Brauturm hatte sich eine Menge für das Sommerfest einfallen lassen, u.a. Musik, Essen und Trinken, Modeschau, ...''' 2.9.]]
+
[[Datei:Feldberegner.jpg|framed|'''Eine kostenlose Erfrischung gab es am 1.6. am Wittenberg (Wiesental)''', vier Wochen hat es praktisch keinen Niederschlag gegeben]]
[[Datei:AWO Sommerfest 17 Italienischer Sänger.jpg|framed|'''Beim diesjährigen Sommerfest des AWO-Seniorenheims war einer der vielen Programmpunkte ein italienisches Stimmungs-Duo''', 2.9.]]
+
[[Datei:Stbarbara Besucherregistrierung.jpg|framed|'''Seit dem 31.5. müssen die Besucher katholischer Gottesdienste ihre Kontaktadresse draußen vor dem Eingang hinterlassen. Aus Datenschutzgründe nicht in einer offenen Liste sondern per Zettel und Urne]]
[[Datei:Gottesdienst am See.jpg|framed|'''Erstmalig feierte St.Barbara einen Freiluftgottesdienst am See. 150 Teilnehmer genossen unter der Weide die von einer Gruppe vorbereitete Messe bei bestem Wetter''', 27.8.]]
+
[[Datei:Weizenfeld im Gegenlicht.jpg|framed|'''Bei sommerlichem Wetter: Gerstenfeld im Gegenlicht''' (Wellenheide/Lembeck), siehe auch "[[Landwirtschaft]]"]]
[[Datei:WMW 17 Abschlusskonzert.jpg|thumb|600px|'''Die Wulfener Musikwoche ermöglicht jedes Jahr den über 100 Teilnehmer (die teilweise von weither anreisen) besondere Chorwerke zu erarbeiten, die nicht zum Standard-Repertoire gehören. Dieses Jahr hatte Wolfgang Endrös moderne brasilianische ausgesucht. Beim Abschlusskonzert am Samstag wurden die ungewöhnlichen Klänge zusammen mit der St.Petersburger Kammerphilharmonie aufgeführt''', 26.8.]]
+
[[Datei:Bank Heimatverein Lembeck.jpg|framed|'''Eine Lembecker Bank auf Wulfener Gebiet, wo gibt's denn sowas ? '''Antwort: Stemmerberg/Alter Weseler Weg, das ist hinterm Forsthof]]
[[Datei:WMW 17 Abschluss Endrös.jpg|thumb|600px|'''Abschluss der Wulfener Musikwoche 2017 mit Blumen für den Dirigenten Wolfgang Endrös ]]
+
[[Datei:Frische Hefe.jpg|framed|'''Nach drei Monaten wurden erstmals wieder frische Backhefe-Würfel gesichtet''', 25.5.]]
[[Datei:Angler im See.jpg|framed|'''Kommen die Fische nicht zum Angler, geht der Angler zu den Fischen ;-)]]
+
[[Datei:Belegungsplan Gesamtschulhalle.jpg|thumb|1000px|'''Seit dem 25.5. sind die Sporthallen wieder geöffnet. Der Belegungsplan der Gesamtschulhalle ist voll]]
[[Datei:Brücke 213 abgebaut.jpg|framed|'''Die hölzerne Brücke am See über den Bach zur Sporthalle war morsch und schon über ein Jahr gesperrt. Jetzt wurde sie abgebaut und wird hoffentlich bald ersetzt. Dadurch sind jetzt zwei Rohrleitungen deutlich zu sehen. Zwischenzeitlich wurden Sträucher in diesem Bereich entfernt und an den Widerlagern wird auf beiden Seiten ein Geländer angebracht''', 24.8.]]
+
[[Datei:GWB Eingang.jpg|framed|'''Seit dem 18.5. ist im Sport draußen ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich, wenn ein Hygienekonzept umgesetzt wird. Dazu gehört die Schließung der Umkleiden und eine Einbahnstraßen-Wegeführung, wie hier auf dem Gelände von Grün-Weiß und "Reapers". Die Sporthallen öffnen am 25.5. wieder, siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4416]]
[[Datei:Fensterreiniger.jpg|framed|Fensterreiniger vor der Bibi am See]]
+
[[Datei:GHW Bleiben Sie gesund.jpg|framed|'''Das Gemeinschaftshaus ist coronabedingt bis Ende August für Großveranstaltungen geschlossen. Kurse und Gruppentreffen finden zur Zeit auch nicht statt.  
[[Datei:Briefkasten neu vor der Palette.jpg|framed|'''Neu: Vor der "Palette" steht jetzt außen ein Briefkasten''', siehe auch "[[Post und Telefon]]" ]]
+
<br>Zauberer Matthias Rauch konnte in diesem Monat hier nicht auftreten. Er hat seine Show online gestellt. Von den 10 € Gebühr geht die Hälfte an den Förderverein proGHW ! Link zum Angebot: https://www.digistore24.com/product/325081]]
[[Datei:WMW Chorprobe.jpg|thumb|600px|'''Der große Chor der [[Wulfener Musikwoche]] 2017 bei einer Probe im Gemeinschaftshaus. Das kostenlose (!) Abschlusskonzert mit einem St.Petersburger Orchester gibt`s am Samstag um 20 Uhr]]
+
[[Datei:Nilgänse 2.jpg|framed|'''In diesem Frühjahr haben erstmals Nilgänse am See gebrütet, leicht zu erkennen an dem typischen Augenfleck. Das Foto zeigt einen Altvogel und einen Jungvogel am Ufer beim Hallenbad]]
[[Datei:Möck was here.jpg|framed|'''In der Schulstraße der GSW erinnert ein Stencil an den stellv. Schulleiter Burkhard Möcklinghoff, der am Schuljahresende in Rente gegangen ist]]
+
[[Datei:Dimker Wiese.jpg|framed|'''Wohnen im Grünen! Wer möchte hier zusammen mit anderen bauen? Das ehemalige LEG-Grundstück an der Dimker Allee bei der schwarzen Finnstadt wird die Stadt Dorsten dem Verein "Dimker Wiese" verkaufen. Zusammen mit dem Architekten Hannes Schmidt-Domgalla wird er als Genossenschaft circa 25-30 Wohneinheiten errichten. Interessenten mit 20% Eigenkapital können noch einsteigen. <br>
[[Datei:Schild Wulfen Wesel.jpg|framed|'''Eigenartig : mitten in Wulfen zeigt ein Schild nach Wulfen! Des Rätsels Lösung : der Fehler ist schon vor Jahren passiert und wurde durch ein Korrekturschildchen mit dem Schriftzug "Wesel" abgedeckt. Dieses Schildchen ist jetzt heruntergefallen ... ''' 17.8.]]
+
Mehr Informationen gibt es auf der Seite "[[Wohnprojekt Dimker Wiese]]"]]
[[Datei:Rhodos Grill Neueröffnung.jpg|framed|'''Am Brauturm hat am 1.8. der Rhodos-Grill eröffnet und bietet Gyros-Spezialitäten und mehr an. Die Familie betreibt bereits seit 37 Jahren in Castrop-Rauxel ein gleichnamiges Schnellrestaurant]]
+
[[Datei:Bakkerfiets.jpg|framed|'''Wulfen : der Kinder- und Fahrradfreundliche Stadtteil. Statt eAutos sollte der Staat besser eBikes fördern !''', 18.5.]]
[[Datei:Erdgas Am Wall.jpg|framed|'''Immer mehr steigen um von der Elektroheizung auf Erdgas. Aktuell wird der Wohnkomplex Am Wall 14 mit der AWO-Begenungsstätte ans Leitungsnetz angeschlossen, siehe auch "[[Erdgas]]"]]
+
[[Datei:Cirrus Wolken.jpg|framed|Siehe auch "[[Der Himmel über Wulfen]]"]]
[[Datei:20170813 Spielplatzfeier Am Gecksbach 038.jpg|framed|'''Am 13.08.2017 fand "Am Gecksbach" ein Spielplatzfest statt. 30 Kinder zwischen 1-12 Jahren und ebensoviele Eltern, Grosseltern und Nachbarn trafen sich dort, um den "zum leben erweckten" Spielplatz einzuweihen. Bei trockenem und sonnigem Wetter spielten und tobten die Kinder, während sich die Erwachsenen unterhielten und den Anblick der spielenden Kinder genossen. Text + Foto: Andreas Türpe, 13.08.2017 ]]
+
[[Datei:Aldi Portal.jpg|framed|'''Seit dem 2.3. war Aldi für einen Umbau geschlossen. Die Immobiliengruppe T5 ließ zur Wiederöffnung auch den Eingangsbereich des Objektes am Wulfener Markt ganz neu gestalten''', 15.5.]]
[[Datei:20170813 Spielplatzfeier Am Gecksbach 042.jpg|framed|'''Spielplatzfest " Am Gecksbach" am 13.08.2017 Mit Waffeln, Kuchen, Muffins, sowie kalten und warmen Getränken wurde ein schöner Nachmittag verbracht. Text + Foto: Andreas Türpe, 13.08.2017]]
+
[[Datei:Schafe im Sonnenuntergang.jpg|framed|'''Sonnenuntergang im Strock]]
[[Datei:20170813 Spielplatzfeier Am Gecksbach 044.jpg|framed|'''Spielplatzfest "Am Gecksbach" am 13.08.2017 Das neue Spielhaus im Sandkasten, eine Hüpfburg und ein Kicker begeisterten die zahlreich erschienen Kinder. Text + Foto: Andreas Türpe, 13.08.2017]]
+
[[Datei:Klatschmohn Wittenberger Damm.jpg|framed|'''Klatschmohn morgens im Gegenlicht an der Kurve des Wittenberger Dammes]]
[[Datei:Kaffee Pott.jpg|framed|'''Neueröffnung im Möbelhaus/Wohncentrum : seit dem 1. August ist das Café "Kaffee Pott" der Familie Bongard montags bis samstags von 14-18 Uhr geöffnet. Nach Absprache sind dort auch Frühstück und Veranstaltungen möglich, Tel. 930154]]
+
[[Datei:Reichskriegsflagge am Burgring.jpg|framed|'''Die kaiserliche Reichskriegsflagge war von 1871 bis 1922 im Gebrauch. Sie ist nicht verboten. Da sie aber bei Reichsbürgern und Rechtsextremen beliebt sein soll, war es irritierend, sie hier im Dorf zu sehen''', Foto: 11.5. Siehe auch '''"[[Flaggen]]"]]
[[Datei:Karte HoheMarkSteig.jpg|thumb|600px|'''Schon länger gibt es den "Hohe-Mark-Steig" von Wesel nach Olfen als GPX-Track im Internet. Da der Wanderweg in der Örtlichkeit nicht ausgeschildert ist, war er bislang wenig bekannt. Dies wird sich ändern, denn das Land NRW und der RVR fördern seinen Ausbau 2017-2019. <br>
+
[[Datei:Hallenbad neue Scheiben.jpg|framed|'''Am Hallenbad hat die Stadt blind gewordene große Scheiben auswechseln lassen. Das am 16.3. geschlossene Bad dürfte gesetzlich am 30.5. wieder öffnen. Aber es sind noch Umbauten und Reparaturen im Gange]]
Interaktive Karte: http://hohe-mark-tourismus.de/index.php/hohe-mark-steig/interaktive-karte-naturpark-hohe-mark-tourismus<br>'''
+
[[Datei:Glasfaserkabel Rollen am Großen Ring.jpg|framed|'''So langsam tut sich mal wieder was bei der Firma "Deutsche Glasfaser". Mit über einjähriger Verspätung sollen jetzt die ersten Endnutzer tatsächlich angeschlossen worden sein''', Foto: Großer Ring 11.5.]]
Pressemitteilung: http://www.schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles/6122-land-und-rvr-schaffen-mit-hohe-mark-steig-und-waldpromenade-neue-freizeitinfrastruktur<br>
+
[[Datei:Elia Einladung.jpg|framed|'''Jannis Kollias freut sich, dass er sein Restaurant "Elia" nach sieben Wochen seit heute wieder öffnen darf. Auch Humbert und Rosin haben wieder auf''', 11.5.]]  
Farbgebung: grün=Grenze Naturpark Hohe Mark, rot und blau sind die beiden parallelen Wanderwege <br>
 
Siehe auch '''"[[Wandern]]" und "[[Hohe Mark]]" ]]
 
  
  
[[Datei:Friedenskirche in Schweidnitz.jpg|thumb|600px|'''In Wulfen gibt es seit den 50er Jahren wegen Heimatvertriebener aus dem früheren deutschen Osten eine Schweidnitzer Straße. Der kaum bekannte schlesische Ort weist eine Besonderheit auf: die dortige evangelische Friedenskirche ist die größte Fachwerkkirche ganz Europas ! An der Baustelle der neuen polnischen Botschaft in Berlin Unter den Linden hat die polnische Fremdenverkehrsorganisation jetzt dieses Plakat angebracht''', siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Friedenskirche_(%C5%9Awidnica) (vergößerbar)]]
 
[[Datei:20170715 Gartenparty Am Gecksbach 061_neu_85.jpg|framed|600px|'''Am 15.07.2017 fand ein Nachbarschaftsfest der Siedlung „Am Gecksbach“ im Garten von Familie Türpe statt. Bei Grillgut, Getränken und netten Gesprächen trafen sich im Laufe des nachmittags ca.90-100 Nachbarn und Freunde. Am Ende waren sich alle einig, dass dies ein gelungenes Fest war, welches im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden sollte.'''  Andreas Tuerpe, 15.7.]]
 
[[Bild:Frueh.jpg|framed|600px|'''Krimhild Schönborn (l.) und Jutta Pawellek erzählten bei einem reichhaltigen Frühstück in der Gnadenkirche von Martin Luther und seinen Ideen zur Erneuerung der christlichen Kirche''', Foto: Sabine Bornemann, 23.7.2017 ]]
 
[[Bild:Fruehstueck13.jpg|framed|600px|'''Auch an den Tischgruppen wurde eifrig diskutiert.''', Foto: Sabine Bornemann, 23.7.2017 ]]
 
[[Datei:2017.07.23.Regenbogen - klein.JPG|600px|framed|'''Regenbogen über der Finnstadt''' Foto: Knappmann, 23.07.2017]]
 
[[Datei:2017.07.12. c.JPG|600px|framed|'''Entsteht auf dem Gelände der Matthäusschule ein neuer Teich?''' Foto: Knappmann, 12.07.2017]]
 
[[Datei:P1000675.JPG|600px|framed|'''Beim letzten Treffen vor den Sommerferien veranstaltete die Seniorengemeinschaft St. Barbara einen Grillnachmittag.''' Foto: Knappmann, 13.07.2017]]
 
[[Datei:HeimatvereinWulfenTagOffenenTürHinweis12 07 2017 Wiki.jpg|framed| Am Sonntag, den 23. Juli, lädt der Wulfener Heimatverein zu einem Tag der offenen Tür auf seinem Gelände am Rhönweg ein. Um 10.00 Uhr beginnt dieser Tag mit einem Feldgottesdienst am Flachsrösthaus. Auch bei Regenwetter findet die Messe hier statt und zwar im benachbarten Tanz-Sportzentrum. Nach der heiligen Messe werden dann der Grill- und Getränkestand geöffnet. Die Kochgruppe Lekkerbeck bietet einem Kesselgulasch an und ab 13.30 Uhr wird die Cafeteria mit Kaffee und Kuchenverkauf geöffnet. Des Weiteren präsentieren sich die unterschiedlichen Arbeitsgruppen des vielseitigen Vereins. Vom Blaudruck über die Seilerei bis hin zur Flachsgruppe gibt es viel Interessantes zu sehen. Auch die Geschichtsgruppe, die Pottkieker mit selbst gemachten Likören und die Volkstanzgruppe stellen sich an diesem Schnuppertag vor. Foto: Bludau Juli2017.]]
 
[[Datei:GSW Haus der Träume 2.jpg|framed|'''„Das Haus der Träume“ ziert wieder den Barkenberger See. Vögel hatten zwischenzeitlich Drähte abgerissen, die kleinen Kunstwerke aus dem Innenraum fielen ins Wasser. Daraufhin hatte die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen, Katrin Block, das verbliebene  Gestell an Land geholt und die Reparaturarbeiten eingeleitet. „Im Laufe des Schuljahres baute unsere Technikgruppe unter Leitung von Reinhold Leeners einen neuen stabilen Aufsatz aus Plexiglas“, sagte Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen. Das Material wurde von seinem Vorgänger Hans Kratz gespendet. Die Schüler, die am Kurs „Bildende Kunst“ von Katrin Block teilnahmen, entwarfen neue Kunstobjekte, um das „Haus der Träume“ füllen zu können. Gemeinsam mit der Künstlerin Brigitte Stüwe und mit Hilfe der Kanu-AG (Jonas Brozio, Ben Giesen, Johannes Block) wurde das „Haus der Träume“ wieder auf den See gebracht.''' Text/Foto: Marco Kolks/GSW]]
 
  
 +
[[Datei:Tennisfreunde nach Coronaschließung.jpg|framed|'''Am Napoleonsweg wird wieder Tennis gespielt, natürlich nach den aktuellen Richtlinien des Tennisverbandes. Am wichtigsten ist wie überall der Mindestabstand''', 9.5.]]
 +
[[Datei:Spielplatz Himmelsberg nach Corona.jpg|framed|'''Die Spielplätze sind in NRW seit dem 7.5. endlich wieder geöffnet'''. Foto: Himmelsberg, 9.5.]]
 +
[[Datei:Tafel Vermisste des Krieges.jpg|framed|'''Vor genau 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte. Das nach dem 1. Weltkrieg entstandene Ehrenmal erinnert auch an die gefallenen und vermissten Wulfener Soldaten des Krieges 1939 - 1945, ebenso an die durch Kriegsereignisse getöteten Mitbürger. Nicht gedacht wird auf den Tafeln der Zwangsarbeiter,  Juden und anderer Opfer der NS-Gewaltherrschaft. Wäre es nicht an der Zeit, an dieser Stelle durch eine Ergänzung ALLEN Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken?]]
 +
[[Datei:Kaltluftabzug Jung und Alt.jpg|framed|'''Jung und Alt im Kaltluftabzug''' (=Grünanlage zwischen Finnstadt und AWO)]]
 +
[[Datei:Wittenbrinkschule Bleibt gesund.jpg|framed|''' ... wünscht die Wittenbrinkschule]]
 +
[[Datei:Haartraum Mitternachtsöffnung.jpg|framed|'''Nach 6wöchiger Corona-Schließung dürfen Frisöre unter Beachtung von Hygienemaßnahmen wieder Haare schneiden. HAARtraum am Wulfener Markt öffnete wegen des großen Nachholbedarfes den Salon schon um Mitternacht und hatte die ganze Nacht zu tun !''' Foto: 4.5. 0:01 Uhr (Selbstverständlich stand das Team nur ganz kurz für das Foto so nah zusammen)]]
 +
[[Datei:Rossmann und Aldi baut um.jpg|framed|'''Aldi und Rossmann bauen um. Beide öffnen voraussichtlich am 15.5. wieder. Der Lotto-Tabak-Zeitschriften-Laden ist trotzdem weiter geöffnet !]]
 +
[[Datei:GHW Blutspenden Fahrzeug.jpg|framed|'''Wichtig! Auch aktuell werden Blutspenden gebraucht. Der nächste Termin ist schon am Dienstag 19.5. von 16 bis 20.30 Uhr im Gemeinschaftshaus. Weitere Informationen : https://www.blutspendedienst-west.de/blutspendetermine/termine/158714''' (Foto: 4.5.)]]
 +
[[Datei:Barbara erster Gottesdienst nach Coronaschließung.jpg|framed|'''In NRW dürfen seit 1.5. wieder Gottesdienste gefeiert werden. Zu den Hygiene-Maßnahmen gehört natürlich der Mindestabstand. Die erlaubten Sitzplätze sind markiert, so dass sich die 65 Besucher der Messe am 3.5. gut in dem großen Raum verteilten]]
 +
[[Datei:AK Wulfen (Westf.) 1000.jpg|framed|'''Alte Ansichtskarte, auf der der Kleine Ring besonders hervortritt. Von der "Neuen Stadt" ist fast nur die Baugruppe Marschall zu erkennen, die 1968 bezogen wurde.
 +
<br>Weitere alte Karten gibt`s auf der Seite "[[Postkarten-Grüße]]"]]
 +
[[Datei:Eselsohren Hortmann.jpg|framed|'''Esels-Ohren''' , gesehen bei Hortmann im Strock]]
 +
[[Datei:Kita Metastadt Steinschlange.jpg|framed|'''Die Steinschlange vor der Kita Wischenstück darf gerne noch wachsen]]
 +
[[Datei:Kita Wischenstück Regenbogenbilder.jpg|framed|'''Hoffnungszeichen : Regenbogenbilder an der Kita Wischenstück]]
 +
[[Datei:Kiga Matthäus Wir vermissen euch alle.jpg|framed|'''Kita St.Matthäus]]
 +
[[Datei:Kiga Matthäus Hoffnungssteine.jpg|framed|'''Hoffnungssteine vor dem Matthäus-Kindergarten  ]]
  
  
[[Datei:GSW Verabschiedung 17.jpg|thumb|600px|'''Neun Lehrer machen es sich nach sehr vielen Jahren an der Gesamtschule bequem und lauschen der Laudatio des Schulleiters Hermann Twittenhoff. In den Ruhestand verabschiedet wurden : Gerd Dombrink, Johanna Scholz, Bärbel Pelz, Regine Hoefs, Burkhard Möcklinghoff (stell. Schulleiter), Julia Hess-Caesar, Jan Schrieverhoff, Eva Kalverkamp, Gerda Ratering''', 12.7. (stark vergrößerbar !) ]]
+
[[Datei:Schonebecks Wiese.jpg|framed|'''Die Wiese am zwischen Grüner Schule, Schonebecks Hof und BaZ soll aufgewertet werden. Die Spielplatzinitiative bittet um Vorschläge und Anregungen. Die weiteren Informationen gibt es auf der Seite : "[[Aktuelle Ereignisse]]" ]]
[[Datei:GSW Lehrerporträts.jpg|thumb|600px|'''Zur Verabschiedungsfeier wurde aus dem Schularchiv eine Porträtwand herausgesucht, die alte Lehreraufnahmen zeigt. Erstellt wurde die Serie von Jürgen Krüger von circa 1980 bis 1990''' (sehr stark vergrößerbar)]]
+
[[Datei:Bibi Öffnung nach Coronaschließung.jpg|framed|'''Seit Dienstag ist die BiBi am See erfreulicherweise wieder geöffnet''', 28.4.]]
[[Datei:KanzleramtsministerPeterAltmaierCduSommerfest07 07 2017 A.jpg|framed|'''Hoher Besuch aus Berlin: Kanzleramtsminister Peter Altmeier kam zum CDU-Sommerfest an den Rhönweg''', Foto: Guido Bludau 7.7., siehe auch "[[Ministerbesuche]]"]]
+
[[Datei:Diesel 999.jpg|framed|'''Auch an der Zapfsäule merkt man, dass der Ölpreis auf den niedrigsten Stand seit 18 Jahren gefallen ist''', 28.4.]]  
[[Datei:P1000584.JPG|framed|'''Ausflug der Seniorengemeinschaft St. Barbara nach Marienthal am 06.07.2017''', Foto: B.Knappmann]]
+
[[Datei:Pusteblumen vor Montessorischule.jpg|framed|'''Reichlich "Pusteblumen" vor der Montessorischule an der Dülmener Straße''', 27.4.]]
[[Datei:Imbiss russische Küche.jpg|framed|'''Premiere am Handwerkshof: dort werden selbstgemachte russisch-ukrainische Spezialitäten angeboten. Die Familie fand damit beim letzten "[[Ökumenischer Weihnachtsmarkt|Ökumenischen Weihnachtsmarkt]]" großen Anklang. Sie testen erstmal die Nachfrage und stehen freitags vorm Kiebitz- und Getränkemarkt Mergen und samstags vor Puchalski. Der Fotograf empfiehlt sehr die mit Hackfleisch gefüllten "Tscheburreks" .''' (Wulfen-Wiki ist und bleibt frei von bezahlter Werbung. Dies ist eine persönliche Empfehlung)]]
+
[[Datei:Kiga Barbara Hoffnungssteine.jpg|framed|'''Diese Hoffnungssteine sind eine Osteraktion des Kindergartens St.Barbara und weiterhin am Eingang gegenüber dem Pfarrhaus zu sehen. An der Tür steht dazu : "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen"  (Johann Wolfgang von Goethe)]]
[[Datei:Brauturm neue Eissorten.jpg|framed|'''12 neue Sorten bietet ab sofort das Eiscafé am Brauturm''', 8.7.]]
+
[[Datei:See Stegreparatur 20.jpg|framed|'''Der Steg vor der BiBi ist sehr beliebt. Im Winter morsch gewordene Bretter wurden jetzt erneuert]]
[[Datei:Begegnungsfest 17 Totale.jpg|thumb|600px|'''Das 2.Begegnungsfest hatte diesmal noch mehr Mitwirkende und Besucher''', 7.7.]]
+
[[Datei:GSW WDR filmt Coronaöffnung.jpg|framed|'''Nach fast 6wöchiger Schließung durften in NRW die 10er und 13er Klassen wieder zur Schule gehen. Der WDR war in der Gesamtschule Wulfen um den Schulbeginn für die Lokalzeit Dortmund zu filmen''': https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-lokalzeit-aus-dortmund---586.html]]
[[Datei:Begegnungsfest 17 Turnerinnen.jpg|framed|'''Turnerinnen des GSC zeigten ihr Können auf dem Marktplatz''', 7.7.]]
+
[[Datei:GSW Klassenraum Corona.jpg|framed|'''Um Abstand zu halten wurden die Klassen geteilt und es wird nur noch in Räumen mit 15 Schülertischen unterrichtet''', ]]
[[Datei:Begegnungsfest 17 Kuchentheke.jpg|framed|'''Große Auswahl an der Kuchentheke''', 7.7.]]  
+
[[Datei:Ziegenfamilie.jpg|framed|'''Sagt das Zicklein bei Hortmann im Strock "Jetzt bin ich schon fast einen ganzen Tag alt und ihr beiden habt euch immer noch nicht auf meinen Namen geeinigt? Muss etwa erst Wulfen-Wiki einen Namenswettbewerb ausloben ?" ''' ;-)  23.4.]]
[[Datei:BUCHENAU Stadtteilspaziergang 1 Start.jpg|framed|'''Im Rahmen der Diskussion über die Umsetzung des Grünkonzeptes hatte die Stadt zu zwei Quartiersbegeungen eingeladen, die im Foyer der Grünen Schule starteten''', siehe "[http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=2814 Grünkonzept Barkenberg : Stadtteilspaziergänge am 29.6. und 6.7. sollen Bürgerwünsche aufzeigen]", Foto: Sigrid Buchenau (vom 1. Termin 29.6.)]]
+
[[Datei:Spielplatz geschlossen.jpg|framed|'''Noch immer sind alle Spielplätze geschlossen. Wie schade für die Kinder bei dem herrlichen Wetter]]
 +
[[Datei:Killefitt Masken.jpg|framed|'''Killefitt nutzte die Corona-Schließung um eigene Masken zu entwerfen und zu nähen. Sie fanden sofort reißenden Absatz, sodass sie Dienstagabend praktisch ausverkauft waren! Der Laden am Brauturm ist am Mittwoch und Donnerstag geschlossen, um Neue zu produzieren, die dann ab Freitag angeboten werden. Masken müssen nicht langweilig kariert sein, sondern können ein frisch-freches Accessoir abgeben!]]
 +
[[Datei:Eis am Brauturm 20.jpg|framed|'''Seit Montag gibt es wieder Eis am Brauturm zum Mitnehmen]]
 +
[[Datei:Reisebüro Wir sind wieder da 1000.jpg|framed|'''Auch das Reisebüro am Brauturm darf seit dem 20.4. wieder öffnen]]
 +
[[Datei:B58 autofrei.jpg|framed|'''Auch ein Corona-Effekt : fast autoleere B58 auf Höhe des ehem. Zechengeländes am 20.4. um 19 Uhr]]
 +
[[Datei:Pfiff Bücher zu verschenken B.jpg|framed|'''(Kinder-)Bücher zu verschenken ! Aktion der evangelischen Kirchengemeinde seit einiger Zeit vor der Einrichtung PFIFF am Napoleonsweg''' (Talaue 70), 20.4.]]
 +
[[Datei:Kiga Wulfener Markt Ihr fehlt uns.jpg|framed|"Ihr fehlt uns" : Kita Wulfener Markt]]
 +
[[Datei:Kiga Metastadt Corona 1000.jpg|framed|'''"Wir vermissen Euch" sagen die Erzieherinnen der Metastadt-Kindertagesstätte. Aber erst in zwei Wochen sollen die Kindergärten reduziert wieder öffnen können''']]  
  
 +
[[Datei:Reisebüro Wir kommen wieder.jpg|framed|'''Viele Geschäfte und Dienstleister freuen sich ab Montag 20.4. wieder öffnen zu dürfen, wie hier das Reisebüro Vospohl am Brauturm. Natürlich mit den aktuell üblichen Hygiene- und Abstandsregeln]]
 +
[[Datei:Eichen am Hessenweg amputiert.jpg|framed|'''Am Hessenweg wurden sehr viele private Eichen ganz radikal zurückgeschnitten''', 19.4.]]
 +
[[Datei:Trecker in Staubwolke.jpg|framed|'''So trocken ist es schon wieder: Am Gecksbach verschwindet ein Trecker fast in seiner eigenen Staubwolke''', 16.4.]]
 +
[[Datei:RICHTER Glasfaser.jpg|framed|'''Schöne bunte Kabelstränge. Noch schöner wären endlich funktionierende Glasfaser-Anschlüsse ...''' Foto vom Markeneck: Helmut Richter ]]
 +
[[Datei:Autohaus Muttschall.jpg|framed|'''Das Autohaus Muttschall im Burenkamp musste wie alle Fahrzeughändler den Verkauf einstellen, symbolisiert durch das Absperrband. Die Werkstatt durfte aber weiterbetrieben werden. Der Nissan- und Peugeothändler ist froh, dass der Neu- und Gebrauchtwagenverkauf ab 20.4. wieder erlaubt wird''', Aufnahme vom 16.4.]]
 +
[[Datei:Surickplatz Kirschblüte 20.jpg|framed|'''Blütenpracht am Surickplatz]]
 +
[[Datei:Schild Schulte Spechtel.jpg|framed|'''Ein großes Schild weist am Bahnübergang zum versteckt liegenden Hof Schulte Spechtel, der in seinem Hofladen eigenen Spargel anbietet''', 14.4.]]
  
  
'''Auf der Hauptseite gab es oft über 40 Fotos, was bei mobiler Internetnutzung die Ladezeiten verlängert. Deshalb gibt es dieses neue "Zwischenlager" zur Verschlankung der Hauptseite. Ältere Fotos finden Sie auf der Seite "Fotos aus 2017".
+
[[Datei:Himmel mit Wangeroogeflagge.jpg|framed|'''Durch Corona ist der Luftverkehr fast zum Erliegen gekommen und der Himmel frei von Kondensstreifen'''. (Die Flagge ist übrigens von der vielen Wulfenern bekannten Insel Wangerooge), 13.4.
 +
<br>Genau vor 10 Jahren gab es schon mal einen kondensstreifenlosen Himmel, als der Ausbruch des Eyjafjallajökull zu einer tagelangen Einstellung des Luftverkehrs in Europa führte.  
 +
<br>Siehe auch "[[Der Himmel über Wulfen]]"]]
  
 +
[[Datei:Ostern Eierköpfe.jpg|framed|'''"Frohe Ostern" wünscht Wulfen-Wiki''' mit selbstgestalteten Eiern und einem Tulpenfoto, aufgenommen vor der Montessori(Matthäus)Schule  ]]
 +
[[Datei:Tulpen.jpg|framed| ]]
 +
[[Datei:Barbara Osternacht 20.jpg|framed|'''Der Osternachtgottesdienst musste einmalig in der Kirchengeschichte ohne Gemeinde gefeiert werden. Nur die Hauptamtlichen Pfarrer Peters, Pfarrer Kaleeckal, Diakon Preisendörfer, Pastoralreferentin Terbeck und Küster Brockhaus, feierten die wichtigste Messe des Jahres stellvertretend für alle'''. Foto: Ralf Brockhaus]]
 +
[[Datei:Matthäus Corona geöffnet.jpg|framed|'''Auch wenn es durch das coronabedingte Versammlungsverbot keine gemeinsamen Gottesdienstfeiern gibt, ist die Matthäuskirche von 8.30 bis 18.30 Uhr für ein stilles Gebet geöffnet''', (Foto vom 12.4.) https://www.stmatthaeus-dorsten.de/  ]]
 +
[[Datei:Barbara Ostersonntag 20 Bibel.jpg|framed|'''Aufgeschlagene Bibel in einer Vitrine in St.Barbara''', 12.4.]]
 +
[[Datei:Barbara Ostersonntag 20.jpg|framed|'''Die Barbarakirche ist Ostersonntag von 10.30 bis 18.00 Uhr für ein stilles Gebet geöffnet''', (Foto: 12.4.) https://www.stmatthaeus-dorsten.de/  ]]
 +
[[Datei:Fahnenschmuck vor der Barbarakirche.jpg|framed|Ostersonntag]]
  
 +
[[Datei:Eis to go.jpg|framed|'''Eiscafés dürfen momentan keine Sitzgelegenheiten anbieten, der Außer-Haus-Verkauf ist aber gestattet. Das Brauhaus bietet außer seinen warmen Speisen nun auch Eis an''', 9.4.]]
 +
[[Datei:Blumenpott Corona Öffnung.jpg|framed|'''Nach dem Blumengeschäfte schließen mussten, dürfen sie inzwischen unter Auflagen wieder verkaufen. So darf immer nur ein Kunde den Laden betreten. Der "Blumenpott" von Tanja Altkemper an der B58 hat am Karsamstag von 10-13 Uhr geöffnet. Ostersonntag werden lediglich vorbestellte Stäuße ausgeliefert''', 9.4.]]
 +
[[Datei:Kirsche zweifarbig Surick.jpg|framed|'''Am Surickplatz blühen zur Zeit wunderschön die japanischen rosa Zierkirschen. Kurioserweise gibt es in diesem Jahr an einigen Ästen weiße Blüten, vermutlich kommt dort die Wildform durch''', 9.4.]]
 +
[[Datei:Blühende Kirschbäume am See.jpg|framed|Blühende Kirschbäume am See, 9.4.]]
 +
[[Datei:Schäferhund.jpg|framed|'''Schäfer-Hund''', gesehen an der Lippramsdorfer Straße, 6.4.]]
 +
[[Datei:Bludau Halt Abstand am Brauturm.jpg|framed|Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:GSW Wir denken an euch.jpg|framed|Quelle: https://www.gs-wulfen.de/ ]]
 +
[[Datei:Wulferados auf Youtube.jpg|framed|'''Hört und seht !  <br>https://www.youtube.com/watch?v=bGVTwY1sEyE ]]
 +
[[Datei:GHW Nähaktion.jpg|framed|'''Am 2.4. haben die Mitarbeiterinnen der AWO im Gemeinschaftshaus Wulfen eine spontane Aktion gestartet. Mit den vorhandenen Nähmaschinen und Stoffen wurden unter Anleitung einer Kollegin Mund-Nasen-Masken genäht, die dem  AWO Seniorenzentrum Barkenberg gespendet werden. Die Aktion wird am  Montagvormittag fortgesetzt. Für Interessierte besteht die Möglichkeit sich Nähmaschine und Stoffe sowie eine Anleitung mit nach Hause zu nehmen und dort zu nähen. Wer die Aktion unterstützen, aber nicht nähen möchte, könnte gerne Gummibänder spenden.''' Von links: Dilek Ceyhan, Johanna Siegmund, Marlies Krause- Flaßbeck, Michaela Höhse und Katrin Kochmann- Melchers (... haben nicht die ganze Zeit nebeneinander gesessen, sondern sind für das Foto zusammen gekommen) Text/Foto: GHW]]
 +
[[Datei:Polizeiflyer Corona Strafen.jpg|thumb|1000px|'''Polizei-Flyer mit Strafrahmen für Verstöße gegen Coronavorschriften]]
 +
[[Datei:Schulte Spechtel Hofladen.jpg|framed|'''Der Hofladen Schulte Spechtel bietet schon jetzt tagesfrischen Spargel an, der wenn gewünscht, maschinell geschält wird. Marie-Therèse Schulte Spechtel erklärte, warum Sie schon so früh im Jahr Spargel anbieten kann: "Mit der Abwärme der Biogasanlage wird normalerweise das Hallenbad geheizt. Jetzt leiten wir in Schläuchen die Fernwärme durch den Erdboden des Feldes, so dass das kulinarische Gemüse vorzeitig austreibt."''' 1.4.]]
 +
[[Datei:Wasserinstallation zwei Schwäne.jpg|thumb|600px|'''Nach dem abgebauten schwimmenden „Haus der Träume“ gibt es bei der Gesamtschule eine neue See-Installation. Die Kunstpädagogin Katrin Block hat seit langem Kontakt zu der chinesischen Aktivistin Au Weh. „Ich habe ihr über Skype unseren wunderschönen See und dessen Geschichte beschrieben. Au Weh hatte dann die Grund-Idee, das schmerzlich vermisste Schwanenpaar künstlerisch wieder anzusiedeln“, so die Gesamtschullehrerin. Katrin Block weiter: „ Ich entschied mich für eine abstrakte symbolische Darstellung durch zwei Hexaeder, das sind ideale platonische Körper“. Die für den 1. April organisierte Eröffnung wurde aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt, aber das Ergebnis kann jederzeit bei einem Spaziergang um den See besichtigt werden.]]
  
  
  
 +
[[Datei:Dank für euren Einsatz.jpg|thumb|600px|Zu sehen bei Edeka Honsel]]
 +
[[Datei:Karte Militär 28 März 1945.jpg|thumb|600px|'''Frontverlauf am 27. und am 28.3.1945. Vor genau 75 Jahren wurde Wulfen bombardiert und wenige Tage später besetzt / befreit. Näheres zum Kriegsende auf der Seite "[[22. März 1945]]" ]]
 +
[[Datei:Pottstein.jpg|thumb|600px|'''Die Pottstein-Regeln: 1. Finden 2. Freuen. 3. An anderer Stelle wieder sichtbar auslegen. <br>Dieser trägt übrigens einen Engel auf der Rückseite''', Alggemeines siehe https://www.facebook.com/groups/509271522941950/]]
 +
[[Datei:Schilder Hohemarksteig.jpg|thumb|600px|'''Der neue Hohe Mark Steig führt hier an der Midlicher Mühle vorbei. Aber noch immer gibt es keine detaillierte Karte auf der Seite https://naturpark-hohe-mark.de/de/waldband/hohe-mark-steig/ . 29.3.]]
 +
[[Datei:Honsel Weizenmehl 1000.jpg|thumb|600px|'''Palette mit 750 Kg Mehl, drinnen gab es am Samstag um 15 Uhr auch noch viele 1 Kg Packungen. Die Gefahr einer Hungersnot scheint vorerst gebannt ;-)  ]]
 +
[[Datei:Danke an alle.jpg|thumb|600px|'''Dem wird sich wohl jeder anschließen! ''' (gesehen an der Talaue 2 am 27.3.]]
 +
[[Datei:Nilgänse mit Küken.jpg|thumb|600px|'''Recht scheu sind die Nilgänse, die am See erstmalig gebrütet haben''', 27.3.]]
 +
[[Datei:Mengenbeschränkungen.jpg|thumb|600px|'''Gute Idee gegen Hamsterer''', (gesehen bei Edeka 25.3.)]]
 +
[[Datei:Toilettenpapier fehlt.jpg|thumb|600px|'''Die erhöhte Nachfrage hält weiter an ...''', 26.3.]]
 +
[[Datei:Abstand halten.jpg|thumb|600px|'''Das Gebot der Stunde: Abstand halten !''', 25.3. bei Rossmann]]
 +
[[Datei:Küchenrollen fehlen.jpg|thumb|600px|'''Auch Küchenrollen sind gefragt wie nie ...''', 25.3.]]
 +
[[Datei:Kontaktverbot Ordnungsamt.jpg|thumb|600px|'''Seit dem 23.3. gibt es in NRW ein Kontaktverbot, das Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen unter Strafe stellt. 30 Mitarbeiter des Ordnungsamtes gehen in allen Stadtteilen Streife'''. http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4292]]
 +
[[Datei:Napoleonsweg Radfahrerin mit Hund.jpg|thumb|600px|'''Bei dem tollen Wetter sollte man unbedingt Spaziergänge machen und Radfahren, (natürlich nur allein oder zu zweit). Bewegung stärkt Körper und Immunsystem und hilft mental gegen Lagerkoller. '''Siehe: https://www.spiegel.de/auto/corona-krise-warum-fahrradfahren-gleich-doppelt-schuetzt-a-46196d09-4aa4-4041-97e3-1fd1ff094c3f]]
 +
[[Datei:WÜST Strichspur GSW 23.März.jpg|thumb|600px|'''Neumond mit wolkenlosem Himmel ist selten und erfreute in den letzten Tagen den Astrofotografen Gerd Wüst. Bei dieser extremen Langzeitbelichtung stammt der dicke Strich von der hellen Venus, der querverlaufende Strich von einem Flugzeug. Siehe auch "[[Der Himmel über Wulfen]]"]]
 +
[[Datei:CoronaAuswikrungenBannerDankeschönBrückeBaBe23 03 2020 A.jpg|thumb|600px|'''Schöne Aktion einer Familie am letzten Wochenende an der Brücke über die Barkenberger Allee''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:Volksbank Wulfener Markt Halbschließung.jpg|thumb|600px|'''Schon am 17.3. hat die Volksbank in der Filiale Wulfener Markt den Beratungsbereich für immer geschlossen. Seitdem gibt es dort kein Personal mehr, nur noch die Automaten''', Foto: 23.3.]]
 +
[[Datei:Pizzeria Venezia Coronazeit.jpg|thumb|600px|'''Alle Gasträume sind seit dem 23.3. behördlich geschlossen. Die einzige Umsatzchance für Restaurants und Imbisse ist ein Abhol- und Lieferservice. Hier die Pizzeria Venezia an der Dülmener Straße''' (alle Gerichte 5 €, außer Schnitzel 8 €), 23.3.]]
 +
[[Datei:Kranz Bombardierung 75 Jahrestag.jpg|thumb|600px|'''Kranz der Stadt Dorsten am Massengrab auf dem Matthäusfriedhof''', 23.3.]]
 +
[[Datei:Gedenken an 1945.jpg|thumb|600px|'''Corona-bedingt gab es nur ein kleines Gedenken am 75. Jahrestag der Zerstörung des Dorfkernes am Ende des 2. Weltkrieges. Pfarrer Martin Peters und Bürgermeister Tobias Stockhhoff beteten stellvertretend für alle in der Kirche, die Glocken läuteten um 10.10 Uhr und draußen standen 23 Kerzen für die Toten dieses Tages''', siehe [[22. März 1945]] ]]
 +
[[Datei:Drei Wanderer.jpg|thumb|600px|'''Bei reichlich Sonnenschein zog es viele am Wochenende in den Wald. Das ist gesund und darf auch in der nächsten Zeit weiter sein. Aber die am Sonntag beschlossenen Maßnahmen verlangen, dass man es nur alleine oder zu zweit tut, mit Ausnahme der Familien.''' Foto: Blick vom Feuerwachtturm Galgenberg am 22.3.]]
 +
[[Datei:AWO Coronaschließung.jpg|thumb|600px|'''Um die betagten und kranken Bewohner zu schützen, hat die AWO das Seniorenzentrum für Besucher geschlossen''', Foto 22.3.]]
 +
[[Datei:PREIS Hirn für alle Handwerkshof.jpg|thumb|600px|'''Steht mindestens seit 1978 am Handwerkshof. Ist dennoch
 +
top-aktuell und wird täglich gebraucht.''' Foto: Gregor Preis]]
 +
[[Datei:Amtsblatt Corona.jpg|thumb|600px|'''Das Amtsblatt ist sonst keine spannende Lektüre, aber die letzten Ausgaben haben weitreichende Konsequenzen für Bürger und Unternehmen. Die Inhalte sind auch online nachlesbar, siehe https://www.dorsten.de/verwaltung/Rathaus/Amtsblatt.asp ]]
 +
[[Datei:Humbert Grünschnittannahme Stopp.jpg|thumb|600px|'''Die Stadt Dorsten hat den Wertstoffhof am Entsortgungsbetrieb und auch hier in Wulfen die Grünschnittabgabe bei Humbert gestoppt. Nähere Informationen:  https://www.dorsten.de/verwaltung/ebd/willkommen.asp und  https://www.youtube.com/watch?v=Ok7Khh0wyCQ , Foto: 20.3.]]
 +
[[Datei:Gärtnerei Frank vor Coronaschließung.jpg|thumb|600px|'''Am Donnerstagmittag noch geöffnet, musste die Gärtnerei Frank am 20.3. wie die anderen Blumengeschäfte schließen''', Foto: 19.3.]]
 +
[[Datei:Tisborn Corona Türaushang.jpg|thumb|600px|'''Aushang an der Eingangstür der Praxis von Dr. Tisborn''', 19.3.]]
 +
[[Datei:Elia Corona Öffnungszeiten.jpg|thumb|600px|'''Harte Zeiten für Restaurants:  sie dürfen abends nicht mehr öffnen wie auf dem Foto "Elia", "Rosin" hat ganz geschlossen''', 19.3.]]
 +
[[Datei:Brauhaus Aushang Corona.jpg|thumb|600px|'''Das Brauhaus Am Brauturm hat bis 15 Uhr Restaurantbetrieb, abends nur Abhol- und Lieferservice''', 19.3.]]
 +
 +
[[Datei:Spielhalle geschlossen.jpg|thumb|600px|'''Der Betreiber der Spielhalle an der Dülmener Straße scheint die Brisanz der auf uns zukommenden Epidemie nicht zu glauben''', 19.3.]]
 +
[[Datei:Eissaison ist vorbei.jpg|thumb|600px|'''Das Eiscafé am Brauturm hat die Saison-Eröffnung verschoben''', 19.3.]]
 +
[[Datei:Spielplätze gesperrt.jpg|thumb|600px|'''Alle Spielplätze sind gesperrt um Menschenansammlungen zu verhindern''', Südheide 19.3.]]
 +
[[Datei:Club 25 Corona Schließung 1000.jpg|thumb|600px|'''Rolladen runter : zu den Einrichtungen die jetzt schließen mussten gehören auch Bordelle, wie hier im Beckenkamp''', 18.3.]]
 +
[[Datei:GSW leere Schulstraße.jpg|thumb|600px|'''Menschenleere Schulstraße am ersten Tag der Schließung aller Kitas und Schulen in Deutschland. Um diese Uhrzeit endet die große Pause und der Gang ist dann voll hunderter Gesamtschüler''', 16.3.]]
 +
[[Datei:Felsendom mit Wulfenern.jpg|thumb|600px|'''Unter der theologischen Betreuung von Egbert Schlotmann hat eine Grupe, in der auch 8 Wulfener waren, eine Pilgerreise nach Israel gemacht. Die ersten fünf Tage waren sie auf den Spuren Jesu am See Gennezaret im Kibbuz En Gev, anschließend sechs Tage in Jerusalem im berühmten österreichischen Hospiz. Unter Leitung eines sympatischen und sehr kompetenten einheimischen Führers standen nicht nur christliche sondern auch jüdische, islamische und geschichtliche Ziele auf dem engen Terminplan. Bis auf das bereits gesperrte Bethlehem konnte das Programm fast komplett absolviert werden. Allerdings wurde drei Tage nach der Ankunft eine weitgehende Einreisesperre u.a. für Deutsche verhängt. Auf dem Bild stehen die WulfenerInnen vor dem Felsendom auf dem Tempelberg in Jerusalem, dem dritthöchsten Heiligtum des Islam. ''' (Foto: Klaus Drabiniok) ]]
 +
[[Datei:Wittenberger Damm Glasmüll.jpg|thumb|600px|'''Auch wenn die Besentage offiziell abgesagt worden sind: trotzdem kann jeder gerne an Wegen und Straßen Müll aus den Grünanlagen entfernen. Zwei Barkenberger sammelten am Samstag in 2 Stunden am Wittenberger Damm diese Flaschen zusammen und dazu drei Säcke sonstigen Müll''', 14.3.]]
 +
[[Datei:Hamsterkäufe.jpg|thumb|600px|'''Das Bild täuscht ! Leere Regale gibt es nur bei wenigen Produkten wie hier am Samstagnachmittag beim Klopapier. Am Montag gibt es wieder eine Warenbelieferung, auch mit dem stark nachgefragten Mehl, Nudeln und H-Milch. Nur die Desinfektionsmittelhersteller kommen mit ihrer Produktion der großen Nachfrage nicht hinterher''', (14.3. Rewe)]]
 +
[[Datei:Hochwasser am See.jpg|thumb|600px|Hochwasser, 12.3.]]
 +
[[Datei:Hochwasser.jpg|thumb|600px|'''Da es jeden Tag regnet, ist der Wasserstand des Midlicher Mühlenbaches bzw. des Wienbaches angestiegen, wie hier an seiner Unterquerung der Straße An der Wienbecke zu sehen ist. Eine Überschwemmung verhindert der Barkenberger See, der als Regenrückhaltebecken fungiert''', 11.3.]]
 +
[[Datei:Brillenatelier Kamp.jpg|thumb|600px|'''Neueröffnung an der Hervester Straße: das "Brillenatelier Kamp"]]
 +
[[Datei:GSW Pink Day.jpg|thumb|600px|'''Die Schülervetretung hatte einen "Pink Day" für Toleranz organisiert, an dem Schülerinnen und Schüler durch Kleidung ein Zeichen setzten. Von den Vielen, die mitmachten, posierte ein Teil auf dem Marktplatz für ein Foto''', 5.3.]]
 +
[[Datei:ProGHW JHV 2020.jpg|thumb|600px|'''In großer Einmütigkeit wurde bei der Jahreshauptversammlung von proGHW der Vorstand um Hannes Schmidt-Domogalla einstimmig wiedergewählt. Die 76 Erschienenen sorgten für die Beschlußfähigkeit. Eine an diesem Abend verabschiedete Satzungsänderung sorgt dafür, dass zukünftig auch weniger gut besuchte Mitgliederversammlungen beschlußfähig sind. Nach einem ausführlichen Rückblick gab es einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. Die Stadt Dorsten als Hauseigentümer wird Umbauten durchführen, die die versteckt gelegene Gastronomie des Hauses (Bar61) aufwerten, u.a. durch einen Umbau der Terrasse, 4.3.]]
 +
[[Datei:Haus Rose.jpg|thumb|600px|'''Ungewohnter Anblick an der Hervester Straße: das Haus der Brauerei-Familie Rose mit dem markanten R auf der Haustür wird abgerissen. Vorab wurde der extreme Baumbestand auf dem Grundstück reduziert. Hier und auf dem Nachbargrundstück wird in den nächsten zwei Jahren ein großes Wohn- und Geschäftshaus errichtet]]
 +
[[Datei:RICHTER Frühling am Holtkampseck.jpg|framed|'''Frühling am Holtkampseck''', Foto: Helmut Richter]]
 +
[[Datei:Weihwasserbecken.jpg|thumb|600px|'''Wegen der aktuellen Coronaviren werden ungewöhnliche Maßnahmen ergriffen: Priester und Kommunionhelfer waschen sich am Altar mit Desinfektionsmittel vorsorglich die Hände, Weihwasserbecken sind geleert''' Foto aus St.Barbara 1.3. //  https://www.kirche-und-leben.de/artikel/tipps-zum-schutz-vor-coronavirus-in-kirchengemeinden/]]
 +
[[Datei:sandy2.jpg|thumb|600px|'''"Sandy Brechin & Friends" spielten in der Gnadenkirche Wulfen ein ebenso schwungvolles wie witziges Konzert mit "Keltischer Musik": (v.l.) Ian Kinnear, Sandy Brechin, Joanna Scott-Douglas und Jan Jedding''', Foto: Sabine Bornemann, 1.3.2020]]
 +
[[Datei:Sagrotan.jpg|thumb|600px|'''Leeres Regalfach im Drogeriemarkt Rossmann. Dabei muss man zur Grippe- und Coronavirus-Vorbeugung gar nicht alles desinfizieren. Die wichtigsten Regeln lauten: Händewaschen nach der WC-Benutzung und vorm Essen ; Husten in die Armbeuge''' 28.2. <br>
 +
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-so-waschen-sie-ihre-haende-richtig-a-6e8d7bb6-fe29-4365-b761-1547d8cb3643.]]
 +
 +
 +
[[Datei:KrachmacherUmzugWittenbrinkSchuleDoWulfen21 02 2020 Wiki.JPG|framed|Die Grundschüler der Wulfener Wittenbrink Schule und ihre Lehrer zogen am Freitagvormittag toll kostümiert durch die Straßen. Der traditionelle Krachmacherumzug startete um kurz nach 10 Uhr. Foto: Bludau 21.02.2020]]
 +
[[Datei:KarnevalKfDFrauenMatthäusheimWulfenDo20 02 2020 Wiki.JPG|framed|„Die kfd auf hoher See", so lautete am Donnerstagnachmittag das Motto des Frauenkarnevals im Wulfener Matthäusheim. Nach drei Jahren konnte nun wieder hier gefeiert werden. Foto: Bludau 20.02.2020]]
 +
[[Datei:KarnevalKrachmacherUmzugBaBe20 02 2020 Wiki.JPG|framed|Auch in diesem Jahr gab es wieder den schon traditionelle Krachmacher Umzug der Grünen Schule. Die über 280 Barkenberger Grundschüler der 12 Klassen verbreiteten bei gutem Karnevalswetter am Donnerstagmorgen super Stimmung rund um ihre Schule. Foto: Bludau 20.02.2020]]
 +
[[Datei:P1030179.JPG|thumb|600px|'''Altweiberfastnacht bei der Seniorengemeinschaft St. Barbara''', Foto: B.Knappmann 20.02.2020]]
 +
[[Datei:P1030181.JPG|thumb|600px|'''der Kindergarten St. Barbara zu Gast bei der Seniorengemeinschaft''', Foto: B.Knappmann 20.02.2020]]
 +
 +
[[Datei:mintgruen2.jpg|thumb|600px|'''Das junge Singer-Songwriter-Trio "Mintgrün" spielte am Sonntag in der Gnadenkirche sein erstes abendfüllendes Konzert mit selbstgeschriebenen, deutschsprachigen Liedern.''' Foto: Sabine Bornemann, 16.2.]]
 +
[[Datei:Priesterjubiläum Kremers.jpg|thumb|600px|'''Pfarrer Kremers (links) konnte jetzt das 60jährige Priesterjubiläum feiern. Er wohnt zwar in Lembeck, hält aber öfters die Messe in St.Barbara und ist wegen seiner interessanten Predigten beliebt. Die Gemeinde lud deshalb nach dem Gottesdienst in den Pfarrsaal ein''', 16.2.]]
 +
[[Datei:WuKo 2020 Humbert.jpg|thumb|600px|'''Die 52. Wulfen-Konferenz traf sich am 12.2. im Hotel Humbert. Bei der gut besuchten Veranstaltung war ein Thema der in Planung befindliche Industriepark auf dem Gelände der ehemaligen Zeche. Auf die Sorge um zusätzlichen Verkehr auf der B58 verwies Stadtbaurat Lohse auf den vorgesehenen neuen beleuchteten Radweg und der Förderung des Einbaus schalldämmender Fenster. Rüdiger Kühn stellte einen Bürgerantrag vor, der verlangt die Planung mit einem Mobilitätskonzept zu verknüpfen, was die Verkehrsbelastungen reduzieren soll. Das Pollerkonzept zur Versperrung der Rad- und Fußwege in Barkenberg wurde außerdem diskutiert. Das Protokoll der Sitzung gibt es demnächst auf http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Wulfen-Konferenz]]
 +
[[Datei:Matthäuskirche Südseite.jpg|thumb|600px|'''Hier im Bereich des Brunnens und der Findlingsgruppe soll das neue Pfarrheim gebaut werden. Das beschloss der Kirchenvorstand der Fusionsgemeinde in geheimer Abstimmung mit deutlicher Mehrheit, also nicht einstimmig. Es gab auch Befürworter des Standortes im Garten des Pfarrhauses. '''Siehe Pfarrinfo vom 09.02:  https://www.stmatthaeus-dorsten.de/pfarrinfo/]]
 +
[[Datei:Wetter 9feb2020.jpg|thumb|600px|'''Rund 90 km/h maximale Windgeschwindkeit hat http://www.wetter-wulfen.de gemessen ! = Windstärke 10]]
 +
[[Datei:Wetter 9feb2019 Stormtracking.jpg|thumb|600px|'''Der Höhepunkt um 23.15 Uhr, wie er auf http://www.kachelmannwetter.de unter "Stormtracking" angezeigt wurde]]
 +
[[Datei:Matthäushalle Bodenuntersuchung.jpg|thumb|600px|'''Nach dem Schwelbrand in der Matthäus-Sporthalle ist die Ursache weiter ungeklärt. Für weitere Untersuchungen wurde der komplette Holzboden entfernt''', 5.2.]]
 +
[[Datei:WolfskopfNeuHolzkampsEckWulfenerWappenbaumpark27 01 2020 C.jpg|thumb|600px|'''In der letzten Versammlung des Wulfener Wappenbaum-Vereins im vergangenen Jahr, wurde den Mitgliedern ein neuer aus Edelstahl gefertigter Wolfskopf von den beiden Maschinenbauingenieuren Christoph und Thomas Sobbe gespendet. Dieses Wappen wurde nun mit einer Diebstahlsicherung von den Brüdern angebracht.
 +
Nun ziert das Wulfener Wappen das Häuschen Holtkamps Eck, welches gerne von Radfahrern als Treffpunkt und zur Rast angesteuert wird.''' Text/Foto: Guido Bludau]]
 +
 +
[[Datei:winter2.jpg|thumb|600px|'''Das Kiewer Orgeltrio mit Oksana Popsuy (Violine), Oleksandr Babintschuk (Violine) und Prof. Ortwin Benninghoff (Orgel) gestalteten das erste von vier Jahreszeitenkonzerten über den "Winter" in der Gnadenkirche. Die Vollprofis präsentierten Musik von Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel auf höchstem Niveau - ebenso wie zeitgenössische Kompositionen von Mareike Lenz und Elena Kalina. Für das zahlreich erschienene Publikum gab es so manches neu zu entdecken.''' Foto: S. Bornemann, 2.2.2020]]
 +
[[Datei:BiBi Hengemühle von hinten.jpg|thumb|600px|'''Der frühere Gesamtschullehrer Uli Hengemühle hat am Beispiel von Reken über die Zeit vor 1945 recherchiert und darüber ein Buch veröffentlicht. In der BiBi am See hielt er einen Vortrag über den Aufstieg der NSDAP im Westmünsterland. Auf dem Foto eröffnet Olaf Herzfeld von der BiBi die Veranstaltung mit einem Auszug aus der Rede des Bundespräsidenten vom 27.1.]]
 +
[[Datei:GSW Halina Birenbaum.jpg|thumb|600px|'''Die Gesamtschule hatte anlässlich des Holocaustgedenktages die Auschwitz-Überlebende Halina Birenbaum zu Gast. Vor den Schülern des 10. und 11. Jahrganges berichtete sie über die schrecklichen Jahre als junges Mädchen im Ghetto Warschau, Maidanek und Auschwitz. Sie stammt aus Warschau und lebt 90jährig in Marls israelischer Partnerstadt Herzlia''', 29.1.    ]]
 +
[[Datei:Konietzka Laden- und Kinderbild.jpg||thumb|600px|'''Vor vier Wochen verstarb Margret Konietzka. Sie betrieb in den 70er Jahren den allerersten Laden Barkenbergs in der Baugruppe Poelzig. Heute ist an dieser Stelle das "Kaffeestübchen" (Surickplatz)]]
 +
[[Datei:Wittenbrinkschule Vorleseabend 2019.jpg|thumb|600px|'''Die Wittenbrinkschule hat auch in diesem Jahr wieder einen tollen Vorleseabend veranstaltet. Nicht nur die fleißigen Vorleser, sondern alle Kinder konnten bei der abschließenden Verlosung etwas gewinnen''', 25.1.]]
 +
 +
 +
[[Datei:SPD Wulfen Meisen-Nistkasten.jpg|thumb|600px|'''SPD Wulfen baut Meisen-Nistkästen gegen Raupen der Eichenprozessionsspinner <br>
 +
Jedes Jahr werden zahlreiche Menschen Opfer von Raupen der Eichenprozessionsspinner. Ihre feinen Brennhaare enthalten Gift und können allergische Reaktionen auslösen. Um den gefährlichen Raupen auf natürlichem Wege zuvor zu kommen, hat die SPD Wulfen mehrere Meisen-Nistkästen gebaut. „Meisen fressen die Raupen des Eichenprozessionsspinners. Mit den Nistkästen geben wir den Vögeln Bruthilfe. Und dank der Vögel kann die Population der Raupen eingedämmt werden; und das ohne Chemiekeule“, sagt der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Dorsten, Jan Kolloczek.
 +
 +
Die Meisen-Nistkästen werden freitags während des Marktcafes von 10–12 Uhr im Gemeinschaftshaus gegen eine kleine Spende abgegeben – nur solange der Vorrat reicht. Die ersten zehn Vogelhäuschen sind bereits im Umlauf. Am 20.Januar wurden weitere Nistkästen im „Tälchen“ aufgehangen. Foto/Text: SPD Wulfen  ]]
 +
[[Datei:Karte Militärstandorte.jpg|framed|'''Die ZEIT hat in ihrer Beilage wöchentlich eine thematische Deutschlandkarte. Am 8.1. wurden die noch vorhandenen Standorte ausländischer Militärs dokumentiert. Der hier gezeigte Ausschnitt hat auch ein britisches Smbol für Dorsten, womit die Muna Wulfen gemeint ist, in der ein kleiner Bereich von der Rhine Army genutzt wird. Nachdem der weitaus größte Teil der britischen Soldaten bis Ende 2019 Deutschland verlassen hat, gehört Wulfen zu den wenigen verbliebenen Standorten. <br>
 +
Siehe auch "[[Muna]]", https://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/03/militaer-standorte-usa-grossbritannien-frankreich-deutschlandkarte , https://de.wikipedia.org/wiki/Britische_Streitkr%C3%A4fte_in_Deutschland ]]
 +
[[Datei:MU-TT-B00098-TT-Bahnhof-Wulfen.jpg|thumb|600px|'''Nach dem Stellwerk Wulfen wird jetzt auch unser Bahnhof als Modellbahn-Modell im kleinen H0-Format angeboten! Über die Hintergründe berichtete Michael Klein vor kurzem ausführlich in der Dorstener Zeitung. Link zum Hersteller: https://www.modellbahnunion.com/]]
 +
[[Datei:GHW Winterspielplatz 20200114.jpg|thumb|600px|'''Nach der guten Resonanz in den beiden letzten Jahren wird im Gemeinschaftshaus seit dem 14.1. wieder dienstags ab 15.30 Uhr ein Winterspielplatz für Kleinkinder mit Eltern angeboten''' Foto: AWO/Höhse]]
 +
[[Datei:Aushang Praxis Wenig geschlossen.jpg|thumb|600px|'''Frau Dr. Wenig hat nach Jahrzehnten ihre Praxis am Handwerkshof tragischerweise ganz plötzlich schließen müssen. Die zahlreichen Patienten sollen die sie betreffenden Unterlagen abholen und müssen sich einen neuen Hausarzt suchen''' (Foto 15.1.)]]
 +
[[Datei:Mergen Flaschenöffner Serschen 1.jpg|thumb|600px|'''Erinnerungsstück an die Wolfsschänke. Die Datierung ist einfach: auf der Rückseite steht Fußball-Weltmeisterschaft 1974.''' Sammlung Johannes Mergen]]
 +
[[Datei:brunch2020_5.jpg|thumb|600px|'''Schwungvoller Jahresauftakt beim Neujahrsjazzbrunch mit der Gladbecker Kombo "Jazz in Time" unter Leitung von Martin Greif (Drums) in der Gnadenkirche Wulfen,''' Foto: S. Bornemann, 12.1.]]
 +
[[Datei:Matthäus Kirchplatz Süd.jpg|thumb|600px|'''Die Kirchengemeinde St.Matthäus will ein neues Pfarrheim an neuer Stelle bauen. Im Gespräch sind der Garten des Pfarrhauses oder der Platz südlich der Kirche, siehe Foto. Am 15.1. um 20 Uhr gibt es dazu eine Gesprächswerkstatt im bisherigen Pfarrheim an der Dülmener Straße]]
 +
[[Datei:Revierquartett 1000.jpg|thumb|600px|'''Dass Barkenberg ein Kind des KVR/Kommunalverband Ruhrgebiet war, zeigt dieses von ihm um 1978 herausgegebene Quartett''' (Sammlung Gruber). Das Wulfen-Bild ist vor dem i-Punkt aufgenommen worden und zeigt Sternbau und Y-Bau an der Dimker Allee.]]
 +
[[Datei:DRABINIOK Sternsinger Gottesdienst 19.jpg|thumb|600px|'''Am 4.1. zogen die Sternsinger von St.Matthäus und St.Barbara durch die Straßen und sammelten für Kinder im Libanon. Im Sonntagsgottesdienst wurde das Spendenergebnis von über 10.000 € bekanntgegeben''', Foto: Klaus Drabiniok]]
 +
[[Datei:PanhasJahresstartHeimatvereinWulfenNachbericht04 01 2020 (8).jpg|thumb|600px|'''"Start ins neue Jahr mit Grünkohl, Wurstebrot und Panhas" hieß die Auftaktveranstaltung des Heimatvereins. Zu den Aktiven des Abends gehörte die auf dem Foto zu sehende Männerkochgruppe Lekkerbeck''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:BLUDAU Matthäusschule Sporthalle brennt.jpg|thumb|600px|'''Am Donnerstag kam es gegen 9 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Sporthalle der ehemaligen Matthäusschule. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Brand im Fußbodenhohlraum entstanden, der das ganze Gebäude total verräucherte. Die Halle ist bereits 60 Jahre alt und war eh sanierungsbedürftig. Ihre Zukunft ist ungewiss.''' Foto: Guido Bludau]]
 +
 +
 +
[[Datei:Gasthof zum Wulfen.jpg|thumb|600px|'''Den Gasthof kennen Sie gar nicht? Ist auch kein Wunder, denn ihn gibt`s nicht hier sondern in 550 km Entfernung bei Nürnberg, siehe https://www.gasthof-wulfen.de/]]
 +
[[Datei:AK Partie an der Kirche.jpg|thumb|600px|'''Wie alt mag diese Postkarte sein? Siehe auch "[[Postkarten-Grüße]]"]]
 +
[[Datei:Werkstatt Abriss.jpg|thumb|600px|'''14 Monate nachdem die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen halb abgebrannt ist, begannen im Dezember die Abrissarbeiten. Seit dem Sommer ist die Werkstatt bis zum Wiederaufbau in der ehemaligen Laurentiusschule in Lembeck untergebracht. Siehe "[[Dorstener Werkstatt]]"]]
 +
[[Datei:Krippe Barbara 19 B.jpg|thumb|600px|'''Frohe Weihnachten !]]
 +
[[Datei:Jessica-Burri_8_kl.jpg|thumb|600px|'''Jessica Burri gestaltete am 4. Advent in der Gnadenkirche Wulfen einen spannenden Abend mit Weihnachtsgeschichten, Gesängen und Klängen auf dem altenglischen Dulcimer, '''Foto: Sabine Bornemann, 22.12.]]
 +
[[Datei:MERGEN Weihnachtsbaumverkauf 2019.jpg|thumb|600px|'''Vor Mergen werden an der Dülmener Straße schon seit 40 Jahren Weihnachtsbäume von Direktvermarktern verkauft. Deshalb sind nicht nur die Tannen, sondern auch der Verkäufer Benedikt Borggräfe aus Attendorn im Sauerland.'''Foto: Johannes Mergen]]
 +
[[Datei:2019.12.19.Weihnachtsfeier h.JPG|thumb|600px|'''Die Seniorengemeinschaft St.Barbara traf sich am 19.12. zur Weihnachtsfeier im Pfarrsaal. Einen Beitrag leisteten auch Kinder aus dem Kindergarten, weitere Fotos von Heinrich Knappmann sehen Sie auf der Seite "[[Seniorengemeinschaft St. Barbara]]"]]
 +
[[Datei:Röhrenlager für Zeelink.jpg|thumb|600px|'''Auf dem Zechengelände lagern schon seit Sommer 2018 sehr viele Großröhren für die Zeelink-Gaspipeline. Die Leitung, die Dorsten nicht direkt berührt, ist inzwischen im Bau und das Röhrenlager ein wenig kleiner geworden.''' https://www.zeelink.de/station-sankt-hubert-station-daemmerwald/]]
 +
[[Datei: Glasbild Aolt Wulfen.jpg|thumb|600px|'''Das Glasbild befindet sich in der Eingangstür des Wulfener Hofes = Restaurant Elia. Als Vorlage diente ein Holzschnitt von H. Evers aus dem Jahr 1930, siehe "[[Künstlerische Darstellungen Wulfens]]"]]
 +
[[Datei:In vino veritas.jpg|thumb|600px|'''Fremdsprachiges ist meistens Englisch. Im Restaurant Elia ist dieser lateinische Spruch zu sehen, der auf einen griechischen Dichter zurückgeht. Mehr Wulfener Fremdsprachiges gibt`s auf der Seite "[[Fremdsprachiges]]"]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:GSW spielt für Grüne Schule.jpg|thumb|600px|'''Die gesamte Grüne Schule war zum ersten Mal komplett Gast der Gesamtschule. Die Klasse 7.6 spielte unter Leitung von Stephanie Gruber-Hemmelmann Weihnachtslieder zum Mitsingen. Anschließend trugen die Grundschüler eigene Lieder vor.]]
 +
[[Datei:Magnificat_BaZ_2019.jpg|thumb|600px|'''Am 3. Advent gestaltete die "Kantorei Wulfen" zusammen mit dem "Collegium Pax Domini" unter Leitung von Stephan Hillnhütter ein großes Chorkonzert im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg. Im Zentrum stand das "Magnificat" von Carl Philipp Emanuel Bach.''', Foto: Sabine Bornemann, 15.12.2019]]
 +
[[Datei:WeihnachtsGlühweinUmtrunkGerätehausFwWulfen14 12 2019 (9).jpg|thumb|600px|'''Zu einem stimmungsvollen Glühweinumtrunk hatte die Freiwillige Feuerwehr ins Gerätehaus eingeladen''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:Taylor macht Menschen glücklich.jpg|thumb|600px|'''Taylor macht Menschen glücklich: die Jugendlichen der sozialpädagogischen Einrichtung PFIFF an der Talaue haben Glückssterne gebastelt, bemalt und mit guten Wünschen versehen. Besucher der BiBi am See dürfen sie jetzt mitnehmen''', 13.12.]]
 +
[[Datei:KB74-Zauberfloete-1a.jpg|framed|'''Dienstag den 10.12. war im Forum der Gesamtschule Wulfen Premiere von „Die Zauberflöte“. Mozart’s bekannte Oper studierte die KLEINE BÜHNE 74 als Theaterstück ein. Mit viel Spielfreude agierten die Schauspielamatheure auf der Bühne und brachten Spaß und Freude zu den jungen und alten Zuschauern.''' Foto: Charly-G]]
 +
[[Datei:KB74-Zauberfloete-2a.jpg|framed|'''Die Kostüme und das Bühnenbild waren, wie schon seit ununterbrochen die letzten 44 Jahre, sehr schön und  die Geschichte wurde kindgerecht erzählt. Noch dreimal ist die Gelegenheit da für 3,50 € eine schöne unterhaltsame Stunde mit der ganzen Familie zu genießen, Do 12.12. sowie So 15.12.  und Mi 18.12. 2019 um 17 Uhr.''', Foto: Charly-G]]
 +
[[Datei:ÖWM 19 Krippenspiel Verkündigung.jpg|thumb|600px|'''Beim ökumenischen Weihnachtsmarkt führten Kinder der Grünen Schule ein Krippenspiel auf. Hier verkündigt der Engel Gabriel der jungen Frau Maria, dass sie den Sohn Gottes gebären werde''', 7.12.]]
 +
[[Datei:ÖWM 19 GSW Stand.jpg|thumb|600px|'''Zum Angebot des ökumenischen Weihnachtsmarktes gehört auch Kulinarisches wie die Cafeteria der Kantorei, den Bratwurst+Pommes-Stand des Barbarachores, die Champignonpfanne der Blasmusik und hier am Stand der Gesamtschule die Bubble-Waffeln''']]
 +
[[Datei:ÖWM 19 Blasmusik.jpg|thumb|600px|'''Der Weihnachtsmarkt wurde von der Bläserklasse 8.6 der GSW eröffnet, der evangelische Posaunenchor spielte Weihnachtslieder am Nachmittag und zum Schluss trat die Blasmusik Wulfen auf (Foto)]]
 +
[[Datei:GSW Weihnachtskonzert 19 in der BiBi.jpg|thumb|600px|'''Der Schulchor unter Leitung von Alfons Düsterhus gab in Kombination mit Schüler-Instrumentalsolisten ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert in der BiBi''', 6.12.]]
 +
 +
[[Datei:GSW Lichterfest 19.jpg|thumb|600px|'''Vom Dauerregen ließen sich an der Gesamtschule die Aktiven des Fördervereins, der Kanu-AG und zwei Bläserklassen nicht die Laune verderben''', 6.12.]]
 +
[[Datei:GSW Lichterfest 19 Laser.jpg|thumb|600px|'''Bei Lichterfest der GSW kam die Laserkanone durch den Regen besonders gut zur Geltung''', 6.12.]]
 +
[[Datei:WDR Huxel.jpg|thumb|600px|'''Ein Kamerateam des WDR filmte Vater und Sohn Huxel beim Magnetangeln. Damit wird Schrott aus dem See gefischt. Der Beitrag soll voraussichtlich in der Lokalzeit am 22.12. gesendet werden''', 4.12.]]
 +
[[Datei:Thomas Kaleeckal.jpg|thumb|600px|'''Die Fusionsgemeinde St.Matthäus hat seit diesem Wochenende wieder einen zweiten Priester. Thomas Kaleeckal (sprich: Kallikall) feierte in allen drei Kirchen seine ersten Gottesdienste hier. Vorher war der gebürtige Inder 6 Jahre Pfarrer in Duisburg-Rheinhausen. Er wohnt im Pfarrhaus neben der Matthäuskirche''', 1.12.]]
 +
[[Datei:HV Adventszauber 19 Schmiedegruppe.jpg|thumb|600px|'''Die Premiere des "Adventszaubers" am Heimathaus war ein voller Erfolg. Dazu trugen auch viele Gruppen des heimatvereins bei, wie hier die Schmiedegruppe''', 1.12. ]]
 +
[[Datei:HV Adventszauber 19 Nikolaus und Ruprecht.jpg|thumb|600px|'''Wo, außer beim Heimatverein Wulfen, gibt es denn solch einen freundlichen Knecht Ruprecht?''', 1.12.]]
 +
[[Datei:HV Adventskalender 19.jpg|thumb|600px|Einen originellen Adventskalender gibt es auf der Seite des Heimatvereins. Er zeigt spielende Wulfener Kinder, siehe '''https://heimatverein-wulfen.de/wp01/adventskalender-2019/]]
 +
 +
 +
[[Datei:AdventszauberWulfenerHeimathausWeihnachtsmark20 11 2019 A.jpg|thumb|600px|'''Am Sonntag, den 1. Advent, wird es auf dem Gelände der Wulfener Heimatvereins so richtig weihnachtlich. Mit einem kleinen aber feinen Adventsmarkt sollen köstlich, kulinarische Genüsse und feine Handarbeitssachen, sowie kleineres Kunsthandwerk zahlreiche Besucher zum
 +
Rhönweg. In Zusammenarbeit mit den einzelnen Gruppen des Heimatvereins, den örtlichen Kindergärten und beispielsweise privaten Anbietern, hat sich ein Planungsteam des Heimatvereins diesen kleinen Markt im und rund um das Heimat- und Flachsrösthaus unter dem Motto „Adventszauber“ ausgedacht.''' Von links: Steffi Bernsmann, Elli Vadder, Walter Leischner und Dominik Cieplak. Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:advent2019_10.jpg|thumb|600px|'''Am Samstag vor dem 1. Advent gestaltete Familie Markowsky vom Förderverein Gnadenkirche Wulfen wieder einen gemütlichen Adventsmarkt in der Kirche. Die Renner waren selbstgemachte Pralinen, würzige Kräutersalze und feine Liköre.''', 30.11, Foto: Sabine Bornemann]]
 +
[[Datei:Kleidersammlung KAB.jpg|thumb|600px|'''Die KAB St. Matthäus sammelte auch in diesem Jahr wieder erfolgreich Altkleidung''', Foto: Helmut Richter]]
 +
[[Datei:aquisgrana3.jpg|thumb|600px|'''Das renommierte Aachener Zupfensemble "Capella Aquisgrana" gab in der Gnadenkirche ein wunderschönes Konzert mit spanischer und italienischer Musik aus Renaissance und Frühbarock auf historischen Instrumenten: (v.l.) Leiterin Prof. Marga Wilden-Hüsgen, Sabine Will, Ricarda Schumann, Hanne Bein-Kürten und Marlo Strauß''', Foto: Sabine Bornemann, 24.11.2019]]
 +
[[Datei:GSW Bläserklassen ToT 19.jpg|thumb|600px|'''Ein besonderes Angebot der Gesamtschule sind die Bläserklassen. Hier zeigt die des 5. Jahrgangs am Tag der Offenen Tür stolz, was sie in nur drei Monaten gelernt haben''', Foto : Kolks/GSW]]
 +
[[Datei:GSW Gemeinsamer Unterricht-1.jpg|thumb|600px|'''Schönes Jubiläum: schon seit 25 Jahren gibt es an der Gesamtschule den "Gemeinsamen Unterricht", die Integration von Kindern mit Handicap. Damit war die GSW ihrer Zeit weit voraus. Gefeiert wurde es mit einem Treffen der früher und heute in dem Bereich Aktiven und einer Glücksrad-Aktion beim Tag der Offenen Tür ''', Foto: Kolks/GSW, 23.11.]]
 +
[[Datei:BlasmusikWulfen100JhJubiläumTütenBäckereiSandersNov2019 A.jpg|thumb|600px|'''Die Blasmusik Wulfen wird im Jahr 2020 genau 100 Jahre alt. Dazu gibt es ab sofort Brötchenbeutel mit einem Veranstaltungskalender zum Jubiläum 2020,
 +
gesponsert von der Bäckerei Sanders. Die insgesamt 15.000 Brötchenbeutel gibt es ab sofort in den Sanders-Filialen in Alt-Wulfen, Barkenberg, Lippramsdorf und Haltern.''' Von links: Josef Wolthaus, Ulrich Enbergs, Theo Sanders, Anika Alfes
 +
und Theresa Wübbelt.  Foto: Guido Bludau.]]
 +
[[Datei:Altkleidercontainer Talaue.jpg|thumb|600px|'''Nicht mehr anrufen! Die Altkleidercontainer Talaue 3 und Surick gegenüber 209 sind am Donnerstag endlich geleert und die Standorte gereinigt worden]]
 +
[[Datei:VolkstrauertagGedenkfeierWulfenerEhrenmal17 11 2019 H.jpg|thumb|600px|'''Auch in diesem Jahr organsierte der Bürgerschützenverein Wulfen zum
 +
diesjährigen Volkstrauertag am Sonntag 17. November eine Gedenkfeier am
 +
Ehrenmal in Alt-Wulfen. Traditionell waren viele Wulfener Vereine, Verbände
 +
und Bürger bei der Feier dabei. Los ging es nach der Messe in der St.
 +
Matthäus-Kirche, von der Hervester Straße aus erfolgte ein geschlossener
 +
Übergang zum Ehrenmal. Die Veranstaltung wurde mit Musikstücken des
 +
MGV-Liederkranz und der Blasmusik Wulfen feierlich umrahmt. Fackelträger der
 +
freiwilligen Feuerwehr sowie Mitglieder des Offizierskorps der Schützen und
 +
des Deutschen Roten Kreuzes stellten für die Dauer der Zeremonie besondere
 +
Abordnungen. Die Gedenkrede für die Opfer von Krieg und Terror hielt in
 +
diesem Jahr die evangelische Pfarrerin Anke Leuning.''' Foto und Text: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:up-leben5.jpg|thumb|600px|'''Reinhild Kuhn und Eric Trejo y Santiago gestalteten in der Gnadenkirche Wulfen einen lebensfrohen Liederabend über die Vergänglichkeit.''', Foto: Sabine Bornemann, 17.11.]]
 +
[[Datei:BSV Derby Trainer Haircut.jpg|thumb|600px|'''Der Preis des Sieges: BSV-Trainer Gary Johnson bekommt nach dem Gewinn des Derbys gegen die BG Dorsten einen radikalen Haarschnitt von Bryant Allen verpasst. Das Spiel war ungeheuer spannend und wurde erst in den letzten 8 Sekunden entschieden''', 16.11. https://www.bsv-wulfen.de/aktuelles/d/h1-wulfen-feiert-den-derbysieg/ . '''Weitere Fotos auf der Seite "[[BSV Wulfen]]"]]
 +
[[Datei:HerzenwünscheSwitchWeihnachtsAktionOptikScholzDoBaBe13 11 2019 A.jpg|thumb|600px|'''Am Freitag, den 15. November, findet bereits zum elften Mal, das Charity
 +
Event "Switchen für den guten Zweck“ statt. Der Erlös dieser Veranstaltung
 +
wird wieder komplett für benachteiligte Kinder unserer Stadt verwendet. In
 +
der Zeit von 16:00 bis 24:00 Uhr wird die gesamte Switch It Kollektion sowie
 +
die komplette Aigner Brillenmode bei Augenblicke mit Optik Scholz, am
 +
Wulfener Markt 16, präsentiert. „Es liegt uns am Herzen auch in diesem Jahr
 +
wieder Kinder in unserer Stadt, denen es nicht ganz so gut geht, mit kleinen
 +
Weihnachtsgeschenken eine Freude zu bereiten“, berichtet Susanne
 +
Scholz-Plaumann. Und weiter: „Dafür brauchen wir wieder Unterstützung.“ Auch
 +
für das leibliches Wohl wird wieder bestens gesorgt sein. Wie in jedem Jahr
 +
liegen ab sofort die Karten für die Herzenswünsche der bedürftigen Kinder
 +
unserer Stadt, im Ladenlokal von Augenblicke mit Optik Scholz in Barkenberg
 +
sowie Primus Optik Scholz am Brauturm bereit. „Holen sie sich einen
 +
Herzenswunsch und packen sie ein kleines weihnachtliches Päckchen und lassen
 +
somit Kinderaugen leuchten. Auch in diesem Jahr arbeiten wir mit dem KiJuFaz
 +
des LWL zusammen“, so berichtet Susanne Scholz-Plaumann. „Schon seit Jahren
 +
besteht der Kontakt des KiJuFaz zu hilfsbedürftigen Familien und so wissen
 +
sie genau welche Kinder zu Weihnachten einen Herzenswunsch erfüllt haben
 +
sollten.“ In diesem Jahr sind auch wieder Markt Apotheke Wöllermann am
 +
Wulfener Markt, die Provinzial Geschäftsstelle Rommeswinkel und Huthmacher,
 +
sowie das Gemeinschaftshaus mit dabei. ''' Foto: Jan Leon Bludau]]
 +
[[Datei:Spielplatzfest Südheide 19.jpg|thumb|600px|'''Nachtrag: am 31.10. veranstalteten Anwohner des Südheide-Spielplatzes ein Nachbarschaftsfest mit vier Pavillons und Lagerfeuer'''. Foto: E. Kolloczek]]
 +
[[Datei:Plakatwerbung.jpg|thumb|600px|'''[[Litfaßsäulen]] sind "out", aber an der Bundesstraße nimmt die Plakatwerbung zu, wie diese beiden zwei Großplakatträger zeigen. Allerdings machen beide aktuell nur Werbung für sich selbst ...]]
 +
[[Datei:Rohde Berliner Mauer.jpg|framed|'''1989 : eine 10er-Abschlussklasse der Gesamtschule Wulfen besuchte 1989 Berlin, wohnte in Kreuzberg nah an der Mauer und Florence und Ramona bemalten diese.''' Das Foto ihres Lehrers Jens Rohde zeigt natürlich nur die westliche Seite, nicht die zu diesem Zeitpunkt noch potenziell tödliche Ostseite der Grenzanlage.]]
 +
[[Datei:1984 Berlin 0021.jpg|framed|'''Berlinfahrt 1984 der Matthäusschule''', Foto: Knappmann]]
 +
[[Datei:Stolpersteine 19.jpg|thumb|600px|'''Das Novemberprogrom an den deutschen Juden fand 1938 auch in Wulfen statt! Daraufhin flüchteten Josef und Senta Moises nach Palästina, Ihre Töchter Adele und Paula wurden 1942 von Recklinghausen bzw. Münster-Wolbeck aus nach Riga in den Tod deportiert. Die Familie Lebenstein flüchtete in die Niederlande, wurde später in Auschwitz ermordet. Die Stolpersteine an der Matthäuskirche haben in den letzten Tagen Schüler der Gesamtschule gereinigt. Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins legte am 9.11. eine Rose an derem letzten frei gewählten Wohnort nieder.''' Siehe auch "[[Stolpersteine]]" und "[[Familie Moises]]".]]
 +
[[Datei:BiBi Kommissar Peuker.jpg|thumb|600px|'''In der BiBi informierte Kriminalhauptkommissar Peuker interessant und humorvoll über Sicherheit im Alltag durch umsichtiges Verhalten nach dem Motto "Augen auf und Tasche zu". Auch die betrügerische Masche des vorgeblichen Polizeibeamten wurde angesprochen''', 7.11.]]
 +
 +
 +
[[Datei:Bürgerinformation Industriepark Große Heide.jpg|thumb|600px|'''Die Stadt informierte unter Leitung des Planungsamtleiters Marc Lohmann (mitte) über die Planungen für das Industriegebiet Große Heide auf dem Gelände der ehemaligen Zeche. Dort sollen rund 300 Arbeitsplätze entstehen, aber der Verkehr auf der stark befahrenen B58 wird dadurch um ca. 5% zunehmen. Es ist angedacht, Wohnräume an der Dülmener Straße mit Lärmschutzfenstern auszustatten. Ende nächsten Jahres soll der Bebauungsplan beschlussfertig sein. Die Realisierung wird noch viel weitere Zeit in Anspruch nehmen''', 6.11. '''Siehe "[[Zeche]]"]]
 +
[[Datei:Pizza Grill.jpg|thumb|600px|'''Betreiberwechsel in der ehemaligen Ess-Bar. Seit dem 1.11. ist hier der "Pizza-Grill"]]
 +
[[Datei:Ladestation vor Rosin.jpg|thumb|600px|'''Tagesschau berichtete: Merkel verspricht 175 Ladestationen für Wulfen ! siehe '''https://www.tagesschau.de/inland/merkel-autogipfel-101.html''' . Jedenfalls bedeutet nach Adam Riese 1 Mio. Ladestationen für ganz Deutschland (bis 2030) je eine für 80 Menschen, also bei 14.000 Wulfenern entsprechend 175 Stück hier ... <br>
 +
Die erste wird gerade vor Rosin installiert, für Barkenberg ist bislang keine vorgesehen ! '''Siehe https://www.lembeck.de/2019/09/30/erste-ladestation-fuer-elektroautos-in-lembeck/]]
 +
[[Datei:Stellwerk Wulfen Modell.jpg|thumb|600px|'''Seit Oktober gibt es für Modelleisenbahnen Spur N ein Modell 1:160 des Stellwerks Wulfen im Handel! Das Vorbild wird durch die Umrüstung auf automatische Schranken bald nicht mehr benötigt und im nächsten Jahr abgerissen. https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-B00096.html]]
 +
[[Datei:Tante Guste.jpg|thumb|600px|'''Der Wulfen-Wiki Ausflugstipp: Machen Sie mal mal einen Herbstspaziergang in den Wald. Der A7 geht den Napoleonsweg hoch über die Lippramsdorfer Straße, etwas nach dem Forsthaus links abbiegen und immer dem gut mit A7 ausgeschilderten Weg folgen. Neben der Midlicher Mühle erwartet Sie Jutta Kleine-Vorholt mit selbstgebackenem Kuchen. Das originelle "Tante Guste" ist geöffnet donnerstags bis sonntags von 13-17 Uhr'''. https://www.lembecker.de/TanteGuste/  ]]
 +
[[Datei:BiBi Stockhoff Fahrradphysik.jpg|thumb|600px|'''Das Knacken von Fahrradschlössern ist angewandte Mechanik! Tobias Stockhoff als studierter Physiker demonstrierte in der BiBi am See physikalische Phänomene an einem Alltagsgegenstand, dem jeden vertrauten Fahrrad''', 31.10.]]
 +
[[Datei:Seniorenmesse 19 Digiquartier.jpg|thumb|600px|'''Das Projekt Digiquartier präsentierte sich auf der Seniorenmesse. Jasmin Bendick (früher Kuhlmey) und Ringo Schoepke (Kreis RE) stellte ihr Programm vor. Zu sehen gab es auch die digitalen Alltagshelfer vorrangig für Senioren, die ab 7.11. über die BiBi am See verliehen werden. Die beiden E-Bikes werden von der Fahrradwerkstatt Tandem des Bürgertreffs betreut.]]
 +
[[Datei:Seniorenmesse Bauprojekt Dimker Wiese.jpg|thumb|600px|'''Auf der Seniorenmesse stellte sich der Verein "Dimker Wiese" vor. Er möchte auf der Freifläche an der schwarzen Finnstadt mit dem Architekten Hannes Schmidt-Domogalla als Genossenschaft eine Siedlung mit bis zu 30 Wohneinheiten errichten. Interessenten können zum nächsten Treffen im Barbara-Pfarrheim am 13..11. 19 Uhr kommen oder sich im Netz informieren: https://nachbarschaftdimkerwiese.wordpress.com/projekt-dimker-wiese/  https://www.schmidt-planung.de/neubau/dorsten-dimker-tor/]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Hora-Zero-16kl.jpg|thumb|600px|'''Das Tango-Quartett "Hora-Zero" mit Oksana Popsuy (Geige), Mareike Lenz (Piano), Anke Göntgen (Kontrabass) und Rolf Donner (Akkordeon) bot in der Gnadenkirche ein hochklassiges und mitreissendes Musikerlebnis''', Foto: Sabine Bornemann, 27.10.]]
 +
[[Datei:Seniorenmesse 19.jpg|thumb|600px|'''Die vom Seniorenbeirat organisierte Dorstener Seniorenmesse fand nach 2015 zum zweiten Mal im Gemeinschaftshaus statt und erfreute sich reger Resonanz''', 26.10.]]
 +
[[Datei:Einkaufszentrum Wulfener Markt.jpg|thumb|600px|'''Überraschung bei der Zwangsversteigerung! Wie die Dorstener Zeitung berichtet gab es tatsächlich zwei ernsthafte Interessenten für die komplett leerstehende Ladenpassage, die den Preis auf 1 Mio € hochtrieben. Sie wollen wohl sanieren und nicht neu bauen. Aber erst in drei Wochen entscheidet die Stadt als Hauptgläubigerin, ob sie tatsächlich den Zuschlag erhalten.''' https://www.dorstenerzeitung.de/dorsten/zwangsversteigerung-wulfener-markt-kaufinteressent-bietet-1-million-euro-plus-1463946.html ]]
 +
[[Datei:BW Start Kunstrasen.jpg|thumb|600px|'''Das Wittenbrinkstadion des Blau-Weiß Wulfen bekommt auch Dank vieler Spender einen Kunstrasenplatz. Die vorbereitendenn Arbeiten macht jetzt die Firma Vornbrock''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:Karte 1680 Herzogtum Kleve.jpg|thumb|600px|'''Als Dorsten praktisch Ausland war: Ausschnitt aus der Karte des Herzogtums Kleve (zu dem Schermbeck und Gahlen gehörte) von Jaillot aus dem Jahre 1680. Siehe auch "[[Wulfen auf alten Karten]]" <br>
 +
Merkwürdig ist der Bachlauf. Wenn die Karte stimmen sollte, müsste der Midlicher Mühlenbach damals im Bereich des Sees / Kaltluftabzuges nach Süden abgebogen sein und das Bett des heute winzigen Vossbachs nach Süden genommen haben! Weitere Details: Hus = Schloss, St.Annen = heute Tannenberg ]]
 +
[[Datei:Kampstraße abgebrochener Baum.jpg|thumb|600px|'''An der Kampstraße hat es am 18.10. auch diesen Baum gerissen, weshalb die Feuerwehr die Straße freischneiden musste]]
 +
[[Datei:LENKE Baumteller.jpg|thumb|600px|'''Eine Regenfront mit kurzem Gewitter brachte am 18.10. heftige Böen mit sich, so dass einige Bäume entwurzelt wurden. Besonders beeindruckend ist dieser Wurzelteller einer großen Weide, die im Kaltluftabzug in der Nähe der AWO stand. Obwohl die Front aus Richtung SW kam, ist der Baum nach NW gefallen, was für lokale Wirbel (Windhose) spricht''', Foto: Roland Lenke]]
 +
[[Datei:Pilze.jpg|thumb|600px|'''Das feuchte und warme Wetter der letzten 10 Tage ließ die Pilze sprießen. Es ist übrigens nur erlaubt bis zu einem Kilo am Tag zu sammeln'''. In den Niederlanden ist das Sammeln von Pilzen und Waldfrüchten aus Naturschutzgründen übrigens strikt verboten. (Foto aufgenommen am Forstweg in der Hohen Mark)]]
 +
[[Datei:RadtourenAbschlussHeimatvereinWulfen15 10 2019 B.jpg|thumb|600px|'''Zu ihrer letzten Radtour in diesem Jahr starteten die Fahrradfreunde des Wulfener Heimatvereins am vergangenen Dienstag. Bei radfahrfreundlichem Wetter führte die letzte Tour die über 35 Teilnehmer entlang der Lippe in Richtung Lippramsdorf. In diesem Jahr gab es zwölf schöne und gemütliche
 +
Radausflüge in die Nachbarschaft, wie Schermbeck, Reken und auch Haltern.''' Text/Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:Karten Marktvorschläge WuKo 51.jpg|thumb|600px|'''Auf der letzten Wulfen-Konferenz war ein Thema, wie der Wochenmarkt wieder attraktiver werden kann. Hierzu kamen diese Vorschläge. Eine Arbeitsgruppe wird sich weiter damit beschäftigen. Das Protokoll der letzten Sitzung finden Sie auf der Seite "[[Wulfen-Konferenz]]".]]
 +
[[Datei:RICHTER Futtersenf.jpg|thumb|600px|'''Acker-Senf wird hier am Markeneck als Zwischenfrucht angebaut. Er kann an Kühe verfüttert werden, oder er dient zum Bodenschutz bzw -verbesserung und wird dann untergepflügt''', Foto: Helmut Richter. Siehe auch "'''[[Landwirtschaft]]'''"]]
 +
[[Datei:Chart LEG Aktie Oktober 19.jpg|framed|'''So gut hat sich die LEG-Aktie seit dem Börsengang 2012 entwickelt, von 44 € auf über 100 €. Ob der Verkauf des gesamten Barkenberger Bestandes wohl Auswirkungen auf den Kurs haben wird ? ''', Quelle: https://www.finanzen.net/aktien/leg_immobilien-aktie]]
 +
[[Datei:BiBi Schwedhelm Wölfe.jpg|thumb|600px|'''Eckhard Schwedhelm aus Gladbeck beschäftigt sich schon seit 40 Jahren mit Wölfen, vorrangig in der Schorfheide in Brandenburg. In der BiBi berichtete er mit seiner Frau viel Wissenswertes über das Wulfener Wappentier und beide zeigten viele eigene Aufnahmen''', 11.10.]]
 +
[[Datei:Grüne Schule Containeraufbau.jpg|thumb|600px|'''Das Gebäude der Grünen Schule stammt aus dem Jahre 1973 und ist sanierungsbedürftig. Während der bevorstehenden Sanierungsarbeiten müssen einige Klassen in Containern untergebracht werden, die jetzt auf dem Schulhof aufgestellt werden''', 9.10.]]
 +
 +
[[Datei:amici6.jpg|thumb|600px|'''Klassisches a capella - Chorkonzert füllte mühelos die Gnadenkirche''', Foto: S. Bornemann, 6.10.2019]]
 +
[[Datei:amici4.jpg|thumb|600px|'''Kammerchor "Amici" aus Gelsenkirchen''', Foto: S. Bornemann, 6.10.2019]]
 +
[[Datei:WuKo Sprecher mit Lohse.jpg|thumb|600px|'''Bei der Wulfen-Konferenz am 2.10. erhielten die Sprecher vom Stadtbaurat Lohse symbolisch ein Sonnenblumen und Samentütchen für die kommende Aufwertung der Wiesenflächen am Wittenberger Damm]]
 +
[[Datei:WuKo 51 im GHW.jpg|thumb|600px|'''Bei der 51. Wulfen-Konferenz ging es u.a. um die Belebung des Marktplatzes und des Wochenmarktes, wofür sich eine Arbeitsgruppe gebildet hat. <br>
 +
Das Protokoll gibt es demnächst hier auf der Seite "[[Wulfen-Konferenz]]" ]]
 +
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Brücke Wiesental Abrissvorbereitung.jpg|thumb|600px|'''Bereits 2016 wurde die schöne Bogenbrücke Kippheide abgerissen. Der eigentlich geplante Neubau soll jetzt weiter verschoben werden, da die Verkehrsbedeutung nur gering war. Aber der Bau-Ausschuss ist dem Verwaltungsvorschlag nicht gefolgt. Ob für 2020 aber Mittel und Planungskapazität bereitstehen ist offen.''' (Aufnahme 2016)]]
 +
[[Datei:RICHTER Kartoffelernte.jpg|thumb|600px|'''Kartoffelernte am Markeneck''', siehe auch "[[Landwirtschaft]]", Foto: Helmut Richter]]
 +
[[Datei:unacorda20.jpg|thumb|600px|'''Das Duo "Una Corda" mit Gabriele Kortas-Zens und Juri Dadiani bereitete dem  Publikum in der Gnadenkirche Wulfen einen sehr vergnüglichen Abend mit "Evergreens und Raritäten" aus Operette, Musical und Chansons''', Foto: S. Bornemann, 29.9.2019]]
 +
[[Datei:LzWulfenBesuchFeuerwehrPassauHeiningSept2019A.jpg|thumb|600px|'''Die Freiwillige Feuerwehr bekam Besuch von Kollegen aus Passau. Auf dem Programm stand auch ein Besuch des Trainingbergwerks Recklinghausen''', Foto: Jan Leon Bludau]]
 +
[[Datei:LINDNER Ballonstart.jpg|thumb|600px|'''Seltener Anblick: Peter Lindner beobachtete diesen Ballonstart am oberen Napoleonsweg]]
 +
[[Datei:BSV Cheerleaders Weltkindertag 19.jpg|thumb|600px|'''Beim Weltkindertag in Dorsten zeigten die BSV Cheerleaders ihr akrobatisches Können]]
 +
[[Datei:Weltkindertag Bläserklasse 7.6 GSW.jpg|thumb|600px|'''Die 7.6., eine der sechs Bläserklassen der Gesamtschule, musizierte beim Weltkindertag auf dem Platz der deutschen Einheit in Dorsten]]
 +
[[Datei:Stbarbara Bischof David aus Nicaragua.jpg|thumb|600px|'''Hoher Besuch in St.Barbara: Monsignore David, der Bischof des neuen Bistums Siuna in Nicaragua, zu dem nun Waslala gehört, kam mit Padre Flavio hierher und übernachtete in Barkenberg. Sie wollten die Kontakte nach Deutschland pflegen und für ein Kirchendach sammeln. Bürgermeister Stockhoff versprach ihm im Pfarrsaal seine private Unterstützung''', 22.9.]]
 +
[[Datei:TheaterAnneBudeHeimathausHeimatbühne19 09 2019 (36).jpg|thumb|600px|'''Die Wulfener Heimatbühne führt im Heimathaus das Stück "Anne Bude" mit großem Erfolg auf. Auch die kommenden Vorstellungen sind bereits ausverkauft!''' Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:GSW SV Friday for Future.jpg|thumb|600px|'''Für Freitag ruft die Schülervertetung der Gesamtschule dazu auf,  ab 10.30 Uhr bei der Demonstration in Dorsten dabei zu sein. Mitmachen können alle Generationen, nicht nur Schüler !''' ]]
 +
[[Datei:Neue Wasserrohre Hervester Straße.jpg|thumb|600px|'''Nachdem in drei Jahren sechs Brüche an der vermutlich 81 Jahre alten Hauptwasserleitung an der Hervester Straße auftraten, wird bis zum Jahresende von "Im Wauert" bis zur B58 ein 500 Meter langes Stück erneuert''', 17.9.]]
 +
[[Datei:BiBi Vorlesen mit Gitte Adamek.jpg|thumb|600px|'''"Wer möchte den die Türen zu der Geschichte öffnen?" Gitte Adamek begeisterte 15 Kleinkinder in der BiBi mit einer Bildergeschichte und anschließender Bastelaktion''', 17.9.]]
 +
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Club25.jpg|thumb|600px|'''Der Partytreff heißt jetzt Club25, siehe auch [[Bordelle]]"]]
 +
[[Datei:Remmel Hübner Zachraj.jpg|thumb|600px|'''Zur Diskussion über die Wohnsituation nach dem Verkauf der LEG-Wohnungen und der Situation der Ladenpassage kamen auf Einladung von Rita Zachraj (Mieterbeirat, stehend) auch MdL Michael Hübner (SPD) und der ehemalige Umweltminister Johannes Remmel (Die GRÜNEN) ins AWO-Café''']]
 +
[[Datei:LEG Stadtteilrundgang mit MdL Hübner.jpg|framed|'''Rita Zachraj vom Mieterbeirat der ehemaligen LEG-Wohnungen organisierte einen Stadtteilrundgang. Unter Führung von Christian Gruber ging es zu gelungenen Objekten wie der Finnstadt und zu sanierungsbedürftigen Großbauten, die Anfang des Monats von der Berliner Velero-Gruppe übernommen worden sind. Mit dabei der Landtagsabgeordnete Michael Hübner (SPD). Zur anschließenden Diskussion im AWO-Café kam auch der frühere Umweltminister und jetzige MdL Johannes Remmel von den GRÜNEN dazu''', 9.9.]]
 +
[[Datei:ms14_kl.jpg|thumb|600px|'''Konzert der 13jährigen Marie-Sophie Keßler aus Hervest mit Musicalmelodien und Disneysongs in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: S. Bornemann, 8.9.2019]]
 +
[[Datei:hf10.jpg|thumb|600px|'''Anstoßen mit den Unterstützern des Sammelprojektes "barrierefreier Weg" an der Gnadenkirche, Foto: S. Bornemann, 7.9.2019]]
 +
[[Datei:ROR im GHW.jpg|thumb|600px|'''Heimspiel für das ROR = Rock-Orchester Ruhrgebiet: der hiesige Initiator Hans von der Forst hat zum dritten mal einen Auftritt seiner Großband im Gemeinschaftshaus organisiert.]]
 +
[[Datei:FFW 112 Jahre Linedancer Sekt.jpg|thumb|600px|'''"Ich hab da mal was vorbereitet": Organisator Reiner Schulze-Tenberge bedankt sich mit einer Runde Sekt bei den Feuerwehrfrauen für ihren Linedance-Auftritt''', 7.9.]]
 +
[[Datei:FFW 112 Wettkampf.jpg|thumb|600px|'''Am Gerätehaus war den ganzen Tag Programm, wie der hier zu sehende spannende Feuerwehr-Wettkampf. Der Jubiläumstag schloß abends mit einer Fete.]]
 +
[[Datei:FFW 112 Umzug.jpg|thumb|600px|'''112 Jahre feiert nur eine Organisation, die Feuerwehr. Los ging`s um 11.12 Uhr am Wappenbaum mit einem Umzug zum Gerätehaus an der Dülmener Straße. Daran beteiligten sich die Blasmusik und der Spielmannszug, sowie Abordnungen anderer Feuerwehren und Wulfener Vereine. ]]
 +
[[Datei:GasLINE neue Glasfaserhauptstrecke 1000.jpg|thumb|600px|'''Datenautobahn nach Barkenberg mit Abzweig zum Bückelsberg: Die Firma GasLINE steht kurz vor der Fertigstellung ihrer gelb dargestellten Glasfaser-Hauptstrecke von Dorsten-Mitte bis in den Norden Wulfens. Sie vermietet z.B. einen Teil der Stränge an Unitymedia. Die blaue Linie stellt die vorhandene Hauptstrecke entlang des Kanals dar. (Übrigens gibt es eine Abweichung gegenüber dieser Planungskarte: verlegt wurde nicht am Wittenberger Damm sondern durchgehend den Napoleonsweg entlang).]]
 +
[[Datei:Glasfaserkabel Montage.jpg|thumb|600px|'''Spleissen ist der Fachausdruck für das Verbinden der Glasfaserenden, die dünner als ein Haar sind'''. Wird hier gut erklärt: https://www.telekom.com/de/blog/netz/artikel/glasfaser-spleissen-ein-monteur-zeigt-das-verbinden-von-glasfasern-433966]]
 +
 +
 +
[[Datei:Karte_Wulfen_1959_SVR.jpg|thumb|600px|'''Entdeckung im Archiv des Heimatbundes: Grobplanung von 1959 für die Neue Stadt Wulfen mit 53.780 Einwohnern. Auf der Karte des Ruhrsiedlungsverbandes von 1959 ist rechts unten als großes Rechteck das Zechengelände eingezeichnet.]]
 +
[[Datei:Silbersee gesperrt.jpg|thumb|600px|'''Der Zugang zum Silbersee im Wiesental ist gesperrt. Dort werden besondere Rinder für die Lembecker Metzgerei Bellendorf gehalten]]
 +
[[Datei:LEG Busreklame.jpg|thumb|600px|'''Wirkt schon etwas zynisch zwei Tage vor der Abgabe des gesamten Barkenberger LEG-Wohnungsbestandes''', 29.8.]]
 +
[[Datei:Wohncentrum Neueröffung.jpg|thumb|600px|'''Nach fünfmonatigem Ausverkauf und fünfmonatigem Umbau aller drei Häuser öffnet das "[[Wohncentrum]]" wieder''']]
 +
 +
 +
[[Datei:Messe Hof Schürmann.jpg|thumb|600px|'''Die katholische Gemeinde feiert einige Gottesdienste im Sommer an anderen Orten, hier am 25.8. auf Hof Schürmann in der Buchenhöfe''', Foto Guido Bludau]]
 +
[[Datei:WMW 19 Endrös mit Solisten.jpg|thumb|600px|'''Musikalischer Leiter Wolfgang Endrös mit den Gesangssolisten beim verdienten Schlussapplaus. Die Kammerphliharmonie aus St.Petersburg war wie schon in den Vorjahren das professionelle Orchester. Der Projektchor mit 117 Mitgliedern war beeindruckend gut.]]
 +
[[Datei:WMW 19 Begrüßung.jpg|thumb|600px|'''117 Sängerinnen und Sänger probten eine Woche lang eine Konzertfassung der Oper "Porgy and Bess" von George Gershwin. Dies ist die größte Beteiligung in der Geschichte der insgesamt schon 25 [[Wulfener Musikwoche|Wulfener Musikwochen]].]]
 +
[[Datei:Grenzstein BiBi Radtour.jpg|thumb|600px|'''Die BiBi am See bot eine rund 30 km Radtour entlang der Wulfener Grenze an. Eine Station war dieser sehr alte Grenzstein zu Lippramsdorf zwischen Badde (Schulte Bockholt) und Uhlenbrock, siehe auch "[[Grenzen]]"''' ,24.8.]]
 +
[[Datei:Seehund.jpg|thumb|600px|'''Was schwimmt denn da? Taucht bei uns am Ende des Sommerlochs etwa Nessie auf? Oder ist es nur ein gewöhnlicher Seehund ;-)]]
 +
[[Datei:Schachtabdeckung Unitymedia.jpg|thumb|600px|'''Wer verbuddelt denn seit Wochen auf dem gesamten Napoleonsweg Leerrohre für Glasfaserkabel? Diese noch nicht eingebaute Schachtabdeckung Höhe Talaue weist auf Unitymedia hin. Ganz Barkenberg hatte ja seit Anfang an Kabelfernsehen. Dieses Netz wurde um 2000 von Unitymedia der Post abgekauft und wird anscheinend jetzt breitbandtauglich gemacht. Dafür wird der Napoleonsweg ein zweites Mal durchbohrt und es liegen bald die Kabel von zwei Firmen schön parallel nebeneinander ... ]]
 +
[[Datei:WMW 19 Probe.jpg|thumb|600px|'''Engagiert bei der Sache : über 100 SängerInnen proben fleißig mit Wolfgang Endrös für das große Abschlusskonzert am Samstag um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus. "Porgy and Bess" von George Gershwin sollte man sich bei freiem Eintritt (!) nicht entgehen lassen''', 21.8.]]
 +
[[Datei:Burenkamp 5 Spielhalle.jpg|thumb|600px|'''Im Burenkamp 5 gibt es demnächst außerdem einen "Premium Spielpalast"]]
 +
[[Datei:KiJuFaz Ferienaktion.jpg|thumb|600px|'''Guten Appetit : KiJuFaZ und Streetwork-Projekt Winni boten eine ganze Woche eine Familienfreizeit vor Ort an. Dafür wurde ein Zelt auf dem Gelände des St.Barbara-Pfarrheimes aufgebaut.  Rund 80 Menschen nutzten das Programm, zu dem auch eine Kanutour gehörte''', 15.8.]]
 +
[[Datei:MotorradGeklautVersenktBaBeSee14 08 2019 A.jpg|thumb|600px|'''Am Barkenberger See wurde ein Ölfilm auf der Oberfläche beobachtet. Unsere Wulfener Feuerwehr fand im Wasser ein (geklautes) Motorrad und neutralisierte das Öl''' , Foto: Jan Leon Bludau]]
 +
[[Datei:Amelandgrüße 19.jpg|thumb|600px|'''Die Amelandfahrer grüßen von der niederländischen Nordseeinsel. Aktuelle Informationen gibt es auf http://www.go2barbara.de/]]
 +
[[Datei:FrühstückSommerpicknickHeimatvereinWulfenNachbericht11 08 2019 A.jpg|thumb|600px|'''Das Sommer-Picknick des Heimatvereins lockte am Sonntag viele zum Heimathaus am Rhönweg''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:PfauMännlichHerrenlosDoWulfen09 08 2019 C.jpg|thumb|600px|'''Nach dem Pfauenweibchen ist jetzt in rund 1 km Entfernung auf dem Gelände der Kläranlage ein prächtiges Männchen aufgetaucht''', Foto: Guido Bludau. Siehe auch: '''"[[Tiere]]"]]
 +
 +
 +
[[Datei:Wulfenite.jpg|thumb|600px|'''Entdeckung im Urlaub: gehen Sie mal in ein Naturkundemuseum und Sie werden wie hier im noritalienischen Cremona in der Mineraliensammlung "Wulfenit" sehen. Ob das mit Wulfen zu tun hat steht hier: "[[Franz Xaver von Wulfen]]" ]]
 +
[[Datei:Maria Kahle zwei Bücher.jpg|thumb|600px|''Entdeckung im Urlaub: die Hegau-Bibliothek in Singen hat auch einen großen Bestand an Titeln aus der NS-Zeit. Darunter sind diese beiden Bücher von der in Wulfen aufgewachsenen völkisch-nationalistischen Schriftstellerin [[Maria Kahle]], die in ihnen das Auslandsdeutschtum feiert]]
 +
[[Datei:BrotBrötchenMengeBaBeSee05 08 2019 Wiki.jpg|framed|'''Viele Menschen meinen, sie tun Wasservögeln etwas Gutes, wenn sie mit Brot füttern. Doch das Gegenteil ist der Fall. Durch die Futterreste und mehr an Kot der Wasservögel wird der See nur belastet. Jetzt haben Unbekannte größere Mengen altes Brot, Brötchen und Kekse in den Barkenberger See gekippt'''. Foto: Bludau August2019]]
 +
[[Datei:PfauHerrenlosDoWulfen03 08 2019 Wiki.jpg|framed|'''Seit einigen Tagen sorgt ein Pfau in Wulfen für Aufsehen. Das weibliche Tier taucht fast jeden Tag in einem anderen Garten im Bereich Sauerlandstraße und Markeneck auf. Von Bäumen und auf Haus- oder Garagendächern aus beobachtet es die Terrassen und Gärten. Wenn die Lage dann sicher scheint, streift der Vogel auch schon mal durch die Gärten auf Nahrungssuche'''. Foto: Bludau August2019]]
 +
[[Datei:Karte Dorf Wulfen circa 1890.jpg|thumb|600px|'''Entdeckt im Archiv des Heimatbundes. Da die 1879 eröffnete Bahnlinie verzeichnet ist, muss die Karte von circa 1890 stammen. Überraschend ist der Verlauf des Dorfgrabens. (vergrößerbar) ]]
 +
[[Datei:HeimatvereinWulfenTagDerOffenenTür21 07 2019 Wiki.JPG|framed| Zahlreiche Gäste waren am Sonntag der Einladung des Wulfener Heimatvereins zu seinem Tag der offenen Tür auf dem Gelände am Rhönweg gefolgt. Begonnen wurde der Tag mit einem Feldgottesdienst. Des Weiteren präsentieren sich die unterschiedlichen Arbeitsgruppen des vielseitigen Vereins. Vom Blaudruck über die Seilerei bis hin zur Flachsgruppe gibt es viel Interessantes zu sehen. Foto: Bludau Juli2019.]]
 +
 +
[[Datei:troedel9.jpg|thumb|600px|'''Das Trödel-Café in der Gnadenkirche Wulfen war am Sonntag gut besucht. Hier erklärte Udo Markowsky (l.), wie das alte mechanische Blechspielzeug funktioniert. Das faszinierte Groß und Klein.''', Foto. Sabine Bornemann, 21.7.2918]]
 +
[[Datei:Blasmusik vier Posaunisten.jpg|thumb|600px|'''Die Blasmusik Wulfen hat viele Posaunen, aber für einen noch volleren Klang fehlt ihr eine (3.500 € teure) Bassposaune. Sie hat deshalb eine Spendenaktion gestartet. Für jede Spende in Höhe von (mind.) fünf Euro legt die Vereinte Volksbank eG noch einmal zehn Euro oben drauf. <br>
 +
https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/bassposaune-fuer-die-blasmusik ''' (Foto: Blasmusik Wulfen)]]
 +
[[Datei:Bibi Venezuela.jpg|thumb|600px|'''In der BiBi zeigt Frau Trautnitz in einer dreistöckigen Vitrine Gegenstände aus Venezuela, die sie von einem längeren Auslandsaufenthalt mitgebracht hatte]]
 +
[[Datei:Seegottesdienst 19.jpg|thumb|600px|'''Die katholische Gemeinde feiert im Sommer an unterschiedlichen Orten Freiluftgottesdienste: am 14.7. am See (Foto), 21.7. am Heimathaus, 28.7. Hof Kötters, 4.8. an der AWO, 10.8. Hof Heidermann, 18.8. Hof Badde, 25.8. Hof Schürmann]]
 +
[[Datei:Mieterbeirat und Velero.jpg|thumb|600px|'''Die LEG hat ihren gesamten Barkenberger Wohnungsbestand vor kurzem an Velero Wohnen verkauft. (Der Eigentumsübergang ist aber erst am 1.September.) Rita Zachraj vom Mieterbeirat hatte die neue Firma eingeladen sich vor Ort vorzustellen. Zu der gut besuchten Veranstaltung kamen außer betroffenen Mietern auch Verteter von Mieterinitiativen aus anderen Städten, Kommunalpolitiker und die beiden Landtagsabgeordneten Michael Hübner (SPD) und Jürgen Hovenjürgen (CDU). Geschäftsführer Stefan Kube (stehend) betonte das langfristige Interesse seiner Firma an dem Bestand. Sie wollen investieren, um den Leerstand zu verringern. Auf Beträge wollte er sich nicht festlegen, bis zum Jahresende würde die Bestandsaufnahme laufen. Es werde auf jeden Fall einen Hauswart als Ansprechpartner vor Ort geben. Die von der Stadt mit LEG und DWG abgeschlossene Siedlungsvereinbarung wird von Velero weitergeführt.]]
 +
[[Datei:Mieterbeirat und Velero Gesamt.jpg|thumb|600px| ]]
 +
[[Datei:frstk14.jpg|thumb|600px|Die Prädikantin '''Jutta Pawellek''' hielt einen sehr interessanten Vortrag über '''"Starke Frauen im Alten Testament"''', die den meisten Besuchern des Frühstücksgesprächs völlig unbekannt waren. Dazu wurde ein reichhaltiges Büfett angeboten und eifrig diskutiert. Foto: Sabine Bornemann, 14.7.2019]]
 +
[[Datei:AWO Sommerfest 19 Silvano.jpg|thumb|600px|'''Beim Sommerfest des AWO-Seniorenzentrums sorgte Silvano mit italienischen Liedern wie "Azurro" für Stimmung. Für "Sempre tu" sprang spontan eine AWO-Mitarbeiterin als Romina Power ein''', 13.7.]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:GSW Move 1.jpg|thumb|600px|'''Schüler der Gesamtschule Wulfen, die das Fach Darstellen und Gestalten gewählt hatten, zeigten beim Tanzprojekt Move im Musiktheater im Revier, was sie in den letzten Monaten außerschulisch gelernt haben. Seit den Herbstferien  hatten sie einmal in der Woche mit der MiR-Choreografin Jutta Maas geprobt''' Foto/Text (bearb.): GSW]]
 +
[[Datei:GSW Abitur 19.jpg|thumb|600px|'''Die große Zahl von 78 Abiturienten erhielten in einer Feier das begehrte Papier überreicht (das Foto zeigt nur die Hälfte). Die anschließende Party fand auf Fürst Leopold statt.]]
 +
[[Datei:GSW Abschluss 19 10er Marktplatz.jpg|thumb|600px|'''Der 10. Jg. der Gesamtschule hat die Schule abgeschlossen. Auf dem Bild ziehen die Schülerinnen und Schüler zur Zeugnisvergabe ins Gemeinschaftshaus ein. In Der Mitte Lehrerin Olbrich mit Zeugnismappen]]
 +
[[Datei:Seelsorgeeinheit Gottesdienst im Schlosspark 19.jpg|thumb|600px|'''Die Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord feierte auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Gottesdienst im Park des Lembecker Schlosses, diesmal zu dem Thema Europa''', 7.7.]]
 +
[[Datei:Seelsorgeeinheit Gottesdienst im Schlosspark HV Wulfen.jpg|thumb|600px|'''Nach dem Gottesdienst sorgte die Gruppe Lekkerbeck des Heimatvereins Wulfen für Bratwurst, Erbsensuppe und Getränke''', 7.7.]]
 +
[[Datei:GSC Jubiläum Künsken Rumpf.jpg|thumb|600px|'''Freuen sich über das GSC-Jubiläum (von links:) N.N., Vorsitzender Manfred Künsken, Bürgermeister Stockhoff, Gründungsmitglied Helga Rumpf''']]
 +
[[Datei:GSC Jubiläum Ehrung Fellner.jpg|thumb|600px|'''Der GSC Wulfen feierte sein 50jähriges Bestehen. Hier wird das älteste aktive Mitglied Rudi Fellner (80) vom Vorsitzenden Manfred Künsken geehrt. Der Verein bietet die Sportarten Gymnastik, Turnen und Volleyball an.''' 6.7.]]
 +
[[Datei:Begegnungsfest 19 Quiz.jpg|thumb|600px|'''Beim Begegnungsfest gab es ein Wulfen-Quiz. Da sich die Team meistens einig waren, musste eine Stichfrage entscheiden. Das Ehepaar Kolbe reagierte am Schnellsten auf die Frage "Das Wasser des Wulfener Baches fließt letztlich in welches Meer?"]]
 +
[[Datei:Begegnungsfest 19 Kegeln.jpg|thumb|600px|'''Herrliches Sommerwetter gabs beim diesjährigen Begegnungsfest auf dem Marktplatz. Viele Gruppen und Einrichtungen boten vor allem Mitmachmöglichkeiten für Kinder an. Hier das AWO-Seniorenzentrum mit ihrer Minikegelbahn''', 5.7.]]
 +
[[Datei:Barkenberger Allee LKWs.jpg|thumb|600px|'''Parkende LKWs gibt es u.a. regelmäßig am Beginn der Barkenberger Allee.  Aufgrund der Ruhestörung, die Lkws verursachen, dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr nicht in Wohngebieten parken. Die Stadt wird deshalb Knöllchen verteilen.''' (Aufnahme 3.7. um 20 Uhr)]]
 +
[[Datei:Schützenfest 19 Thron.jpg|thumb|600px|'''Das neue Königspaar mit Ministern und Ehrendamen''', 1.7.]]
 +
[[Datei:Schützenkönig 19 Carsten Mecking.jpg|thumb|600px|'''Carsten Mecking setzte sich gegen 9 (!) Mitbewerber durch zieht mit Nadine Pohlmann ins Zelt''', Foto: Guido Bludau 1.7.]]
 +
[[Datei:error3.jpg|thumb|600px|'''Beatles-Revival mit Error 37 in der Gnadenkirche Wulfen''', Foto, S. Bornemann, 30.6.2019]]
 +
[[Datei:Schützenverein Gruppenfoto 19.jpg|thumb|600px|'''Gruppenfoto des Schützenvereins mit dem noch amtierenden König Dominik Cieplak''', 29.6.]]
 +
[[Datei:Getreideernte Gälkenheide.jpg|thumb|600px|'''Durch die geringe Luftfeuchtigkeit von minimal 21% herrschten optimale Bedingungen für die Weizenernte hier südlich der Muna. Gegen die 33 Grad Lufttemperatur haben die Fahrerkabinen eine Klimaanlage''', 29.6.]]
 +
[[Datei:WuKo Sprecher 19.jpg|thumb|600px|'''Die 50. Wulfen-Konferenz endete mit launigen Visionen für Wulfen 2035, vorgetragen von den vier Sprechern (stehend). Vorher ging es u.a. um die vorgeschlagene Aufgabe von 10 städtischen Spielplätzen in Wulfen. Der Jugendamtsleiter Breuer stellte die laufende Überprüfung des Angebotes im gesamten Stadtgebiet vor. Fast alle dieser 10 Plätze waren schon lange nicht mehr als solche im Gebrauch, lediglich der im Winkelkamp wäre eine echte Reduzierung''', 25.6.]]
 +
[[Datei:Temperatur 20190625.jpg|thumb|600px|'''Wahnsinnstemperaturen: 28 Grad um Mitternacht! In der Nacht ging dann die Temoperatur nur auf 22 Grad zurück]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Abendhimmel am See.jpg|thumb|600px|'''Was sehen Sie in dieser Wolke über dem See?]]
 +
[[Datei:Sperre Tennisfreunde.jpg|thumb|600px|'''Der Napoleonsweg hat jetzt weitere Sperren erhalten, um den illegalen Autoverkehr rauszuhalten. Dazu gehört diese Sperre an der Anlage der Tennisfreunde Wulfen. Auch zum evangelischen Gemeindezentrum ist die Zufahrt nicht mehr möglich. Die Sperren auf dem Napoleonsweg selbst sind für Radfahrer etwas hinderlich.]]
 +
[[Datei:Männerfrühstück.jpg|thumb|600px|'''Zum 1. Männerfrühstück der ev. Männerkreises Wulfen kamen nicht nur Männer aus den eigenen Reihen. Bei Brötchen, Käse, Schinken und Kaffee gab es einen vielschichtigen Informationsaustausch über Neuigkeiten aus dem Stadtbezirk, zum Beispiel über das Repair-Café,  DigiQuartier, Kleiderkammer und Nachbarschaftshilfe. Die Kommunikation der Menschen untereinander hat Ortsteil Barkenberg am See haben einen hohen Stellenwert. Mit allen Anwesenden war man sich darin einig in Zukunft mit den Männern der anderen Kirchen enger zusammen zu arbeiten. Ziel wird sein, einen Beitrag zum Verbesserung des Lebens im Stadtbezirk zu mitzuhelfen zu organisieren.''' Text: Rüdiger Kühn]]
 +
[[Datei:Fahrräder abstellen verboten 19.jpg|thumb|600px|'''Achtung, Achtung: die Polizei warnt vor einem BLINDEN Radfahrer im Bereich Wulfener Markt''' ;-)]]
 +
[[Datei:Markttag 19.jpg|thumb|600px|'''Freitags gibt es auf dem Markt u.a. drei große Blumen-/Pflanzenstände]]
 +
[[Datei:Schützenvogel 19.jpg|thumb|600px||'''Das Schützenfest naht! Am Brauturm macht der Adler darauf aufmerksam im Schaufenster von "Killefitt" (Modische Bekleidung und Accessoirs)]]
 +
[[Datei:BSV Streetball.jpg|thumb|600px|'''Beim NRW Streetbasketball-Turnier waren auch die Jüngsten sehr engagiert bei der Sache''', 16.6.]]
 +
[[Datei:BSV Dunking Contest.jpg|thumb|600px|'''Den Dunking-Wettbewerb gewann der Wulfener Francis Wilson Tetteh''', 16.6.]]
 +
 +
 +
[[Datei:Quadkinder.jpg|thumb|600px|'''Die Gruppe Quadkinder.com verhilft benachteiligten Kindern und Menschen mit Handicap zu einem unvergesslichen Erlebnis als Sozius auf ihren Fahrzeugen. Am 16.6. kam die Gruppe auf den Barkenberger Sportplatz]]
 +
[[Datei:BSV Cheerleaders bei den Reapers.jpg|thumb|600px|'''Die BSV Cheerleaders zeigten ihr hohes sportliches Können beim Heimspiel der Reapers]]
 +
[[Datei:Reapers Spalier.jpg|thumb|600px|'''Sportlich: am Ende bildeten sowohl Sieger wie Verlierer der anderen Mannschaft eine Gasse mit Abklatschen]]
 +
[[Datei:Reapers Sensenmann.jpg|thumb|600px|'''Beim Einlauf zum allerersten Heimspiel der neugegründeten Dorsten Reapers war der namensgebende Sensenmann dabei''', 16.6.]]
 +
[[Datei:Reapers Touchdown.jpg|thumb|600px|'''Die Freude der Zuschauer zeigt es: der violette Spieler hat mit dem (verdeckten) Ball hat die nur bei genauem Hinsehen erkennbare Grundlinie überquert und die U16 somit einen Touchdown erzielt, der 6 Punkte bringt. Am Ende gewannen aber die Gäste aus Bonn gegen die Spielgemeinschaft Dorsten/Herne/Bochum nach einem spannenden Spiel mit 20:16 ]]
 +
[[Datei:Bahnübergang Burenstraße.jpg|thumb|600px|'''Anwohner Max Schürmann bemerkte es als Erster und schlug auf Facebook Alarm: die Bahn möchte den Übergang Burenkamp schließen! Die Dorstener Zeitung und die Politik haben auch reagiert. Die vorgesehene Schließung des Bahnüberganges bei Borgmann für den Autoverkehr stört niemanden, aber dieser hier wird viel benutzt. Den Baustoffhandel Heiming würde es zum Beispiel sehr stark treffen. Der Bürgermeister sucht nun das Gespräch mit den Bahnmanagern, siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3808]]
 +
[[Datei:BiBi Anne Frank Ausstellung.jpg|thumb|600px|'''Anne Frank wäre jetzt 90 Jahre alt geworden. An das grausame Schicksal des jüdischen Mädchens aus Frankfurt erinnert eine kleine Ausstellung in der BiBi, die schon von vielen Gesamtschulklassen besucht wurde]]
 +
[[Datei:Bau16_kl.jpg|thumb|600px|'''An Fronleichnam war die Baumaßnahme für den neuen barrierefreien Zugang zur Gnadenkirche Wulfen schon fast fertig.''' Es fehlen noch ein Geländer, eine Sitzbank und im Pflaster müssen noch ein paar Lücken geschlossen werden. Die Vereinsmitglieder (v.l.) Joachim Beckmann, Ursel Klingelhöfer, Christa und Werner Malik sind stolz auf das erfolgreiche Projekt. Die Sammelaktion in Kooperation mit der Volksbank Dorsten läuft noch weiter bis Mitte August, auch wenn das Minimalziel von 2000 € bereits fast erreicht ist. Die Gesamtkosten für Baumaßnahme liegen nämlich im fünfstelligen Bereich und deshalb ist immer noch jede Unterstützung willkommen. '''Bitte helfen Sie mit unter https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche''', Foto: Sabine Bornemann, 20.6.]]
 +
[[Datei:Bau7_kl.jpg|thumb|600px|'''An der Gnadenkirche wurden die Kantensteine für die erhöhte Terrasse am Eingang und die neuen Wege gesetzt.''', Foto: Sabine Bornemann, 13.6.]]
 +
[[Datei:Bau1_kl.jpg|thumb|600px|'''Die Bauarbeiten an dem neuen barrierefreien Zugang zur Gnadenkirche haben heute begonnen. Der Förderverein bittet alle Nutzer und Besucher der Kulturangebote in der Gnadenkirche, sich als Unterstützer zu registrieren unter https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche''', Foto: Sabine Bornemann, 11.6.]]
 +
[[Datei:Bau2_kl.jpg|thumb|600px|''' Von der Seitenstraße Im Winkel aus soll die barrierefreie Rampe bis zu einer angehobenen Terrasse auf Höhe der Eingangstür führen.''', Foto: Sabine Bornemann, 11.6.]]
 +
[[Datei:DRABINIOK doppelter Regenbogen.jpg|thumb|600px|'''Klaus Drabiniok gelang es diesen seltenen doppelten Regenbogen im Schwalbenstück abzulichten''', siehe auch "[[Der Himmel über Wulfen]]". Für Fotografen: Brennweite 24 mm]]
 +
[[Datei:Eichenprozessionsspinner Absperrung.jpg|thumb|600px|'''Eichen sind beliebte Bäume, leider auch für den Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen haben winzige Härchen, die bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Weitere Informationen auf der städtischen Internetseite: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3789]]
 +
[[Datei:Wasserrohrbruch 6 Hervester Straße.jpg|thumb|600px|'''Bereits zum sechsten (!) Mal ist an der Hervester Straße im Bereich der Volksbank das Haupt-Wasserrohr geplatzt, was für die Anwohner viele Unannehmlichkeiten bedeutet. Am Jahresende will die RWW endlich ein längeres Leitungsstück auswechseln.]]
 +
[[Datei:GSW 45 Geburtstag Menschenlogo.jpg|thumb|600px|'''Anlässlich des 45. Geburtstages bildeten Schüler und Lehrer auf dem Marktplatz das Zeichen "GSW 45". Siehe auch https://www.gs-wulfen.de/ Foto: Lukas Hofmann, sehr stark vergrößerbar !]]
 +
[[Datei:LEG Wiegel Stockhoff Lohse.jpg|thumb|600px|'''Nachdenkliche Gesichter bei der schwach besuchten Informationsveranstaltung über den wahrscheinlichen Verkauf aller Barkenberger LEG-Immobilien. Vorstandsmitglied Dr. Wiegel (rechts) gab an, dass schon länger über einen Verkauf der 1.200 Wohnungen nachgedacht worden sei '''(was vermutlich auch die Erklärung für unzureichende Unterhaltungsarbeiten der letzten Jahre ist)'''. Die Verhandlungen seien noch nicht abgeschlossen, der Investor sei reputierlich und bislang nicht in Dorsten aktiv. Daraus schloss Bürgermeister Stockhoff, dass es immerhin nicht Altro Mondo ist. Stadtbaurat Volker Lohse vertrat auch die Dorstener Wohnungsbaugenossenschaft. Für die DWG mit bislang 800 Wohnungen sei das Paket im Wert von schätzungsweise 50 bis 100 Millionen weder finanzierbar noch personell zu stemmen. Dr. Wiegel gab an, dass auch der zukünftige Investor laut Kaufvertragsentwurf sich an die mit der Stadt abgeschlossene Siedlungsvereinbarung halten werde. Der Rat wird unter Einbeziehung z.B. des Mieterbeirates eine Arbeitsgruppe einrichten.''' ]]
 +
[[Datei:GSW 45 Lehrer gegen Schüler.jpg|thumb|600px|'''Das Spiel der Gesamtschullehrer gegen Schüler des 11. Jahrganges hatte hohes Niveau. Ohne jede Schiedsrichterunterstützung siegten die Schüler völlig verdient mit 5:2''']]
 +
[[Datei:GSW 45 Partystimmung.jpg|thumb|600px|'''Die Gesamtschule wird 45 Jahre! Am Montag hatten sich fast alle chic gekleidet und in der Schulstraße herrschte Party-Stimmung''', 3.6.]]
 +
[[Datei:GSW 45 Bleker Fotobooth.jpg|thumb|600px|'''GSW-Geburtstag: Fast jede/r ließ sich vom Lehrer Kai Bleker fotografieren''', 3.6.]]
 +
[[Datei:ausstellung12_kl.jpg|thumb|600px|'''Ausstellung mit Ruhrgebietsfotos aus den Jahren 1955 / 56 von dem Barkenberger Grafiker Horst Melles in der Gnadenkirche. Nächste Öffnungszeit: Donnerstag (6.6.) um 16 Uhr bei einer Lesung von Elke Schleich aus ihrem Buch "Gummitwist in Schalke Nord" bei Kaffee und Kuchen''', 2.6., Foto: S. Bornemann ]]
 +
[[Datei:ausstellung15_kl.jpg|thumb|600px|'''Humorvolle Lesung von Gedichten und Geschichten aus dem Ruhrpott vor dem historischen Bildhintergund mit Sigi Domke (links) und Illustrator Michael Hüter,''' 2.6., Foto: S. Bornemann ]]
 +
[[Datei:Karte geförderter FTTH Ausbau 19.jpg|thumb|600px|'''Breitbandausbau: Nachdem die Firma "Deutsche Glasfaser" aktiv auftrat, wachte die Telekom auf und verlegte Kabel für ihr Vectoring-Verfahren. Da beide Anbieter Außenbereiche wegen der hohen Verlegekosten scheuen, wird nach langer Diskussion auch die öffentliche Hand aktiv. Die Karte zeigt die geförderten FTTH-Breitband-Anschlüsse, die noch in diesem Jahr verlegt werden sollen. Darunter sind auch Anschlüsse für Schulen. Quelle: https://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Breitbandausbau/index.asp ]]
 +
[[Datei:Radtour Bergbauspuren 19.jpg|thumb|600px|'''Eine Radtour zu Bergbauspuren in Wulfen organisierte die BiBi am See. Jürgen Marzahn von der IGBCE und Christian Gruber führten die Teilnehmer zu bekannten Plätzen wie hier zu sehen die Lok Nora am Napoleonsweg, aber auch zu ganz unbekannten Orten.]]
 +
[[Datei:Europawahl Auszählung im GHW.jpg|thumb|600px|'''Bei der Europawahl gab es 40 Parteien/Listen und mit 94 cm den längsten Stimmzettel in der 100jährigen Geschichte demokratischer Wahlen. '''(Foto: Stimmlokal 7.1 im Gemeinschaftshaus mitten in der Auszählung)<br>
 +
'''Das Wulfener Gesamt-Ergebnis (eigene Berechnung, Summe 5.2 bis 8.2, ohne Briefwahl) : Die CDU mit 24% erzielte ihr schlechtestes Ergebnisse seit 1949 und die SPD mit 22% seit 1964, die Grünen mit 19% ihr historisch Bestes. Die Linke: 4%, FDP 6%, Sonstige 12%. Die AfD bekam im Durchschnitt 13% und wurde im Stimmbezirk 7.2 sogar stärkste Kraft. Dieser Stimmbezirk umfasst u.a. den Himmelsberg und die Altro-Mondo-Häuser und hatte mit nur 28% (ohne Briefwahl) die niedrigste Wahlbeteiligung in Dorsten.  <br>
 +
Hier gibt es historische Ergebnisse: "[[Wahlergebnisse]]" <br>
 +
Ergebnisse 2019: https://wahlen.gkd-re.net/20190526/05562012/html5/Europawahl_121_Gemeinde_Stadt_Dorsten.html]]
 +
[[Datei:Europawahl mit Hund.jpg|thumb|600px|'''"Hauptsache Frauchen wählt bloß nicht diese Katzen-Partei ..." ''' (Europawahl im GHW 26.5.)]]
 +
[[Datei:LEG Protest Gesamtaufnahme.jpg|thumb|600px|'''Wulfen-Konferenz und Mieterbeirat hatten zu "LEG - Wie gehts weiter?" eingeladen. Daniel Eickmann-Gerland moderierte die Veranstaltung mit Holger Lohse (Stadt Dorsten), Rita Zachraj (Mieterbeirat) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Hübner. Es wurde gefordert, die LEG-Wohnungen und Grundstücke wieder von der öffentlichen Hand zu übernehmen. Über die LEG-Verkaufsabsicht und diese Veranstaltung gibt es engagierte Berichte von Claudia Engel in der Dorstener Zeitung. <br>
 +
Stellungnahme der Stadt Dorsten: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3750 <br>
 +
Stellungnahme der SPD: https://www.spd-wulfen.de/ ]]
 +
[[Datei:LEG Protest.jpg|framed|'''Den Kauf der LEG-Wohnungen durch Stadt oder Land forderte diese Gruppe am Rande der Diskussionsveranstaltung "LEG - wie gehts weiter?"''', 24.5.]]
 +
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Brautpaar.jpg|thumb|600px|'''Ein freudiges Ereignis wird bei Große Kock am nördlichen Napoleonsweg angezeigt''', 22.5.]]
 +
[[Datei:Kantsteine Orthöver Weg.jpg|thumb|600px|'''"Upps, was ist denn da am Orthöver Weg passiert?"''' fragte Franz Korte. Die Dorstener Zeitung verrät heute die Lösung. Nach Aussage der Stadt entsteht hier eine Straßenverengung, für die in der Lücke noch geschwungene "S"-Steine verlegt werden.]]
 +
[[Datei:Kita Wulfener Markt Objekt.jpg|framed|'''Neues Objekt vor der Kita Wulfener Markt''', entdeckt von Eva Gruber]]
 +
[[Datei:8Klang7_kl.jpg|thumb|600px|'''Der Neusser Frauenchor "8KLANG" begeisterte mit Pop, Soul und Swing in der Gnadenkirche Wulfen.''', 19.5., Foto: Sabine Bornemann]]
 +
[[Datei:Afrikatag Trommelworkshop.jpg|thumb|600px|'''Die Afrikafreunde Wulfen veranstalteten rund ums Heimathaus in Zusammenarbeit mit Gruppen und Vereinen einen Afrikatag zugunsten von Projekten in Malawi. Zum Programm zählte auch dieser Trommel-Workshop''', 19.5.]]
 +
[[Datei:AfrikafreundeWulfenAfrikatagPlakat05 05 2019 A-1.jpg|thumb|600px|'''Die Afrikakenner Günter Hessing und Ritschi Vadder luden zum Afrikatag rund ums Heimathaus ein. '''Foto Guido Bludau]]
 +
[[Datei:2019_stauden6.jpg|thumb|600px|'''Die vierte Staudenbörse im Garten hinter der Gnadenkirche war wieder ein voller Erfolg. Auch Dahlienknollen fanden Liebhaber''', 18.5., Foto Sabine Bornemann]]
 +
 +
[[Datei:sparkasse_geschlossen.jpg|framed|'''Nun ist es Geschichte: Am 17.05.2019 um 16:00 wurde die Tür zur Sparkasse Wulfen-Barkenberg nach fast 48 Jahren zum letzten Mal verschlossen. Ab jetzt stehen den Kunden in Barkenberg nur noch die Automaten zur Verfügung. Die beiden Beraterinnen Julia Bieling (2.v.l.) und Ann-Katrin Behning (3.v.l.) werden den Kunden ab Dienstag, 21.05.2019 in der Geschäftsstelle in Wulfen zur Verfügung stehen. Den „Verschluss“ der Geschäftsstelle durfte Fritz Garritzmann im Beisein der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter übernehmen. Fritz Garritzmann war 43 Jahre im Dienst der Sparkasse Wulfen-Barkenberg und befindet sich seit einiger Zeit im Ruhestand. ]]
 +
[[Datei:Schild LEG Mieterbüro defekt.jpg|thumb|600px|'''Dieses Schild zum LEG-Mieterbüro ist schon länger kaputt. Jetzt wird klar, warum die LEG nicht mal mehr die eigenen Schilder repariert ... ]]
 +
[[Datei:Adventskalender LEG.jpg|thumb|600px|'''Die Dorstener Zeitung berichtete am Mittwoch, dass die LEG den gesamten Wulfener Wohnungsbestand verkaufen möchte! "Mieter müssen sich auf was gefasst machen" ist der Artikel von Claudia Engel überschrieben. Bei einem Bestand von 1.200 Wohnungen sind rund 4.000 Barkenberger betroffen. Die großen Mietwohnungshäuser sind ursprünglich von der "Neuen Heimat" und der Treuhandstelle für Bergmannwohnstätten ("[[THS]]") gebaut worden und später von der Landesentwicklungsgesellschaft LEG übernommen worden. Diese wurde 2008 von der CDU/FDP-Landesregierung verkauft und ist seitdem die börsennotierte "LEG Immobilien AG".''' Siehe auch "[[LEG]]"]]
 +
[[Datei:GK_Eingang_kl.jpg|thumb|600px|'''Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen startet seine Sammelaktion zur Schaffung eines barrierefreien Zugangs zur Kirche. Mit Klick auf den folgenden Link können Sie mitmachen: https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche''']]
 +
[[Datei:Banner wählen gehen 19.jpg|thumb|600px|'''Bemerkenswert ist die Aktion aller im Rat vertretenen Parteien, gemeinsam in allen Stadtteilen zur Europawahl aufzurufen]]
 +
[[Datei:Marler Damm Baumchirurgie.jpg|thumb|600px|'''Vier Bäume am Marler Damm wurden 'ärztlich' behandelt. Auf dem Etikett steht: "Unter dieser Folie heilt eine frische Stammwunde. Bitte nicht entfernen!"''' Siehe auch "[[Bäume]]"]]
 +
[[Datei:Wulfenbaum Maria Lindenhof.jpg|thumb|600px|'''Am 11.5. wurde die Sommer-Saison des Bürgerparks "Stadtkrone" im Bereich Maria Lindenhof eröffnet. Bürgermeister Tobias Stockhoff und "Parkbürgermeister" Hans Kratz hatten die Gäste im neuen Obsthain begrüßt.  Hier wurden 18 Apfelbäume für die elf Stadtteile Dorstens sowie für sieben Partnerstädte gepflanzt.''' (Foto wurde kurz nach der Eröffnung aufgenommen) Weitere Informationen: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3707]]
 +
[[Datei:BiBi Ausstellung NRW wird leise.jpg|thumb|600px|'''"NRW wird leiser" heißt die interaktive Ausstellung, die noch bis zum 6.6. in der BiBi am See zu sehen ist. Die Ausstellung erklärt, wie das Hören funktioniert, wann Geräusche zu Lärm werden und wie dieser den Menschen beeinflusst. Sie macht Lärmquellen im privaten und nachbarschaftlichen Umfeld erlebbar und gibt praktische Tipps um Lärm zu mindern oder zu vermeiden.''' http://www.nrw-wird-leiser.nrw.de/]]
 +
[[Datei:SPD 100 Jahre Frauenwahlrecht.jpg|thumb|600px|'''Die SPD erinnerte im Gemeinschaftshaus an die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren, denn die ersten echten demokratischen Wahlen in der deutschen Geschichte fanden 1919 statt. In der Veranstaltung am Wochenende gab es kurze Spielszenen aus der damaligen Zeit''', 5.5.]]
 +
[[Datei:PEACHES Wulferados.jpg|thumb|600px|'''Unsere Fab Four, die WULFERADOS : Gitarre/Gesang: Alfred Wüst ; Bass/Gesang: Gerd Wüst ;
 +
Akkordeon: Werner Fellner ; Drums: Georg Hachmann. Auf Youtube gibt es das brandneue "Heimatlied" (Text und Musik von Alfred Wüst) : https://www.youtube.com/watch?v=T4EJJL8-olY . Der Songtext ist zu lesen auf der Wiki-Seite "[[Lieder]]". Foto: Peaches]]
 +
 +
 +
[[Datei:Rock am See 19 Killin' Jane.jpg|thumb|600px|'''Ricardo Penzel von der Bar61 organisierte dieses Jahr wieder ein kostenloses (!) Rock-Festival mit fünf Bands. Aus Dorsten dabei: "Killin' Jane" ''', 4.5.]]
 +
[[Datei:Rock am See 19 Rock Bottom.jpg|thumb|600px|'''"Rock Bottom" hat einen exzellenten Lead-Gitarristen. Passend zur Musik der 70er von Deep Purple und Led Zeppelin trug er eine Schlaghose.]]
 +
[[Datei:Rock am See 19 Live Wire.jpg|thumb|600px|'''"Live Wire" mag AC/DC (das Publikum auch)  ]]
 +
[[Datei:Heimatverein auf dem Hansefest.jpg|thumb|600px|'''Der Heimatverein war auf dem Hansefest in Dorsten mit der Flachs- , der Seiler- und der Blaudruck-Gruppe stark vertreten. Die Resonanz war wegen des launischen Wetters mäßig. Ein Aktiver sarkastisch: "Auf dem Wulfener Friedhof ist mehr los als hier!"''', 4.5.]]
 +
[[Datei:WappenbaumVerein10JhMaifeierWulfen30 04 2019 (16).jpg|thumb|600px|'''Die Feuerwehr bringt den Kranz an''',  Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:WappenbaumVerein10JhMaifeierWulfen30 04 2019 (13).jpg|thumb|600px|'''Eröffnung durch den Bürgermeister''',  Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:WappenbaumVerein10JhMaifeierWulfen30 04 2019 (21).jpg|thumb|600px|'''Enthüllung der neugestalteten Info-Säule''',  Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:WappenbaumVerein10JhMaifeierWulfen30 04 2019 (30).jpg|thumb|600px|'''Gehört unbedingt dazu: Singen unterm Maibaum''',  Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:WappenbaumVerein10JhMaifeierWulfen30 04 2019 (31).jpg|thumb|600px|'''Die Feuerwehr im besonderen Einsatz''',  Foto: Guido Bludau]]
 +
 +
[[Datei:Mai 19 Cheerleaders.jpg|thumb|600px|'''Akrobatisches Können zeigten die erfolgreichen BSV-Cheerleaders bei der Maifeier unterm Wappenbaum]]
 +
[[Datei:Mai 19 Verlosung 1000.jpg|thumb|600px|'''3 Organisatoren, 3 Gewinner und 3 männliche Glücksfeen bei der Verlosung]]
 +
[[Datei:Mai 19 Feuerwehr grillt.jpg|thumb|600px|'''Das große Fest war nur durch die Mitwirkung vieler Vereine und Gruppen möglich. Unsere Feuerwehr war mit einem Grill-Einsatz dabei ]]
 +
[[Datei:Maifeier 19 Disko.jpg|thumb|600px|'''Ab 22 Uhr legte der Plattenprinz für die Disko auf]]
 +
[[Datei:Wappenbaum10JahreMaifeierDoWulfenMärz2019 C.jpg|thumb|600px|'''Der Tanz in den Mai findet schon zum zehnten Mal statt. Zum Jubiläum haben sich die Organisatoren für das Fest unterm Wappenbaum diesmal etwas Besonderes einfallen lassen. Es gibt eine Verlosung, wobei die Lose im Vorfeld erworben werden lönnen. Außerdem wird ab 18 Uhr ein zweistündiges Bühnenprogramm angeboten''', Foto: Guido Bludau]]
 +
 +
 +
[[Datei:Handwerkshof Sprenger.jpg|thumb|600px||'''Genau 10 Jahre stand das Tankstellengebäude am Handwerkshof leer. Jetzt ist erfreulicherweise zu sehen, dass die Firma Sprenger es zukünftig nutzen wird. Bis zum Einzug gegen Jahresende ist aber noch viel zu tun.''' 26.4.]]
 +
[[Datei:Gärtnerei Frank in der Volksbank.jpg|thumb|600px|'''Die Gärtnerei Frank hat in beiden Volksbank-Filialen Pflanzen auf alten Paletten aufgebaut. Damit wird im Sinne der Nachhaltigkeit die Mehrfachverwendung von Gegenständen gezeigt. Chef Frank Badanowski kümmert sich selbst darum.]]
 +
[[Datei:Himmelsberg Spielstraße.jpg|thumb|600px|'''Der Himmelsberg als Spielstraße und Treffpunkt''', 24.4.]]
 +
[[Datei:OsterfeuerDoWulfenFeuerwehrNachbericht21 04 2019 H.jpg|thumb|600px|'''Beim Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr gab es diesmal bestmögliches sommerliches Wetter. Unsere Wehr wird übrigens in diesem Jahr 112 Jahre alt und feiert groß am 5. und 7.9.''', Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei: Heimatbund Vortrag Heinzmann.jpg|thumb|600px|'''Der Heimatbund Herrlichkeit Lembeck tagte vor kurzem bei Humbert. Guido Heinzmann hielt dabei einen Vortrag über die Beziehungen zwischen Dorsten und Xanten im Mittelalter.]]
 +
[[Datei:Vitrine Rüschhoff Bären.jpg|thumb|600px|'''Made in Wulfen: Frau Rüschhoff stellt in der BiBi am See ihre selbstgemachten Mecky-Bären aus. Drei haben schon ein neues Zuhause gefunden]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Matricula Kirchenbücher online.jpg|thumb|600px|Die alten Kirchenbücher von St.Matthäus von 1649 bis 1900 sind jetzt kostenlos im Internet veröffentlicht! Zu finden sind sie unter dieser Adresse : '''http://data.matricula-online.eu/de/deutschland/muenster/wulfen-st-matthaeus/''' (oder einfach in eine Suchmaschime '''"MATRICULA"''' als Suchbegriff eingeben). Aus Datenschutzgründen sind nur Daten bis circa 1900 veröffentlicht. Es sind die Originalseiten, also nichts ist transkribiert. Gute Lesefähigkeit von alten Handschriften ist also leider nötig ... ]]
 +
[[Datei:Torplastik Hetkerbruch.jpg|thumb|600px|'''Schöne Überraschung am Hetkerbruch: die arg verschmierte Torplastik wurde am 11.4. im Auftrag der Stadt von einer Fachfirma mit Ameisensäure und Hochdruckreiniger gesäubert. Sie stammt von Friedhelm Werthmann und wurde zur Ausstellung "Wulfen '80" aufgestellt. Er hat sie "Dyna Trespass" genannt, im Volksmund heißt sie "Tor zum Münsterland".]]
 +
[[Datei:Vortrag1.jpg|thumb|600px|'''Leben, Figuren und Geschichten von Wilhelm Busch in der Gnadenkirche''', 7.4.2019, Foto: C. Markowsky]]
 +
[[Datei:Vortrag8.jpg|thumb|600px|'''"Fipps, der Affe" sorgte für allgemeine Heiterkeit''', 7.4.2019, Foto: C. Markowsky]]
 +
[[Datei:GSW Bläserklassenbrunch.jpg|thumb|600px|'''Sechs Bläserklassen der Gesamtschule spielten höchst abwechslungsvolles von einer Bach-Kantate bis zum Radetzky-Marsch beim Brunch-Konzert im Gemeinschaftshaus. Thomas Klemme und Stephanie Gruber-Hemmelmann leiteten je drei Klassen aus den Jahrgängen 6 bis 8. Zwischendurch sorgte die Bar61 fürs Essen''', 7.4.]]
 +
[[Datei:BSV 19 Juskovic.jpg|thumb|600px|'''Christian Dreißig machte nach Zuspiel von Alexander Winck (Nr.5) den 100. Punkt beim souveränen Heimsieg im letzten Heimspiel der Saison 2018/19''' , 6.4. http://www.bsv-wulfen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4118:h1-meister-wulfen-verabschiedet-sich-meisterlich&catid=24&Itemid=492]]
 +
[[Datei:BSV 19 Cheerleaders.jpg|thumb|600px|'''Die Cheerleaders beeindruckten in den Pausen mit Akrobatik. Sie sind kürzlich NRW-Meister geworden!]]
 +
[[Datei:BSV 19 Danke.jpg|thumb|600px|'''Dank an die Fans]]
 +
[[Datei:BSV 19 Meistermannschaft.jpg|thumb|600px|'''Die Meister]]
 +
[[Datei:BSV 19 Ehrungen.jpg|thumb|600px|'''Traditionell ehrte der Vorstand beim letzten Heimspiel besonders erfolgreiche Sportler und welche, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben]]
 +
[[Datei:BSV Kleinschmidt Winck.jpg|thumb|600px|'''BSV-Gründer zusammen mit dem dem aktuellen Vorsitzenden: Ernst Kleinschmidt und Christoph Winck]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:GSW Plastikdeckelsammlung der SV.jpg|thumb|600px|'''Alle Erwartungen übertroffen hat die Plastikdeckel-Sammlung, die die Schülervertretung der GSW organisiert hat. 30 Klassen haben sich beteiligt und 560 Kg zusammengetragen, geschätzt sind das über 250.000 Stück! Damit unterstützen die SchülerInnen das Projekt https://deckel-gegen-polio.de/ Der ausgelobte Preis für die aktivste Klasse wurde von der Schülervertretung durch Waffelbacken vorher selbst erarbeitet.]]
 +
[[Datei:Liebesbuche tot.jpg|thumb|600px|'''Die Liebesbuche am Schultenfeld gibt's nicht mehr. Wie erst jetzt aufgefallen ist, wurde wohl schon im Herbst einer der markantestesten Bäume gefällt. "Man muss sich Bäume als temporäre Objekte vorstellen" sagte der damalige Stadtbaurat Frank Glässner mal vor 10 Jahren.''' (Das Wäldchen mit dem Baum ist übrigens nicht im Besitz der Stadt).]]
 +
[[Datei:GSW Mottowoche 19.jpg|thumb|600px|'''Die Abiturprüfungen sind zwar erst nach Ostern, aber vorher gibt es seit vielen Jahren eine Mottowoche an der GSW''', 1.4.]]
 +
[[Datei:Joanna3.jpg|thumb|600px|"Keltische Musik" in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: Klaus Waschulewski, 31.3.2019]]
 +
 +
[[Datei:HEINZMANN Marktplatz mit Hotel.jpg|thumb|600px|'''„Der Wulfener Markt hat eine großartige Zukunft“ konnte Stadtbaurat Holger Lohse letzte Woche stolz verkünden. Bei seinem letzten Wanderurlaub in Österreich sah er viele arabische Touristen, die im Sommer der Wüstenhitze entfliehen und dort am liebsten durch den Regen laufen. Er konnte Abdullah ben Chalifa Altani aus Kuwait überzeugen, demnächst ein 533-Betten-Hotel für die zahlungskräftige Kundschaft anstelle der zum Abriss anstehenden Ladenpassage zu bauen (siehe Fotomontage). „Regen haben wir hier auch reichlich, dazu See und Bach. Kombiniert mit dem Wasser-Schloss Lembeck, einer Lippe-Kanu-Tour und Skifahren im Alpincenter Bottrop, bieten wir für die Wüstenbewohner ein höchst exotisches Reiseziel. Zudem wird jeden Samstagabend das Gemeinschaftshaus zur Spielbank, deren Erlöse die städtischen Finanzen sanieren werden“, sagte Holger Lohse schmunzelnd.'''  <br>
 +
Fotomontage: Veronika Heinzmann 1.4.  Linktipp:  https://www.stern.de/reise/europa/zell-am-see--gaudi-arabien-im-alpen-paradies-in-oesterreich-7636582.html]]
 +
[[Datei:OsterfeuerFeuerwehrWulfenAnkündigung05 03 2019 B.jpg|thumb|600px|'''Die
 +
Planungen für das Brauchtumsfeuer der Wulfener Brandschützer laufen
 +
auf Hochtouren. Die Floriansjünger veranstalten es am Ostersonntag,
 +
den 21. April, auf einem Feld am Friesenweg / Ecke Frankenstraße. „Da wir in
 +
diesem Jahr, 112 Jahre im Dienst für die Mitmenschen sind, hoffen wir auf
 +
besonders guten Zuspruch. Zu unserem Osterfeuer ist die gesamte Bevölkerung
 +
herzlich eingeladen. Wir hoffen auf viele nette Gespräche und ein paar
 +
gemütliche und gemeinsame Stunden“, freut sich Löschzugführer Thomas Bösing.
 +
Und weiter: „Ab 18.00 Uhr sind alle Gäste herzlich willkommen. Gegen 18.30
 +
Uhr wollen wir dann das Feuer entfachen.“ Für das leibliche Wohl wird
 +
ebenfalls wieder bestens gesorgt werden. Unterstützt werden die aktiven
 +
Kameraden dabei von der Jugendfeuerwehr Dorsten - Gruppe Nord. Im Vorfeld
 +
werden die Nachwuchs-Brandschützer in Wulfen und Barkenberg Grünschnitt
 +
gegen eine Spende einsammeln. Eine Abholung am 20. April
 +
ist auf Wunsch möglich, muss aber vorher per E-Mail abgesprochen werden.
 +
Hierfür bitte an loeschzug.wulfen(ä]gmail.com wenden. Wer keine Möglichkeit
 +
hat eine Anfrage per Mail zu stellen, kann sich auch telefonisch an einen
 +
Kameraden des Löschzuges Wulfen wenden. Gegebenenfalls auf seine Mailbox
 +
sprechen: 0157-37349440. Noch mal ganz wichtig: Es wird nur reiner Baum- und
 +
Strauchschnitt angenommen. Insbesondere Baumwurzeln und sonstige Grünabfälle
 +
sind von der Annahme ausgeschlossen.'''Fotograf: Jan Leon Bludau. Von links: Die Organisatoren Stefan Rogge, Fabian Kentrup, Carsten Semper und Guido Bludau freuen sich schon auf das traditionelle
 +
Brauchtumsfeuer am Ostersonntag.]]
 +
[[Datei:GSW Blutspende 2.jpg|thumb|600px|'''„Mit einem ‚Pieks‘ Leben zu retten, das ist mit einer Blutspende möglich“, sagt der Leiter der Gesamtschule Wulfen, Hermann Twittenhoff. Daher hatten seine Schule, das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu einer großen Blutspende­aktion und einer Stammzellen-Bestimmung eingeladen. „43 Blutkonserven konnten entnommen werden, 33 der Spender waren Erstspender. Die Typisierung der Stammzellen war mit 87 Personen auch super besucht“, freuten sich die Initiatorinnen Rahel Steinbeck und Kathlen Schwane. Das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS waren mehr als zufrieden und möchten ihren Einsatz gerne wiederholen.''' Foto/Text: Marco Kolks/GSW]]
 +
[[Datei:Schwäne 19.jpg|thumb|600px|'''Sensation : zum ersten mal sind seit 2011 wieder zwei [[Schwäne]] am 28.3. auf dem See zu sehen. Hoffentlich bleiben sie zum Brüten, wie von 1980-2010]]
 +
[[Datei:Wittenberger Damm Kurve.jpg|thumb|600px|'''Der Wittenberger Damm ist für manche überraschend kurvig ...]]
 +
[[Datei:Glasfaserhauptverteiler.jpg|thumb|600px|'''Dieser geheimnisvolle unbeschilderte große Kasten ist endlich in Wulfen gelandet (Parkplatz Wittenbrink-Sportplatz). Er wird als Glasfaser-Hauptverteiler dienen und wurde jetzt erst, fünf Monate nach Beginn der ersten Verlegungsarbeiten, aufgestellt. Wenn die Firma so weiter macht, wird es bis zum Jahresende dauern, bis die Häuser richtig angeschlossen sind ...  Siehe auch "[[Glasfaser]]"]]
 +
[[Datei:AWO gegen Rassismus.jpg|thumb|600px|'''Auch das AWO-Seniorenzentrum beteiligte sich am Tag gegen Rassismus. Die Heimleitung bot kostenlose Bratwürstchen am Napoleonsweg an um mit Passanten ins Gespräch zu kommen]]
 +
[[Datei:Osterhase pflanzlich Edeka.jpg|thumb|600px|'''Sehr origineller pflanzlicher Osterhase bei Edeka Honsel (mit Künstlerin)'''. Arcimboldo hätte es auch gefallen: https://www.kunstkopie.de/a/giuseppe_arcimboldo.html]]
 +
[[Datei:WÜST Vollmond Altwulfen.jpg|thumb|600px|'''Am Frühlingsbeginn, der Tag-und-Nacht-Gleiche, gelang Gerd Wüst diese Vollmondaufnahme''',  Brennweite 200 mm, ISO 800, 1 Sek. Belichtungszeit.]]
 +
 +
 +
[[Datei:Fliegende Fische.jpg|thumb|600px|'''Fliegende Fische: der Angelverein hat wieder investiert und den See sowie die Teiche an der Wienbecker Mühle mit Jungfischen besetzt''', 21.3.]]
 +
[[Datei:Müllheldin.jpg|thumb|600px|'''Heldin des Alltags : wenn Frau Jeffre mit ihrem Hund unterwegs ist, hat sie immer eine Zange und einen Müllbeutel dabei. Nicht nur bei den Besentagen. Chapeau !''' 20.3.]]
 +
[[Datei:vb1.jpg|thumb|600px|Das Konzert von "Vocal Blue" fand vor ausverkauften Haus statt., Foto Bornemann, 17.3.]]
 +
[[Datei:vb6.jpg|thumb|600px|Der Marler Frauenchor begeisterte mit glasklarem A Capella Gesang., Foto: S. Bornemann, 17.3.]]
 +
[[Datei:BürgermeisterUnterrichtMontessoriSchuleFwHilftDoWulfen15 03 2019 B-1.jpg|thumb|600px|'''Physikunterricht einmal anders - Gemeinsam mit 10 Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Wulfen unserer Freiwilligen Feuerwehr durfte Bürgermeister Tobias Stockhoff zwei Stunden Physikunterricht in den 7/8er-Klassen der Montessori-Reformschule geben. Von der Umwandlung der verschiedenen Energieformen über die Hebelwirkung bis zum Flaschenzug war alles dabei. Physik ist eben ganz praktisch... ''' Foto: Guido Bludau]]
 +
[[Datei:LENKE Sonnenbad am See.jpg|framed|'''Sonnenbad am See''', Foto: Roland Lenke]]
 +
[[Datei:Glasflaschen Maiberger Allee.jpg|thumb|600px|'''Machen Sie mit bei den Besentagen! Sie bieten tolle Erfolgserlebnisse, wie hier beispielweise die Maiberger Allee 19 Mal in nur 55 Minuten''', 18.3. http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3603]]
 +
[[Datei:NDB 19 Kamishibai.jpg|thumb|600px|'''Was sich wohl in dem Kasten verbirgt? Gitte Adamek fesselte die Jüngsten in der sehr gut besuchten "Nacht der Bibliotheken" mit dem Kamishibai-Bilderbucherzähltheater''', 15.3.]]
 +
 +
 +
 +
[[Datei:Wohncentrum Haus C leer.jpg|thumb|600px|'''Das Haus C des [[Wohncentrum]]s ist schon weitgehend geräumt. Man kann auf den Umbau gespannt sein''', 13.3.]]
 +
[[Datei:Festwiese nass.jpg|thumb|600px|'''Durch die anhaltenden Niederschläge wurde die "Festwiese" an der Polizeiwache zur Seenplatte''', 13.3.]]
 +
[[Datei:Party80er90erBwWulfenAfrikafreundeMärz2019 A.jpg|framed|'''80er/90er Party beim BW Wulfen – Wulfener Heimatverein bietet Leckereien an und spendet Erlöse für guten Zweck <br>
 +
 +
Der Verein 1. SC Blau Weiß Wulfen bietet momentan 430 Mitgliedern, davon 180
 +
Kinder, die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung an. Um auch der
 +
verbleibenden Wulfener Bevölkerung etwas anzubieten hat er sich etwas ganz
 +
besonders überlegt. In Kooperation mit dem befreundeten Heimatverein und den
 +
Afrikafreunden Wulfen entstand die Idee für eine Veranstaltung mitten im
 +
Dorf für das ganze Dorf auszurichten. Am Freitag, den 15. März 2019 findet
 +
in der Wittenbrink Klause eine 80er/90er Party statt.
 +
„Wer die Musik der beiden wichtigsten Musik-Jahrzehnte an einem Abend in
 +
Discoreifer Atmosphäre erleben möchte, wer sich selber mal im Madonna Outfit
 +
oder seinem Wohlfühl-Haarschnitt seiner Schulzeit auf die Tanzfläche wagen
 +
möchte, wer diese Jahrzehnte nur vom Hörensagen kennt und diese unbedingt
 +
erleben möchte, der ist am 15. März in der Wittenbrink Klause ab 20 Uhr
 +
richtig aufgehoben! Das beste Outfit des Abends wird gekürt! Kein geringerer
 +
als der Plattenprinz selbst wird für die nötige Stimmung sorgen“, berichten
 +
die Verantwortlichen des Vereins.  Im Vorverkauf kosten die Karten fünf
 +
Euro. Sie aber auch in der Wittenbrink Klause an der Abendkasse erhältlich
 +
und kosten dann sieben Euro.
 +
Und das Ganze dient auch noch einem guten Zweck: Der Erlös aus dem Verkauf
 +
des „Wulfenerdröppken“ und den Erzeugnissen der Pottkieker des Heimatvereins
 +
Wulfen ist zu 100 % für Hilfsprojekte in Afrika bestimmt.''' Text/Foto: Guido Bludau]]
 +
 +
[[Datei:Poller Kindergarten.jpg|framed|'''Etwas Wirkung haben die ersten Versperrungen schon, wie das Bild vom Kindergarten Wulfener Markt zeigt. Weitere sollen hinzukommen um die Zufahrt auf den Napoleonsweg zu erschweren]]
 +
[[Datei:FELLNER Alpakas.jpg|thumb|600px|'''Die kfd St. Barbara lud vor kurzem zur Winterwanderung und bei herrlichstem Frühlingswetter genossen 17 Frauen und 10 Männer (!) das Angebot. Zur Überraschung wurde Pause bei Alpakas gemacht wo man vieles „begreifen“ konnte. Abgerundet wurde die Aktion durch leckeres Essen und angeregte Gespräche.''' Text/Foto: Werner Fellner. Siehe auch '''"[[Tiere]]"''']]
 +
[[Datei:WÜST Regenbogen.jpg|framed|'''Am Mittwoch um 17 Uhr gab es diesen tollen doppelten Regenbogen zu sehen''', Foto: Gerd Wüst, 7.3.]]
 +
[[Datei:wuko2019_1.jpg|thumb|600px|'''Erste Wulfen-Konferenz in der Gnadenkirche''', 5.3., Foto: Bornemann]]
 +
[[Datei:wuko2019_15.jpg|thumb|600px|'''Infos über das alte Wulfener Zechengelände von Stadtbaurat Lohse''', 5.3., Foto: Bornemann]]
 +
 +
 +
'''Auf der Hauptseite gab es oft über 40 Fotos, was bei mobiler Internetnutzung die Ladezeiten verlängert. Deshalb gibt es dieses neue "Zwischenlager" zur Verschlankung der Hauptseite. Ältere Fotos finden Sie auf der Seite "Fotos aus 2018".
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
 
+
*'''[[Fotos aus 2019]]
 +
*'''[[Fotos aus 2018]]
 
*'''[[Fotos aus 2017]]
 
*'''[[Fotos aus 2017]]
 
*'''[[Fotos aus 2016]]
 
*'''[[Fotos aus 2016]]

Aktuelle Version vom 27. Juni 2020, 22:12 Uhr

Eine kostenlose Erfrischung gab es am 1.6. am Wittenberg (Wiesental), vier Wochen hat es praktisch keinen Niederschlag gegeben
Seit dem 31.5. müssen die Besucher katholischer Gottesdienste ihre Kontaktadresse draußen vor dem Eingang hinterlassen. Aus Datenschutzgründe nicht in einer offenen Liste sondern per Zettel und Urne
Bei sommerlichem Wetter: Gerstenfeld im Gegenlicht (Wellenheide/Lembeck), siehe auch "Landwirtschaft"
Eine Lembecker Bank auf Wulfener Gebiet, wo gibt's denn sowas ? Antwort: Stemmerberg/Alter Weseler Weg, das ist hinterm Forsthof
Nach drei Monaten wurden erstmals wieder frische Backhefe-Würfel gesichtet, 25.5.
Seit dem 25.5. sind die Sporthallen wieder geöffnet. Der Belegungsplan der Gesamtschulhalle ist voll
Seit dem 18.5. ist im Sport draußen ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich, wenn ein Hygienekonzept umgesetzt wird. Dazu gehört die Schließung der Umkleiden und eine Einbahnstraßen-Wegeführung, wie hier auf dem Gelände von Grün-Weiß und "Reapers". Die Sporthallen öffnen am 25.5. wieder, siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4416
Das Gemeinschaftshaus ist coronabedingt bis Ende August für Großveranstaltungen geschlossen. Kurse und Gruppentreffen finden zur Zeit auch nicht statt.
Zauberer Matthias Rauch konnte in diesem Monat hier nicht auftreten. Er hat seine Show online gestellt. Von den 10 € Gebühr geht die Hälfte an den Förderverein proGHW ! Link zum Angebot: https://www.digistore24.com/product/325081
In diesem Frühjahr haben erstmals Nilgänse am See gebrütet, leicht zu erkennen an dem typischen Augenfleck. Das Foto zeigt einen Altvogel und einen Jungvogel am Ufer beim Hallenbad
Wohnen im Grünen! Wer möchte hier zusammen mit anderen bauen? Das ehemalige LEG-Grundstück an der Dimker Allee bei der schwarzen Finnstadt wird die Stadt Dorsten dem Verein "Dimker Wiese" verkaufen. Zusammen mit dem Architekten Hannes Schmidt-Domgalla wird er als Genossenschaft circa 25-30 Wohneinheiten errichten. Interessenten mit 20% Eigenkapital können noch einsteigen.
Mehr Informationen gibt es auf der Seite "Wohnprojekt Dimker Wiese"
Wulfen : der Kinder- und Fahrradfreundliche Stadtteil. Statt eAutos sollte der Staat besser eBikes fördern !, 18.5.
Seit dem 2.3. war Aldi für einen Umbau geschlossen. Die Immobiliengruppe T5 ließ zur Wiederöffnung auch den Eingangsbereich des Objektes am Wulfener Markt ganz neu gestalten, 15.5.
Sonnenuntergang im Strock
Klatschmohn morgens im Gegenlicht an der Kurve des Wittenberger Dammes
Die kaiserliche Reichskriegsflagge war von 1871 bis 1922 im Gebrauch. Sie ist nicht verboten. Da sie aber bei Reichsbürgern und Rechtsextremen beliebt sein soll, war es irritierend, sie hier im Dorf zu sehen, Foto: 11.5. Siehe auch "Flaggen"
Am Hallenbad hat die Stadt blind gewordene große Scheiben auswechseln lassen. Das am 16.3. geschlossene Bad dürfte gesetzlich am 30.5. wieder öffnen. Aber es sind noch Umbauten und Reparaturen im Gange
So langsam tut sich mal wieder was bei der Firma "Deutsche Glasfaser". Mit über einjähriger Verspätung sollen jetzt die ersten Endnutzer tatsächlich angeschlossen worden sein, Foto: Großer Ring 11.5.
Jannis Kollias freut sich, dass er sein Restaurant "Elia" nach sieben Wochen seit heute wieder öffnen darf. Auch Humbert und Rosin haben wieder auf, 11.5.


Am Napoleonsweg wird wieder Tennis gespielt, natürlich nach den aktuellen Richtlinien des Tennisverbandes. Am wichtigsten ist wie überall der Mindestabstand, 9.5.
Die Spielplätze sind in NRW seit dem 7.5. endlich wieder geöffnet. Foto: Himmelsberg, 9.5.
Vor genau 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte. Das nach dem 1. Weltkrieg entstandene Ehrenmal erinnert auch an die gefallenen und vermissten Wulfener Soldaten des Krieges 1939 - 1945, ebenso an die durch Kriegsereignisse getöteten Mitbürger. Nicht gedacht wird auf den Tafeln der Zwangsarbeiter, Juden und anderer Opfer der NS-Gewaltherrschaft. Wäre es nicht an der Zeit, an dieser Stelle durch eine Ergänzung ALLEN Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken?
Jung und Alt im Kaltluftabzug (=Grünanlage zwischen Finnstadt und AWO)
... wünscht die Wittenbrinkschule
Nach 6wöchiger Corona-Schließung dürfen Frisöre unter Beachtung von Hygienemaßnahmen wieder Haare schneiden. HAARtraum am Wulfener Markt öffnete wegen des großen Nachholbedarfes den Salon schon um Mitternacht und hatte die ganze Nacht zu tun ! Foto: 4.5. 0:01 Uhr (Selbstverständlich stand das Team nur ganz kurz für das Foto so nah zusammen)
Aldi und Rossmann bauen um. Beide öffnen voraussichtlich am 15.5. wieder. Der Lotto-Tabak-Zeitschriften-Laden ist trotzdem weiter geöffnet !
Wichtig! Auch aktuell werden Blutspenden gebraucht. Der nächste Termin ist schon am Dienstag 19.5. von 16 bis 20.30 Uhr im Gemeinschaftshaus. Weitere Informationen : https://www.blutspendedienst-west.de/blutspendetermine/termine/158714 (Foto: 4.5.)
In NRW dürfen seit 1.5. wieder Gottesdienste gefeiert werden. Zu den Hygiene-Maßnahmen gehört natürlich der Mindestabstand. Die erlaubten Sitzplätze sind markiert, so dass sich die 65 Besucher der Messe am 3.5. gut in dem großen Raum verteilten
Alte Ansichtskarte, auf der der Kleine Ring besonders hervortritt. Von der "Neuen Stadt" ist fast nur die Baugruppe Marschall zu erkennen, die 1968 bezogen wurde.
Weitere alte Karten gibt`s auf der Seite "Postkarten-Grüße"
Esels-Ohren , gesehen bei Hortmann im Strock
Die Steinschlange vor der Kita Wischenstück darf gerne noch wachsen
Hoffnungszeichen : Regenbogenbilder an der Kita Wischenstück
Kita St.Matthäus
Hoffnungssteine vor dem Matthäus-Kindergarten


Die Wiese am zwischen Grüner Schule, Schonebecks Hof und BaZ soll aufgewertet werden. Die Spielplatzinitiative bittet um Vorschläge und Anregungen. Die weiteren Informationen gibt es auf der Seite : "Aktuelle Ereignisse"
Seit Dienstag ist die BiBi am See erfreulicherweise wieder geöffnet, 28.4.
Auch an der Zapfsäule merkt man, dass der Ölpreis auf den niedrigsten Stand seit 18 Jahren gefallen ist, 28.4.
Reichlich "Pusteblumen" vor der Montessorischule an der Dülmener Straße, 27.4.
Diese Hoffnungssteine sind eine Osteraktion des Kindergartens St.Barbara und weiterhin am Eingang gegenüber dem Pfarrhaus zu sehen. An der Tür steht dazu : "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen" (Johann Wolfgang von Goethe)
Der Steg vor der BiBi ist sehr beliebt. Im Winter morsch gewordene Bretter wurden jetzt erneuert
Nach fast 6wöchiger Schließung durften in NRW die 10er und 13er Klassen wieder zur Schule gehen. Der WDR war in der Gesamtschule Wulfen um den Schulbeginn für die Lokalzeit Dortmund zu filmen: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-lokalzeit-aus-dortmund---586.html
Um Abstand zu halten wurden die Klassen geteilt und es wird nur noch in Räumen mit 15 Schülertischen unterrichtet,
Sagt das Zicklein bei Hortmann im Strock "Jetzt bin ich schon fast einen ganzen Tag alt und ihr beiden habt euch immer noch nicht auf meinen Namen geeinigt? Muss etwa erst Wulfen-Wiki einen Namenswettbewerb ausloben ?"  ;-) 23.4.
Noch immer sind alle Spielplätze geschlossen. Wie schade für die Kinder bei dem herrlichen Wetter
Killefitt nutzte die Corona-Schließung um eigene Masken zu entwerfen und zu nähen. Sie fanden sofort reißenden Absatz, sodass sie Dienstagabend praktisch ausverkauft waren! Der Laden am Brauturm ist am Mittwoch und Donnerstag geschlossen, um Neue zu produzieren, die dann ab Freitag angeboten werden. Masken müssen nicht langweilig kariert sein, sondern können ein frisch-freches Accessoir abgeben!
Seit Montag gibt es wieder Eis am Brauturm zum Mitnehmen
Auch das Reisebüro am Brauturm darf seit dem 20.4. wieder öffnen
Auch ein Corona-Effekt : fast autoleere B58 auf Höhe des ehem. Zechengeländes am 20.4. um 19 Uhr
(Kinder-)Bücher zu verschenken ! Aktion der evangelischen Kirchengemeinde seit einiger Zeit vor der Einrichtung PFIFF am Napoleonsweg (Talaue 70), 20.4.
"Ihr fehlt uns" : Kita Wulfener Markt
"Wir vermissen Euch" sagen die Erzieherinnen der Metastadt-Kindertagesstätte. Aber erst in zwei Wochen sollen die Kindergärten reduziert wieder öffnen können
Viele Geschäfte und Dienstleister freuen sich ab Montag 20.4. wieder öffnen zu dürfen, wie hier das Reisebüro Vospohl am Brauturm. Natürlich mit den aktuell üblichen Hygiene- und Abstandsregeln
Am Hessenweg wurden sehr viele private Eichen ganz radikal zurückgeschnitten, 19.4.
So trocken ist es schon wieder: Am Gecksbach verschwindet ein Trecker fast in seiner eigenen Staubwolke, 16.4.
Schöne bunte Kabelstränge. Noch schöner wären endlich funktionierende Glasfaser-Anschlüsse ... Foto vom Markeneck: Helmut Richter
Das Autohaus Muttschall im Burenkamp musste wie alle Fahrzeughändler den Verkauf einstellen, symbolisiert durch das Absperrband. Die Werkstatt durfte aber weiterbetrieben werden. Der Nissan- und Peugeothändler ist froh, dass der Neu- und Gebrauchtwagenverkauf ab 20.4. wieder erlaubt wird, Aufnahme vom 16.4.
Blütenpracht am Surickplatz
Ein großes Schild weist am Bahnübergang zum versteckt liegenden Hof Schulte Spechtel, der in seinem Hofladen eigenen Spargel anbietet, 14.4.


Durch Corona ist der Luftverkehr fast zum Erliegen gekommen und der Himmel frei von Kondensstreifen. (Die Flagge ist übrigens von der vielen Wulfenern bekannten Insel Wangerooge), 13.4.
Genau vor 10 Jahren gab es schon mal einen kondensstreifenlosen Himmel, als der Ausbruch des Eyjafjallajökull zu einer tagelangen Einstellung des Luftverkehrs in Europa führte.
Siehe auch "Der Himmel über Wulfen"
"Frohe Ostern" wünscht Wulfen-Wiki mit selbstgestalteten Eiern und einem Tulpenfoto, aufgenommen vor der Montessori(Matthäus)Schule
Tulpen.jpg
Der Osternachtgottesdienst musste einmalig in der Kirchengeschichte ohne Gemeinde gefeiert werden. Nur die Hauptamtlichen Pfarrer Peters, Pfarrer Kaleeckal, Diakon Preisendörfer, Pastoralreferentin Terbeck und Küster Brockhaus, feierten die wichtigste Messe des Jahres stellvertretend für alle. Foto: Ralf Brockhaus
Auch wenn es durch das coronabedingte Versammlungsverbot keine gemeinsamen Gottesdienstfeiern gibt, ist die Matthäuskirche von 8.30 bis 18.30 Uhr für ein stilles Gebet geöffnet, (Foto vom 12.4.) https://www.stmatthaeus-dorsten.de/
Aufgeschlagene Bibel in einer Vitrine in St.Barbara, 12.4.
Die Barbarakirche ist Ostersonntag von 10.30 bis 18.00 Uhr für ein stilles Gebet geöffnet, (Foto: 12.4.) https://www.stmatthaeus-dorsten.de/
Ostersonntag
Eiscafés dürfen momentan keine Sitzgelegenheiten anbieten, der Außer-Haus-Verkauf ist aber gestattet. Das Brauhaus bietet außer seinen warmen Speisen nun auch Eis an, 9.4.
Nach dem Blumengeschäfte schließen mussten, dürfen sie inzwischen unter Auflagen wieder verkaufen. So darf immer nur ein Kunde den Laden betreten. Der "Blumenpott" von Tanja Altkemper an der B58 hat am Karsamstag von 10-13 Uhr geöffnet. Ostersonntag werden lediglich vorbestellte Stäuße ausgeliefert, 9.4.
Am Surickplatz blühen zur Zeit wunderschön die japanischen rosa Zierkirschen. Kurioserweise gibt es in diesem Jahr an einigen Ästen weiße Blüten, vermutlich kommt dort die Wildform durch, 9.4.
Blühende Kirschbäume am See, 9.4.
Schäfer-Hund, gesehen an der Lippramsdorfer Straße, 6.4.
Foto: Guido Bludau
Am 2.4. haben die Mitarbeiterinnen der AWO im Gemeinschaftshaus Wulfen eine spontane Aktion gestartet. Mit den vorhandenen Nähmaschinen und Stoffen wurden unter Anleitung einer Kollegin Mund-Nasen-Masken genäht, die dem AWO Seniorenzentrum Barkenberg gespendet werden. Die Aktion wird am Montagvormittag fortgesetzt. Für Interessierte besteht die Möglichkeit sich Nähmaschine und Stoffe sowie eine Anleitung mit nach Hause zu nehmen und dort zu nähen. Wer die Aktion unterstützen, aber nicht nähen möchte, könnte gerne Gummibänder spenden. Von links: Dilek Ceyhan, Johanna Siegmund, Marlies Krause- Flaßbeck, Michaela Höhse und Katrin Kochmann- Melchers (... haben nicht die ganze Zeit nebeneinander gesessen, sondern sind für das Foto zusammen gekommen) Text/Foto: GHW
Polizei-Flyer mit Strafrahmen für Verstöße gegen Coronavorschriften
Der Hofladen Schulte Spechtel bietet schon jetzt tagesfrischen Spargel an, der wenn gewünscht, maschinell geschält wird. Marie-Therèse Schulte Spechtel erklärte, warum Sie schon so früh im Jahr Spargel anbieten kann: "Mit der Abwärme der Biogasanlage wird normalerweise das Hallenbad geheizt. Jetzt leiten wir in Schläuchen die Fernwärme durch den Erdboden des Feldes, so dass das kulinarische Gemüse vorzeitig austreibt." 1.4.
Nach dem abgebauten schwimmenden „Haus der Träume“ gibt es bei der Gesamtschule eine neue See-Installation. Die Kunstpädagogin Katrin Block hat seit langem Kontakt zu der chinesischen Aktivistin Au Weh. „Ich habe ihr über Skype unseren wunderschönen See und dessen Geschichte beschrieben. Au Weh hatte dann die Grund-Idee, das schmerzlich vermisste Schwanenpaar künstlerisch wieder anzusiedeln“, so die Gesamtschullehrerin. Katrin Block weiter: „ Ich entschied mich für eine abstrakte symbolische Darstellung durch zwei Hexaeder, das sind ideale platonische Körper“. Die für den 1. April organisierte Eröffnung wurde aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt, aber das Ergebnis kann jederzeit bei einem Spaziergang um den See besichtigt werden.


Zu sehen bei Edeka Honsel
Frontverlauf am 27. und am 28.3.1945. Vor genau 75 Jahren wurde Wulfen bombardiert und wenige Tage später besetzt / befreit. Näheres zum Kriegsende auf der Seite "22. März 1945"
Die Pottstein-Regeln: 1. Finden 2. Freuen. 3. An anderer Stelle wieder sichtbar auslegen.
Dieser trägt übrigens einen Engel auf der Rückseite
, Alggemeines siehe https://www.facebook.com/groups/509271522941950/
Der neue Hohe Mark Steig führt hier an der Midlicher Mühle vorbei. Aber noch immer gibt es keine detaillierte Karte auf der Seite https://naturpark-hohe-mark.de/de/waldband/hohe-mark-steig/ . 29.3.
Palette mit 750 Kg Mehl, drinnen gab es am Samstag um 15 Uhr auch noch viele 1 Kg Packungen. Die Gefahr einer Hungersnot scheint vorerst gebannt ;-)
Dem wird sich wohl jeder anschließen! (gesehen an der Talaue 2 am 27.3.
Recht scheu sind die Nilgänse, die am See erstmalig gebrütet haben, 27.3.
Gute Idee gegen Hamsterer, (gesehen bei Edeka 25.3.)
Die erhöhte Nachfrage hält weiter an ..., 26.3.
Das Gebot der Stunde: Abstand halten !, 25.3. bei Rossmann
Auch Küchenrollen sind gefragt wie nie ..., 25.3.
Seit dem 23.3. gibt es in NRW ein Kontaktverbot, das Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen unter Strafe stellt. 30 Mitarbeiter des Ordnungsamtes gehen in allen Stadtteilen Streife. http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4292
Bei dem tollen Wetter sollte man unbedingt Spaziergänge machen und Radfahren, (natürlich nur allein oder zu zweit). Bewegung stärkt Körper und Immunsystem und hilft mental gegen Lagerkoller. Siehe: https://www.spiegel.de/auto/corona-krise-warum-fahrradfahren-gleich-doppelt-schuetzt-a-46196d09-4aa4-4041-97e3-1fd1ff094c3f
Neumond mit wolkenlosem Himmel ist selten und erfreute in den letzten Tagen den Astrofotografen Gerd Wüst. Bei dieser extremen Langzeitbelichtung stammt der dicke Strich von der hellen Venus, der querverlaufende Strich von einem Flugzeug. Siehe auch "Der Himmel über Wulfen"
Schöne Aktion einer Familie am letzten Wochenende an der Brücke über die Barkenberger Allee, Foto: Guido Bludau
Schon am 17.3. hat die Volksbank in der Filiale Wulfener Markt den Beratungsbereich für immer geschlossen. Seitdem gibt es dort kein Personal mehr, nur noch die Automaten, Foto: 23.3.
Alle Gasträume sind seit dem 23.3. behördlich geschlossen. Die einzige Umsatzchance für Restaurants und Imbisse ist ein Abhol- und Lieferservice. Hier die Pizzeria Venezia an der Dülmener Straße (alle Gerichte 5 €, außer Schnitzel 8 €), 23.3.
Kranz der Stadt Dorsten am Massengrab auf dem Matthäusfriedhof, 23.3.
Corona-bedingt gab es nur ein kleines Gedenken am 75. Jahrestag der Zerstörung des Dorfkernes am Ende des 2. Weltkrieges. Pfarrer Martin Peters und Bürgermeister Tobias Stockhhoff beteten stellvertretend für alle in der Kirche, die Glocken läuteten um 10.10 Uhr und draußen standen 23 Kerzen für die Toten dieses Tages, siehe 22. März 1945
Bei reichlich Sonnenschein zog es viele am Wochenende in den Wald. Das ist gesund und darf auch in der nächsten Zeit weiter sein. Aber die am Sonntag beschlossenen Maßnahmen verlangen, dass man es nur alleine oder zu zweit tut, mit Ausnahme der Familien. Foto: Blick vom Feuerwachtturm Galgenberg am 22.3.
Um die betagten und kranken Bewohner zu schützen, hat die AWO das Seniorenzentrum für Besucher geschlossen, Foto 22.3.
Steht mindestens seit 1978 am Handwerkshof. Ist dennoch top-aktuell und wird täglich gebraucht. Foto: Gregor Preis
Das Amtsblatt ist sonst keine spannende Lektüre, aber die letzten Ausgaben haben weitreichende Konsequenzen für Bürger und Unternehmen. Die Inhalte sind auch online nachlesbar, siehe https://www.dorsten.de/verwaltung/Rathaus/Amtsblatt.asp
Die Stadt Dorsten hat den Wertstoffhof am Entsortgungsbetrieb und auch hier in Wulfen die Grünschnittabgabe bei Humbert gestoppt. Nähere Informationen: https://www.dorsten.de/verwaltung/ebd/willkommen.asp und https://www.youtube.com/watch?v=Ok7Khh0wyCQ , Foto: 20.3.
Am Donnerstagmittag noch geöffnet, musste die Gärtnerei Frank am 20.3. wie die anderen Blumengeschäfte schließen, Foto: 19.3.
Aushang an der Eingangstür der Praxis von Dr. Tisborn, 19.3.
Harte Zeiten für Restaurants: sie dürfen abends nicht mehr öffnen wie auf dem Foto "Elia", "Rosin" hat ganz geschlossen, 19.3.
Das Brauhaus Am Brauturm hat bis 15 Uhr Restaurantbetrieb, abends nur Abhol- und Lieferservice, 19.3.
Der Betreiber der Spielhalle an der Dülmener Straße scheint die Brisanz der auf uns zukommenden Epidemie nicht zu glauben, 19.3.
Das Eiscafé am Brauturm hat die Saison-Eröffnung verschoben, 19.3.
Alle Spielplätze sind gesperrt um Menschenansammlungen zu verhindern, Südheide 19.3.
Rolladen runter : zu den Einrichtungen die jetzt schließen mussten gehören auch Bordelle, wie hier im Beckenkamp, 18.3.
Menschenleere Schulstraße am ersten Tag der Schließung aller Kitas und Schulen in Deutschland. Um diese Uhrzeit endet die große Pause und der Gang ist dann voll hunderter Gesamtschüler, 16.3.
Unter der theologischen Betreuung von Egbert Schlotmann hat eine Grupe, in der auch 8 Wulfener waren, eine Pilgerreise nach Israel gemacht. Die ersten fünf Tage waren sie auf den Spuren Jesu am See Gennezaret im Kibbuz En Gev, anschließend sechs Tage in Jerusalem im berühmten österreichischen Hospiz. Unter Leitung eines sympatischen und sehr kompetenten einheimischen Führers standen nicht nur christliche sondern auch jüdische, islamische und geschichtliche Ziele auf dem engen Terminplan. Bis auf das bereits gesperrte Bethlehem konnte das Programm fast komplett absolviert werden. Allerdings wurde drei Tage nach der Ankunft eine weitgehende Einreisesperre u.a. für Deutsche verhängt. Auf dem Bild stehen die WulfenerInnen vor dem Felsendom auf dem Tempelberg in Jerusalem, dem dritthöchsten Heiligtum des Islam. (Foto: Klaus Drabiniok)
Auch wenn die Besentage offiziell abgesagt worden sind: trotzdem kann jeder gerne an Wegen und Straßen Müll aus den Grünanlagen entfernen. Zwei Barkenberger sammelten am Samstag in 2 Stunden am Wittenberger Damm diese Flaschen zusammen und dazu drei Säcke sonstigen Müll, 14.3.
Das Bild täuscht ! Leere Regale gibt es nur bei wenigen Produkten wie hier am Samstagnachmittag beim Klopapier. Am Montag gibt es wieder eine Warenbelieferung, auch mit dem stark nachgefragten Mehl, Nudeln und H-Milch. Nur die Desinfektionsmittelhersteller kommen mit ihrer Produktion der großen Nachfrage nicht hinterher, (14.3. Rewe)
Hochwasser, 12.3.
Da es jeden Tag regnet, ist der Wasserstand des Midlicher Mühlenbaches bzw. des Wienbaches angestiegen, wie hier an seiner Unterquerung der Straße An der Wienbecke zu sehen ist. Eine Überschwemmung verhindert der Barkenberger See, der als Regenrückhaltebecken fungiert, 11.3.
Neueröffnung an der Hervester Straße: das "Brillenatelier Kamp"
Die Schülervetretung hatte einen "Pink Day" für Toleranz organisiert, an dem Schülerinnen und Schüler durch Kleidung ein Zeichen setzten. Von den Vielen, die mitmachten, posierte ein Teil auf dem Marktplatz für ein Foto, 5.3.
In großer Einmütigkeit wurde bei der Jahreshauptversammlung von proGHW der Vorstand um Hannes Schmidt-Domogalla einstimmig wiedergewählt. Die 76 Erschienenen sorgten für die Beschlußfähigkeit. Eine an diesem Abend verabschiedete Satzungsänderung sorgt dafür, dass zukünftig auch weniger gut besuchte Mitgliederversammlungen beschlußfähig sind. Nach einem ausführlichen Rückblick gab es einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. Die Stadt Dorsten als Hauseigentümer wird Umbauten durchführen, die die versteckt gelegene Gastronomie des Hauses (Bar61) aufwerten, u.a. durch einen Umbau der Terrasse, 4.3.
Ungewohnter Anblick an der Hervester Straße: das Haus der Brauerei-Familie Rose mit dem markanten R auf der Haustür wird abgerissen. Vorab wurde der extreme Baumbestand auf dem Grundstück reduziert. Hier und auf dem Nachbargrundstück wird in den nächsten zwei Jahren ein großes Wohn- und Geschäftshaus errichtet
Frühling am Holtkampseck, Foto: Helmut Richter
Wegen der aktuellen Coronaviren werden ungewöhnliche Maßnahmen ergriffen: Priester und Kommunionhelfer waschen sich am Altar mit Desinfektionsmittel vorsorglich die Hände, Weihwasserbecken sind geleert Foto aus St.Barbara 1.3. // https://www.kirche-und-leben.de/artikel/tipps-zum-schutz-vor-coronavirus-in-kirchengemeinden/
"Sandy Brechin & Friends" spielten in der Gnadenkirche Wulfen ein ebenso schwungvolles wie witziges Konzert mit "Keltischer Musik": (v.l.) Ian Kinnear, Sandy Brechin, Joanna Scott-Douglas und Jan Jedding, Foto: Sabine Bornemann, 1.3.2020
Leeres Regalfach im Drogeriemarkt Rossmann. Dabei muss man zur Grippe- und Coronavirus-Vorbeugung gar nicht alles desinfizieren. Die wichtigsten Regeln lauten: Händewaschen nach der WC-Benutzung und vorm Essen ; Husten in die Armbeuge 28.2.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-so-waschen-sie-ihre-haende-richtig-a-6e8d7bb6-fe29-4365-b761-1547d8cb3643.


Die Grundschüler der Wulfener Wittenbrink Schule und ihre Lehrer zogen am Freitagvormittag toll kostümiert durch die Straßen. Der traditionelle Krachmacherumzug startete um kurz nach 10 Uhr. Foto: Bludau 21.02.2020
„Die kfd auf hoher See", so lautete am Donnerstagnachmittag das Motto des Frauenkarnevals im Wulfener Matthäusheim. Nach drei Jahren konnte nun wieder hier gefeiert werden. Foto: Bludau 20.02.2020
Auch in diesem Jahr gab es wieder den schon traditionelle Krachmacher Umzug der Grünen Schule. Die über 280 Barkenberger Grundschüler der 12 Klassen verbreiteten bei gutem Karnevalswetter am Donnerstagmorgen super Stimmung rund um ihre Schule. Foto: Bludau 20.02.2020
Altweiberfastnacht bei der Seniorengemeinschaft St. Barbara, Foto: B.Knappmann 20.02.2020
der Kindergarten St. Barbara zu Gast bei der Seniorengemeinschaft, Foto: B.Knappmann 20.02.2020
Das junge Singer-Songwriter-Trio "Mintgrün" spielte am Sonntag in der Gnadenkirche sein erstes abendfüllendes Konzert mit selbstgeschriebenen, deutschsprachigen Liedern. Foto: Sabine Bornemann, 16.2.
Pfarrer Kremers (links) konnte jetzt das 60jährige Priesterjubiläum feiern. Er wohnt zwar in Lembeck, hält aber öfters die Messe in St.Barbara und ist wegen seiner interessanten Predigten beliebt. Die Gemeinde lud deshalb nach dem Gottesdienst in den Pfarrsaal ein, 16.2.
Die 52. Wulfen-Konferenz traf sich am 12.2. im Hotel Humbert. Bei der gut besuchten Veranstaltung war ein Thema der in Planung befindliche Industriepark auf dem Gelände der ehemaligen Zeche. Auf die Sorge um zusätzlichen Verkehr auf der B58 verwies Stadtbaurat Lohse auf den vorgesehenen neuen beleuchteten Radweg und der Förderung des Einbaus schalldämmender Fenster. Rüdiger Kühn stellte einen Bürgerantrag vor, der verlangt die Planung mit einem Mobilitätskonzept zu verknüpfen, was die Verkehrsbelastungen reduzieren soll. Das Pollerkonzept zur Versperrung der Rad- und Fußwege in Barkenberg wurde außerdem diskutiert. Das Protokoll der Sitzung gibt es demnächst auf http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Wulfen-Konferenz
Hier im Bereich des Brunnens und der Findlingsgruppe soll das neue Pfarrheim gebaut werden. Das beschloss der Kirchenvorstand der Fusionsgemeinde in geheimer Abstimmung mit deutlicher Mehrheit, also nicht einstimmig. Es gab auch Befürworter des Standortes im Garten des Pfarrhauses. Siehe Pfarrinfo vom 09.02: https://www.stmatthaeus-dorsten.de/pfarrinfo/
Rund 90 km/h maximale Windgeschwindkeit hat http://www.wetter-wulfen.de gemessen ! = Windstärke 10
Der Höhepunkt um 23.15 Uhr, wie er auf http://www.kachelmannwetter.de unter "Stormtracking" angezeigt wurde
Nach dem Schwelbrand in der Matthäus-Sporthalle ist die Ursache weiter ungeklärt. Für weitere Untersuchungen wurde der komplette Holzboden entfernt, 5.2.
In der letzten Versammlung des Wulfener Wappenbaum-Vereins im vergangenen Jahr, wurde den Mitgliedern ein neuer aus Edelstahl gefertigter Wolfskopf von den beiden Maschinenbauingenieuren Christoph und Thomas Sobbe gespendet. Dieses Wappen wurde nun mit einer Diebstahlsicherung von den Brüdern angebracht. Nun ziert das Wulfener Wappen das Häuschen Holtkamps Eck, welches gerne von Radfahrern als Treffpunkt und zur Rast angesteuert wird. Text/Foto: Guido Bludau
Das Kiewer Orgeltrio mit Oksana Popsuy (Violine), Oleksandr Babintschuk (Violine) und Prof. Ortwin Benninghoff (Orgel) gestalteten das erste von vier Jahreszeitenkonzerten über den "Winter" in der Gnadenkirche. Die Vollprofis präsentierten Musik von Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel auf höchstem Niveau - ebenso wie zeitgenössische Kompositionen von Mareike Lenz und Elena Kalina. Für das zahlreich erschienene Publikum gab es so manches neu zu entdecken. Foto: S. Bornemann, 2.2.2020
Der frühere Gesamtschullehrer Uli Hengemühle hat am Beispiel von Reken über die Zeit vor 1945 recherchiert und darüber ein Buch veröffentlicht. In der BiBi am See hielt er einen Vortrag über den Aufstieg der NSDAP im Westmünsterland. Auf dem Foto eröffnet Olaf Herzfeld von der BiBi die Veranstaltung mit einem Auszug aus der Rede des Bundespräsidenten vom 27.1.
Die Gesamtschule hatte anlässlich des Holocaustgedenktages die Auschwitz-Überlebende Halina Birenbaum zu Gast. Vor den Schülern des 10. und 11. Jahrganges berichtete sie über die schrecklichen Jahre als junges Mädchen im Ghetto Warschau, Maidanek und Auschwitz. Sie stammt aus Warschau und lebt 90jährig in Marls israelischer Partnerstadt Herzlia, 29.1.
Vor vier Wochen verstarb Margret Konietzka. Sie betrieb in den 70er Jahren den allerersten Laden Barkenbergs in der Baugruppe Poelzig. Heute ist an dieser Stelle das "Kaffeestübchen" (Surickplatz)
Die Wittenbrinkschule hat auch in diesem Jahr wieder einen tollen Vorleseabend veranstaltet. Nicht nur die fleißigen Vorleser, sondern alle Kinder konnten bei der abschließenden Verlosung etwas gewinnen, 25.1.


SPD Wulfen baut Meisen-Nistkästen gegen Raupen der Eichenprozessionsspinner
Jedes Jahr werden zahlreiche Menschen Opfer von Raupen der Eichenprozessionsspinner. Ihre feinen Brennhaare enthalten Gift und können allergische Reaktionen auslösen. Um den gefährlichen Raupen auf natürlichem Wege zuvor zu kommen, hat die SPD Wulfen mehrere Meisen-Nistkästen gebaut. „Meisen fressen die Raupen des Eichenprozessionsspinners. Mit den Nistkästen geben wir den Vögeln Bruthilfe. Und dank der Vögel kann die Population der Raupen eingedämmt werden; und das ohne Chemiekeule“, sagt der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Dorsten, Jan Kolloczek. Die Meisen-Nistkästen werden freitags während des Marktcafes von 10–12 Uhr im Gemeinschaftshaus gegen eine kleine Spende abgegeben – nur solange der Vorrat reicht. Die ersten zehn Vogelhäuschen sind bereits im Umlauf. Am 20.Januar wurden weitere Nistkästen im „Tälchen“ aufgehangen. Foto/Text: SPD Wulfen
Die ZEIT hat in ihrer Beilage wöchentlich eine thematische Deutschlandkarte. Am 8.1. wurden die noch vorhandenen Standorte ausländischer Militärs dokumentiert. Der hier gezeigte Ausschnitt hat auch ein britisches Smbol für Dorsten, womit die Muna Wulfen gemeint ist, in der ein kleiner Bereich von der Rhine Army genutzt wird. Nachdem der weitaus größte Teil der britischen Soldaten bis Ende 2019 Deutschland verlassen hat, gehört Wulfen zu den wenigen verbliebenen Standorten.
Siehe auch "Muna", https://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/03/militaer-standorte-usa-grossbritannien-frankreich-deutschlandkarte , https://de.wikipedia.org/wiki/Britische_Streitkr%C3%A4fte_in_Deutschland
Nach dem Stellwerk Wulfen wird jetzt auch unser Bahnhof als Modellbahn-Modell im kleinen H0-Format angeboten! Über die Hintergründe berichtete Michael Klein vor kurzem ausführlich in der Dorstener Zeitung. Link zum Hersteller: https://www.modellbahnunion.com/
Nach der guten Resonanz in den beiden letzten Jahren wird im Gemeinschaftshaus seit dem 14.1. wieder dienstags ab 15.30 Uhr ein Winterspielplatz für Kleinkinder mit Eltern angeboten Foto: AWO/Höhse
Frau Dr. Wenig hat nach Jahrzehnten ihre Praxis am Handwerkshof tragischerweise ganz plötzlich schließen müssen. Die zahlreichen Patienten sollen die sie betreffenden Unterlagen abholen und müssen sich einen neuen Hausarzt suchen (Foto 15.1.)
Erinnerungsstück an die Wolfsschänke. Die Datierung ist einfach: auf der Rückseite steht Fußball-Weltmeisterschaft 1974. Sammlung Johannes Mergen
Schwungvoller Jahresauftakt beim Neujahrsjazzbrunch mit der Gladbecker Kombo "Jazz in Time" unter Leitung von Martin Greif (Drums) in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: S. Bornemann, 12.1.
Die Kirchengemeinde St.Matthäus will ein neues Pfarrheim an neuer Stelle bauen. Im Gespräch sind der Garten des Pfarrhauses oder der Platz südlich der Kirche, siehe Foto. Am 15.1. um 20 Uhr gibt es dazu eine Gesprächswerkstatt im bisherigen Pfarrheim an der Dülmener Straße
Dass Barkenberg ein Kind des KVR/Kommunalverband Ruhrgebiet war, zeigt dieses von ihm um 1978 herausgegebene Quartett (Sammlung Gruber). Das Wulfen-Bild ist vor dem i-Punkt aufgenommen worden und zeigt Sternbau und Y-Bau an der Dimker Allee.
Am 4.1. zogen die Sternsinger von St.Matthäus und St.Barbara durch die Straßen und sammelten für Kinder im Libanon. Im Sonntagsgottesdienst wurde das Spendenergebnis von über 10.000 € bekanntgegeben, Foto: Klaus Drabiniok
"Start ins neue Jahr mit Grünkohl, Wurstebrot und Panhas" hieß die Auftaktveranstaltung des Heimatvereins. Zu den Aktiven des Abends gehörte die auf dem Foto zu sehende Männerkochgruppe Lekkerbeck, Foto: Guido Bludau
Am Donnerstag kam es gegen 9 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Sporthalle der ehemaligen Matthäusschule. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Brand im Fußbodenhohlraum entstanden, der das ganze Gebäude total verräucherte. Die Halle ist bereits 60 Jahre alt und war eh sanierungsbedürftig. Ihre Zukunft ist ungewiss. Foto: Guido Bludau


Den Gasthof kennen Sie gar nicht? Ist auch kein Wunder, denn ihn gibt`s nicht hier sondern in 550 km Entfernung bei Nürnberg, siehe https://www.gasthof-wulfen.de/
Wie alt mag diese Postkarte sein? Siehe auch "Postkarten-Grüße"
14 Monate nachdem die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen halb abgebrannt ist, begannen im Dezember die Abrissarbeiten. Seit dem Sommer ist die Werkstatt bis zum Wiederaufbau in der ehemaligen Laurentiusschule in Lembeck untergebracht. Siehe "Dorstener Werkstatt"
Frohe Weihnachten !
Jessica Burri gestaltete am 4. Advent in der Gnadenkirche Wulfen einen spannenden Abend mit Weihnachtsgeschichten, Gesängen und Klängen auf dem altenglischen Dulcimer, Foto: Sabine Bornemann, 22.12.
Vor Mergen werden an der Dülmener Straße schon seit 40 Jahren Weihnachtsbäume von Direktvermarktern verkauft. Deshalb sind nicht nur die Tannen, sondern auch der Verkäufer Benedikt Borggräfe aus Attendorn im Sauerland.Foto: Johannes Mergen
Die Seniorengemeinschaft St.Barbara traf sich am 19.12. zur Weihnachtsfeier im Pfarrsaal. Einen Beitrag leisteten auch Kinder aus dem Kindergarten, weitere Fotos von Heinrich Knappmann sehen Sie auf der Seite "Seniorengemeinschaft St. Barbara"
Auf dem Zechengelände lagern schon seit Sommer 2018 sehr viele Großröhren für die Zeelink-Gaspipeline. Die Leitung, die Dorsten nicht direkt berührt, ist inzwischen im Bau und das Röhrenlager ein wenig kleiner geworden. https://www.zeelink.de/station-sankt-hubert-station-daemmerwald/
Das Glasbild befindet sich in der Eingangstür des Wulfener Hofes = Restaurant Elia. Als Vorlage diente ein Holzschnitt von H. Evers aus dem Jahr 1930, siehe "Künstlerische Darstellungen Wulfens"
Fremdsprachiges ist meistens Englisch. Im Restaurant Elia ist dieser lateinische Spruch zu sehen, der auf einen griechischen Dichter zurückgeht. Mehr Wulfener Fremdsprachiges gibt`s auf der Seite "Fremdsprachiges"


Die gesamte Grüne Schule war zum ersten Mal komplett Gast der Gesamtschule. Die Klasse 7.6 spielte unter Leitung von Stephanie Gruber-Hemmelmann Weihnachtslieder zum Mitsingen. Anschließend trugen die Grundschüler eigene Lieder vor.
Am 3. Advent gestaltete die "Kantorei Wulfen" zusammen mit dem "Collegium Pax Domini" unter Leitung von Stephan Hillnhütter ein großes Chorkonzert im Ev. Gemeindezentrum Barkenberg. Im Zentrum stand das "Magnificat" von Carl Philipp Emanuel Bach., Foto: Sabine Bornemann, 15.12.2019
Zu einem stimmungsvollen Glühweinumtrunk hatte die Freiwillige Feuerwehr ins Gerätehaus eingeladen, Foto: Guido Bludau
Taylor macht Menschen glücklich: die Jugendlichen der sozialpädagogischen Einrichtung PFIFF an der Talaue haben Glückssterne gebastelt, bemalt und mit guten Wünschen versehen. Besucher der BiBi am See dürfen sie jetzt mitnehmen, 13.12.
Dienstag den 10.12. war im Forum der Gesamtschule Wulfen Premiere von „Die Zauberflöte“. Mozart’s bekannte Oper studierte die KLEINE BÜHNE 74 als Theaterstück ein. Mit viel Spielfreude agierten die Schauspielamatheure auf der Bühne und brachten Spaß und Freude zu den jungen und alten Zuschauern. Foto: Charly-G
Die Kostüme und das Bühnenbild waren, wie schon seit ununterbrochen die letzten 44 Jahre, sehr schön und die Geschichte wurde kindgerecht erzählt. Noch dreimal ist die Gelegenheit da für 3,50 € eine schöne unterhaltsame Stunde mit der ganzen Familie zu genießen, Do 12.12. sowie So 15.12. und Mi 18.12. 2019 um 17 Uhr., Foto: Charly-G
Beim ökumenischen Weihnachtsmarkt führten Kinder der Grünen Schule ein Krippenspiel auf. Hier verkündigt der Engel Gabriel der jungen Frau Maria, dass sie den Sohn Gottes gebären werde, 7.12.
Zum Angebot des ökumenischen Weihnachtsmarktes gehört auch Kulinarisches wie die Cafeteria der Kantorei, den Bratwurst+Pommes-Stand des Barbarachores, die Champignonpfanne der Blasmusik und hier am Stand der Gesamtschule die Bubble-Waffeln
Der Weihnachtsmarkt wurde von der Bläserklasse 8.6 der GSW eröffnet, der evangelische Posaunenchor spielte Weihnachtslieder am Nachmittag und zum Schluss trat die Blasmusik Wulfen auf (Foto)
Der Schulchor unter Leitung von Alfons Düsterhus gab in Kombination mit Schüler-Instrumentalsolisten ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert in der BiBi, 6.12.
Vom Dauerregen ließen sich an der Gesamtschule die Aktiven des Fördervereins, der Kanu-AG und zwei Bläserklassen nicht die Laune verderben, 6.12.
Bei Lichterfest der GSW kam die Laserkanone durch den Regen besonders gut zur Geltung, 6.12.
Ein Kamerateam des WDR filmte Vater und Sohn Huxel beim Magnetangeln. Damit wird Schrott aus dem See gefischt. Der Beitrag soll voraussichtlich in der Lokalzeit am 22.12. gesendet werden, 4.12.
Die Fusionsgemeinde St.Matthäus hat seit diesem Wochenende wieder einen zweiten Priester. Thomas Kaleeckal (sprich: Kallikall) feierte in allen drei Kirchen seine ersten Gottesdienste hier. Vorher war der gebürtige Inder 6 Jahre Pfarrer in Duisburg-Rheinhausen. Er wohnt im Pfarrhaus neben der Matthäuskirche, 1.12.
Die Premiere des "Adventszaubers" am Heimathaus war ein voller Erfolg. Dazu trugen auch viele Gruppen des heimatvereins bei, wie hier die Schmiedegruppe, 1.12.
Wo, außer beim Heimatverein Wulfen, gibt es denn solch einen freundlichen Knecht Ruprecht?, 1.12.
Einen originellen Adventskalender gibt es auf der Seite des Heimatvereins. Er zeigt spielende Wulfener Kinder, siehe https://heimatverein-wulfen.de/wp01/adventskalender-2019/


Am Sonntag, den 1. Advent, wird es auf dem Gelände der Wulfener Heimatvereins so richtig weihnachtlich. Mit einem kleinen aber feinen Adventsmarkt sollen köstlich, kulinarische Genüsse und feine Handarbeitssachen, sowie kleineres Kunsthandwerk zahlreiche Besucher zum Rhönweg. In Zusammenarbeit mit den einzelnen Gruppen des Heimatvereins, den örtlichen Kindergärten und beispielsweise privaten Anbietern, hat sich ein Planungsteam des Heimatvereins diesen kleinen Markt im und rund um das Heimat- und Flachsrösthaus unter dem Motto „Adventszauber“ ausgedacht. Von links: Steffi Bernsmann, Elli Vadder, Walter Leischner und Dominik Cieplak. Foto: Guido Bludau
Am Samstag vor dem 1. Advent gestaltete Familie Markowsky vom Förderverein Gnadenkirche Wulfen wieder einen gemütlichen Adventsmarkt in der Kirche. Die Renner waren selbstgemachte Pralinen, würzige Kräutersalze und feine Liköre., 30.11, Foto: Sabine Bornemann
Die KAB St. Matthäus sammelte auch in diesem Jahr wieder erfolgreich Altkleidung, Foto: Helmut Richter
Das renommierte Aachener Zupfensemble "Capella Aquisgrana" gab in der Gnadenkirche ein wunderschönes Konzert mit spanischer und italienischer Musik aus Renaissance und Frühbarock auf historischen Instrumenten: (v.l.) Leiterin Prof. Marga Wilden-Hüsgen, Sabine Will, Ricarda Schumann, Hanne Bein-Kürten und Marlo Strauß, Foto: Sabine Bornemann, 24.11.2019
Ein besonderes Angebot der Gesamtschule sind die Bläserklassen. Hier zeigt die des 5. Jahrgangs am Tag der Offenen Tür stolz, was sie in nur drei Monaten gelernt haben, Foto : Kolks/GSW
Schönes Jubiläum: schon seit 25 Jahren gibt es an der Gesamtschule den "Gemeinsamen Unterricht", die Integration von Kindern mit Handicap. Damit war die GSW ihrer Zeit weit voraus. Gefeiert wurde es mit einem Treffen der früher und heute in dem Bereich Aktiven und einer Glücksrad-Aktion beim Tag der Offenen Tür , Foto: Kolks/GSW, 23.11.
Die Blasmusik Wulfen wird im Jahr 2020 genau 100 Jahre alt. Dazu gibt es ab sofort Brötchenbeutel mit einem Veranstaltungskalender zum Jubiläum 2020, gesponsert von der Bäckerei Sanders. Die insgesamt 15.000 Brötchenbeutel gibt es ab sofort in den Sanders-Filialen in Alt-Wulfen, Barkenberg, Lippramsdorf und Haltern. Von links: Josef Wolthaus, Ulrich Enbergs, Theo Sanders, Anika Alfes und Theresa Wübbelt. Foto: Guido Bludau.
Nicht mehr anrufen! Die Altkleidercontainer Talaue 3 und Surick gegenüber 209 sind am Donnerstag endlich geleert und die Standorte gereinigt worden
Auch in diesem Jahr organsierte der Bürgerschützenverein Wulfen zum diesjährigen Volkstrauertag am Sonntag 17. November eine Gedenkfeier am Ehrenmal in Alt-Wulfen. Traditionell waren viele Wulfener Vereine, Verbände und Bürger bei der Feier dabei. Los ging es nach der Messe in der St. Matthäus-Kirche, von der Hervester Straße aus erfolgte ein geschlossener Übergang zum Ehrenmal. Die Veranstaltung wurde mit Musikstücken des MGV-Liederkranz und der Blasmusik Wulfen feierlich umrahmt. Fackelträger der freiwilligen Feuerwehr sowie Mitglieder des Offizierskorps der Schützen und des Deutschen Roten Kreuzes stellten für die Dauer der Zeremonie besondere Abordnungen. Die Gedenkrede für die Opfer von Krieg und Terror hielt in diesem Jahr die evangelische Pfarrerin Anke Leuning. Foto und Text: Guido Bludau
Reinhild Kuhn und Eric Trejo y Santiago gestalteten in der Gnadenkirche Wulfen einen lebensfrohen Liederabend über die Vergänglichkeit., Foto: Sabine Bornemann, 17.11.
Der Preis des Sieges: BSV-Trainer Gary Johnson bekommt nach dem Gewinn des Derbys gegen die BG Dorsten einen radikalen Haarschnitt von Bryant Allen verpasst. Das Spiel war ungeheuer spannend und wurde erst in den letzten 8 Sekunden entschieden, 16.11. https://www.bsv-wulfen.de/aktuelles/d/h1-wulfen-feiert-den-derbysieg/ . Weitere Fotos auf der Seite "BSV Wulfen"
Am Freitag, den 15. November, findet bereits zum elften Mal, das Charity Event "Switchen für den guten Zweck“ statt. Der Erlös dieser Veranstaltung wird wieder komplett für benachteiligte Kinder unserer Stadt verwendet. In der Zeit von 16:00 bis 24:00 Uhr wird die gesamte Switch It Kollektion sowie die komplette Aigner Brillenmode bei Augenblicke mit Optik Scholz, am Wulfener Markt 16, präsentiert. „Es liegt uns am Herzen auch in diesem Jahr wieder Kinder in unserer Stadt, denen es nicht ganz so gut geht, mit kleinen Weihnachtsgeschenken eine Freude zu bereiten“, berichtet Susanne Scholz-Plaumann. Und weiter: „Dafür brauchen wir wieder Unterstützung.“ Auch für das leibliches Wohl wird wieder bestens gesorgt sein. Wie in jedem Jahr liegen ab sofort die Karten für die Herzenswünsche der bedürftigen Kinder unserer Stadt, im Ladenlokal von Augenblicke mit Optik Scholz in Barkenberg sowie Primus Optik Scholz am Brauturm bereit. „Holen sie sich einen Herzenswunsch und packen sie ein kleines weihnachtliches Päckchen und lassen somit Kinderaugen leuchten. Auch in diesem Jahr arbeiten wir mit dem KiJuFaz des LWL zusammen“, so berichtet Susanne Scholz-Plaumann. „Schon seit Jahren besteht der Kontakt des KiJuFaz zu hilfsbedürftigen Familien und so wissen sie genau welche Kinder zu Weihnachten einen Herzenswunsch erfüllt haben sollten.“ In diesem Jahr sind auch wieder Markt Apotheke Wöllermann am Wulfener Markt, die Provinzial Geschäftsstelle Rommeswinkel und Huthmacher, sowie das Gemeinschaftshaus mit dabei. Foto: Jan Leon Bludau
Nachtrag: am 31.10. veranstalteten Anwohner des Südheide-Spielplatzes ein Nachbarschaftsfest mit vier Pavillons und Lagerfeuer. Foto: E. Kolloczek
Litfaßsäulen sind "out", aber an der Bundesstraße nimmt die Plakatwerbung zu, wie diese beiden zwei Großplakatträger zeigen. Allerdings machen beide aktuell nur Werbung für sich selbst ...
1989 : eine 10er-Abschlussklasse der Gesamtschule Wulfen besuchte 1989 Berlin, wohnte in Kreuzberg nah an der Mauer und Florence und Ramona bemalten diese. Das Foto ihres Lehrers Jens Rohde zeigt natürlich nur die westliche Seite, nicht die zu diesem Zeitpunkt noch potenziell tödliche Ostseite der Grenzanlage.
Berlinfahrt 1984 der Matthäusschule, Foto: Knappmann
Das Novemberprogrom an den deutschen Juden fand 1938 auch in Wulfen statt! Daraufhin flüchteten Josef und Senta Moises nach Palästina, Ihre Töchter Adele und Paula wurden 1942 von Recklinghausen bzw. Münster-Wolbeck aus nach Riga in den Tod deportiert. Die Familie Lebenstein flüchtete in die Niederlande, wurde später in Auschwitz ermordet. Die Stolpersteine an der Matthäuskirche haben in den letzten Tagen Schüler der Gesamtschule gereinigt. Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins legte am 9.11. eine Rose an derem letzten frei gewählten Wohnort nieder. Siehe auch "Stolpersteine" und "Familie Moises".
In der BiBi informierte Kriminalhauptkommissar Peuker interessant und humorvoll über Sicherheit im Alltag durch umsichtiges Verhalten nach dem Motto "Augen auf und Tasche zu". Auch die betrügerische Masche des vorgeblichen Polizeibeamten wurde angesprochen, 7.11.


Die Stadt informierte unter Leitung des Planungsamtleiters Marc Lohmann (mitte) über die Planungen für das Industriegebiet Große Heide auf dem Gelände der ehemaligen Zeche. Dort sollen rund 300 Arbeitsplätze entstehen, aber der Verkehr auf der stark befahrenen B58 wird dadurch um ca. 5% zunehmen. Es ist angedacht, Wohnräume an der Dülmener Straße mit Lärmschutzfenstern auszustatten. Ende nächsten Jahres soll der Bebauungsplan beschlussfertig sein. Die Realisierung wird noch viel weitere Zeit in Anspruch nehmen, 6.11. Siehe "Zeche"
Betreiberwechsel in der ehemaligen Ess-Bar. Seit dem 1.11. ist hier der "Pizza-Grill"
Tagesschau berichtete: Merkel verspricht 175 Ladestationen für Wulfen ! siehe https://www.tagesschau.de/inland/merkel-autogipfel-101.html . Jedenfalls bedeutet nach Adam Riese 1 Mio. Ladestationen für ganz Deutschland (bis 2030) je eine für 80 Menschen, also bei 14.000 Wulfenern entsprechend 175 Stück hier ...
Die erste wird gerade vor Rosin installiert, für Barkenberg ist bislang keine vorgesehen !
Siehe https://www.lembeck.de/2019/09/30/erste-ladestation-fuer-elektroautos-in-lembeck/
Seit Oktober gibt es für Modelleisenbahnen Spur N ein Modell 1:160 des Stellwerks Wulfen im Handel! Das Vorbild wird durch die Umrüstung auf automatische Schranken bald nicht mehr benötigt und im nächsten Jahr abgerissen. https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-B00096.html
Der Wulfen-Wiki Ausflugstipp: Machen Sie mal mal einen Herbstspaziergang in den Wald. Der A7 geht den Napoleonsweg hoch über die Lippramsdorfer Straße, etwas nach dem Forsthaus links abbiegen und immer dem gut mit A7 ausgeschilderten Weg folgen. Neben der Midlicher Mühle erwartet Sie Jutta Kleine-Vorholt mit selbstgebackenem Kuchen. Das originelle "Tante Guste" ist geöffnet donnerstags bis sonntags von 13-17 Uhr. https://www.lembecker.de/TanteGuste/
Das Knacken von Fahrradschlössern ist angewandte Mechanik! Tobias Stockhoff als studierter Physiker demonstrierte in der BiBi am See physikalische Phänomene an einem Alltagsgegenstand, dem jeden vertrauten Fahrrad, 31.10.
Das Projekt Digiquartier präsentierte sich auf der Seniorenmesse. Jasmin Bendick (früher Kuhlmey) und Ringo Schoepke (Kreis RE) stellte ihr Programm vor. Zu sehen gab es auch die digitalen Alltagshelfer vorrangig für Senioren, die ab 7.11. über die BiBi am See verliehen werden. Die beiden E-Bikes werden von der Fahrradwerkstatt Tandem des Bürgertreffs betreut.
Auf der Seniorenmesse stellte sich der Verein "Dimker Wiese" vor. Er möchte auf der Freifläche an der schwarzen Finnstadt mit dem Architekten Hannes Schmidt-Domogalla als Genossenschaft eine Siedlung mit bis zu 30 Wohneinheiten errichten. Interessenten können zum nächsten Treffen im Barbara-Pfarrheim am 13..11. 19 Uhr kommen oder sich im Netz informieren: https://nachbarschaftdimkerwiese.wordpress.com/projekt-dimker-wiese/ https://www.schmidt-planung.de/neubau/dorsten-dimker-tor/


Das Tango-Quartett "Hora-Zero" mit Oksana Popsuy (Geige), Mareike Lenz (Piano), Anke Göntgen (Kontrabass) und Rolf Donner (Akkordeon) bot in der Gnadenkirche ein hochklassiges und mitreissendes Musikerlebnis, Foto: Sabine Bornemann, 27.10.
Die vom Seniorenbeirat organisierte Dorstener Seniorenmesse fand nach 2015 zum zweiten Mal im Gemeinschaftshaus statt und erfreute sich reger Resonanz, 26.10.
Überraschung bei der Zwangsversteigerung! Wie die Dorstener Zeitung berichtet gab es tatsächlich zwei ernsthafte Interessenten für die komplett leerstehende Ladenpassage, die den Preis auf 1 Mio € hochtrieben. Sie wollen wohl sanieren und nicht neu bauen. Aber erst in drei Wochen entscheidet die Stadt als Hauptgläubigerin, ob sie tatsächlich den Zuschlag erhalten. https://www.dorstenerzeitung.de/dorsten/zwangsversteigerung-wulfener-markt-kaufinteressent-bietet-1-million-euro-plus-1463946.html
Das Wittenbrinkstadion des Blau-Weiß Wulfen bekommt auch Dank vieler Spender einen Kunstrasenplatz. Die vorbereitendenn Arbeiten macht jetzt die Firma Vornbrock, Foto: Guido Bludau
Als Dorsten praktisch Ausland war: Ausschnitt aus der Karte des Herzogtums Kleve (zu dem Schermbeck und Gahlen gehörte) von Jaillot aus dem Jahre 1680. Siehe auch "Wulfen auf alten Karten"
Merkwürdig ist der Bachlauf. Wenn die Karte stimmen sollte, müsste der Midlicher Mühlenbach damals im Bereich des Sees / Kaltluftabzuges nach Süden abgebogen sein und das Bett des heute winzigen Vossbachs nach Süden genommen haben! Weitere Details: Hus = Schloss, St.Annen = heute Tannenberg
An der Kampstraße hat es am 18.10. auch diesen Baum gerissen, weshalb die Feuerwehr die Straße freischneiden musste
Eine Regenfront mit kurzem Gewitter brachte am 18.10. heftige Böen mit sich, so dass einige Bäume entwurzelt wurden. Besonders beeindruckend ist dieser Wurzelteller einer großen Weide, die im Kaltluftabzug in der Nähe der AWO stand. Obwohl die Front aus Richtung SW kam, ist der Baum nach NW gefallen, was für lokale Wirbel (Windhose) spricht, Foto: Roland Lenke
Das feuchte und warme Wetter der letzten 10 Tage ließ die Pilze sprießen. Es ist übrigens nur erlaubt bis zu einem Kilo am Tag zu sammeln. In den Niederlanden ist das Sammeln von Pilzen und Waldfrüchten aus Naturschutzgründen übrigens strikt verboten. (Foto aufgenommen am Forstweg in der Hohen Mark)
Zu ihrer letzten Radtour in diesem Jahr starteten die Fahrradfreunde des Wulfener Heimatvereins am vergangenen Dienstag. Bei radfahrfreundlichem Wetter führte die letzte Tour die über 35 Teilnehmer entlang der Lippe in Richtung Lippramsdorf. In diesem Jahr gab es zwölf schöne und gemütliche Radausflüge in die Nachbarschaft, wie Schermbeck, Reken und auch Haltern. Text/Foto: Guido Bludau
Auf der letzten Wulfen-Konferenz war ein Thema, wie der Wochenmarkt wieder attraktiver werden kann. Hierzu kamen diese Vorschläge. Eine Arbeitsgruppe wird sich weiter damit beschäftigen. Das Protokoll der letzten Sitzung finden Sie auf der Seite "Wulfen-Konferenz".
Acker-Senf wird hier am Markeneck als Zwischenfrucht angebaut. Er kann an Kühe verfüttert werden, oder er dient zum Bodenschutz bzw -verbesserung und wird dann untergepflügt, Foto: Helmut Richter. Siehe auch "Landwirtschaft"
So gut hat sich die LEG-Aktie seit dem Börsengang 2012 entwickelt, von 44 € auf über 100 €. Ob der Verkauf des gesamten Barkenberger Bestandes wohl Auswirkungen auf den Kurs haben wird ? , Quelle: https://www.finanzen.net/aktien/leg_immobilien-aktie
Eckhard Schwedhelm aus Gladbeck beschäftigt sich schon seit 40 Jahren mit Wölfen, vorrangig in der Schorfheide in Brandenburg. In der BiBi berichtete er mit seiner Frau viel Wissenswertes über das Wulfener Wappentier und beide zeigten viele eigene Aufnahmen, 11.10.
Das Gebäude der Grünen Schule stammt aus dem Jahre 1973 und ist sanierungsbedürftig. Während der bevorstehenden Sanierungsarbeiten müssen einige Klassen in Containern untergebracht werden, die jetzt auf dem Schulhof aufgestellt werden, 9.10.
Klassisches a capella - Chorkonzert füllte mühelos die Gnadenkirche, Foto: S. Bornemann, 6.10.2019
Kammerchor "Amici" aus Gelsenkirchen, Foto: S. Bornemann, 6.10.2019
Bei der Wulfen-Konferenz am 2.10. erhielten die Sprecher vom Stadtbaurat Lohse symbolisch ein Sonnenblumen und Samentütchen für die kommende Aufwertung der Wiesenflächen am Wittenberger Damm
Bei der 51. Wulfen-Konferenz ging es u.a. um die Belebung des Marktplatzes und des Wochenmarktes, wofür sich eine Arbeitsgruppe gebildet hat.
Das Protokoll gibt es demnächst hier auf der Seite "Wulfen-Konferenz"



Bereits 2016 wurde die schöne Bogenbrücke Kippheide abgerissen. Der eigentlich geplante Neubau soll jetzt weiter verschoben werden, da die Verkehrsbedeutung nur gering war. Aber der Bau-Ausschuss ist dem Verwaltungsvorschlag nicht gefolgt. Ob für 2020 aber Mittel und Planungskapazität bereitstehen ist offen. (Aufnahme 2016)
Kartoffelernte am Markeneck, siehe auch "Landwirtschaft", Foto: Helmut Richter
Das Duo "Una Corda" mit Gabriele Kortas-Zens und Juri Dadiani bereitete dem Publikum in der Gnadenkirche Wulfen einen sehr vergnüglichen Abend mit "Evergreens und Raritäten" aus Operette, Musical und Chansons, Foto: S. Bornemann, 29.9.2019
Die Freiwillige Feuerwehr bekam Besuch von Kollegen aus Passau. Auf dem Programm stand auch ein Besuch des Trainingbergwerks Recklinghausen, Foto: Jan Leon Bludau
Seltener Anblick: Peter Lindner beobachtete diesen Ballonstart am oberen Napoleonsweg
Beim Weltkindertag in Dorsten zeigten die BSV Cheerleaders ihr akrobatisches Können
Die 7.6., eine der sechs Bläserklassen der Gesamtschule, musizierte beim Weltkindertag auf dem Platz der deutschen Einheit in Dorsten
Hoher Besuch in St.Barbara: Monsignore David, der Bischof des neuen Bistums Siuna in Nicaragua, zu dem nun Waslala gehört, kam mit Padre Flavio hierher und übernachtete in Barkenberg. Sie wollten die Kontakte nach Deutschland pflegen und für ein Kirchendach sammeln. Bürgermeister Stockhoff versprach ihm im Pfarrsaal seine private Unterstützung, 22.9.
Die Wulfener Heimatbühne führt im Heimathaus das Stück "Anne Bude" mit großem Erfolg auf. Auch die kommenden Vorstellungen sind bereits ausverkauft! Foto: Guido Bludau
Für Freitag ruft die Schülervertetung der Gesamtschule dazu auf, ab 10.30 Uhr bei der Demonstration in Dorsten dabei zu sein. Mitmachen können alle Generationen, nicht nur Schüler !
Nachdem in drei Jahren sechs Brüche an der vermutlich 81 Jahre alten Hauptwasserleitung an der Hervester Straße auftraten, wird bis zum Jahresende von "Im Wauert" bis zur B58 ein 500 Meter langes Stück erneuert, 17.9.
"Wer möchte den die Türen zu der Geschichte öffnen?" Gitte Adamek begeisterte 15 Kleinkinder in der BiBi mit einer Bildergeschichte und anschließender Bastelaktion, 17.9.



Der Partytreff heißt jetzt Club25, siehe auch Bordelle"
Zur Diskussion über die Wohnsituation nach dem Verkauf der LEG-Wohnungen und der Situation der Ladenpassage kamen auf Einladung von Rita Zachraj (Mieterbeirat, stehend) auch MdL Michael Hübner (SPD) und der ehemalige Umweltminister Johannes Remmel (Die GRÜNEN) ins AWO-Café
Rita Zachraj vom Mieterbeirat der ehemaligen LEG-Wohnungen organisierte einen Stadtteilrundgang. Unter Führung von Christian Gruber ging es zu gelungenen Objekten wie der Finnstadt und zu sanierungsbedürftigen Großbauten, die Anfang des Monats von der Berliner Velero-Gruppe übernommen worden sind. Mit dabei der Landtagsabgeordnete Michael Hübner (SPD). Zur anschließenden Diskussion im AWO-Café kam auch der frühere Umweltminister und jetzige MdL Johannes Remmel von den GRÜNEN dazu, 9.9.
Konzert der 13jährigen Marie-Sophie Keßler aus Hervest mit Musicalmelodien und Disneysongs in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: S. Bornemann, 8.9.2019
Anstoßen mit den Unterstützern des Sammelprojektes "barrierefreier Weg" an der Gnadenkirche, Foto: S. Bornemann, 7.9.2019
Heimspiel für das ROR = Rock-Orchester Ruhrgebiet: der hiesige Initiator Hans von der Forst hat zum dritten mal einen Auftritt seiner Großband im Gemeinschaftshaus organisiert.
"Ich hab da mal was vorbereitet": Organisator Reiner Schulze-Tenberge bedankt sich mit einer Runde Sekt bei den Feuerwehrfrauen für ihren Linedance-Auftritt, 7.9.
Am Gerätehaus war den ganzen Tag Programm, wie der hier zu sehende spannende Feuerwehr-Wettkampf. Der Jubiläumstag schloß abends mit einer Fete.
112 Jahre feiert nur eine Organisation, die Feuerwehr. Los ging`s um 11.12 Uhr am Wappenbaum mit einem Umzug zum Gerätehaus an der Dülmener Straße. Daran beteiligten sich die Blasmusik und der Spielmannszug, sowie Abordnungen anderer Feuerwehren und Wulfener Vereine.
Datenautobahn nach Barkenberg mit Abzweig zum Bückelsberg: Die Firma GasLINE steht kurz vor der Fertigstellung ihrer gelb dargestellten Glasfaser-Hauptstrecke von Dorsten-Mitte bis in den Norden Wulfens. Sie vermietet z.B. einen Teil der Stränge an Unitymedia. Die blaue Linie stellt die vorhandene Hauptstrecke entlang des Kanals dar. (Übrigens gibt es eine Abweichung gegenüber dieser Planungskarte: verlegt wurde nicht am Wittenberger Damm sondern durchgehend den Napoleonsweg entlang).
Spleissen ist der Fachausdruck für das Verbinden der Glasfaserenden, die dünner als ein Haar sind. Wird hier gut erklärt: https://www.telekom.com/de/blog/netz/artikel/glasfaser-spleissen-ein-monteur-zeigt-das-verbinden-von-glasfasern-433966


Entdeckung im Archiv des Heimatbundes: Grobplanung von 1959 für die Neue Stadt Wulfen mit 53.780 Einwohnern. Auf der Karte des Ruhrsiedlungsverbandes von 1959 ist rechts unten als großes Rechteck das Zechengelände eingezeichnet.
Der Zugang zum Silbersee im Wiesental ist gesperrt. Dort werden besondere Rinder für die Lembecker Metzgerei Bellendorf gehalten
Wirkt schon etwas zynisch zwei Tage vor der Abgabe des gesamten Barkenberger LEG-Wohnungsbestandes, 29.8.
Nach fünfmonatigem Ausverkauf und fünfmonatigem Umbau aller drei Häuser öffnet das "Wohncentrum" wieder


Die katholische Gemeinde feiert einige Gottesdienste im Sommer an anderen Orten, hier am 25.8. auf Hof Schürmann in der Buchenhöfe, Foto Guido Bludau
Musikalischer Leiter Wolfgang Endrös mit den Gesangssolisten beim verdienten Schlussapplaus. Die Kammerphliharmonie aus St.Petersburg war wie schon in den Vorjahren das professionelle Orchester. Der Projektchor mit 117 Mitgliedern war beeindruckend gut.
117 Sängerinnen und Sänger probten eine Woche lang eine Konzertfassung der Oper "Porgy and Bess" von George Gershwin. Dies ist die größte Beteiligung in der Geschichte der insgesamt schon 25 Wulfener Musikwochen.
Die BiBi am See bot eine rund 30 km Radtour entlang der Wulfener Grenze an. Eine Station war dieser sehr alte Grenzstein zu Lippramsdorf zwischen Badde (Schulte Bockholt) und Uhlenbrock, siehe auch "Grenzen" ,24.8.
Was schwimmt denn da? Taucht bei uns am Ende des Sommerlochs etwa Nessie auf? Oder ist es nur ein gewöhnlicher Seehund ;-)
Wer verbuddelt denn seit Wochen auf dem gesamten Napoleonsweg Leerrohre für Glasfaserkabel? Diese noch nicht eingebaute Schachtabdeckung Höhe Talaue weist auf Unitymedia hin. Ganz Barkenberg hatte ja seit Anfang an Kabelfernsehen. Dieses Netz wurde um 2000 von Unitymedia der Post abgekauft und wird anscheinend jetzt breitbandtauglich gemacht. Dafür wird der Napoleonsweg ein zweites Mal durchbohrt und es liegen bald die Kabel von zwei Firmen schön parallel nebeneinander ...
Engagiert bei der Sache : über 100 SängerInnen proben fleißig mit Wolfgang Endrös für das große Abschlusskonzert am Samstag um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus. "Porgy and Bess" von George Gershwin sollte man sich bei freiem Eintritt (!) nicht entgehen lassen, 21.8.
Im Burenkamp 5 gibt es demnächst außerdem einen "Premium Spielpalast"
Guten Appetit : KiJuFaZ und Streetwork-Projekt Winni boten eine ganze Woche eine Familienfreizeit vor Ort an. Dafür wurde ein Zelt auf dem Gelände des St.Barbara-Pfarrheimes aufgebaut. Rund 80 Menschen nutzten das Programm, zu dem auch eine Kanutour gehörte, 15.8.
Am Barkenberger See wurde ein Ölfilm auf der Oberfläche beobachtet. Unsere Wulfener Feuerwehr fand im Wasser ein (geklautes) Motorrad und neutralisierte das Öl , Foto: Jan Leon Bludau
Die Amelandfahrer grüßen von der niederländischen Nordseeinsel. Aktuelle Informationen gibt es auf http://www.go2barbara.de/
Das Sommer-Picknick des Heimatvereins lockte am Sonntag viele zum Heimathaus am Rhönweg, Foto: Guido Bludau
Nach dem Pfauenweibchen ist jetzt in rund 1 km Entfernung auf dem Gelände der Kläranlage ein prächtiges Männchen aufgetaucht, Foto: Guido Bludau. Siehe auch: "Tiere"


Entdeckung im Urlaub: gehen Sie mal in ein Naturkundemuseum und Sie werden wie hier im noritalienischen Cremona in der Mineraliensammlung "Wulfenit" sehen. Ob das mit Wulfen zu tun hat steht hier: "Franz Xaver von Wulfen"
Entdeckung im Urlaub: die Hegau-Bibliothek in Singen hat auch einen großen Bestand an Titeln aus der NS-Zeit. Darunter sind diese beiden Bücher von der in Wulfen aufgewachsenen völkisch-nationalistischen Schriftstellerin Maria Kahle, die in ihnen das Auslandsdeutschtum feiert
Viele Menschen meinen, sie tun Wasservögeln etwas Gutes, wenn sie mit Brot füttern. Doch das Gegenteil ist der Fall. Durch die Futterreste und mehr an Kot der Wasservögel wird der See nur belastet. Jetzt haben Unbekannte größere Mengen altes Brot, Brötchen und Kekse in den Barkenberger See gekippt. Foto: Bludau August2019
Seit einigen Tagen sorgt ein Pfau in Wulfen für Aufsehen. Das weibliche Tier taucht fast jeden Tag in einem anderen Garten im Bereich Sauerlandstraße und Markeneck auf. Von Bäumen und auf Haus- oder Garagendächern aus beobachtet es die Terrassen und Gärten. Wenn die Lage dann sicher scheint, streift der Vogel auch schon mal durch die Gärten auf Nahrungssuche. Foto: Bludau August2019
Entdeckt im Archiv des Heimatbundes. Da die 1879 eröffnete Bahnlinie verzeichnet ist, muss die Karte von circa 1890 stammen. Überraschend ist der Verlauf des Dorfgrabens. (vergrößerbar)
Zahlreiche Gäste waren am Sonntag der Einladung des Wulfener Heimatvereins zu seinem Tag der offenen Tür auf dem Gelände am Rhönweg gefolgt. Begonnen wurde der Tag mit einem Feldgottesdienst. Des Weiteren präsentieren sich die unterschiedlichen Arbeitsgruppen des vielseitigen Vereins. Vom Blaudruck über die Seilerei bis hin zur Flachsgruppe gibt es viel Interessantes zu sehen. Foto: Bludau Juli2019.
Das Trödel-Café in der Gnadenkirche Wulfen war am Sonntag gut besucht. Hier erklärte Udo Markowsky (l.), wie das alte mechanische Blechspielzeug funktioniert. Das faszinierte Groß und Klein., Foto. Sabine Bornemann, 21.7.2918
Die Blasmusik Wulfen hat viele Posaunen, aber für einen noch volleren Klang fehlt ihr eine (3.500 € teure) Bassposaune. Sie hat deshalb eine Spendenaktion gestartet. Für jede Spende in Höhe von (mind.) fünf Euro legt die Vereinte Volksbank eG noch einmal zehn Euro oben drauf.
https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/bassposaune-fuer-die-blasmusik
(Foto: Blasmusik Wulfen)
In der BiBi zeigt Frau Trautnitz in einer dreistöckigen Vitrine Gegenstände aus Venezuela, die sie von einem längeren Auslandsaufenthalt mitgebracht hatte
Die katholische Gemeinde feiert im Sommer an unterschiedlichen Orten Freiluftgottesdienste: am 14.7. am See (Foto), 21.7. am Heimathaus, 28.7. Hof Kötters, 4.8. an der AWO, 10.8. Hof Heidermann, 18.8. Hof Badde, 25.8. Hof Schürmann
Die LEG hat ihren gesamten Barkenberger Wohnungsbestand vor kurzem an Velero Wohnen verkauft. (Der Eigentumsübergang ist aber erst am 1.September.) Rita Zachraj vom Mieterbeirat hatte die neue Firma eingeladen sich vor Ort vorzustellen. Zu der gut besuchten Veranstaltung kamen außer betroffenen Mietern auch Verteter von Mieterinitiativen aus anderen Städten, Kommunalpolitiker und die beiden Landtagsabgeordneten Michael Hübner (SPD) und Jürgen Hovenjürgen (CDU). Geschäftsführer Stefan Kube (stehend) betonte das langfristige Interesse seiner Firma an dem Bestand. Sie wollen investieren, um den Leerstand zu verringern. Auf Beträge wollte er sich nicht festlegen, bis zum Jahresende würde die Bestandsaufnahme laufen. Es werde auf jeden Fall einen Hauswart als Ansprechpartner vor Ort geben. Die von der Stadt mit LEG und DWG abgeschlossene Siedlungsvereinbarung wird von Velero weitergeführt.
Mieterbeirat und Velero Gesamt.jpg
Die Prädikantin Jutta Pawellek hielt einen sehr interessanten Vortrag über "Starke Frauen im Alten Testament", die den meisten Besuchern des Frühstücksgesprächs völlig unbekannt waren. Dazu wurde ein reichhaltiges Büfett angeboten und eifrig diskutiert. Foto: Sabine Bornemann, 14.7.2019
Beim Sommerfest des AWO-Seniorenzentrums sorgte Silvano mit italienischen Liedern wie "Azurro" für Stimmung. Für "Sempre tu" sprang spontan eine AWO-Mitarbeiterin als Romina Power ein, 13.7.


Schüler der Gesamtschule Wulfen, die das Fach Darstellen und Gestalten gewählt hatten, zeigten beim Tanzprojekt Move im Musiktheater im Revier, was sie in den letzten Monaten außerschulisch gelernt haben. Seit den Herbstferien hatten sie einmal in der Woche mit der MiR-Choreografin Jutta Maas geprobt Foto/Text (bearb.): GSW
Die große Zahl von 78 Abiturienten erhielten in einer Feier das begehrte Papier überreicht (das Foto zeigt nur die Hälfte). Die anschließende Party fand auf Fürst Leopold statt.
Der 10. Jg. der Gesamtschule hat die Schule abgeschlossen. Auf dem Bild ziehen die Schülerinnen und Schüler zur Zeugnisvergabe ins Gemeinschaftshaus ein. In Der Mitte Lehrerin Olbrich mit Zeugnismappen
Die Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord feierte auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Gottesdienst im Park des Lembecker Schlosses, diesmal zu dem Thema Europa, 7.7.
Nach dem Gottesdienst sorgte die Gruppe Lekkerbeck des Heimatvereins Wulfen für Bratwurst, Erbsensuppe und Getränke, 7.7.
Freuen sich über das GSC-Jubiläum (von links:) N.N., Vorsitzender Manfred Künsken, Bürgermeister Stockhoff, Gründungsmitglied Helga Rumpf
Der GSC Wulfen feierte sein 50jähriges Bestehen. Hier wird das älteste aktive Mitglied Rudi Fellner (80) vom Vorsitzenden Manfred Künsken geehrt. Der Verein bietet die Sportarten Gymnastik, Turnen und Volleyball an. 6.7.
Beim Begegnungsfest gab es ein Wulfen-Quiz. Da sich die Team meistens einig waren, musste eine Stichfrage entscheiden. Das Ehepaar Kolbe reagierte am Schnellsten auf die Frage "Das Wasser des Wulfener Baches fließt letztlich in welches Meer?"
Herrliches Sommerwetter gabs beim diesjährigen Begegnungsfest auf dem Marktplatz. Viele Gruppen und Einrichtungen boten vor allem Mitmachmöglichkeiten für Kinder an. Hier das AWO-Seniorenzentrum mit ihrer Minikegelbahn, 5.7.
Parkende LKWs gibt es u.a. regelmäßig am Beginn der Barkenberger Allee. Aufgrund der Ruhestörung, die Lkws verursachen, dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr nicht in Wohngebieten parken. Die Stadt wird deshalb Knöllchen verteilen. (Aufnahme 3.7. um 20 Uhr)
Das neue Königspaar mit Ministern und Ehrendamen, 1.7.
Carsten Mecking setzte sich gegen 9 (!) Mitbewerber durch zieht mit Nadine Pohlmann ins Zelt, Foto: Guido Bludau 1.7.
Beatles-Revival mit Error 37 in der Gnadenkirche Wulfen, Foto, S. Bornemann, 30.6.2019
Gruppenfoto des Schützenvereins mit dem noch amtierenden König Dominik Cieplak, 29.6.
Durch die geringe Luftfeuchtigkeit von minimal 21% herrschten optimale Bedingungen für die Weizenernte hier südlich der Muna. Gegen die 33 Grad Lufttemperatur haben die Fahrerkabinen eine Klimaanlage, 29.6.
Die 50. Wulfen-Konferenz endete mit launigen Visionen für Wulfen 2035, vorgetragen von den vier Sprechern (stehend). Vorher ging es u.a. um die vorgeschlagene Aufgabe von 10 städtischen Spielplätzen in Wulfen. Der Jugendamtsleiter Breuer stellte die laufende Überprüfung des Angebotes im gesamten Stadtgebiet vor. Fast alle dieser 10 Plätze waren schon lange nicht mehr als solche im Gebrauch, lediglich der im Winkelkamp wäre eine echte Reduzierung, 25.6.
Wahnsinnstemperaturen: 28 Grad um Mitternacht! In der Nacht ging dann die Temoperatur nur auf 22 Grad zurück


Was sehen Sie in dieser Wolke über dem See?
Der Napoleonsweg hat jetzt weitere Sperren erhalten, um den illegalen Autoverkehr rauszuhalten. Dazu gehört diese Sperre an der Anlage der Tennisfreunde Wulfen. Auch zum evangelischen Gemeindezentrum ist die Zufahrt nicht mehr möglich. Die Sperren auf dem Napoleonsweg selbst sind für Radfahrer etwas hinderlich.
Zum 1. Männerfrühstück der ev. Männerkreises Wulfen kamen nicht nur Männer aus den eigenen Reihen. Bei Brötchen, Käse, Schinken und Kaffee gab es einen vielschichtigen Informationsaustausch über Neuigkeiten aus dem Stadtbezirk, zum Beispiel über das Repair-Café, DigiQuartier, Kleiderkammer und Nachbarschaftshilfe. Die Kommunikation der Menschen untereinander hat Ortsteil Barkenberg am See haben einen hohen Stellenwert. Mit allen Anwesenden war man sich darin einig in Zukunft mit den Männern der anderen Kirchen enger zusammen zu arbeiten. Ziel wird sein, einen Beitrag zum Verbesserung des Lebens im Stadtbezirk zu mitzuhelfen zu organisieren. Text: Rüdiger Kühn
Achtung, Achtung: die Polizei warnt vor einem BLINDEN Radfahrer im Bereich Wulfener Markt ;-)
Freitags gibt es auf dem Markt u.a. drei große Blumen-/Pflanzenstände
Das Schützenfest naht! Am Brauturm macht der Adler darauf aufmerksam im Schaufenster von "Killefitt" (Modische Bekleidung und Accessoirs)
Beim NRW Streetbasketball-Turnier waren auch die Jüngsten sehr engagiert bei der Sache, 16.6.
Den Dunking-Wettbewerb gewann der Wulfener Francis Wilson Tetteh, 16.6.


Die Gruppe Quadkinder.com verhilft benachteiligten Kindern und Menschen mit Handicap zu einem unvergesslichen Erlebnis als Sozius auf ihren Fahrzeugen. Am 16.6. kam die Gruppe auf den Barkenberger Sportplatz
Die BSV Cheerleaders zeigten ihr hohes sportliches Können beim Heimspiel der Reapers
Sportlich: am Ende bildeten sowohl Sieger wie Verlierer der anderen Mannschaft eine Gasse mit Abklatschen
Beim Einlauf zum allerersten Heimspiel der neugegründeten Dorsten Reapers war der namensgebende Sensenmann dabei, 16.6.
Die Freude der Zuschauer zeigt es: der violette Spieler hat mit dem (verdeckten) Ball hat die nur bei genauem Hinsehen erkennbare Grundlinie überquert und die U16 somit einen Touchdown erzielt, der 6 Punkte bringt. Am Ende gewannen aber die Gäste aus Bonn gegen die Spielgemeinschaft Dorsten/Herne/Bochum nach einem spannenden Spiel mit 20:16
Anwohner Max Schürmann bemerkte es als Erster und schlug auf Facebook Alarm: die Bahn möchte den Übergang Burenkamp schließen! Die Dorstener Zeitung und die Politik haben auch reagiert. Die vorgesehene Schließung des Bahnüberganges bei Borgmann für den Autoverkehr stört niemanden, aber dieser hier wird viel benutzt. Den Baustoffhandel Heiming würde es zum Beispiel sehr stark treffen. Der Bürgermeister sucht nun das Gespräch mit den Bahnmanagern, siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3808
Anne Frank wäre jetzt 90 Jahre alt geworden. An das grausame Schicksal des jüdischen Mädchens aus Frankfurt erinnert eine kleine Ausstellung in der BiBi, die schon von vielen Gesamtschulklassen besucht wurde
An Fronleichnam war die Baumaßnahme für den neuen barrierefreien Zugang zur Gnadenkirche Wulfen schon fast fertig. Es fehlen noch ein Geländer, eine Sitzbank und im Pflaster müssen noch ein paar Lücken geschlossen werden. Die Vereinsmitglieder (v.l.) Joachim Beckmann, Ursel Klingelhöfer, Christa und Werner Malik sind stolz auf das erfolgreiche Projekt. Die Sammelaktion in Kooperation mit der Volksbank Dorsten läuft noch weiter bis Mitte August, auch wenn das Minimalziel von 2000 € bereits fast erreicht ist. Die Gesamtkosten für Baumaßnahme liegen nämlich im fünfstelligen Bereich und deshalb ist immer noch jede Unterstützung willkommen. Bitte helfen Sie mit unter https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche, Foto: Sabine Bornemann, 20.6.
An der Gnadenkirche wurden die Kantensteine für die erhöhte Terrasse am Eingang und die neuen Wege gesetzt., Foto: Sabine Bornemann, 13.6.
Die Bauarbeiten an dem neuen barrierefreien Zugang zur Gnadenkirche haben heute begonnen. Der Förderverein bittet alle Nutzer und Besucher der Kulturangebote in der Gnadenkirche, sich als Unterstützer zu registrieren unter https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche, Foto: Sabine Bornemann, 11.6.
Von der Seitenstraße Im Winkel aus soll die barrierefreie Rampe bis zu einer angehobenen Terrasse auf Höhe der Eingangstür führen., Foto: Sabine Bornemann, 11.6.
Klaus Drabiniok gelang es diesen seltenen doppelten Regenbogen im Schwalbenstück abzulichten, siehe auch "Der Himmel über Wulfen". Für Fotografen: Brennweite 24 mm
Eichen sind beliebte Bäume, leider auch für den Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen haben winzige Härchen, die bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Weitere Informationen auf der städtischen Internetseite: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3789
Bereits zum sechsten (!) Mal ist an der Hervester Straße im Bereich der Volksbank das Haupt-Wasserrohr geplatzt, was für die Anwohner viele Unannehmlichkeiten bedeutet. Am Jahresende will die RWW endlich ein längeres Leitungsstück auswechseln.
Anlässlich des 45. Geburtstages bildeten Schüler und Lehrer auf dem Marktplatz das Zeichen "GSW 45". Siehe auch https://www.gs-wulfen.de/ Foto: Lukas Hofmann, sehr stark vergrößerbar !
Nachdenkliche Gesichter bei der schwach besuchten Informationsveranstaltung über den wahrscheinlichen Verkauf aller Barkenberger LEG-Immobilien. Vorstandsmitglied Dr. Wiegel (rechts) gab an, dass schon länger über einen Verkauf der 1.200 Wohnungen nachgedacht worden sei (was vermutlich auch die Erklärung für unzureichende Unterhaltungsarbeiten der letzten Jahre ist). Die Verhandlungen seien noch nicht abgeschlossen, der Investor sei reputierlich und bislang nicht in Dorsten aktiv. Daraus schloss Bürgermeister Stockhoff, dass es immerhin nicht Altro Mondo ist. Stadtbaurat Volker Lohse vertrat auch die Dorstener Wohnungsbaugenossenschaft. Für die DWG mit bislang 800 Wohnungen sei das Paket im Wert von schätzungsweise 50 bis 100 Millionen weder finanzierbar noch personell zu stemmen. Dr. Wiegel gab an, dass auch der zukünftige Investor laut Kaufvertragsentwurf sich an die mit der Stadt abgeschlossene Siedlungsvereinbarung halten werde. Der Rat wird unter Einbeziehung z.B. des Mieterbeirates eine Arbeitsgruppe einrichten.
Das Spiel der Gesamtschullehrer gegen Schüler des 11. Jahrganges hatte hohes Niveau. Ohne jede Schiedsrichterunterstützung siegten die Schüler völlig verdient mit 5:2
Die Gesamtschule wird 45 Jahre! Am Montag hatten sich fast alle chic gekleidet und in der Schulstraße herrschte Party-Stimmung, 3.6.
GSW-Geburtstag: Fast jede/r ließ sich vom Lehrer Kai Bleker fotografieren, 3.6.
Ausstellung mit Ruhrgebietsfotos aus den Jahren 1955 / 56 von dem Barkenberger Grafiker Horst Melles in der Gnadenkirche. Nächste Öffnungszeit: Donnerstag (6.6.) um 16 Uhr bei einer Lesung von Elke Schleich aus ihrem Buch "Gummitwist in Schalke Nord" bei Kaffee und Kuchen, 2.6., Foto: S. Bornemann
Humorvolle Lesung von Gedichten und Geschichten aus dem Ruhrpott vor dem historischen Bildhintergund mit Sigi Domke (links) und Illustrator Michael Hüter, 2.6., Foto: S. Bornemann
Breitbandausbau: Nachdem die Firma "Deutsche Glasfaser" aktiv auftrat, wachte die Telekom auf und verlegte Kabel für ihr Vectoring-Verfahren. Da beide Anbieter Außenbereiche wegen der hohen Verlegekosten scheuen, wird nach langer Diskussion auch die öffentliche Hand aktiv. Die Karte zeigt die geförderten FTTH-Breitband-Anschlüsse, die noch in diesem Jahr verlegt werden sollen. Darunter sind auch Anschlüsse für Schulen. Quelle: https://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Breitbandausbau/index.asp
Eine Radtour zu Bergbauspuren in Wulfen organisierte die BiBi am See. Jürgen Marzahn von der IGBCE und Christian Gruber führten die Teilnehmer zu bekannten Plätzen wie hier zu sehen die Lok Nora am Napoleonsweg, aber auch zu ganz unbekannten Orten.
Bei der Europawahl gab es 40 Parteien/Listen und mit 94 cm den längsten Stimmzettel in der 100jährigen Geschichte demokratischer Wahlen. (Foto: Stimmlokal 7.1 im Gemeinschaftshaus mitten in der Auszählung)
Das Wulfener Gesamt-Ergebnis (eigene Berechnung, Summe 5.2 bis 8.2, ohne Briefwahl) : Die CDU mit 24% erzielte ihr schlechtestes Ergebnisse seit 1949 und die SPD mit 22% seit 1964, die Grünen mit 19% ihr historisch Bestes. Die Linke: 4%, FDP 6%, Sonstige 12%. Die AfD bekam im Durchschnitt 13% und wurde im Stimmbezirk 7.2 sogar stärkste Kraft. Dieser Stimmbezirk umfasst u.a. den Himmelsberg und die Altro-Mondo-Häuser und hatte mit nur 28% (ohne Briefwahl) die niedrigste Wahlbeteiligung in Dorsten.
Hier gibt es historische Ergebnisse: "Wahlergebnisse"
Ergebnisse 2019: https://wahlen.gkd-re.net/20190526/05562012/html5/Europawahl_121_Gemeinde_Stadt_Dorsten.html
"Hauptsache Frauchen wählt bloß nicht diese Katzen-Partei ..." (Europawahl im GHW 26.5.)
Wulfen-Konferenz und Mieterbeirat hatten zu "LEG - Wie gehts weiter?" eingeladen. Daniel Eickmann-Gerland moderierte die Veranstaltung mit Holger Lohse (Stadt Dorsten), Rita Zachraj (Mieterbeirat) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Hübner. Es wurde gefordert, die LEG-Wohnungen und Grundstücke wieder von der öffentlichen Hand zu übernehmen. Über die LEG-Verkaufsabsicht und diese Veranstaltung gibt es engagierte Berichte von Claudia Engel in der Dorstener Zeitung.
Stellungnahme der Stadt Dorsten: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3750
Stellungnahme der SPD: https://www.spd-wulfen.de/
Den Kauf der LEG-Wohnungen durch Stadt oder Land forderte diese Gruppe am Rande der Diskussionsveranstaltung "LEG - wie gehts weiter?", 24.5.



Ein freudiges Ereignis wird bei Große Kock am nördlichen Napoleonsweg angezeigt, 22.5.
"Upps, was ist denn da am Orthöver Weg passiert?" fragte Franz Korte. Die Dorstener Zeitung verrät heute die Lösung. Nach Aussage der Stadt entsteht hier eine Straßenverengung, für die in der Lücke noch geschwungene "S"-Steine verlegt werden.
Neues Objekt vor der Kita Wulfener Markt, entdeckt von Eva Gruber
Der Neusser Frauenchor "8KLANG" begeisterte mit Pop, Soul und Swing in der Gnadenkirche Wulfen., 19.5., Foto: Sabine Bornemann
Die Afrikafreunde Wulfen veranstalteten rund ums Heimathaus in Zusammenarbeit mit Gruppen und Vereinen einen Afrikatag zugunsten von Projekten in Malawi. Zum Programm zählte auch dieser Trommel-Workshop, 19.5.
Die Afrikakenner Günter Hessing und Ritschi Vadder luden zum Afrikatag rund ums Heimathaus ein. Foto Guido Bludau
Die vierte Staudenbörse im Garten hinter der Gnadenkirche war wieder ein voller Erfolg. Auch Dahlienknollen fanden Liebhaber, 18.5., Foto Sabine Bornemann
Nun ist es Geschichte: Am 17.05.2019 um 16:00 wurde die Tür zur Sparkasse Wulfen-Barkenberg nach fast 48 Jahren zum letzten Mal verschlossen. Ab jetzt stehen den Kunden in Barkenberg nur noch die Automaten zur Verfügung. Die beiden Beraterinnen Julia Bieling (2.v.l.) und Ann-Katrin Behning (3.v.l.) werden den Kunden ab Dienstag, 21.05.2019 in der Geschäftsstelle in Wulfen zur Verfügung stehen. Den „Verschluss“ der Geschäftsstelle durfte Fritz Garritzmann im Beisein der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter übernehmen. Fritz Garritzmann war 43 Jahre im Dienst der Sparkasse Wulfen-Barkenberg und befindet sich seit einiger Zeit im Ruhestand.
Dieses Schild zum LEG-Mieterbüro ist schon länger kaputt. Jetzt wird klar, warum die LEG nicht mal mehr die eigenen Schilder repariert ...
Die Dorstener Zeitung berichtete am Mittwoch, dass die LEG den gesamten Wulfener Wohnungsbestand verkaufen möchte! "Mieter müssen sich auf was gefasst machen" ist der Artikel von Claudia Engel überschrieben. Bei einem Bestand von 1.200 Wohnungen sind rund 4.000 Barkenberger betroffen. Die großen Mietwohnungshäuser sind ursprünglich von der "Neuen Heimat" und der Treuhandstelle für Bergmannwohnstätten ("THS") gebaut worden und später von der Landesentwicklungsgesellschaft LEG übernommen worden. Diese wurde 2008 von der CDU/FDP-Landesregierung verkauft und ist seitdem die börsennotierte "LEG Immobilien AG". Siehe auch "LEG"
Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen startet seine Sammelaktion zur Schaffung eines barrierefreien Zugangs zur Kirche. Mit Klick auf den folgenden Link können Sie mitmachen: https://vereinte-volksbank.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-zur-gnadenkirche
Bemerkenswert ist die Aktion aller im Rat vertretenen Parteien, gemeinsam in allen Stadtteilen zur Europawahl aufzurufen
Vier Bäume am Marler Damm wurden 'ärztlich' behandelt. Auf dem Etikett steht: "Unter dieser Folie heilt eine frische Stammwunde. Bitte nicht entfernen!" Siehe auch "Bäume"
Am 11.5. wurde die Sommer-Saison des Bürgerparks "Stadtkrone" im Bereich Maria Lindenhof eröffnet. Bürgermeister Tobias Stockhoff und "Parkbürgermeister" Hans Kratz hatten die Gäste im neuen Obsthain begrüßt. Hier wurden 18 Apfelbäume für die elf Stadtteile Dorstens sowie für sieben Partnerstädte gepflanzt. (Foto wurde kurz nach der Eröffnung aufgenommen) Weitere Informationen: http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3707
"NRW wird leiser" heißt die interaktive Ausstellung, die noch bis zum 6.6. in der BiBi am See zu sehen ist. Die Ausstellung erklärt, wie das Hören funktioniert, wann Geräusche zu Lärm werden und wie dieser den Menschen beeinflusst. Sie macht Lärmquellen im privaten und nachbarschaftlichen Umfeld erlebbar und gibt praktische Tipps um Lärm zu mindern oder zu vermeiden. http://www.nrw-wird-leiser.nrw.de/
Die SPD erinnerte im Gemeinschaftshaus an die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren, denn die ersten echten demokratischen Wahlen in der deutschen Geschichte fanden 1919 statt. In der Veranstaltung am Wochenende gab es kurze Spielszenen aus der damaligen Zeit, 5.5.
Unsere Fab Four, die WULFERADOS : Gitarre/Gesang: Alfred Wüst ; Bass/Gesang: Gerd Wüst ; Akkordeon: Werner Fellner ; Drums: Georg Hachmann. Auf Youtube gibt es das brandneue "Heimatlied" (Text und Musik von Alfred Wüst) : https://www.youtube.com/watch?v=T4EJJL8-olY . Der Songtext ist zu lesen auf der Wiki-Seite "Lieder". Foto: Peaches


Ricardo Penzel von der Bar61 organisierte dieses Jahr wieder ein kostenloses (!) Rock-Festival mit fünf Bands. Aus Dorsten dabei: "Killin' Jane" , 4.5.
"Rock Bottom" hat einen exzellenten Lead-Gitarristen. Passend zur Musik der 70er von Deep Purple und Led Zeppelin trug er eine Schlaghose.
"Live Wire" mag AC/DC (das Publikum auch)
Der Heimatverein war auf dem Hansefest in Dorsten mit der Flachs- , der Seiler- und der Blaudruck-Gruppe stark vertreten. Die Resonanz war wegen des launischen Wetters mäßig. Ein Aktiver sarkastisch: "Auf dem Wulfener Friedhof ist mehr los als hier!", 4.5.
Die Feuerwehr bringt den Kranz an, Foto: Guido Bludau
Eröffnung durch den Bürgermeister, Foto: Guido Bludau
Enthüllung der neugestalteten Info-Säule, Foto: Guido Bludau
Gehört unbedingt dazu: Singen unterm Maibaum, Foto: Guido Bludau
Die Feuerwehr im besonderen Einsatz, Foto: Guido Bludau
Akrobatisches Können zeigten die erfolgreichen BSV-Cheerleaders bei der Maifeier unterm Wappenbaum
3 Organisatoren, 3 Gewinner und 3 männliche Glücksfeen bei der Verlosung
Das große Fest war nur durch die Mitwirkung vieler Vereine und Gruppen möglich. Unsere Feuerwehr war mit einem Grill-Einsatz dabei
Ab 22 Uhr legte der Plattenprinz für die Disko auf
Der Tanz in den Mai findet schon zum zehnten Mal statt. Zum Jubiläum haben sich die Organisatoren für das Fest unterm Wappenbaum diesmal etwas Besonderes einfallen lassen. Es gibt eine Verlosung, wobei die Lose im Vorfeld erworben werden lönnen. Außerdem wird ab 18 Uhr ein zweistündiges Bühnenprogramm angeboten, Foto: Guido Bludau


Genau 10 Jahre stand das Tankstellengebäude am Handwerkshof leer. Jetzt ist erfreulicherweise zu sehen, dass die Firma Sprenger es zukünftig nutzen wird. Bis zum Einzug gegen Jahresende ist aber noch viel zu tun. 26.4.
Die Gärtnerei Frank hat in beiden Volksbank-Filialen Pflanzen auf alten Paletten aufgebaut. Damit wird im Sinne der Nachhaltigkeit die Mehrfachverwendung von Gegenständen gezeigt. Chef Frank Badanowski kümmert sich selbst darum.
Der Himmelsberg als Spielstraße und Treffpunkt, 24.4.
Beim Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr gab es diesmal bestmögliches sommerliches Wetter. Unsere Wehr wird übrigens in diesem Jahr 112 Jahre alt und feiert groß am 5. und 7.9., Foto: Guido Bludau
Der Heimatbund Herrlichkeit Lembeck tagte vor kurzem bei Humbert. Guido Heinzmann hielt dabei einen Vortrag über die Beziehungen zwischen Dorsten und Xanten im Mittelalter.
Made in Wulfen: Frau Rüschhoff stellt in der BiBi am See ihre selbstgemachten Mecky-Bären aus. Drei haben schon ein neues Zuhause gefunden


Die alten Kirchenbücher von St.Matthäus von 1649 bis 1900 sind jetzt kostenlos im Internet veröffentlicht! Zu finden sind sie unter dieser Adresse : http://data.matricula-online.eu/de/deutschland/muenster/wulfen-st-matthaeus/ (oder einfach in eine Suchmaschime "MATRICULA" als Suchbegriff eingeben). Aus Datenschutzgründen sind nur Daten bis circa 1900 veröffentlicht. Es sind die Originalseiten, also nichts ist transkribiert. Gute Lesefähigkeit von alten Handschriften ist also leider nötig ...
Schöne Überraschung am Hetkerbruch: die arg verschmierte Torplastik wurde am 11.4. im Auftrag der Stadt von einer Fachfirma mit Ameisensäure und Hochdruckreiniger gesäubert. Sie stammt von Friedhelm Werthmann und wurde zur Ausstellung "Wulfen '80" aufgestellt. Er hat sie "Dyna Trespass" genannt, im Volksmund heißt sie "Tor zum Münsterland".
Leben, Figuren und Geschichten von Wilhelm Busch in der Gnadenkirche, 7.4.2019, Foto: C. Markowsky
"Fipps, der Affe" sorgte für allgemeine Heiterkeit, 7.4.2019, Foto: C. Markowsky
Sechs Bläserklassen der Gesamtschule spielten höchst abwechslungsvolles von einer Bach-Kantate bis zum Radetzky-Marsch beim Brunch-Konzert im Gemeinschaftshaus. Thomas Klemme und Stephanie Gruber-Hemmelmann leiteten je drei Klassen aus den Jahrgängen 6 bis 8. Zwischendurch sorgte die Bar61 fürs Essen, 7.4.
Christian Dreißig machte nach Zuspiel von Alexander Winck (Nr.5) den 100. Punkt beim souveränen Heimsieg im letzten Heimspiel der Saison 2018/19 , 6.4. http://www.bsv-wulfen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4118:h1-meister-wulfen-verabschiedet-sich-meisterlich&catid=24&Itemid=492
Die Cheerleaders beeindruckten in den Pausen mit Akrobatik. Sie sind kürzlich NRW-Meister geworden!
Dank an die Fans
Die Meister
Traditionell ehrte der Vorstand beim letzten Heimspiel besonders erfolgreiche Sportler und welche, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben
BSV-Gründer zusammen mit dem dem aktuellen Vorsitzenden: Ernst Kleinschmidt und Christoph Winck


Alle Erwartungen übertroffen hat die Plastikdeckel-Sammlung, die die Schülervertretung der GSW organisiert hat. 30 Klassen haben sich beteiligt und 560 Kg zusammengetragen, geschätzt sind das über 250.000 Stück! Damit unterstützen die SchülerInnen das Projekt https://deckel-gegen-polio.de/ Der ausgelobte Preis für die aktivste Klasse wurde von der Schülervertretung durch Waffelbacken vorher selbst erarbeitet.
Die Liebesbuche am Schultenfeld gibt's nicht mehr. Wie erst jetzt aufgefallen ist, wurde wohl schon im Herbst einer der markantestesten Bäume gefällt. "Man muss sich Bäume als temporäre Objekte vorstellen" sagte der damalige Stadtbaurat Frank Glässner mal vor 10 Jahren. (Das Wäldchen mit dem Baum ist übrigens nicht im Besitz der Stadt).
Die Abiturprüfungen sind zwar erst nach Ostern, aber vorher gibt es seit vielen Jahren eine Mottowoche an der GSW, 1.4.
"Keltische Musik" in der Gnadenkirche Wulfen, Foto: Klaus Waschulewski, 31.3.2019
„Der Wulfener Markt hat eine großartige Zukunft“ konnte Stadtbaurat Holger Lohse letzte Woche stolz verkünden. Bei seinem letzten Wanderurlaub in Österreich sah er viele arabische Touristen, die im Sommer der Wüstenhitze entfliehen und dort am liebsten durch den Regen laufen. Er konnte Abdullah ben Chalifa Altani aus Kuwait überzeugen, demnächst ein 533-Betten-Hotel für die zahlungskräftige Kundschaft anstelle der zum Abriss anstehenden Ladenpassage zu bauen (siehe Fotomontage). „Regen haben wir hier auch reichlich, dazu See und Bach. Kombiniert mit dem Wasser-Schloss Lembeck, einer Lippe-Kanu-Tour und Skifahren im Alpincenter Bottrop, bieten wir für die Wüstenbewohner ein höchst exotisches Reiseziel. Zudem wird jeden Samstagabend das Gemeinschaftshaus zur Spielbank, deren Erlöse die städtischen Finanzen sanieren werden“, sagte Holger Lohse schmunzelnd.
Fotomontage: Veronika Heinzmann 1.4. Linktipp: https://www.stern.de/reise/europa/zell-am-see--gaudi-arabien-im-alpen-paradies-in-oesterreich-7636582.html
Die Planungen für das Brauchtumsfeuer der Wulfener Brandschützer laufen auf Hochtouren. Die Floriansjünger veranstalten es am Ostersonntag, den 21. April, auf einem Feld am Friesenweg / Ecke Frankenstraße. „Da wir in diesem Jahr, 112 Jahre im Dienst für die Mitmenschen sind, hoffen wir auf besonders guten Zuspruch. Zu unserem Osterfeuer ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. Wir hoffen auf viele nette Gespräche und ein paar gemütliche und gemeinsame Stunden“, freut sich Löschzugführer Thomas Bösing. Und weiter: „Ab 18.00 Uhr sind alle Gäste herzlich willkommen. Gegen 18.30 Uhr wollen wir dann das Feuer entfachen.“ Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder bestens gesorgt werden. Unterstützt werden die aktiven Kameraden dabei von der Jugendfeuerwehr Dorsten - Gruppe Nord. Im Vorfeld werden die Nachwuchs-Brandschützer in Wulfen und Barkenberg Grünschnitt gegen eine Spende einsammeln. Eine Abholung am 20. April ist auf Wunsch möglich, muss aber vorher per E-Mail abgesprochen werden. Hierfür bitte an loeschzug.wulfen(ä]gmail.com wenden. Wer keine Möglichkeit hat eine Anfrage per Mail zu stellen, kann sich auch telefonisch an einen Kameraden des Löschzuges Wulfen wenden. Gegebenenfalls auf seine Mailbox sprechen: 0157-37349440. Noch mal ganz wichtig: Es wird nur reiner Baum- und Strauchschnitt angenommen. Insbesondere Baumwurzeln und sonstige Grünabfälle sind von der Annahme ausgeschlossen.Fotograf: Jan Leon Bludau. Von links: Die Organisatoren Stefan Rogge, Fabian Kentrup, Carsten Semper und Guido Bludau freuen sich schon auf das traditionelle Brauchtumsfeuer am Ostersonntag.
„Mit einem ‚Pieks‘ Leben zu retten, das ist mit einer Blutspende möglich“, sagt der Leiter der Gesamtschule Wulfen, Hermann Twittenhoff. Daher hatten seine Schule, das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu einer großen Blutspende­aktion und einer Stammzellen-Bestimmung eingeladen. „43 Blutkonserven konnten entnommen werden, 33 der Spender waren Erstspender. Die Typisierung der Stammzellen war mit 87 Personen auch super besucht“, freuten sich die Initiatorinnen Rahel Steinbeck und Kathlen Schwane. Das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS waren mehr als zufrieden und möchten ihren Einsatz gerne wiederholen. Foto/Text: Marco Kolks/GSW
Sensation : zum ersten mal sind seit 2011 wieder zwei Schwäne am 28.3. auf dem See zu sehen. Hoffentlich bleiben sie zum Brüten, wie von 1980-2010
Der Wittenberger Damm ist für manche überraschend kurvig ...
Dieser geheimnisvolle unbeschilderte große Kasten ist endlich in Wulfen gelandet (Parkplatz Wittenbrink-Sportplatz). Er wird als Glasfaser-Hauptverteiler dienen und wurde jetzt erst, fünf Monate nach Beginn der ersten Verlegungsarbeiten, aufgestellt. Wenn die Firma so weiter macht, wird es bis zum Jahresende dauern, bis die Häuser richtig angeschlossen sind ... Siehe auch "Glasfaser"
Auch das AWO-Seniorenzentrum beteiligte sich am Tag gegen Rassismus. Die Heimleitung bot kostenlose Bratwürstchen am Napoleonsweg an um mit Passanten ins Gespräch zu kommen
Sehr origineller pflanzlicher Osterhase bei Edeka Honsel (mit Künstlerin). Arcimboldo hätte es auch gefallen: https://www.kunstkopie.de/a/giuseppe_arcimboldo.html
Am Frühlingsbeginn, der Tag-und-Nacht-Gleiche, gelang Gerd Wüst diese Vollmondaufnahme, Brennweite 200 mm, ISO 800, 1 Sek. Belichtungszeit.


Fliegende Fische: der Angelverein hat wieder investiert und den See sowie die Teiche an der Wienbecker Mühle mit Jungfischen besetzt, 21.3.
Heldin des Alltags : wenn Frau Jeffre mit ihrem Hund unterwegs ist, hat sie immer eine Zange und einen Müllbeutel dabei. Nicht nur bei den Besentagen. Chapeau ! 20.3.
Das Konzert von "Vocal Blue" fand vor ausverkauften Haus statt., Foto Bornemann, 17.3.
Der Marler Frauenchor begeisterte mit glasklarem A Capella Gesang., Foto: S. Bornemann, 17.3.
Physikunterricht einmal anders - Gemeinsam mit 10 Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Wulfen unserer Freiwilligen Feuerwehr durfte Bürgermeister Tobias Stockhoff zwei Stunden Physikunterricht in den 7/8er-Klassen der Montessori-Reformschule geben. Von der Umwandlung der verschiedenen Energieformen über die Hebelwirkung bis zum Flaschenzug war alles dabei. Physik ist eben ganz praktisch... Foto: Guido Bludau
Sonnenbad am See, Foto: Roland Lenke
Machen Sie mit bei den Besentagen! Sie bieten tolle Erfolgserlebnisse, wie hier beispielweise die Maiberger Allee 19 Mal in nur 55 Minuten, 18.3. http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=3603
Was sich wohl in dem Kasten verbirgt? Gitte Adamek fesselte die Jüngsten in der sehr gut besuchten "Nacht der Bibliotheken" mit dem Kamishibai-Bilderbucherzähltheater, 15.3.


Das Haus C des Wohncentrums ist schon weitgehend geräumt. Man kann auf den Umbau gespannt sein, 13.3.
Durch die anhaltenden Niederschläge wurde die "Festwiese" an der Polizeiwache zur Seenplatte, 13.3.
80er/90er Party beim BW Wulfen – Wulfener Heimatverein bietet Leckereien an und spendet Erlöse für guten Zweck
Der Verein 1. SC Blau Weiß Wulfen bietet momentan 430 Mitgliedern, davon 180 Kinder, die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung an. Um auch der verbleibenden Wulfener Bevölkerung etwas anzubieten hat er sich etwas ganz besonders überlegt. In Kooperation mit dem befreundeten Heimatverein und den Afrikafreunden Wulfen entstand die Idee für eine Veranstaltung mitten im Dorf für das ganze Dorf auszurichten. Am Freitag, den 15. März 2019 findet in der Wittenbrink Klause eine 80er/90er Party statt. „Wer die Musik der beiden wichtigsten Musik-Jahrzehnte an einem Abend in Discoreifer Atmosphäre erleben möchte, wer sich selber mal im Madonna Outfit oder seinem Wohlfühl-Haarschnitt seiner Schulzeit auf die Tanzfläche wagen möchte, wer diese Jahrzehnte nur vom Hörensagen kennt und diese unbedingt erleben möchte, der ist am 15. März in der Wittenbrink Klause ab 20 Uhr richtig aufgehoben! Das beste Outfit des Abends wird gekürt! Kein geringerer als der Plattenprinz selbst wird für die nötige Stimmung sorgen“, berichten die Verantwortlichen des Vereins. Im Vorverkauf kosten die Karten fünf Euro. Sie aber auch in der Wittenbrink Klause an der Abendkasse erhältlich und kosten dann sieben Euro. Und das Ganze dient auch noch einem guten Zweck: Der Erlös aus dem Verkauf des „Wulfenerdröppken“ und den Erzeugnissen der Pottkieker des Heimatvereins Wulfen ist zu 100 % für Hilfsprojekte in Afrika bestimmt.
Text/Foto: Guido Bludau
Etwas Wirkung haben die ersten Versperrungen schon, wie das Bild vom Kindergarten Wulfener Markt zeigt. Weitere sollen hinzukommen um die Zufahrt auf den Napoleonsweg zu erschweren
Die kfd St. Barbara lud vor kurzem zur Winterwanderung und bei herrlichstem Frühlingswetter genossen 17 Frauen und 10 Männer (!) das Angebot. Zur Überraschung wurde Pause bei Alpakas gemacht wo man vieles „begreifen“ konnte. Abgerundet wurde die Aktion durch leckeres Essen und angeregte Gespräche. Text/Foto: Werner Fellner. Siehe auch "Tiere"
Am Mittwoch um 17 Uhr gab es diesen tollen doppelten Regenbogen zu sehen, Foto: Gerd Wüst, 7.3.
Erste Wulfen-Konferenz in der Gnadenkirche, 5.3., Foto: Bornemann
Infos über das alte Wulfener Zechengelände von Stadtbaurat Lohse, 5.3., Foto: Bornemann


Auf der Hauptseite gab es oft über 40 Fotos, was bei mobiler Internetnutzung die Ladezeiten verlängert. Deshalb gibt es dieses neue "Zwischenlager" zur Verschlankung der Hauptseite. Ältere Fotos finden Sie auf der Seite "Fotos aus 2018".

Siehe auch