Hauptmenü öffnen

Wulfen-Wiki β

Fotos aus dem Vormonat

Traurig: der Graben im Naturschutzgebiet an der Wienbecker Mühle ist komplett ausgetrocknet, Aufnahme 21.9., siehe "Naturschutzgebiete"
Radfahren und Radurlaub liegt dieses Jahr voll im Trend. Diese Groß-Familie aus Dortmund machte einen Wochenendausflug mit Übernachtung in unserer Gegend.
Siehe auch "Radfahren"
Der BSV-Spielmacher ist gerade noch rechtzeitig aus St. Louis zurückgekommen! Über die dramatischen Umstände erfahren Sie hier mehr: https://www.bsv-wulfen.de/aktuelles/d/h1-ba-is-back/
Zum Saison-Eröffnungsspiel am Samstag 20.30 Uhr muss man sich Tickets reservieren lassen: https://www.bsv-wulfen.de/muensterland-baskets/tickets-h1-1-rl/bsv-muensterland-baskets-wulfen-vs-tsv-bayer-04-leverkusen-ii/
Eine Barkenberg-Führung organisierten Christian Gruber und Reinhard Schwingenheuer von der "BiBi am See". Beide sind zudem in der Geschichtsgruppe des Heimatvereins aktiv. Bei dieser Gelegenheit präsentierten im Bereich der Ladenzeile Hajo Rosenkranz und Rudolf Haller von der "Nachbarschaft Dimker Wiese e.V." den neuesten Stand ihres genossenschaftlichen Bauvorhabens. Siehe "Wohnprojekt Dimker Wiese", 19.9.
"Geschichtsträchtiges Alt-Wulfen" hieß am 12.9. die Führung von Reinhard Schwingenheuer und Christian Gruber, die an der Matthäuskirche startete. Pfarrer Martin Peters gab dort Informationen zum fast 800 Jahre alten romanischen Taufstein. Rechts auf dem Boden der sehr alte kupferne Einsatz, der so groß war, dass man Säuglinge bei der Taufe eintauchen konnte. Siehe "Taufstein St. Matthäus"
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah: "Elia" ist nicht nur ein besonderes Restaurant, sondern hat auch einen schönen Biergarten! Foto: Klaus Drabiniok, 16.9.
Sonntag 18.02 Uhr : im Wahllokal 7 (Gemeinschaftshaus) beginnt die Auszählung der 5x620=3.100 dort abgegebenen Stimmen, die rund drei Stunden dauerte Foto: Guido Bludau
Am Sonntag ist Kommunalwahl. Im Stadtgebiet treten 7 Parteien sowie 4 Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters an. Drei Listen-Spitzenkandidaten wohnen in Wulfen: Wilhelm Zachraj (Linke), Thorsten Huxel (Die GRÜNEN) und Tobias Stockhoff (CDU). Außerdem werden Kreistag und Landrat gewählt sowie erstmals das Revierparlament.
Neu im Internet sind vom RVR veröffentlichte Schrägluftbilder, darunter dieses vom Dorfkern 2018.
Die besonders für Senioren interessante städtische Notfallmappe stößt in der BiBi auf großes Interesse. Weitere Infos: https://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4545
Schöner Spielplatz auf dem Wittenbrinksportplatz. Er wurde 2018 mit Mitteln aus dem Bürgerfond und einer "Muskelhypothek" von Blau-Weiß Wulfen errichtet und ist allgemein zugänglich
Eigentlich war er schon länger fertig. Aber wegen der Coronakrise fand die Eröffnung des Kunstrasenplatzes am Wittenbrink nun am 5.9. statt. Der Platz ermöglich witterungsunabhängigen Spielbetrieb das ganze Jahr über. Dafür hatten viele Unterstützer und Sponsoren "Bausteine" gekauft oder mitgearbeitet. Sie waren zur feierlichen Eröffnung geladen, zu der die Blasmusik aufspielte. Am nächsten Tag fanden dann die ersten Spiele der neuen Saison auf dem Platz statt.
Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen veranstaltete am Sonntag sein letztes Gartenkonzert in 2020. Zu Gast war das Irish Folk Trio "Sackville Street" mit Luzinde Hahne (keltische Harfe), Nina Heinrich (Gesang, Tin Whistle) und Christian Donovan (Gesang, Bouzouki, Gitarre), Foto: Sabine Bornemann, 6.9.
(Ernéeweg, 5.9.)
Dem Heimatverein machte Walter Biermann ein großes Geschenk. Er hat in Jahrzehnten Adressbücher, Heimatkalender, Postkarten und Fotos gesammelt und digitalisiert. Da er auch andere Heimatvereine in der Herrlichkeit Lembeck bedacht hat, wurde bei der Feier auch von der Stadt "Danke" gesagt, vertreten durch Bürgermeister Stockhoff und SPD-Fraktionsvorsitzenden Fragemann. Walter Biermann erhielt die goldene Ehrennadel.
Interessante Idee: Uni statt Ladenpassage! Würde viele junge Leute in den Stadtteil bringen, deren WGs auch die leeren großen Mietswohnungen füllen. Leider, leider ist Hochschulpolitik aber Ländersache und wird nicht vom neuen Stadtrat gemacht ...
Corona macht es nötig (2) : Wegen der Pandemie werden bei dieser Wahl keine Altersheime und Kindergärten als Wahllokal verwendet. In Wulfen trifft es die Wähler des Stimmbezirks 8.2 (Kita Wischenstück), denn sie müssen diesmal zur weit entfernten Grünen Schule gehen oder fahren! (Die Karte zeigt die Situation bei der vorherigen Wahl 2017) Quelle: http://46.4.251.206/dorsten/geodatenportal/start.html
Corona machte es nötig: die letzte Sitzung des alten Stadtrates fand öffentlich im Gemeinschaftshaus statt, da hier den Abstand zu halten leichter als im Rathaus war. So kam Wulfen zu seiner ersten Ratssitzung seit der Eingemeindung 1975!
Ein Thema war die "Dorstener Erklärung zum Stadtdialog für Menschenwürde, Demokratie und Respekt". Sie wurde vom Rat einstimmig verabschiedet und es wird dafür geworben, dass möglichst viele Bürger sie durch ihre Unterschrift unterstützen. https://www.dorsten.de/stadtdialog.asp
Baumsterben 2020 : westlich des Waldfriedhofes
Ein kommunikatives Paralleltandem für Wulfen? Ein solches, in den Niederlanden Rollfiets gennantes Spezial-eBike, könnte ein Angebot für mobilitätseingeschränkte Bürger sein. In Raesfeld gibt es so etwas schon länger, mit guter Nutzung und einer Reihe ehrenamtlicher Fahrer, die damit kleine Touren anbieten. Eine Arbeitsgruppe der Wulfen-Konferenz prüft die Verwirklichung hier. Auf dem Foto Rüdiger Kühn bei einer Probefahrt mit einem Fahrzeug der Dorstener Firma Radsport Bomm.



"Ich habe die Wahl" heißt die Kampagne, um Erstwähler für die Kommunalwahl am 13.9. zu interessieren. An der Gesamtschule standen u.a. Altbürgermeister Lütkenhorst und Christian Joswig von DAS LEO den älteren Schülern für Fragen zur Verfügung. Link: https://dorsten-online.de/erstwaehler-aufgepasst-ich-habe-die-wahl/
Auf den ersten Blick scheint der Schaden nicht groß zu sein. Doch bei einem nächtlichen Aufbruchversuch sind diese beiden Automaten unbrauchbar geworden und müssen ersetzt werden. Die Volksbank-Filiale am Wulfener Markt ist deshalb seit Mittwoch geschlossen.
Das Brauthaus Tausendschön ist jetzt in großzügige Räume an der Hervester Straße 34 b umgezogen. Sabine Wüst bietet dort über 200 Brautkleider an, die in der eigenen Schneiderei perfekt angepasst werden, 28.8.
Am Pariser Platz, der besten Adresse Deutschlands, haben zwei Architekten gebaut, die auch am Wulfener Markt um 1980 aktiv waren. Josef-Paul Kleihaus (Ladenpassage, Rundbau) schuf in der Mitte das Haus Liebermann, Bernhard Winking (Gesamtschule, BiBi, Gemeinschaftshaus) rechts davon das Palais Landau mit turmartigem Aufbau. Siehe auch "Berlin". Foto: Stiftung Brandenburger Tor / Wikimedia
Im Internet ist ein bundesweiter Unfallatlas verfügbar, der die Lage von Unfällen mit Personenschaden darstellt. Für Wulfen sind für das Jahr 2019 28 derartige Schadensereignisse markiert. Siehe https://unfallatlas.statistikportal.de/
Zur Sanierung der Grünen Schule gehört auch die Umstellung von elektrischer Nachtspeicherheizung auf Erdgas. Hierfür wird ein Rohr zur Hauptleitung unterm Napoleonsweg verlegt, 25.8.
Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen musste Corona-bedingt für das Konzert vom "Kiewer Orgeltrio" ins Ev. Gemeindezentrum Barkenberg an die Talaue ausweichen., Foto: Sabine Bornemann, 23.8.
Hier konnte man echte Virtuosen erleben: Oleksandr Babinschuk und Oksana Popsuy (Violine), Prof. Ortwin Benninghoff (Orgel)., Foto: Sabine Bornemann, 23.8.
Am Donnerstag eröffnte erfolgreich im Handwerkshof ein neuer China-Imbiss. Außerdem wird dort italienisches Eis angeboten. Zuletzt gab es vor rund 25 Jahren in Wulfen chinesisches Essen im Schonebecks Hof' , 20.8.
Die Firma Sprenger ist vor einiger Zeit vom Ubierweg zum Handwerkshof in die frühere Fina-Tankstelle gezogen. Der Handwerksbetrieb ist auf Sanitär und Heizung spezialisiert, auch ein Rohrreinigungs-Notdienst wird angeboten, siehe https://www.sprenger-wulfen.de/


Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen lud zu einer Lesung in den Garten ein: Pfarrer i.R. Günther Krüger stellte sein neues Buch vor: "Wenn Werte Worte suchen" vor und stellte sich den Fragen der Besucher., Foto: Sabine Bornemann, 16.8.
Wer hat das wohl an der Marktallee aufgestellt? Einen Urheber trägt es nicht, erst kleinere Plakate auf der Rückseite lösen das Rätsel.
Wulfen-Wiki wagt die Prognose, dass sich wegen der Auswirkungen der Coronakrise auf die (Immobilien-)Wirtschaft, in den nächsten drei Jahren hier gar nichts tun wird. 16.8. , siehe auch "Ladenpassage"
Unbeliebte Mit-Esser auf dem Frühstücksbrettchen auf der Terrasse. Siehe auch "Tiere"
Auf dem ehemaligen Zechengelände war zwei Jahre lang eine riesige Menge an Stahlrohren für die Zeelink-Gas-Pipeline zwischengelagert worden. Jetzt sind alle abtransportiert und verlegt, 16.8.
Kanadagänse
Da hat es Bumms gemacht (1) . Strom-Tankstelle vor dem Restaurant Rosin, Foto: Helmut Richter, 12.8.
Da hat es Bumms gemacht (2) : umgestürzte Stadtplanvitrine vor dem Gemeinschaftshaus
Schulstart an der Gesamtschule, in diesem Jahr etwas anders: Die Anmeldung (Sandra Göverts rechts) erfolgte draußen, wo auch der Förderverein vertreten war. Die 175 neuen Schüler und Ihre Eltern wurde nicht zusammen, sondern in 6 Kurzveranstaltungen à 30 Minuten begrüßt, 12.8.
Der Bahnübergang Burenkamp ist aktuell für Fahrzeuge gesperrt, da dort Glasfaserkabel ins Gewerbegebiet verlegt werden, 10.8.
Der "Partytreff" im Beckenkamp sieht sehr verwaist aus. Am 18.3. mussten alle Bordelle durch Landesverordnung schließen, woran sich auch nach 5 Monaten noch nichts geändert hat, 10.8.
Zum 5. Mal wurde ein katholischer Gottesdienst draußen am See abgehalten. Er wurde bei hochsommerlichem Wetter von 75 Menschen besucht, 9.8. (aufgenommen kurz vor Beginn)
Die 26. Wulfener Musikwoche fand 2020 unter Corona-Bedingungen statt. Die diesmal nur 40 Sängerinnen und Sänger verteilten sich in drei Chören in der großen Agora. Beim Abschluss am heißesten Tag des Jahres wurden sie von 12 Musikern in drei räumlich getrennten Ensembles begleitet. Da kein Konzert vor Publikum möglich war, wurde das Ergebnis der einwöchigen Proben wurde mit vier Kameras aufgezeichnet und wird nach Bearbeitung veröffentlich. 8.8., Siehe auch "Wulfener Musikwoche"
Probenarbeit am 7.8.


Traurig: beschädigte Basketballanlage auf dem Gummiplatz hinetr der GSW-Sporthalle. Auf dem Dach kann man übrigens den mysteriösen Fuchs erkennen, 6.7.
Übernachten in Wulfen: Außer Hotel Humbert und Schürmann ist auf Google Maps auch das Wohnhaus an der Tennishalle eingetragen. Auf booking.com ist es seit November 2019 zu finden, kann aktuell aber nicht gebucht werden: https://www.booking.com/hotel/de/mta-apartmenthaus.de.html
Dieses vertraute Bild gehört jetzt der Vergangenheit an. Nach "nur" 2 Monaten ist es der Bahn gelungen, die Schrankenanlage zu reparieren. Wöchentlich war der Posten 100 Stunden besetzt, macht außer der reinen Reparatur rund 1.000 Stunden Lohnkosten für die Sicherungskräfte. Das wird den Verursacher teuer zu stehen kommen, Archivaufnahme vom 3.6.
Die Volleyball-Gruppe des GSC Wulfen spielt in diesem Sommer coronabedingt auf der Beachvolleyball-Anlage auf dem Schulhof der Gesamtschule Wulfen. Wer gerne Mitspielen möchte, auch Nichtvereinsmitglieder, kann bei trockenem Wetter jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr zum Beachfeld kommen. Nach den Ferien wird nach Möglichkeit wieder montags 20.30 Uhr in der Gesamtschulhalle trainiert.
Nähere Infos bei Hans Fermer Tel. 24529 oder https://www.gsc-wulfen.de/
Foto/Text: GSC
Ein Fotogruß von Wulfen nach Wulfen: Marcel Merklein, der Ortsbürgermeister von Wulfen (Anhalt), schickt uns das Fotos des dortigen steinzeitlichen Großsteingrabes, siehe auch "Wulfen (Anhalt)"
Freitag war mit 32 Grad erst der zweite heiße Tag in diesem Jahr. Am Samstag war die Temperatur nicht ganz so hoch, aber es war außergewöhnlich schwül. Ab einem Taupunkt von 16 Grad spricht man in der Metereologie von schwülem Wetter. Dieser Wert wurde am 1.8. bei weitem übertroffen
Urlaub vor der Haustür, 30.7.
Die Grüne Schule erhält bei der Sanierung auch einige neue Abwasserrohre. In welcher Farbe? Grün !
Aus der Sammlung von Walter Biermann : Um 1972 eröffnete die Gelsenkirchener Familie Feilgenhauer eine Textilfabrik im Gewerbegebiet Im Köhl mit 120 Frauenarbeitsplätzen, die rund 10 Jahre existierte
Urlaubsentdeckung: Rosin-Küche gibt es nicht nur in Wulfen. Im Gräflichen Park Bad Driburg wird auch seine neue fleischlose Lebensmittel-Marke "Green Rosin" angeboten, siehe https://greenrosin.de/ Foto: Gruber, 20.7.
Die Wulfener Sternfreunde um Gerd Wüst trafen sich am Freitag hinter der Gesamtschulhalle, um den Kometen Neowise zu beobachten. Er ist zwar im Moment relativ erdnah, aber hat sich schon wieder von der Sonne entfernt, sodass er mit bloßem Augen kaum zu entdecken ist. Um ihn zu finden muss es ganz dunkel sein und sie müsssen in der Linie der beiden letzten Kastensterne des Großen Wagen nach unten schauen, Foto: Gerd Wüst.
Teleskopaufnahme mit nur noch schwachem Schweif, Foto: Gerd Wüst, 24.7.
Siehe auch "Der Himmel über Wulfen"
Die Heuernte läuft in Wulfen, so wie hier am Kottendorfer Feld. 23. Juli 2020 Foto: Bludau
Lebensechte Modelltrucks arbeiten im Baggerdrom am südlichen Rande von Wulfen. Der Modellbauclub: X-Treeem RC-Trucker e.V. besteht bereits seit 2003 und hat sein gepachtetes und sehr gut gepflegtes Vereinsgelände an der Straße Zur Potmere. An folgenden Terminen trifft sich der Verein dort: 2. August, 16. August und 30. August jeweils ab 10 Uhr. Foto: Bludau


Walter Biermann hat dem Heimtverein eine große Sammlung digitalisierter alter Aufnahmen geschenkt. Darunter ist diese Ansichtskarte aus dem Jahre 1932. Interessantes Detail ist der alte Friedhof am rechten mittleren Rand.
Und noch ein Ernte-Bild: Für die Firma Iglo in Reken wurde am Napoleonsweg / Im Strock ein riesiges Feld mit Spinat bestellt und am 15.7. abgeerntet
Das schöne trockene Wetter am Montag wurde von den Landwirten (wie hier Große Kock am Napoleonsweg) genutzt, um das Getreide zu ernten, 13.7.
Der Garten hinter der Gnadenkirche Wulfen als neuer gemütlicher Open-Air-Veranstaltungsort, Foto: Sabine Bornemann, 12.7.2020
Buchhändlerin Regina Schwan stellte Bücher zum Thema "Freundschaft" vor, Foto: Sabine Bornemann, 12.7.2020)
Tolle Luftaufnahme von Philipp Gläser (Blickrichtung Süden)
Die Feuerwehr informiert:
Hallo liebe Wulfener! Wir haben ein wichtiges Anliegen an euch, welches im Notfall Leben retten kann...🆘 Am vergangenen Montag stand wieder einmal unser Übungsdienst an. Nachdem wir zuerst ein wenig Gerätekunde machten, stand für die Mannschaft noch Orts- & Objektkunde auf dem Plan. Wer unser Ausrückgebiet kennt, der weiß nur zu gut, dass wir gerade im Bereich Barkenberg sehr enge, teilweise verzweigte und vor allem unterschiedliche Anfahrten zu bestimmten Straßen und Objekten haben. Um hier schnelle und effektive Hilfe tags wie nachts leisten zu können, ist eine sehr gute Ortskenntnis nötig. Deshalb haben wir mit unseren Großfahrzeugen HLF20 und DLK23 die Anfahrt in bestimmte Bereiche geübt. Dies ist auch deshalb nötig, da unsere Maschinisten nicht täglich auf den Fahrzeugen sitzen und diese somit Fahrpraxis benötigen. Leider mussten wir feststellen, dass Feuerwehrzufahrten mit PKW zugestellt, Wendehammer trotz Park- & Halteverbotschildern durch PKW versperrt und Aufstellflächen für die Drehleiter durch Sperrmüll blockiert waren. Durch das, teilweise auch erst gar nicht mögliche, Rangieren der Fahrzeuge geht uns hier wertvolle Zeit verloren, welche im schlimmsten Fall Menschenleben kosten kann. Auch ihr könntet betroffen sein... wenn dann noch 200 Meter weiter ein Parkplatz ist, auf dem viele Plätze frei waren, ist es umso unverständlicher. 🤷‍♂ Der eine oder andere Besitzer der PKW hat einen kleinen Zettel an der Windschutzscheibe vorgefunden. Dies ist kein Strafzettel oder ähnliches. Es ist lediglich eine Erinnerung, dass der PKW "ungünstig" abgestellt worden ist. Vielleicht denkt der ein oder andere ja zukünftig daran, seinen PKW ordnungsgemäß abzustellen. Denn es kann sonst im Einsatzfall nicht nur zu Schäden am Fahrzeug kommen, sondern auch Menschen könnten durch die Verzögerung zu Schaden kommen. Und das wollen wir alle nicht... Darf natürlich gern geteilt werden, um viele Menschen zu erreichen. Übrigens, die Jungs und Mädels vom Rettungsdienst 🚑 kennen das Problem noch mehr als wir, da diese täglich mehrmals unterwegs sind. Auch wenn der Rettungswagen wendiger als unsere Großfahrzeuge sind, schmaler machen können die sich trotzdem nicht....
Quelle: https://chayns.net/64386-11803/Ticker?v=0


Zur Eröffnung des Hotel Forsthof wurde 1964 diese Ansichtskarte produziert. Man beachte die Minigolf-Anlage. Weitere Bilder siehe : "Forsthof"
Die Zeche ist in der Ferne schon zu erahnen, aber von Barkenberg ist noch keine Spur zu sehen ... (vergrößerbar)
Wie alt diese Luftaufnahme wohl ist ?
Ansichtskarte von 1941
Weitere alte Schätzchen gibt es auf der Seite "Postkarten-Grüße"
Das Duo "Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch" mit Sarah Horneber und Veit Steinmann begeisterte mit eigenen Chansons im Gartenpavillon hinter Gnadenkirche Wulfen., Foto: S. Bornemann, 28.6.2020
Das Publikum genoss die Atmosphäre und freute sich, dass endlich mal wieder ein Angebot lief. Foto: S. Bornemann, 28.6.2020
Alte Liebe rostet doch: VW-Käfer am Swebenring
Hier stimmt was nicht so ganz: die Autobahn geht von Bottrop nach Emden! Ab 1990 war sie bis Gronau befahrbar, aber schon seit 2004 geht sie viel weiter, bis nach Emden
High Tech Standort Deutschland: in vier Wochen hat es die Bahn nicht geschafft, die abgebrochene Halbschranke zu reparieren
Zeugnisausgabe in der Corona-Zeit
Spätabends Im Strock. Im Hintergrund sind Häuser des Wischenstücks zu sehen.
Am Freitag geht das durch die Coronaschließung geprägte Schuljahr zu Ende. Die Grundschulen hatten nur in den beiden letzten Wochen täglichen Unterricht.
Unbeliebte Mini-Prozession.
Die Stadt hat ein EPS-Raupen-Meldesystem eingerichtet, siehe http://www.dorsten.de/eps.asp
Wegen Corona fanden die Zeugnisübergaben für den Jahrgang 10 und für die Abiturienten in vier Veranstaltungen draußen am See statt. Auf dem Steg spielten dazu die Instrumentallehrer der Bläserklassen. Die Atmosphäre an der schönsten Stelle Wulfens war so gut, dass vielleicht zukünftig die Verabschiedungen wieder dort stattfinden werden, wenn das Wetter mitspielt. Foto: Guido Bludau, 19.6.
Unheimliche Begenung neulich in der GSW ...
An der Buchenhöfe wurde ein kleines Wäldchen abgeholzt. Die zwei trockenen Sommer hatten die Bäume sehr geschädigt. Dass sogleich Mutterboden aufgetragen wird, spricht für eine Umwandlung in eine landwirtschaftliche Nutzfläche.
Am Kleinen Ring wurde am Bürgersteigrand (weiße Platten) ein Glasfaser-Hauptkabel verlegt. Anschließend geht es an der Frankenstraße weiter, 16.6.
Ob schon "Leben" in den Glasfaser-Kabeln ist ?? 16.5.
Im sogenannten Kaltluftabzug nah bei der Zechenlok sind aktuell viele Blütenpflanzen zu sehen. Es handelt sich um Moschusmalven, wie Gerd Schynol weiß. (Danke für den Hinweis!)
Das Hallenbad hat seit Samstag 13.6. wieder für Mitglieder geöffnet. Am 16.6. startet das Vereinsschwimmen. Nähere Informationen gibt es auf dieser Seite: https://www.hallenbad-wulfen.de/corona-infos/
Seit der Schließung der Einkaufspassage mit ihren vielen Stellplätzen im Untergeschoss gibt es Parkplatzprobleme am "Prisma Einkaufs-Park". Früh beginnende Mitarbeiter des Post-Verteilzentrums sind auf den oberen Gesamtschulparkplatz ausgewichen, Lehrer wiederum auf Stellplätze beim Imbiss. Der Besitzer T5-Immobilien hat deshalb mit der Wiedereröffnung von Aldi eine Parkzeitbegrenzung auf 1,5 Stunden eingeführt. Warum er aber am 3.6. auch noch einen undurchlässigen 2 Meter hohen Zaun zwischen Imbiss und K+K hat errichten lassen, ist nicht nachvollziehbar. Immerhin wurde am 9.6. ein Zaunelement entfernt und wenigstens dieser Durchlass ermöglicht. Foto: 15.6.



Wegen Corona gab es an Fronleichnam keine Prozession. Aber an drei Bildstöcken und Wegkreuzen waren Altare aufgebaut. Auch die alte Kapelle auf dem Matthäus-Friedhof war eine Station und erhielt einen reichlichen Bodenschmuck aus Blütenblättern, 11.6.
Erdbeeren zum Selbstpflücken und zum Kauf gibt es frisch vom Feld von Schulte Spechtel an der Kippheide, 11.6.
Die USA stehen derzeit kopf, und wie auch hier symbolisch diese Flagge in der Südheide. Aktuelle Informationen: https://www.nytimes.com/
Mohn an der Substrathalle von Humbert in der Wienbachstraße, 8.6.
Friedhelm Fragemann (links) und Jan Kolloczek setzen sich seit Jahren für eine Lösung des "Schrottimmobilien-Problems" in Wulfen ein - hier vor der Ruine "Habiflex". Credo: Erwerben, abreißen und gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger städtebaulich neue Wege gehen. Die SPD-Fraktion hat im Rat einen Antrag gestellt: "Erwerb der Wohnhaus- und Ladenpassage am Wulfener Markt, Abriss und Entwicklung eines Nutzungskonzeptes", Foto+Text : SPD
Die zwei letzten trockenen Sommer haben auch Bäume geschädigt, wie hier am Beginn der Straße nach Dorsten. Zur Zeit ist der Boden wieder sehr ausgetrocknet und reichlich Regen dringend nötig (Foto: 2.6.)
Kurios : nach der Beschädigung einer Halbschranke hat die Bahn anscheinend kein Ersatzteil, so dass der Betrieb längere Zeit ganztäglich von einem Menschen unterstützt werden muss, 3.6.
Eine kostenlose Erfrischung gab es am 1.6. am Wittenberg (Wiesental), vier Wochen hat es praktisch keinen Niederschlag gegeben
Seit dem 31.5. müssen die Besucher katholischer Gottesdienste ihre Kontaktadresse draußen vor dem Eingang hinterlassen. Aus Datenschutzgründe nicht in einer offenen Liste sondern per Zettel und Urne
Bei sommerlichem Wetter: Gerstenfeld im Gegenlicht (Wellenheide/Lembeck), siehe auch "Landwirtschaft"
Eine Lembecker Bank auf Wulfener Gebiet, wo gibt's denn sowas ? Antwort: Stemmerberg/Alter Weseler Weg, das ist hinterm Forsthof
Nach drei Monaten wurden erstmals wieder frische Backhefe-Würfel gesichtet, 25.5.
Seit dem 25.5. sind die Sporthallen wieder geöffnet. Der Belegungsplan der Gesamtschulhalle ist voll
Seit dem 18.5. ist im Sport draußen ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich, wenn ein Hygienekonzept umgesetzt wird. Dazu gehört die Schließung der Umkleiden und eine Einbahnstraßen-Wegeführung, wie hier auf dem Gelände von Grün-Weiß und "Reapers". Die Sporthallen öffnen am 25.5. wieder, siehe http://www.dorsten.de/aktuelles.asp?form=detail&db=336&id=4416
Das Gemeinschaftshaus ist coronabedingt bis Ende August für Großveranstaltungen geschlossen. Kurse und Gruppentreffen finden zur Zeit auch nicht statt.
Zauberer Matthias Rauch konnte in diesem Monat hier nicht auftreten. Er hat seine Show online gestellt. Von den 10 € Gebühr geht die Hälfte an den Förderverein proGHW ! Link zum Angebot: https://www.digistore24.com/product/325081
In diesem Frühjahr haben erstmals Nilgänse am See gebrütet, leicht zu erkennen an dem typischen Augenfleck. Das Foto zeigt einen Altvogel und einen Jungvogel am Ufer beim Hallenbad
Wohnen im Grünen! Wer möchte hier zusammen mit anderen bauen? Das ehemalige LEG-Grundstück an der Dimker Allee bei der schwarzen Finnstadt wird die Stadt Dorsten dem Verein "Dimker Wiese" verkaufen. Zusammen mit dem Architekten Hannes Schmidt-Domgalla wird er als Genossenschaft circa 25-30 Wohneinheiten errichten. Interessenten mit 20% Eigenkapital können noch einsteigen.
Mehr Informationen gibt es auf der Seite "Wohnprojekt Dimker Wiese"
Wulfen : der Kinder- und Fahrradfreundliche Stadtteil. Statt eAutos sollte der Staat besser eBikes fördern !, 18.5.
Seit dem 2.3. war Aldi für einen Umbau geschlossen. Die Immobiliengruppe T5 ließ zur Wiederöffnung auch den Eingangsbereich des Objektes am Wulfener Markt ganz neu gestalten, 15.5.
Sonnenuntergang im Strock
Klatschmohn morgens im Gegenlicht an der Kurve des Wittenberger Dammes
Die kaiserliche Reichskriegsflagge war von 1871 bis 1922 im Gebrauch. Sie ist nicht verboten. Da sie aber bei Reichsbürgern und Rechtsextremen beliebt sein soll, war es irritierend, sie hier im Dorf zu sehen, Foto: 11.5. Siehe auch "Flaggen"
Am Hallenbad hat die Stadt blind gewordene große Scheiben auswechseln lassen. Das am 16.3. geschlossene Bad dürfte gesetzlich am 30.5. wieder öffnen. Aber es sind noch Umbauten und Reparaturen im Gange
So langsam tut sich mal wieder was bei der Firma "Deutsche Glasfaser". Mit über einjähriger Verspätung sollen jetzt die ersten Endnutzer tatsächlich angeschlossen worden sein, Foto: Großer Ring 11.5.
Jannis Kollias freut sich, dass er sein Restaurant "Elia" nach sieben Wochen seit heute wieder öffnen darf. Auch Humbert und Rosin haben wieder auf, 11.5.


Am Napoleonsweg wird wieder Tennis gespielt, natürlich nach den aktuellen Richtlinien des Tennisverbandes. Am wichtigsten ist wie überall der Mindestabstand, 9.5.
Die Spielplätze sind in NRW seit dem 7.5. endlich wieder geöffnet. Foto: Himmelsberg, 9.5.
Vor genau 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte. Das nach dem 1. Weltkrieg entstandene Ehrenmal erinnert auch an die gefallenen und vermissten Wulfener Soldaten des Krieges 1939 - 1945, ebenso an die durch Kriegsereignisse getöteten Mitbürger. Nicht gedacht wird auf den Tafeln der Zwangsarbeiter, Juden und anderer Opfer der NS-Gewaltherrschaft. Wäre es nicht an der Zeit, an dieser Stelle durch eine Ergänzung ALLEN Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken?
Jung und Alt im Kaltluftabzug (=Grünanlage zwischen Finnstadt und AWO)
... wünscht die Wittenbrinkschule
Nach 6wöchiger Corona-Schließung dürfen Frisöre unter Beachtung von Hygienemaßnahmen wieder Haare schneiden. HAARtraum am Wulfener Markt öffnete wegen des großen Nachholbedarfes den Salon schon um Mitternacht und hatte die ganze Nacht zu tun ! Foto: 4.5. 0:01 Uhr (Selbstverständlich stand das Team nur ganz kurz für das Foto so nah zusammen)
Aldi und Rossmann bauen um. Beide öffnen voraussichtlich am 15.5. wieder. Der Lotto-Tabak-Zeitschriften-Laden ist trotzdem weiter geöffnet !
Wichtig! Auch aktuell werden Blutspenden gebraucht. Der nächste Termin ist schon am Dienstag 19.5. von 16 bis 20.30 Uhr im Gemeinschaftshaus. Weitere Informationen : https://www.blutspendedienst-west.de/blutspendetermine/termine/158714 (Foto: 4.5.)
In NRW dürfen seit 1.5. wieder Gottesdienste gefeiert werden. Zu den Hygiene-Maßnahmen gehört natürlich der Mindestabstand. Die erlaubten Sitzplätze sind markiert, so dass sich die 65 Besucher der Messe am 3.5. gut in dem großen Raum verteilten

Auf der Hauptseite gab es oft über 40 Fotos, was bei mobiler Internetnutzung die Ladezeiten verlängert. Deshalb gibt es dieses neue "Zwischenlager" zur Verschlankung der Hauptseite. Ältere Fotos finden Sie auf der Seite "Fotos aus 2018".

Siehe auch