Gewerbegebiete

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Firma Massiv-Holzbau-Produkte" im Gewerbegebiet Köhler Feld ist seit einiger Zeit geschlossen. Ein geplatzter Großauftrag und unbezahlte Forderungen hätten zur Insolvenz geführt. Die junge Firma MHP hatte bei Produktionsbeginn 2011 schon einen schweren Rückschlag erlitten, als die gesamte Firma abbrannte und ganz neu aufgebaut werden musste. Die Homepage gibt es aber auch heute noch. Ein Zeichen, dass die Firma doch in irgendeiner Weise weitergeführt werden könnte? 30.8.15


Am Baddenkamp ist die Firma Limes Mobil im April 2013 plötzlich verschwunden

Am Brauturm

siehe Kleinken, siehe Rose-Brauerei, siehe Am Brauturm

Im Köhl

Schild Gewerbegebiet Köhl.jpg
Neubau der Firma Medizintechnik Patz im Köhler Feld, gruber 4/09
Google Köhl.jpg

Weblink: Sonderveröffentlichung der Dorstener Zeitung Febr. 2013


Feilgenhauer

Die Firma stammte aus Dresden, seit 1947 in Gelsenkirchen ansässig.
"Innerhalb von drei Jahren entwickelte sich Feilgenhauer zu einem hochmodernen und leistungsfähigen Großbetrieb für Damen- und Kinderkleidung, Schürzen-und Kittelherstellung und der weiblichen Berufskleidung. Harald Feilgenhauer siedelte sich 1969 mit einem Nähbetrieb im Bereich „Buchenhöfe“ in Wulfen-Barkenberg an und verzog dann in das Altwulfener Gewerbegebiet „Im Köhl“. Im Mai 1981 wurde der Betrieb mit vielen Frauenarbeitsplätzen vorerst geschlossen. Grund dafür waren zurückgehende Umsatzzahlen. 1986 musste der endgültige Konkurs angemeldet werde." Zitat aus: https://www.gelsenkirchener-geschichten.de/wiki/Feilgenhauer

xxxx

Köhl Süd

Schilder an der Munastraße
Einfahrt neben Ingos Scheune in die neue Stichstraße Köhler Feld. Rechts: Metallbau Schäpers

xxxx

Dimker Heide

siehe Gewerbegebiet Dimker Heide

Beckenkamp

siehe Gewerbegebiet Beckenkamp

Zechengelände

siehe Bergbau-Relikte

Bahnhof Lembeck

Die "Neue Stadt Wulfen" sollte auf Wulfener und Lembecker Gebiet errichtet werden. In diesem Zusammenhang war auch ein Gewerbegebiet westlich des Bahnhofes Lembeck vorgesehen. Es wurde aber nicht realisiert.