Hauptseite

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wechseln zwischen : Desktop-Ansicht + Mobil-Ansicht

"Wer hat in der METASTADT gewohnt?" Studierende der Uni Vechta möchten frühere Bewohner befragen.
Bitte bei Christian Gruber suedheide@gmail.com melden, der dies sammelt und weiterleiten wird.
Tipp : Kurzfristige BOOSTER-IMPFTERMINE gibt es bei Dr. Lübben+Lange in Buer ! Drittimpfung schon nach 5 Monaten.
Online-Buchung über :  https://www.doctolib.de/impfung-covid-19-corona/gelsenkirchen
Jedem Tierchen sein Inselchen
"Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt."
Unter der Brücke des Marler Dammes wurden links Büsche entfernt. Hier wird der neue Radweg von der Shell-Tankstelle zum Gewerbegebiet Dimker Heide (Zechengelände) angelegt. Die Spannweite der Brücke ist übrigens eine Erinnerung an die uralte Planung, die B58 vierspurig auszubauen. Sie sollte dann weiter nördlich des Dorfes und südlich des Westabschnittes verlaufen.
Es tut sich was am Handwerkshof: Puchalski saniert vor seinem Geschäft die Überdachung, die dadurch hell und freundlich wird.
Die Präsentation des neuen Heimatkalenders findet üblicherweise in Dorsten in der Sparkasse oder in der Volksbank statt. Matthias Feller (links) von der Sparkasse im Vest, verlegte sie dieses Jahr coronabedingt ins große Gemeinschaftshaus. Auf dem Foto spricht gerade die Vorsitzende des Heimatbundes Herrlichkeit Lembeck und Stadt Dorsten, Dr. Edelgard Moers. Der neue Heimatkalender ist in Wulfen bei den Bankfilialen, bei der Provinzial-Versicherung, bei Krewerth und in der BiBi am See für nur 10 € erhältlich.
Die Markus-Apotheke in der Ladenzeile beim Handwerkshof schließt aus Altersgründen am Jahresende.
Swen Coralic vom Grün-Weiß Barkenberg stellte die Pläne für die Erweiterung des Spielplatzes auf der Sportanlage vor. Er bedankte sich bei den Sponsoren, denn das Vorhaben wird überwiegend aus dem Bürgerfond und von "Dorsten dankt dir" finanziert, einen großen Zuschuss leistet zudem Velero Wohnen. Die Firmen Suden und Baumaschinen Badde stellen Arbeitsgeräte zur Verfügung. Der Spielplatz wird dann nachmittags ab drei Uhr öffentlich zugänglich sein.
Beim Tag der offenen Tür der Gesamtschule gab es coronabedingt ein neues Konzept. Die Besucher meldeten sich vorab an und blieben in Gruppen zusammen. Draußen wurden sie von Bläserklassen musikalisch empfangen.
Schulleiter Hermann Twittenhoff begrüßte die Besuchergruppen, bevor diese sich auf den geführten Rundgang durch die GSW auf den Weg machten. Text/Foto: GSW/Kolks
Eine Besonderheit der GSW ist die große Mediothek, bekannt unter dem Namen BiBi am See
Ein Schwerpunkt der schulischen Ausbildung sind die Naturwissenschaften. Die jungen Gäste durften Versuche durchführen. Text/Foto: GSW/Kolks
Flohmarkt im Gemeinschaftshaus, 20.11.
Gleich zweimal lud der Heimatverein zum gut besuchten Kaffeetrinken ins Heimathaus ein, Foto: Guido Bludau
Über das Munitionsdepot Wulfen (umgangssprachlich meist Muna genannt), informierte deren langjähriger Kommandant Rudolf Haller in der BiBi am See. Seinen Vortrag vor 25 Interessierten würzte er mit einigen Anekdoten, zum Beispiel über die geheime Beteiligung bei der Euro-Einführung, 18.11.
Ein Stück Wulfener Geschichte: Bei der Euro-Einführung wurden nicht nur die neuen Münzen in riesiger Menge in der "Muna" gelagert. Auch die anschließende Entwertung der DM-Münzen durch Verformung erfolgte teilweise hier. Sammlung Rudolf Haller
Selten wurde so viel über Forschung und Wissenschaft gesprochen wie in den vergangenen Wochen und Monaten. „Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig sie für die Gesellschaft sind. Sie tragen dazu bei, dass wir gut durch diese gewaltige Krise kommen. Schon jetzt haben wir Wissenschaft und Forschung viel zu verdanken. Das Innovationsland Deutschland braucht Menschen, die in den Naturwissenschaften zuhause sind“, sagt Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamt­schule Wulfen, und weiter: „Es braucht den Fortschritts­optimismus, der gerade von diesen Fächern ausgeht. Darum wollen wir unsere Schüler dafür begeistern.“
So haben zwei Schüler haben in diesem Jahr die Aufgaben der ersten Runde des Auswahlwettbewerbs der 33. Internationalen Biologieolympiade (IBO) bear­beitet und eingereicht. Lea Skapski (Q1) nahm zum ersten Mal teil und darf sich über eine Teilnehmer­urkunde freuen. Tim Langenkämper hat es bei seinem zweiten Versuch NRW-weit mit an die Spitze geschafft und ist somit für die zweite Runde qualifiziert. „Das ist ein Riesenerfolg“, freut sich Dr. Katlen Schwane, die die Schüler bei den naturwissenschaftlichen Wettbewerben intensiv betreut.
Text/Foto: GSW/Kolks
Graphisch reizvoll : die Scheiben der ehemaligen Volksbank-Filiale sind als Sichtschutz mit Folien versehen. Bei kaltem Wetter bilden sich zwischen Scheiben und Folie Wassertröpfchen, die für interessante Muster sorgen
Gesamtschüler entwickelten unter Begleitung ihres Lehrers Schmahle Ideen für ein Start Up, zum Beispiel für ein regionales Bier. In der BiBi am See stellten sie es einer Jury vor, in der u.a. Bürgermeister Stockhoff, Schulleiter Twittenhoff und Christoph Winck von der Dorstener Zeitung saßen, 16.11.
Seit dem 15.11. wird das Pfarrheim von St.Barbara für eine Kindergartengruppe mitbenutzt. Die Zahl der Kinder unter 7 Jahren ist so stark gestiegen, dass der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz nicht mehr erfüllt werden konnte. Die Stadt plant deshalb einen ganz neuen Kindergarten an der Marktallee. Für die Zeit bis zur Fertigstellung in 2-3 Jahren wurde jetzt an der Barbarakita eine zusätzliche Gruppe eingerichtet und hier untergebracht.
An der Gedenkfeier zum Volkstrauertag beteiligten sich viele Wulfener Vereine. Es sprachen Diakon Günter Preißendörfer und der Schützenvereinsvorsitzende Andreas Wanning. Foto: Guido Bludau
Schlussverbeugung des Kölner Kabaretisten Jürgen Becker nach seinem Auftritt im Gemeinschaftshaus, 13.11.
Der Förderverein pro GHW freute sich, nach langer Corona-Pause wieder eine Veranstaltung durchführen zu können. Vorsitzender Schmidt-Domogalla begrüßte die 250 Zuschauer vor dem Auftritt von Jürgen Becker, 13.11.
Der Martinsumzug des St. Barbara-Kindergartens fand coronabedingt in diesem Jahr in veränderter Form statt, nachdem im letzten Jahr alle abgesagt werden mussten. Es spielte dazu die Bläserklasse 7 der Gesamtschule., 11.11.
Die ganze Grüne Schule zog mit ihren Laternen in diesem Jahr am Vormittag zur Gesamtschule, um begleitet von der Bläserklasse 8 die Martinslieder zu singen, 11.11.
Am 2.3.2017 war die leitende Geistliche (Präses) der Evangelischen Kirche in Westfalen im Barkenberger Gemeindezentrum, siehe Foto. Seit November 2021 ist sie zudem Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD. Foto: Werner Bugzel
Ist keine Ratte, ist kein Bisam : Nutrias gibt es jetzt wieder am See
Korrekturvorschlag: NICHTimpfen tötet !
Diese Volksbank-Bank in der Nähe des Ehrenmals wurde neu gestaltet. Gesamtschüler haben mehrere Entwürfe eingereicht. Der Vorschlag von Male Gülker wurde realisiert. Den Hintergrund des großen Schriftzuges bildet eine kleingeschriebene Aufreihung der Namen von Wulfener Vereinen und Einrichtungen. Foto: Helmut Richter
"Große Neugierde" hat der Architekt JP Kleihues den Balkon am Marktplatz genannt. Eine Ratsgruppe verschaffte sich am 5.11. einen Eindruck vom heruntergekommenen Zustand der "Ladenpassage", die durch Vandalismus noch weiter ruiniert wurde. Das durch Bauzäune, Kameras und Alarmanlage gesicherte Objekt wird nächstes Jahr mit Landesförderung abgerissen.
Der Balkon "Kleine Neugierde" Richtung Polizeiwache
Über den Dächern von Wulfen : Entlüftungsgauben auf dem Glasdach der Ladenpassage.
Michael Wallat ist ein Ruhrgebietsfan und hat 11 Jahre Erfahrung als Tätowierer. Im Oktober hat er am Brauturm neben dem Rosin-Store ein eigenes Studio eröffnet. Link: https://www.ruhr-love-tattoo.de/
Elektroautos sind ein Beitrag zur Luftreinhaltung und zum Klimaschutz, wenn der Strom sauber erzeugt wird. Der Wulfener Christian Feldmann gab in der BiBi am See am 4.11. Informationen zur eMobilität und berichtete von seinen praktischen Erfahrungen mit dem eAuto.
Am dieses Jahr eröffneten Hohe Mark Steig gibt es jetzt diese nigelnagelneue Schutzhütte. Bei "Tante Guste" an der Midlicher Mühle bietet sie eine Unterstellmöglichkeit, aber keine Sitzplätze.

Corona-Schnelltest sind jetzt wieder kostenlos ! In Wulfen gibt es sie bei:
Dr. Berkel im Rundbau Wulfener Markt 13, Tel. 4001
Marktapotheke Wöllermann (im Rundbau), Online-Buchung https://app.no-q.info/markt-apotheke-dorsten/checkins#/2263/ oder über https://www.markt-apotheke-wulfen.de/
In Dorsten u.a. nähe Atlantis im Auto: vorherige Registrierung unter https://testcov-dorsten.ticketbird.de/#ticket

Veranstaltungskalender : siehe Seite "Aktuelle Ereignisse"


Wulfen-Wiki ist ein online-Lexikon zum Mitmachen. Alles was mit Alt-Wulfen und Wulfen-Barkenberg in Westfalen zu tun hat, kann hier aufgenommen werden.

Das Wiki enthält 710 Seiten mit 10.000 Fotos und wird täglich rund 1.000mal aufgerufen. Es ist kein fertiges Dokument, sondern eine offene Datenbank, wie die große Wikipedia. Tragen Sie Ihre Informationen zum Wulfen-Wiki bei und schreiben Sie mit. Es ist ganz einfach! Näheres auf der Seite Mitmachen.

Haben Sie Informationen oder Bilder für das Wiki?
Auch Anregungen und Kritik sind erwünscht.
Senden Sie eine Mail an suedheide(ät]gmail,com


Etwas ältere Fotos finden Sie auf der Seite Fotos aus dem Vormonat

Fotos aus 2020

.

Die Übersicht der aktuell 710 Artikel ist auf der Seite Wulfen-Wiki:Portal zu finden !

Neue Seiten

Linktipps

Bei der Präsentation des neuen historischen Städteatlas Dorsten am 5.3. ging der Autor auch auf die "Neue Stadt Wulfen" ein: https://www.youtube.com/watch?v=iuocYUVKvpM&t=3160s

http://www.wetter-wulfen.de/

Wulfen-Wiki empfielt Nebenan.de : https://nebenan.de/hood/dorsten-barkenberg (ist allerdings momentan noch auf Barkenberg beschränkt)


Dorsten-Wulfen: Stadt(teil) der Zukunft Zeitschrift coolibri 10/2018

Nachbarschaft aus der Retorte von Ute Lenke

(Stichworte: wulfenwiki altwulfen barkenberg neue stadt wulfen westfalen neu alt dorsten wulfen wiki de barkenberger wicki wulfenwicki wiky wicky wikipedia wulfens wulfener)