Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bild:Linden vor der Fällung.jpg)
(Bild:OsterfeuerAltWulfenFeuerwehr31 03 13 F.jpg)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Linden vor der Fällung.jpg|framed|'''Diese insgesamt 10 alten Linden müssen aus Sicherheitsgründen demnächst gefällt werden.''' Im Herbst ist bereits einer aus der Reihe umgestürzt. Quelle: [https://dorsten.more-rubin1.de/sitzungen_top.php?sid=2013-Bau-47 Bau-Ausschuss, Punkt 2.1.], zu Bäumen in Wulfen allg.: siehe '''[[Bäume]]''' ]]
 
[[Bild:Linden vor der Fällung.jpg|framed|'''Diese insgesamt 10 alten Linden müssen aus Sicherheitsgründen demnächst gefällt werden.''' Im Herbst ist bereits einer aus der Reihe umgestürzt. Quelle: [https://dorsten.more-rubin1.de/sitzungen_top.php?sid=2013-Bau-47 Bau-Ausschuss, Punkt 2.1.], zu Bäumen in Wulfen allg.: siehe '''[[Bäume]]''' ]]
 +
[[Bild:OsterfeuerAltWulfenFeuerwehr31 03 13 F.jpg|framed|'''Das von der Wulfener Feuerwehr organisierte [[Osterfeuer]] war trotz kühlen Wetters wieder gut besucht''', 31.3.]]
 
[[Bild:Wulfener Hof Blick durchs Fenster.jpg|framed|'''Ob sich beim "Wulfener Hof" demnächst etwas tut?''' (Blick durchs Fenster). Immerhin wurde jetzt der Aushangskasten mit dem Hinweis auf die letzte Veranstaltung 2006(!) entfernt.]]
 
[[Bild:Wulfener Hof Blick durchs Fenster.jpg|framed|'''Ob sich beim "Wulfener Hof" demnächst etwas tut?''' (Blick durchs Fenster). Immerhin wurde jetzt der Aushangskasten mit dem Hinweis auf die letzte Veranstaltung 2006(!) entfernt.]]
 
[[Bild:Fertighausausstellung Inneneinrichtung.jpg|framed|'''Absolut erhaltenswert ist das Haus Surick 53 meint das Landes-Denkmalschutzamt. Näheres siehe die Seite [[Denkmalschutz für Fertighausgruppe]], 1.4.]]
 
[[Bild:Fertighausausstellung Inneneinrichtung.jpg|framed|'''Absolut erhaltenswert ist das Haus Surick 53 meint das Landes-Denkmalschutzamt. Näheres siehe die Seite [[Denkmalschutz für Fertighausgruppe]], 1.4.]]

Version vom 22:56, 3. Apr 2013

Diese insgesamt 10 alten Linden müssen aus Sicherheitsgründen demnächst gefällt werden. Im Herbst ist bereits einer aus der Reihe umgestürzt. Quelle: Bau-Ausschuss, Punkt 2.1., zu Bäumen in Wulfen allg.: siehe Bäume
Das von der Wulfener Feuerwehr organisierte Osterfeuer war trotz kühlen Wetters wieder gut besucht, 31.3.
Ob sich beim "Wulfener Hof" demnächst etwas tut? (Blick durchs Fenster). Immerhin wurde jetzt der Aushangskasten mit dem Hinweis auf die letzte Veranstaltung 2006(!) entfernt.
Absolut erhaltenswert ist das Haus Surick 53 meint das Landes-Denkmalschutzamt. Näheres siehe die Seite Denkmalschutz für Fertighausgruppe, 1.4.
Im Gegensatz zur Mehrheit der Gemeinden wurde auch in 2013 in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen die Osternacht erst in den frühen Morgenstunden des Ostersonntags in Verbindung mit der Symbolik der aufgehenden Sonne gefeiert. Hier bringt Kaplan Pawel Czarnecki gerade fünf Weihrauchkörner als Zeichen der Wundmale Jesu auf der Osterkerze an. Exsultet, Gloria, Weitere Informationen 31.03. St. Matthäus
Osternacht: Weihe des Taufwassers durch den ev. Pfarrer Krüger, Diakon Peisendörfer und Pfarrer emeritus Bruder. Weitere Fotos auf der Seite St.-Barbara-Gemeinde
Besondere Eier-Folien gibt es bei Puchalski im Handwerkshof, 30.3.
Das "Floradies" von Renate Korzenietz ist jetzt in die Räumlichkeiten der früheren Videothek umgezogen, 30.3.
Um 15 Uhr, der Todesstunde Jesu, feierte die Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu am Karfreitag die Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi in der St. Matthäus-Kirche. Unter dem dreimaligen Rufen "Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt." von Kaplan Pawel Czarnecki und der Antwort der Gemeinde "Kommt, lasset uns anbeten." wurde das Kreuz enthüllt und anschließend durch die Gemeinde verehrt. Weitere Informationen 29.03. St. Matthäus
Die Kommunionkinder beteten gemeinsam mit ihren Eltern und Kaplan Pawel Czarnecki den Kinderkreuzweg am Morgen des Karfreitages in der St. Matthäus-Kirche. Weitere Informationen 29.03. St. Matthäus
Blau-Weiß Wulfen um 1950. Quelle: Sammlung Biermann
Kein Schnee ! Auf dem Pflaster des Napoleonsweges und auch hier am i-Punkt schimmert eine weiße Salzschicht. Wer es nicht glaubt: Finger anfeuchten, drüberreiben und lecken, 25.3.
Nach einem Unfallschaden wurden diese Schilder jetzt ersetzt, 25.3.
Erstaunlich: 30 Jahre nach der Eröffnung des Wohncentrums wird das "Gewerbegebiet Beckenkamp" an dieser Stelle ertmals ausgeschildert.
Am südlichen Orthöver Weg haben die Erschließungsarbeiten für das Wohngebiet Bückelsberg-Ost begonnen.
Ein besonderes Highlight für die Grundschüler der Wittenbrinkschule war die alljährliche Autorenlesung, die von der Schulleitung organsiert wird. Der 1959 im Rheinland geboren Musiker, Komponist und Autor Stefan Sell stellte passend zu den Jubiläumsjahren der Brüder Grimm sein Werk „Mein Klang der Märchen“ vor. Foto: Guido Bludau 20.3.
Stolz präsentierten die Kinder am Morgen des Palmsonntages ihre selbstgebastelten Palmstöcke in der Pfarrkirche. Anschließend segnete Kaplan Pawel Czarnecki die Palmzweige. Weitere Informationen 24.03. St. Matthäus
Da der Frühling immer noch auf sich warten lässt, grüßt uns hier dieses blumige Kälbchen vom Orthöver Weg.
Die Kommunionkinder der Pfarrgemeinde St. Matthäus bastelten mit ihren Eltern am Samstagnachmittag im Matthäusheim bunte Palmstöcke für den Gottesdienst am Palmsonntag. Weitere Informationen 23.03. St. Matthäus
Die "Mörderischen Schwestern" lasen am 21. März in der "Bibi am See" böse Texte für einen guten Zweck. Zugunsten der Opferschutzorganisation "Weißer Ring" wurden reihenweise unliebsame Männer literarisch ins Jenseits befördert. Dafür hatten sich Britt Glaser, Brigitte Vollenberg, Talira Tal, Ute Heymann und Kerstin Lange originelle Geschichten einfallen lassen, ergänzt von den Gedichten Dirk Juschkats. Bernd Fronemann und die anderen Aktiven vom "Weißen Ring" freuten sich über die Möglichkeit, ihre Tätigkeit vorstellen zu können. Zu ihr gehört auch die Sprechstunde im Gemeinschaftshaus an jedem ersten Freitag im Monat von 9-11 Uhr.
Am Freitagmorgen gedachten auf Initiative der Geschichtsgruppe des Heimatvereines Wulfen rund 40 Wulfenerinnen und Wulfener in einem Gedenkgottesdienst am Kirchturm der St. Matthäus-Kirche der Opfer des Bombenangriffes auf Wulfen am 22. März 1945. Kaplan Pawel Czarnecki ermunterte in einer Kurzpredigt, sich für den Frieden im Alltag einzusetzen. Anschließend las Reinhold Grewer vom Heimatverein alle Namen der 23 Opfer vor. Um Punkt 10.10 Uhr, der Minute als die ersten Bomben auf Wulfen fielen, begann die Matthäus-Glocke der Pfarrkirche zu läuten. Dabei gedachten die Wulfener auch der jüdischen Opfer des Naziregimes, besonders derer aus den Wulfener Familien Lebenstein und Münzer. Weitere Informationen 22.03. St. Matthäus
"Wir haben das Schwimmbad gerettet" steht auf dem Plakat der Grünen Schule. Die Schüler haben sagenhafte 10.044 € gesammelt, indem sie sich Sponsoren für jede geschwommene Bahn gesucht haben. Mit den Kinder freut sich Schulleiter Peter Klaus und der Kassierer Franz Vospohl des Hallenbad-Trägervereins. 21.3. Foto: Anja Fellner
Nachts in der Gesamtschule: die Abiturienten weben ein Fadendickicht als Abistreich, 21.3.
Wer hat denn da das Datenkabel durchtrennt? Auf dem Wulfener Markt mussten am 21.3. Techniker ein Kabel reparieren, damit in der Umgebung Telefon und Internet wieder zur Verfügung stand.
Tolle Aussichten, Ostern im Schnee? Da wird uns 'Hasen' das Verstecken richtig Spaß machen!, 20.3. (= Frühlingsanfang!)
Ladenpassage: die Gesamtschule nutzt jetzt das frühere Schlecker-Lokal als Ausweichquartier, z.B. für Klausuren der Oberstufe, 20.3.

Wulfen-Wiki ist ein online-Lexikon zum Mitmachen. Alles was mit Alt-Wulfen und Wulfen-Barkenberg in Westfalen zu tun hat, kann hier aufgenommen werden.

Das Wiki enthält 710 Seiten mit über 5.000 Fotos und wird täglich rund 1.000mal aufgerufen. Es ist kein fertiges Dokument, sondern eine offene Datenbank, wie die große Wikipedia. Tragen Sie Ihre Informationen zum Wulfen-Wiki bei und schreiben Sie mit. Es ist ganz einfach! Näheres auf der Seite Mitmachen.

Zuletzt hinzugekommen

. Kirchenjahr

. Barkenberger Kalenderblätter

. Montessori Realschule

. Kantorei Wulfen

. Fotos aus 2012 Der Jahresrückblick in Bildern

. Jubiläen

. Ökumenischer Weihnachtsbasar mit 17 Bildern von 2012

. Gewerbegebiet Dimker Heide

. Künstlerische Darstellungen Wulfens

. Gerhard Sixtus

. Lokaler Bildungsverbund

. Tanzsportclub TSC Wulfen

. wulffen (neues Verb)

. Hallenbad

. Gewerbegebiet Dimker Heide

. Glocken

. Einwohnerbuch 1936

. Gaststätten damals


Haben Sie Informationen oder Bilder für das Wiki? Auch Anregungen und Kritik sind erwünscht. Senden Sie eine Mail an suedheide(ät]gmail,com


Die Übersicht der aktuell 710 Artikel ist jetzt nicht mehr hier, sondern auf der Seite Wulfen-Wiki:Portal zu finden !

(Stichworte: wulfenwiki barkenberg neue stadt wulfen westfalen neu dorsten wulfen wiki de barkenberger wicki wulfenwicki wiky wicky wikipedia wulfens wulfener)