Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Datei:QRCodeWulfenSehnswürdigkeiten23 03 16 A.jpg)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:QRCodeWulfenSehnswürdigkeiten23 03 16 A.jpg|framed|'''Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins hat schon vor längerem begonnen, an Objekten wie dem jüdischen Friedhof und dem Gemeinschaftsgrab der Opfer des Luftangriffes vom 22.3.45 einlaminierte QR-Codes anzubringen. Sie werden jetzt durch dauerhafte Aluschildchen ersetzt. Weitere kommen hinzu, wie hier durch Hermann und Reinhold Grewer am Heiligenhäuschen Im Wauert''', Foto: Guido Bludau]]
 
[[Datei:Stiehler Ballon überm See.jpg|framed|Foto: Ingrid Stiehler, 9.4.]]
 
[[Datei:Stiehler Ballon überm See.jpg|framed|Foto: Ingrid Stiehler, 9.4.]]
 
[[Datei:Hundesportzentrum.jpg|framed|'''Im März eröffnete Melanie Lehmann im Gewerbegebiet Dimker Heide das Hundesportzentrum. Im Salierweg 6 werden verschiedene Agility-Seminare angeboten sowie eine Club-Mitgliedschaft, siehe http://www.hundesportzentrum-dorsten.de/ ]]
 
[[Datei:Hundesportzentrum.jpg|framed|'''Im März eröffnete Melanie Lehmann im Gewerbegebiet Dimker Heide das Hundesportzentrum. Im Salierweg 6 werden verschiedene Agility-Seminare angeboten sowie eine Club-Mitgliedschaft, siehe http://www.hundesportzentrum-dorsten.de/ ]]

Version vom 09:53, 11. Apr 2016

Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins hat schon vor längerem begonnen, an Objekten wie dem jüdischen Friedhof und dem Gemeinschaftsgrab der Opfer des Luftangriffes vom 22.3.45 einlaminierte QR-Codes anzubringen. Sie werden jetzt durch dauerhafte Aluschildchen ersetzt. Weitere kommen hinzu, wie hier durch Hermann und Reinhold Grewer am Heiligenhäuschen Im Wauert, Foto: Guido Bludau
Foto: Ingrid Stiehler, 9.4.
Im März eröffnete Melanie Lehmann im Gewerbegebiet Dimker Heide das Hundesportzentrum. Im Salierweg 6 werden verschiedene Agility-Seminare angeboten sowie eine Club-Mitgliedschaft, siehe http://www.hundesportzentrum-dorsten.de/
Es tut sich was im Gewerbegebiet Dimker Heide: im Erweiterungsabschnitt an der Thüringer Straße entsteht zur Zeit eine große Produktions- und Lagerhalle in Stahlbauweise mit Bürogebäude. Nach "Huppers Dachbaustoffe" ist die Firma "Krakau und Söhne" aus Erle die zweite Neuansiedlung. Sie stellt Gewürzmischungen für Großabnehmer her. Siehe auch "Gewerbegebiet Dimker Heide"
Alexander Fichtner ist Absolvent der "Freien Akademie der bildenden Künste" und hat kürzlich in Tokio fotografiert. Dort entdeckte er bei Nacht leuchtende Straßenszenen und dunkle schmale Hausdurchgänge. Mit Unterstützung des Kunstvereins virtuell-visuell werden die farbigen und schwarz-weißen Abzüge jetzt in den Räumlichkeiten von WinDor (neben dem Rathaus) gezeigt und können während der Geschäftszeiten besichtigt werden, 6.4.
Gesehen im Hauptbahnhof Essen: ein Zug der Nordwestbahn macht Reklame für das Projekt BahnLandLust, dass die Bahnstrecke Dorsten-Wulfen-Coesfeld betrifft, siehe http://www.bahnlandlust.de . Foto: Helmut Richter
Zartes Rosa am Wittenberger Damm und an der Maiberger Allee : die im Februar mit Unterstützung der Sparkasse im Vest gepflanzten neuen Zierkischen zeigen schon einige Blüten, 4.4.
Das Metallwerk Kleinken lässt die Außenwand erneuern. Die Maurer haben kein Gerüst aufgebaut, sondern verwenden eine interessante Hebebühne, 4.4.
Nein, das Riviera ist NICHT geöffnet: schon seit längerem ist das Eiscafé am Brauturm geschlossen, was an dem schönen letzten Wochenende viele bedauert haben. Die Inneneinrichtung ist noch vorhanden, vermutlich wird ein neuer Betreiber gesucht. Das Eiscafé ist Ostern 2014 eröffnet worden, 4.4.
An der Bundesstraße 58 wurden aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht einige Bäume gefällt. Um den Allee-Charakter der Straße zu erhalten, wird es Ersatzanpflanzungen geben, 2.4.
Eine wandernde Schafherde macht zur Zeit Rast am Stemmerberg / Strock, 2.4., siehe auch "Tierisches"
Die neuen Streifenwagen der Polizei sind BMWs, nicht mehr VWs. Nachdem um 2010 die Farbgebung von grün/silber auf blau/silber wechselte, sind jetzt neongelbe Streifen hinzugekommen, die die Fahrzeuge auffälliger machen, 31.3.
Das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr war am Ostersonntag wieder ein großer Anziehungspunkt, 27.3.
Osterlämmchen oder schwarzes Schaf?
Osterglocken als kleinen Ostergruß an alle Wulfen-Wiki-Leser! (26.3.)
Entzünden der Osterkerze in der Osternacht, 26.3.
Erste Hilfe für Motorradfahrer am Waldfriedhof, 26.3. Siehe auch "Fahrzeuge"
Am 22. März 1945 wurden Wulfen (und Dorsten) durch Luftangriffe kurz vor Kriegsende zerstört. An die Toten erinnerte die Geschichtsgruppe des Heimatvereins mit Reinhold Grewer und Pfarrerin Leuning. Die Glocken von St.Matthäus und von der Gnadenkirche läuteten minutenlang ab der damaligen Uhrzeit 10.10 Uhr, Foto: Guido Bludau
Ricardo Penzel von der Bar61 hatte die Idee mit Flüchtlingen zu kochen und das Ergebnis bei einem "Buffet International" im Gemeinschaftshaus anzubieten, was auf eine gute Resonanz stieß. Foto: Guido Bludau, 19.3.
Das letzte Spiel der Saison gewann die 1. Herrenmannschaft des BSV gegen Hagen, unterstützt von vielen Fans. Für den Klassenerhalt reichte es aber leider dann doch nicht, 19.3., Spielbericht: http://bsvwulfen.de/
Beim Saisonabschluss des BSV wurden u.a. besonders erfolgreiche Jugendspieler ausgezeichnet: Jörn Bersuch (Jugendtrainer des Jahres), Lina Holtrichter (Jugendspielerin des Jahres), Jonas Brozio (Jugendspieler des Jahres), die weibliche U15 (Jugendteam des Jahres).
Die neuen Cheerleaders hatten nach nur drei Monaten Training ihren ersten Auftritt, feuerten die Mannschaft an und beeindruckten mit akrobatischen Einlagen
Die Tennisplätze der Tennisfreunde Wulfen werden traditionell Ende März für die neue Saison vorbereitet. Anfang April werden dann die Netze gespannt und die Freiluftsaison eröffnet., 17.3.
Die Bowlingbahn Am Brauturm hat mit Thomas Schiffgen (2. von rechts) einen neuen Betreiber. Seit Anfang März hat er nach Anlagen in Recklinghausen und Dortmund auch die 4 Wulfener Bahnen übernommen, die von Nadine Hartkemper (Mitte) geleitet werden, http://www.bowltreff.de/, Foto: Guido Bludau
In der Gesamtschule sind zur Zeit großformatige farbenfrohe Bilder von Birgit Stüwe ausgestellt. Die Dorstener Künstlerin hat schon einige Kunstaktionen der Gesamtschule begleitet, beispielsweise das schwimmende "Haus der Träume". Die Ausstellung "Colours" befindet sich im 1. Stock und kann an Schultagen von 8 bis 16 Uhr besichtigt werden. http://www.gs-wulfen.de/kunst-hautnah-erleben/
Holz als Alternative zur Elektroheizung. Aber wie hoch ist der Wirkungsgrad und welche Luftbelastung ist damit verbunden? Siehe auch die Seite "Heizenergie"
Das Flötenensemble "Holzstücke" mit Iris Joosten, Tanja Loick, Christina Niehüsener und Johannes Klein spielten ein tolles Benefizkonzert für den Erhalt der Gnadenkirche Wulfen.,13.3., Foto: Sabine Bornemann
Die Bibi am See hatte zu einem Spiele-Nachmittag für alle Altersgruppen eingeladen. Carsten Hantke (groß im Bild) von www.spieleparty.com erklärte die Regeln der von der Bibliothek neu angeschafften Spiele. Sie können ab Donnerstag ausgeliehen werden. Außerdem sind 12 Tiptoi-Spiele neu im Angebot der Bibi, 13.3.
Die Bucht vor der Gesamtschule im Gegenlicht. Hier sieht man auch, dass der See wächst: die Bank steht bald im Wasser !
Wulfener Feuerwehr lädt zum traditionellen Osterfeuer ein!
Die Planungen für das Brauchtumsfeuer der Wulfener Feuerwehr am Ostersonntag laufen bereits auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Floriansjünger am 27. März wieder ihr traditionelles Osterfeuer. Dazu eingeladen sind alle Freunde, Vereine, Familien, Nachbarn, sowie die Dorstener Bevölkerung. „Wie in den letzten Jahren auch, können wir wieder das Feld am Friesenweg Ecke Frankenstraße für unser Feuer nutzen.“, freut sich Löschzugführer Thomas Bösing. Und weiter: „Ab 18.00 Uhr sind dann alle Gäste herzlich willkommen. Gegen 18.30 Uhr wollen wir das Feuer entfachen. Wir freuen uns auf viele Besucher und auf ein paar schöne gemeinsame Stunde in gemütlicher Runde.“ Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder bestens gesorgt werden. Im Vorfeld wird die Jugendfeuerwehr gegen eine Spende für die Jugendarbeit kleinere Mengen Baum- und Strauchschnitt in Wulfen und Barkenberg einsammeln. Eine Abholung ist auf Wunsch möglich, muss aber vorher telefonisch unter 0171-4703944 (nur ab 16 Uhr) oder per E-Mail abgesprochen werden. Bitte an Christian Dehling unter C.Dehling(ä)ff-dorsten.de wenden. Es wird nur reiner Baum- und Strauchschnitt angenommen. Insbesondere Baumwurzeln und sonstige Grünabfälle sind von der Annahme ausgeschlossen.

(Von links:) Löschzugführer Thomas Bösing und seine Kameraden Jonas Humbert, Carsten Semper, Guido Bludau und Stefan Rogge vom Planungsteam. Foto:FFw Wulfen
Um 7:50 Uhr in der Gesamtschule : als Abistreich war die Schulstraße durch Wollfäden schwer passierbar, die Lehrertreppe durch wassergefüllte Becher sogar ganz versperrt und bewacht. In der 3./4. Stunde gab es dann höchst unterhaltsame Harry-Potter-Spiele in der Sporthalle, 11.3.
Eine exotische Hunderasse sorgte in der Bibi am See für Aufsehen ;-) 10.3.
Löblich : bei der Flureinigungsaktion "Dorstener Besentage" beteiligen sich Schulen, Verein, Nachbarschaften und Privatpersonen. Das Foto zeigt Frau Becker, die im Umfeld des AWO-Altenheimes die Grünanlagen säubert, 9.3.
Karneval im März? Nein, die Abiturienten verkleiden sich schon traditionell gerne in der letzten Schulwoche vor den Prüfungen. Beratungslehrer Bernd Risse ist hier (unverkleidet) mit dabei, 7.3.
Die Bibi am See hatte alle 2.Klässler zu einem Malwettbewerb zum Thema "Frühling" eingeladen. Der Bibi-Koordinator Olaf Herzfeld konnte jetzt die Preise des Fördervereins WBF an die erfolgreichen Teilnehmer verteilen. Die Sparkasse im Vest stiftete den Hauptpreis, einen Besuch des Gelsenkirchener Zoos für die ganze Familie. Er ging an Lina Himmelmann (mitte) für ihr Bild mit Schmetterling.
An der Bundeswehreinrichtung "Munitions-Versorgungszentrum West" (Muna) ist eine echte Bundesflagge zu sehen. Nur Dienststellen des Bundes steht diese Flagge zu. Die private Verwendung in Schrebergärten u.ä. wird aber geduldet.
Die Stadt hatte zu einem Stadtteilspaziergang eingeladen, um mit Bürgern ein neues Grünkonzept für einen von 15 Abschnitten Barkenbergs zu diskutieren. Der erste Spaziergang hatte den Napoleonsweg und die Sandkuhle als Thema. Das Ergebnis wird am 15.3. um 17.30 Uhr im Gemeinschaftshaus vorgestellt, Foto: Guido Bludau 1.3.
Die umgangssprachlich Muna genannte Bundeswehreinrichtung hat seit wenigen Wochen einen neuen Namen, der intern mit "MunVersZ West" abgekürzt wird. Ihr sind außerdem Lager in Rheinbach und in Köppern unterstellt. 3.3.

Wulfen-Wiki ist ein online-Lexikon zum Mitmachen. Alles was mit Alt-Wulfen und Wulfen-Barkenberg in Westfalen zu tun hat, kann hier aufgenommen werden.

Das Wiki enthält 695 Seiten mit über 5.000 Fotos und wird täglich rund 1.000mal aufgerufen. Es ist kein fertiges Dokument, sondern eine offene Datenbank, wie die große Wikipedia. Tragen Sie Ihre Informationen zum Wulfen-Wiki bei und schreiben Sie mit. Es ist ganz einfach! Näheres auf der Seite Mitmachen.

Linktipps


Neue Seiten



Haben Sie Informationen oder Bilder für das Wiki? Auch Anregungen und Kritik sind erwünscht. Senden Sie eine Mail an suedheide(ät]gmail,com

Die Übersicht der aktuell 695 Artikel ist auf der Seite Wulfen-Wiki:Portal zu finden !

(Stichworte: wulfenwiki barkenberg neue stadt wulfen westfalen neu dorsten wulfen wiki de barkenberger wicki wulfenwicki wiky wicky wikipedia wulfens wulfener)