Hauptseite

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Desktop-AnsichtSpacer.gif Mobile-Ansicht

"Prinzessin Grenzenlos", führte die KLEINE BÜHNE am 4.12.2018 im Forum der Gesamtschule Wulfen auf. Sie zeigten den Kindern in schönen Kostümen ein neues Märchen, bei dem es um Landesgrenzen und Zölle geht. Weitere Vorstellungen am 9., 10. und 12. Dez, jeweils um 17 Uhr.
Deutschland-Flaggen-Fans gibt es in der Kleingartenanlage Braunfelder Allee. Siehe auch: "Flaggen"
Ein kleines aber feines Weihnachtsfest veranstalteten am Samstag einige Wulfener Vereine sowie Einzelhändler am Brauturm. Dazu spielte die Bläserklasse 7.6 der Wulfener Gesamtschule unter der Leitung von Thomas Klemme. Foto: Guido Bludau
"Wir sagen Euch an, den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt"
Das Utopia-Objekt war seit August eine temporäre Installation von Berliner Studenten nah bei der schwarzen Finnstadt und wurde am 1.12. wieder demontiert. Die beauftragte Firma war erstaunt wie gut die Balken verschraubt waren und brauchte länger als kalkuliert. Siehe "Wir sind Utopia"
Markus Zöllner und Gerd Gratias traten mit einem Mitsing-Konzert im Barauhaus auf. Zugunsten der Menschen in der Werkstatt für Behinderte kamen über 1.000 € zusammen, Foto: Guido Bludau, 30.11.
Nach jahrelangem Rechtsstreit um den riesigen Wasserschaden beim Umbau der Barkenberger Allee 80-82 sind jetzt die Tage des Abrisses gekommen. Der Schutzanzug ist wegen der Schimmelbelastung nötig, die blauen Linien sind Kleberückstände von der bereits entfernten Styropor-Isolierung. Foto: Guido Bludau 29.11.
Beim alljährlichen Tag der offenen Tür der Gesamtschule präsentierte sich unter den vielen Angeboten auch die Bienen-AG. Im Schulgarten gibt es Bienenvölker und selbst erzeugte Produkte wie Honig und Kerzen wurden an dem Tag verkauft.
Der evangelische Männerkreis hatte zu einem Vortrag über "Leben und Arbeiten im Kohlenpott" eingeladen. Der gebürtige Bottroper Günter Schönborn zeigte darin auch persönliche Fotos und berichtete von seiner Tätigkeit im Schachtbau. Astrid Marjanowicz begleitete die fast 100 Besucher beim Singen von Bergmannsliedern, 26.11.
Begleitend zum Vortrag gab es eine interessante Mitbringausstellung. Ehemalige Bergleute präsentierten ihre gesammelten Grubenleuchten, Barbarafiguren, Versteinerungen, Bücher und anderes, 26.11.
14 Schülerinnen und Schüler von der Musikschule der Stadt Dorsten gaben in der Gnadenkirche Wulfen einen Einblick in die Vielschichtigkeit der Ausbildungsangebote mit einem sehr abwechslungsreichen und hochkarätigen Konzertprogramm, Foto: Sabine Bornemann, 25.11.
Vier KOntrabässe hört man nicht alle Tage, Foto: Sabine BOrnemann, 25.11.2018
Eine tolle Resonanz fand das Programm "Abba: Gold" mit lokalen Musikern um Alfred Wüst. Mit Plateausohlen und Schlaghosen gab es eine musikalische Zeitreise in die 70er Jahre , 24.11.
24.11.
Zukunft des Gemeinschaftshauses : Die AWO hatte einen Vertrag über 10 Jahre. Für die Ratssitzung am 28.11. schlägt die Stadtverwaltung dem Rat vor, erneut einen langfristigen 10-Jahres-Vertrag mit der AWO abzuschließen, proGHW stärker einzubinden und die Gastronomie zu stärken. Detaillierte Informationen enthält der Beschlussvorschlag, TOP 13 : https://dorsten.more-rubin1.de/sitzungen_top.php?sid=2018-RAT-134, (Archivfoto 2015)
Präsentation des Heimatkalenders 2019 durch Josef Ulfkotte. Er enthält viele Beiträge aus und über Wulfen. Autoren sind u.a.: Werner Wenig, Ludger Böhne, Andreas Türpe, Günter Schönborn, Martina Jansen, Reinhard Schwingenheuer, Brigitte Wiers, Heike Wenig, Edelgard Moers, Dominik Cieplak, Ravi Tripptrap, Swen Coralic. Das 320 Seiten starke Jahrbuch mit vielen hochklassigen Fotos von Jürgen Moers wird bei der Volksbank, der Sparkasse, Provinzial-Versicherung Rommeswinkel&Huthmacher und bei Textilien Krewerth für nur 10 € verkauft. Text: cgru / Foto: Jürgen Moers 19.11.
Johannes Mergen (und vorher sein Vater) hat 50 Jahre lang den Heimatkalender der Herrlichkeit Lembeck durch Anzeigen unterstützt. Dafür dankten ihm Willi Schrudde und Edelgard Moers im Rahmen der Präsentation des druckfrischen Heimatkalenders 2019 in der Volksbank Dorsten.
Die Straße "An der Gießerei" zwischen Metallwerk Kleinken und dem Bahndamm soll privatisiert und aus der öffentlichen Nutzung genommen werden. Das allererste Stück bis zur Waage (das Rechteck im Bild) wird aber für Wendezwecke zugänglich sein. Pläne zu dem Wegeeinziehungsverfahren liegen noch bis zum Jahresende im Rathaus/Vermessungsamt aus. Dort können auch Einwendungen gemacht werden.
Am alljährlichen Volkstrauertag findet am Ehrenmal eine halbstündige Veranstaltung zum Gedenken an die durch Krieg und Gewaltherrschaft gestorbenen Männer, Frauen und Kinder statt. Organisiert wird sie vom Schützenverein, der auch die Anlage pflegt. Beteiligt sind unter anderen Männergesangverein, Blasmusik, Heimatverein, kath. Kirche und Feuerwehr, 18.11.
Am 15.11. gab es beim unbeschrankten Bahnübergang am Autohaus Borgmann einen tödlichen Unfall. Der Autofahrer war am Morgen möglicherweise durch die tiefstehende Sonne geblendet und hat wohl das Warnlicht übersehen. Der Bahnübergang ist nur für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben, aber wird wegen der Staus an den Bahnschranken als Schleichweg genutzt. Warum es ihn überhaupt gibt, ist nicht klar, da es ganz in der Nähe an der Munastraße und an der Wienbachstraße zwei durch Schranken gesicherte Übergänge gibt.
Rüdiger Kühn begrüßte die zahlreichen Besucher der Wulfen-Konferenz in der "BiBi am See". Als Vertreter der Stadt Dorsten gab Stadtbaurat Lohse viele Informationen über aktuelle Stadtteil-Themen. (Das Protokoll wid demnächst im Wiki veröffentlicht), 14.11.
Reinhold Grewer wurde von der Stadt Dorsten für sein langjähriges Wirken im Heimatverein sowie im BSV, der SPD und der Nachbarschaft geehrt. Bürgermeister Stockhoff überreichte die Urkunde und die silberne Ehrennadel beim regulären Treffen der Geschichtsgruppe im Heimathaus, viele Überraschungsgäste kamen hinzu, 12.11.
Plattdeutscher Folk und Blues mit Herz und Witz - das war "Strauhspier" in der Gnadenkirche Wulfen am 11.11.2018, Foto: Sabine Bornemann
Einen Martinszug veranstalten jedes Jahr um den 11.11. die beiden Grundschulen und viele Kindergärten, wie hier die Kita St.Barbara, 11.11.
Die begeisterte Hobbyköchin Helga Markowsky (stehend links) servierte in der Gnadenkirche Wulfen ein köstliches 6-Gänge-Menü mit raffinierten Spezialitäten, 9.11.2018, Foto: Sabine Bornemann
Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins veranstaltete unter Federführung von Reinhard Schwingenheuer anlässlich des 80. Jahrestages der Reichspogromnacht eine Gedenkveranstaltung. An drei Standorten wurde an die jüdischen Wulfener und ihre Ermordung gedacht: auf dem jüdischen Friedhof, bei den Stolpersteinen neben der Kirche und an der Erinnerungstafel am Sparkassengebäude. Siehe auch "Jüdischer Friedhof", "Familie Moises", Adele Wieler geb. Moises und "Stolpersteine". Foto: Marion Rible
Vor der Tafel am Sparkassengebäude erinnerte Bürgermeister Stockhoff an die Familie Moises, Foto: Guido Bludau, 9.11.
Beim Memory-Turnier der BiBi gewann Dana Komorowski (10) den Pokal des Fördervereins, 08.11.
Dr. med Stefan Tisborn ist Wulfener Allgemeinmediziner und arbeitet zudem beim Palliativdienst Marl-Herten-Dorsten mit. In seinem Vortrag über Palliativmedizin erläuterte er dessen Grundlage: die Lebensqualität des todkranken Patienten, sein subjektives Wohlbefinden und seine Wünsche stehen im Vordergrund der Behandlung, 7.11.
In der Bibi bot die Marktapotheke Wöllermann an, seinen Blutdruck kontrollieren zu lassen. Davon wurde rege Gebrauch gemacht, 7.11.
Nachdem ihr Imbisswagen mit ukrainisch/russischer Küche vor Mergen und vor Puchalski erfolgreich lief, hat Julia Burmistrov jetzt das Bistro "Matroschka" im Handwerkshof eröffnet. Hier serviert sie gerade das empfehlenswerte Tscheburek. Pommes, Schnitzel, Kaffee und Bier gibt es auch. Ab 15 Uhr geöffnet, außer montags und donnerstags.
Alljährlich gedenkt die jüdische Gemeinde Recklinghausen der in der Nazizeit ermordeten Mitglieder. Adele Wieler geb. Moises erlitt das Novemberpogrom in Wulfen und heiratete den Recklinghäuser Fritz Wieler.
Die Geschichtsgruppe des Heimatvereins Wulfen wird am 9.11. an die Wulfener Juden erinnern: um 14.30 Uhr auf dem jüdischen Friedhof Wulfen, 15 Uhr bei den Stolpersteinen neben der Matthäuskirche, 15.30 vor der Gedenktafel an der Sparkasse.
Das Wohncentrum baut alle drei Häuser demnächst um. Vor dem Ausverkauf der Ausstellungsstücke gab es am Feiertag eine Sonderöffnung, zu der alle bisherigen Kunden angeschrieben worden sind. Entsprechend groß war der Andrang, 1.11.
Den Gottesdienst in St.Barbara an Allerheiligen gestaltete der Kirchenchor mit. Im Vordergrund die Namen der in den letzten 12 Monaten Verstorbenen aus der Gemeinde
Der Literarische Arbeitskreis Dorsten hatte in die Bibi am See eingeladen. Sechs seiner Mitglieder lasen aus eigenen Texten: Wolfgang Klingler, Christel Blüggel, Ute Heymann gen. Hagedorn, Brigitte Wiers, Hermann Kuhl, Heike Wenig. Die abwechslungsreiche Veranstaltung wurde durch Cello-Kontrabass-Duette von Eva und Daniel Gruber umrahmt



Veranstaltungskalender : siehe Seite "Aktuelle Ereignisse"


Wulfen-Wiki ist ein online-Lexikon zum Mitmachen. Alles was mit Alt-Wulfen und Wulfen-Barkenberg in Westfalen zu tun hat, kann hier aufgenommen werden.

Das Wiki enthält 682 Seiten mit 10.000 Fotos und wird täglich rund 1.000mal aufgerufen. Es ist kein fertiges Dokument, sondern eine offene Datenbank, wie die große Wikipedia. Tragen Sie Ihre Informationen zum Wulfen-Wiki bei und schreiben Sie mit. Es ist ganz einfach! Näheres auf der Seite Mitmachen.

Haben Sie Informationen oder Bilder für das Wiki?
Auch Anregungen und Kritik sind erwünscht.
Senden Sie eine Mail an suedheide(ät]gmail,com


Etwas ältere Fotos finden Sie auf der Seite Fotos aus dem Vormonat

.


.

Aktuelle Spezial-Seiten



.

Die Übersicht der aktuell 682 Artikel ist auf der Seite Wulfen-Wiki:Portal zu finden !

.

.

Linktipps

http://www.wetter-wulfen.de/


Dorsten-Wulfen: Stadt(teil) der Zukunft Zeitschrift coolibri

Aktuelles Dokument Wulfen wird Pilot-Stadtteil für das Projekt „DigiQuartier“, siehe:Datei:Digiquartier.docx

https://www1.wdr.de/mediathek/av/video-einbruch-in-dorstener-behindertenwerkstatt-102.html

Interview mit Kalle und Gudrun Lutz in Berlin, Min. 10:40 bis 12:20
ansonsten ein seltsamer Beitrag, von einem bekannten nationalistischen "Reichsbürger"
Die WELT über den Interviewer

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am 19.9. eine außergewöhnliche Rede gehalten

Bürgerbeteiligung zur Spielplatzplanung in Dorsten

Videoporträt des Schalke-Zahnarztes Dr. Oliver Moritz

http://www.dorsten.de/grueninbarkenberg.asp

Jörg Börjesson im ZDF über Anabolika

WDR-Audio über die Finnstadt https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-hintergrund/audio-aus-der-zeit-gefallene-architektur-100.html

Wulfen-Wiki liebt Wolfsmeldungen : SPIEGEL-Online 3.6.18

Warum ist das Internet in Deutschland so langsam? SPIEGEL-Online 6.6.

Glasfaserverlegung : Erst 30 % hatten bis 25.5. laut Anbieter einen Vertrag unterschrieben. Am 31.5. steht auf dessen Seite "Die Nachfragebündelung ist nun beendet ... Wir prüfen die Vertragseingänge." Siehe https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/wulfen/ Auf Facebook veröffentlichte die Firma am 30.5. "Die 40% wurden erreicht" (= Mischungsrechnung mit höheren Deutener Quote?) Siehe https://www.facebook.com/search/top/?q=glasfaser%20wulfen

"Busse und Bahnen NRW" empfehlen eine Wanderung vom Bahnhof Lembeck nach Haltern-Sythen

ZDF-Express am 11.3. über die Palmen auf öffentlichem Grün bis circa Minute 9:00

Frau Höpker, geboren in Wulfen, verbreitet in ganz NRW gute Laune

Antonette Hagelstange ist gestorben, Nachruf der Stadt Dorsten

Linktipp: http://www.spd-wulfen.de/meldungen/buerger-wehren-sich-gegen-altro-mondo/ Den Bericht von Claudia Engel (Dorstener Zeitung) über die Altro Mondo Veranstaltung mit praktischen Tipps gibt es auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/136816029743462/




.

.

.

Sonderseite




(Stichworte: wulfenwiki altwulfen barkenberg neue stadt wulfen westfalen neu alt dorsten wulfen wiki de barkenberger wicki wulfenwicki wiky wicky wikipedia wulfens wulfener)