LEG

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linktipp: https://www.leg-wohnen.de/mietwohnungen/musterwohnungen/dorsten-wulfen-barkenberg/?no_cache=1
Im Juni 2018 wurden an den LEG-Häusern wie hier am Talaue-Parkplatz eine ganze Reihe von Altkleider-Sammelcontainern aufgestellt. Texaid ist eine schweizerische Textilverwertungsorganisation, die vom Roten Kreuz, Caritas, Kolping und anderen gegründet wurde, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Texaid
Die LEG lässt die Dächer der Talaue 10-19 sanieren. Der Schlauch auf dem Bild wird mit einem riesigen Kiessauger verbunden, mit dem man die Kiesabdeckung vom Dach holt. 20.8.18
Die LEG ist der größte Vermieter in Wulfen/Barkenberg und machte im Oktober 2017 anscheinend eine überregionale Werbekampagne an Bushaltestellen, wie hier vor der ehemaligen Matthäusschule
Der LEG-Mieterbeirat protestiert aktuell gegen hohe Nebenkosten und einen Sanierungsrückstand. Einige Mieter haben verschiedene Plakate in ihre Fenster gehängt, wie hier im Bereich des Surickplatzes, 24.4.17, siehe auch: http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/leg-haussanierung-dorsten-106.html
Die LEG hat 2011 in der Talaue am Napoleonsweg auf der östlichen Seite die Balkone streichen lassen. Jetzt wird dies endlich auch auf der anderen Seite (Talaue 10-19) gemacht, einschließlich Dacharbeiten, 6.11.16
Die LEG hat im Mieterbüro ab Oktober 2016 die Freitagsprechstunde von 10-12 Uhr gestrichen. Andererseits hat sie eine neue zentrale Service-Nummer eingerichtet: 0211 / 740 740-0 (Foto: Schaukasten am Mieterbüro)
Stand 2016
Aushang am Mieterbüro Himmelsberg
Im Bereich Kampstraße 15 läuft die Balkonsanierung im Auftrag der LEG. Dafür hatte sich der Mieterbeirat sehr eingesetzt, 4.8.16
An einigen Gebäuden der LEG nagt der Zahn der Zeit schon sehr stark. Darauf hat der Mieterbeirat vor kurzem öffentlichkeitswirksam hingewiesen. Jetzt hat die 2008 privatisierte Firma eine Sanierung der Balkone ab 11. Juli angekündigt
(Aushang im Schaukasten, vergrößerbar) 6/2016
Seit einigen Jahren verteilt die LEG an alle Mieter in ganz NRW einen Schokoladen-Adventskalender. 2014 nahm die Künstlerin Natascha Schwarz den Barkenberger Bereich Ladenzeile/Handwerkshof mit vielen Details als Motiv (auf 1.000 px vergrößerbar)
Talaue, Dez. 2012
Die LEG saniert ab Nov. 2012 einen ganzen Wohnblock (Foto: Barkenberger Allee 15).
LEG-Hausmeister-Fahrzeug, 12.4.12
Beim Oster-Event von LEG und Stadt Dorsten an der Dimker Allee gab es viele Mitmach-Möglichkeiten wie hier auf dem Seilgarten, 5.4.12
Das Wohnungsunternehmen LEG gab bekannt, dass es weiter in Barkenberg investiert und noch einmal rund 1,1 Millionen Euro für Modernisierung der Gebäude Surick 1 – 17, 15 – 19 und der Barkenberger Allee 15 – 19 ausgibt. Durch die aktuelle Investition erhalten die Gebäude einen neuen Anstrich und teilweise neue Fenster. Darüber hinaus installiert die LEG neue Dächer, saniert die Balkone und wertet die Eingangsbereiche optisch auf. So soll der Wohnwert für die Mieter gesteigert werden. Foto: Guido Bludau, 9.11.11
Erst im Februar 2012 aufgestelltes Hinweisschild
Riesenbanner am Haus Talaue 3, seit 27.5.
In der Talaue 6 begann die Aktion der LEG, alle Balkone zu streichen, 14.4. Foto: Guido Bludau
Internetadresse mit kleinem Fehler
Barkenberger Allee 80-82, 4/11
Die LEG hat im Dez. 2010 eine Musterwohnung im Haus Talaue 6 eingerichtet.
Freistehendes Schild an der Barkenberger Allee
Mieterbüro Himmelsberg 33
LEG-Maskottchen Hase Hoppel verteilte Nikolausgeschenke in der Dimker Allee am 4.12.09, Foto : Guido Bludau
Eröffnung des neugestalteten Spielplatzes an der Talaue 3-9 durch die LEG mit einem kleinen Fest. Foto : Guido Bludau 24.7.09
Die LEG präsentierte die eingegangenen Vorschläge zur Namensgebung der modernisierten bunten Häuser (Himmelsberg 8-10 u.a.) bei einem kleinen Sommerfest, Guido Bludau 10.7.09
Die Spielplätze an Talaue 8-9 wurden von der LEG nach Miterbeteiligung im 1. Halbjahr 09 neu gestaltet. Der Plan ist zu finden in der Stadtteilzeitung Nr. 5
Schild an der Ecke Surick / Barkenberger Allee
Anzeige Ende 07
Circa 20 Jahre alte Schilder, gefunden auf dem Sperrmüll 2009

1997 hat die meist unter der Abkürzung LEG bekannte "Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH" große Wohnungsbestände in Wulfen von der THS übernommen. Sie ist die weitaus bedeutendste Vermieterin im Ort. So gehört der größte Teil der Häuser im Gebiet des Stadtumbaus zu ihrem Besitz. Hauptanteilseigner war zu über 90% das Land NRW bis zum Verkauf am 11.06.08 an den Whitehall-Fond der Bank Goldman Sachs, der das Unternehmen an die Börse brachte. Heißt seitdem "LEG Immobilien AG".

Bestand: 1.370 (andere Angabe 1.067) Wohnungen mit rund 4.000 Mietern, gebaut zwischen 1967 und 1974.

40 Wohnungen an der Kampstraße sollen 2015 verkauft werden.

Mieterbüro

Himmelsberg 33 , Tel. 46 46

Sprechzeiten:
Mo 8.00 bis 10.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mi 8.00 bis 10.00 Uhr

Siehe auch

Stadtumbau

Baugruppe Eggeling

Baugruppe Marschall

LEG-Presseinfo 09.11.2011

Gute Nachrichten für Barkenberg: LEG investiert rund 1,1 Millionen Euro zusätzlich und übertrifft die Siedlungsvereinbarung Das Wohnungsunternehmen LEG macht Barkenberg kontinuierlich schoner und attraktiver. Deshalb modernisiert es nun weitere Bestande und investiert rund 1,1 Millionen Euro in die Gebaude Surick . 1-17,15-19 und Barkenberger Allee 15-19. Thomas Schwarzenbacher, LEG-Regionalleiter Ruhrgebiet, Sonja Herbrand, LEG-Niederlassungsleiterin Essen, und Andreas Vonderreck, LEG­ Kundencenterleiter Essen, stellten am heutigen Vormittag der Öffentlichkeit die Modernisierungsmaßnahme vor dem Gebaude Surick 1 in Barkenberg umfassend vor und standen allen Interessierten fur Fragen zur Verfügung. Auch Holger Lohse, Stadtbaurat der Stadt Dorsten, nahm an dem Termin teil und informierte uber die erfolgreiche Kooperation mit der LEG. Die LEG agiert in Barkenberg als engagierter Bestandshalter und investiert in ihre Bestande, die sie in einem attraktiven Zustand halt. Durch die aktuelle Investition erhalten die Gebäude einen neuen Anstrich und teilweise neue Fenster. Darüber hinaus installiert die LEG neue Dächer, saniert die Balkone und wertet die Eingangsbereiche optisch auf. Damit steigert das Unternehmen den Wohnwert fur seine Mieter. "Wir freuen uns, heute offiziell bekannt zu geben, dass wir auch über die in der Siedlungsvereinbarung fixierte Summe hinaus weitere rund 1,1 Millionen Euro in den Stadtteil investieren. Die von der Maßnahme profitierenden Gebäude am Surick und auf der Barkenberger Allee sind teilweise bereits eingerüstet - die Modernisierung beginnt", so Thomas Schwarzenbacher. Auch die Stadt Dorsten freut sich über das Engagement der LEG. Die Investitionen kommen den Menschen im Stadtteil zu Gute und werten Barkenberg weiter auf", so Holger Lohse. Am 20. Juli 2011 schloss die LEG eine Siedlungsvereinbarung mit ihren beiden Kooperationspartnern, der Stadt Dorsten und der Dorstener Wohnungsgesellschaft (DWG). In der Vereinbarung enthalten ist eine Modernisierungsmaßnahme an den Gebäuden Himmelsberg 19-31 mit einer Gesamtinvestition von rund 1,44 Millionen Euro. Die Kooperationspartner werten Barkenberg damit weiter gemeinsam stadtebaulich auf und sichern es in sozialer und stadtökonomischer Hinsicht. Mit der aktuellen Maßnahme geht die LEG über den vereinbarten Investitionsrahmen hinaus und bekennt sich damit zum Standort Barkenberg. Die LEG betreut in Dorsten rund 3.000 Mieter in knapp 1.100 Wohnungen. Sie ist bundesweit das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartiermanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm fur seine Mieter anbietet.


Weblinks

http://www.leg-nrw.de


Pressemitteilung Nov. 2011 : Barkenberg weiter stärken

Mieter vom Himmelsberg äußern sich in einem LEG-Film Nov. 2010

LEG-Presseinfo 14.12.10 zur Musterwohnung

LEG-Magazin 4/2006 Mit Bericht über Wulfen auf S.25-27

Wem gehören die LEG-Wohnungen wirklich? WAZ 24.6.09

Finanzministerium : LEG-Verkauf erfolgreich abgeschlossen, 11.06.08

Aktionsbündnis: LEG-Verkauf schwarzer Tag für soziale Wohnraumversorgung,11.06.08

Reaktionen auf den LEG-Verkauf an Whitehall - Ausgewählte Übersicht der Pressemitteilungen und -berichte, 11.06.08

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 5.8.2006 "Angst in der Siedlung"

Aktienkurs