Wohncentrum

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueröffnung im Möbelhaus/Wohncentrum : nach langem Leerstand ist seit dem 1. August 2017 das Café "Kaffee Pott" der Familie Bongard montags bis samstags von 14-18 Uhr geöffnet. Nach Absprache sind dort auch Frühstück und Veranstaltungen möglich, Tel. 930154
Wohncentrum.jpg
Wohncentrum2.jpg
Auf den drei riesigen Flachdächern des Wohncentrums entstand die größte Photovoltaik-Anlage im Kreis, 29.06.11
Gastronomie im Wohncentrum Haus C, vormals "Toscana", 19.08.10 (Okt. 2013 geschlossen)
Seit Jahren morgens am Wohncentrum zu sehen. Vermutlich bestehen zwischen beiden Firmen ganz enge Verbindungen (Aufnahme an der Shell-Tankstelle, 4/2011)

Mit rund von 50 Beschäftigten eines der größten Betriebe, stellt es mit einer der Verkaufsfläche von 28.500 qm alles in den Schatten: dies übertrifft die Verkaufsfläche der gesamten Dorstener Altstadt!
Entstanden 1982, wurde es 1987 und 1997 um zwei weitere Häuser erweitert.

Es bietet weniger Mitnahmemöbel an sondern präsentiert sehr bekannte Marken wie Hülsta" und "Rolf Benz". Im Haus C gibt es seit 2010 die "Café Oase", vormals "Café&Bistro Toscana".

Das Regenwasser von den großen Dachflächen wird nicht in die Kanalisation geleitet. Es wird über Rigolen und einem kleinen See dem Grundwasser zugeführt.


Geschäftsführer Franz-Josef Grewing und Jan-Peter Grewing, Hausleiter Wofgang Krause (2016)

Weblink