Wolf

Aus Wulfen-Wiki
Version vom 12. Juli 2020, 17:52 Uhr von Cgru (Diskussion | Beiträge) (Datei:BiBi Schwedhelm Wölfe.jpg)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wulfen-Wiki liebt Wolfsmeldungen : SPIEGEL-Online 3.6.18
Eckhard Schwedhelm aus Gladbeck beschäftigt sich schon seit 40 Jahren mit Wölfen, vorrangig in der Schorfheide in Brandenburg. In der BiBi berichtete er mit seiner Frau viel Wissenswertes über das Wulfener Wappentier und beide zeigten viele eigene Aufnahmen, 11.10.19
Am 1.10. hat das Land das "Wolfsgebiet Schermbeck" eingerichtet, das von Wulfen bis zum Rhein reicht, siehe Kartenausschnitt. Dadurch haben Tierhalter gegebenenfalls Anspruch auf Entschädigungen und können Herdenschutzmaßnahmen gefördert bekommen. In der Biologischen Station Lembeck arbeitet Niels Ribbock, der auch Wolfsberatungen macht. 1826 wurde der letzte Wolf in unserer Gegend erschossen. https://wolf.nrw/wolf/de/management/schermbeck
Schlosspark Lembeck: Detail der Skulptur des Flussgottes Tiberinus. Eine Wölfin säugt Romulus und Remus, der Sage nach Gründer der Stadt Rom.
Im Naturwildpark Granat. Foto: Jessica Gramsch
Zoom Gelsenkirchen
Im Wildpark Frankenhof


Das Wulfener Wappentier ist in unserer Gegend seit 1826 ausgestorben. Am 28. September wurde in der Lembecker Bauerschaft Specking der letzte Wolf erlegt. Das 1835 südlich von Münster in Herbern erlegte letzte westfälische Tier wird bis heute im Naturkundemuseum Münster ausgestellt (Bronzestatue in Herbern seit 2013).

Es gibt in geringer Entfernung von Wulfen gleich drei Tierparks, in denen Wolfsrudel beobachtet werden können:

Literatur

[Über Wölfe in der weiteren Umgebung]

Über Wolfs- und Pferdejagden im Veste / W. Schmitt. In: Vestische Zeitschrift, 21. Bd. 1911, S.52-57

Die Geschichte des Wolfes in Westfalen / H. Röber. In: "Natur und Heimat", 9(1949)H.2, S.36-40

Der Wolf im Lande / Adolf Dorider. In: Vestischer Kalender 1951, S.51f

Meister Isegrimm und der Musikant / Heinrich Wiens. In: Vestischer Kalender 1958, S.126f

Von Wölfen, Fischottern, Bibern und Bären : Westfalens Säugetierwelt unter dem Einfluss des Menschen / Bernd Tenbergen. In: Westfälische Forschungen 62/2012

Weblinks

http://www.wa.de/lokales/blick-ins-muensterland/ascheberg-herbern/naturforscher-hegen-zweifel-todes-letzten-westfaelischen-wolfs-herbern-2730572.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/woelfe-in-deutschland-problem-oder-bereicherung-a-1106176.html

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/

http://www.dorstenerzeitung.de/staedte/haltern/45721-Lavesum~/Naturwildpark-Granat-Fuenfjaehriger-von-Wolf-gebissen-Grob-fahrlaessig;art900,3107382

http://www.wolf-forum.de/

Siehe auch