Hauptmenü öffnen

Wulfen-Wiki β

Aktuelle Ereignisse

Keltische Harfe mit einer tollen Stimme: Nadia Birkenstock
Jubiläumsstück, 50 Jahre KLEINE BÜHNE 74
A cappella Frauenchor mit Mariengesängen aus verschiedenen Epochen

Mai

Mo 27.5. Radtour zu den Störchen mit Christian+Christian. Die 35 km lange gemütliche Tour führt zu mehreren Storchennestern im Dorstener Stadtgebiet. Dabei lohnt es sich, ein Fernglas mitzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Veranstalter: proGHW, Start um 14 Uhr am Gemeinschaftshaus. (Nachholtermin)

Juni

Sonntag, 2. Juni 2024, 17 Uhr: Keltische Harfe & Gesang mit Nadia Birkenstock. Die vielgereiste Musikerin aus Solingen präsentiert Songs und Dance Tunes aus Irland, Schottland, der Bretagne sowie eigene Kompositionen. Ihr Musik ist mal verträumt, mal mysteriös, mal augenzwinkernd, und immer mit einer spannenden Geschichte im Hintergrund, welche die Zuhörer tiefer in die Klangwelten der keltischen Inseln lockt. Virtuoses Harfenspiel, kristallklarer Gesang, authentische Moderation und nicht zuletzt ihre Erscheinung verschmelzen bei Nadia Birkenstock zu einem einzigartigen Konzerterlebnis. Karten kosten 15 €, für Mitglieder des Fördervereins 10 €, für Schüler / Studenten 8 €. Sie sind erhältlich unter www.vb-shop.de, bei der Stadtinfo Dorsten, in der Wulfener Volksbankfiliale und unter 0176 / 73566425. Alle Informationen zu Angeboten in der Gnadenkirche finden Sie unter http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Gnadenkirche


Mi 5.6. "Das kleine Nachtgespenst" Kindertheater im GHW, 14 Uhr , https://www.gemeinschaftshaus-wulfen.de/f%C3%BCr-kinder-1/das-kleine-nachtgespenst/


Fr 7.6. Jahreshauptversammlung Heimatverein 19 Uhr Heimathaus


Sa 8.6. 14 Uhr: Radtour: "Natur und Geschichte in der Hohen Mark". Etwas bergige Runde mit Stopps bei interessanten Punkten. 25 Km, 3-4 Stunden. Start an der BiBi am See.


Do 13.6. 14 Uhr: "Oh wie grün ist Barkenberg!" Die vielen Bäume und die grünen Freiräume erstaunen auswärtige Besucher. Der frühere Stadtförster Bernhard von Blanckenburg bringt sie bei einem Spaziergang den Teilnehmern näher. Treffpunkt ist der Platz vor der BiBi am See.


Mi 19.6. 19 Uhr: "Jubiläumsveranstaltung - 50 Jahre KLEINE BÜHNE 74 - Erben ist nicht leicht " Diese Kriminalkomödie von Walter G. Pfaus, führt die KLEINE BÜHNE 74 zu ihrem 50. Jubiläum im Forum der Gesamtschule Wulfen auf. Der Eintritt beträgt 8,- €.


Fr 21.6. 16 Uhr : "Der offene Freitag" im Gemeinschaftshaus. Offen für alle und für Ihre Ideen: Basteln? Spielen? Singen? Tischtennis? Spazierengehen? ...


Sa 22.6. 19 Uhr: "Jubiläumsveranstaltung - 50 Jahre KLEINE BÜHNE 74 - Erben ist nicht leicht " Diese Kriminalkomödie von Walter G. Pfaus, führt die KLEINE BÜHNE 74 zu ihrem 50. Jubiläum im Forum der Gesamtschule Wulfen auf. Der Eintritt beträgt 8,- €.


Sonntag, 23. Juni 2024, 17 Uhr: Chorkonzert mit „Les dames qui chantent“. Dieses a cappella Programm besteht aus Mariengesängen. Dabei wird Mittelalterliches mit Kompositionen aus der Romantik bis hin zu aktuellen Kompositionen kontrastiert. Das Frauenvokalensemble „Les dames qui chantent“ gibt es seit 2016. Die zehn Frauen aus dem Raum Köln, Dormagen, Meerbusch, Sauerland und treffen sich einmal im Monat zur Probenarbeit in Dormagen. Das Ensemble besteht aus Berufsmusikerinnen und ambitionierten Laien. Sie legen einen besonderen Schwerpunkt auf einen homogenen Klang. Das Repertoire beinhaltet geistliche und weltliche Vokalmusik, meist a cappella, vom Mittelalter bis heute. „Les dames qui chantent“ singen ohne Dirigat, was ein hohes Maß an Gemeinsamkeit, aufeinander Hören und miteinander Fühlen erfordert. Die Sängerinnen stehen deshalb auch gerne gemischt und nicht nach Stimmen sortiert. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten. Alle Informationen zu Angeboten in der Gnadenkirche finden Sie unter http://wulfen-wiki.de/index.php?title=Gnadenkirche


Di 25.6. 19 Uhr: "Jubiläumsveranstaltung - 50 Jahre KLEINE BÜHNE 74 - Erben ist nicht leicht " Diese Kriminalkomödie von Walter G. Pfaus, führt die KLEINE BÜHNE 74 zu ihrem 50. Jubiläum im Forum der Gesamtschule Wulfen auf. Der Eintritt beträgt 8,- €.


29.6. Sommerfest des Bürgerschützenvereins

Juli

Fr 5.7. 16 Uhr : "Der offene Freitag" im Gemeinschaftshaus. Offen für alle und für Ihre Ideen: Basteln? Spielen? Singen? Tischtennis? Spazierengehen? ...


Sonntag 7. Juli 2024, 17 Uhr: „Mouvements Perpétuels“. Musik bewegt und ist Bewegung. Sie entsteht durch Bewegung. Musik geht ins Ohr, kann das Herz berühren und die Seele. Sie kann beruhigen, beleben und begeistern. Freuen Sie sich auf das neue, abwechslungsreiche Programm Mouvements Perpétuels mit Werken von u.a. Francis Poulenc, Gabriel Fauré, Richard Galliano und Astor Piazzolla. Es musiziert das Duo Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon) & Guy Bitan (Gitarre). Der Eintritt zum Konzert ist frei - um eine Spende wird gebeten. Bei gutem Wetter findet das Konzert im Garten statt!


Sonntag, 21. Juli 2024, 11-18 Uhr: Kinderflohmarkt und Comicbörse. Hier kann jede/r kann mitmachen. Es gibt keine Standgebühr. Die Flohmarktstände können ab 10:30 Uhr aufgebaut werden. Bei schlechtem Wetter gehen wir in die Kirche. Anmeldung bis zum 16.7.2024 bei Helga Markowsky unter helgamarkowsky@gmail.com Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Vegetarisches Wokgemüse, Bratwürstchen, Waffeln und Kuchen.


August

Sonntag, 4. August 2024, 17 Uhr: „Kiewer Orgeltrio“ - Benefiz für die Ukraine. "Brückenschläge" nennt das „Kiewer Orgeltrio" sein diesjähriges Konzert in der Gnadenkirche. Es spielen Oksana Popsuy (Violine), Prof. Ortwin Benninghoff (Orgel) und Nataliia Vasylieva (Violine). Als Gast ist Wassilij Kolybabyuk dabei, Bass an der Nationalen Oper in Kiew. Das Programm enthält Werke von Haydn, zwei ukrainische Gesangsstücke, eine Motette mit Texten aus der orthodoxen Liturgie und eine Vertonung des populären ukrainischen Dichters und Malers Taras Schewtschenko. Der Eintritt frei – Spenden erbeten.


September

Sonntag, 1. September 2024, 17 Uhr:„Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch“. „Fräulein Tüpfeltaube“ alias Sängerin, Flötistin und Pianistin Sarah Horneber präsentiert eigene Chansons in einem Gewand aus kreativer Popmusik mit Einflüssen aus Klassik, Jazz, Rock und Weltmusik wie verschiedene Seiten in ihrem Tagebuch. Sie wird begleitet von Cellist und Sänger Veit Steinmann. Die Chansons sind inspiriert durch musikalische Vorbilder wie Dota, Sophie Hunger, Camille, Suzanne Vega, Joni Mitchell, und Jacques Brel. Bei gutem Wetter findet das Konzert im Garten hinter der Gnadenkirche statt. Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten.


Sa 7.9. BuntesBarkenberg - im und ums Gemeinschaftshaus herum


Samstag, 14. September 2024, 12 - 18 Uhr: „70 Jahre Gnadenkirche“ - Sommerfest in und rund um die Gnadenkirche. Es gibt Programm für die ganze Familie. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg, einen Matschtisch und ein Glücksrad mit tollen Preisen. Der Zauberer Steffen Nitsche macht „Close-up-Zauberei“ unter Einbeziehung des Publikums rund um die Kirche. Gegen 14 Uhr gestaltet er eine Bühnenshow in der Kirche. Ab ca. 16 Uhr spielt das „Duo Taktvoll“ mit Stephanie Lotz (Gesang) und Andras Wagener (Gitarre) eine bunte Mischung aus Pop, Jazz, Oldies, Soul und Rock, akustisch, facettenreich und raffiniert arrangiert - von Norah Jones bis Iron Maiden ist alles dabei. Wer möchte, kann sich mit dem Verkauf von eigenem Kunsthandwerk an einem Marktstand beteiligen. Die Plätze sind begrenzt. Bitte frühzeitig anmelden unter 0176 / 73566425


15.9. Flachsmarkt des Heimatvereins am Heimathaus


Sonntag, 29. September 2024, 17 Uhr: Lieder und Texte der Hildegard von Bingen. Hildegard von Bingen, Benediktinerin im 12. Jahrhundert, ist vor allem bekannt durch ihre theologischen und medizinischen Werke, durch ihre Visionen und ihre ausgedehnte Korrespondenz mit bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit. Aber sie hat auch viel gesungen und komponiert. Helgard Rehders, Konzertsängerin aus Bonn Bad Godesberg, singt Lieder Hildegards. Die Besonderheit der gregorianischen Melodien und die musikalische Ausdeutung der lateinischen Texte wird an einzelnen Beispielen erklärt. So können sich diese selten zu hörenden Gesänge auch dem allgemeinen Publikum erschließen. Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.


Oktober

Sonntag, 6. Okt. 2024, 17 Uhr: „Trijo Sisanne“. "Liebesfreud & Liebesleid" ist das Programm des Trios überschrieben. Dazu gehören Johanna Mühlinghaus (Sopran), Isis-Maria Brenner (Geige) und Annette Chang-Küsche (Klavier). Alle Facetten der Liebe kommen vor: Leidenschaft, Freude, Schmerz. Freuen Sie sich auf Werke von Massenet, Kreisler, Brahms, Mozart und Mendelssohn. Ein Feuerwerk der Gefühle erwartet die Hörer. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei - um eine Spende wird gebeten. Es wird unterstützt vom Freundeskreis Kirchenmusik.


19.10. Zeitzeugennachmittag der Geschichtsgruppe des Heimatvereins , 14.30 Uhr----


Sonntag, 27. Oktober 2024, 17 Uhr: „Scottish Folk“. Der schottische Akkordeonmeister Sandy Brechin spielt seine feurigen Tunes und unterhält das Publikum mit seinem schrägen Humor. Unterstützung bekommt er durch Julia Dignan (Fiddle), der Schottin Joanna Scott-Douglas (Gesang / Bodhrán) und Jan Jedding (Gitarre / Gesang). Garantiert ist ein bunter Abend voller Spielfreude und Geschichten. Der Eintritt zum Konzert ist frei - um eine Spende wird gebeten.


November

'9.11. "Brot-Tied-Abend" der Backgruppe des Heimatvereins, 18 Uhr


Sonntag, 10. November 2024, 17 Uhr: Lesung und Musikbeispiele zu dem jüdischen Tenor Joseph Schmidt. Stephan Sprang stellt in seinem Roman „Ein Lied in allen Dingen“ den berühmten jüdischen Tenor Joseph Schmidt vor. Ende der 20er Jahre war er ein gefeierter Radiostar und hatte weltweit Erfolg. Aber als die Nazis die Macht übernahmen, unterschätzte er die Gefahr. Sprangs Roman erzählt dieses unglaubliche Schicksal und er spielt auch historische Tonaufnahmen ab. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Jüdischen Museum in Dorsten.


Freitag, 15. November 2024, 20 Uhr Wilfried Schmickler: „Herr Schmickler bitte!“ Im Gemeinschaftshaus, präsentiert vom Förderverein PRO GHW , https://www.gemeinschaftshaus-wulfen.de/kleinkunst-comedy/wilfried-schmickler/


17.11. Volkstrauertag Veranstaltung am Ehrenmal, 10:30 Uhr


22.11. Kaffee und Kuchen im Heimathaus 14:30 Uhr, Anmeldung erforderlich (ab 4.11.) : Tel. 22 119 Gohmann


Sonntag, 24.November 2024, 17 Uhr: „Vocal Blue“ a cappella - Benefiz für die Gnadenkirche. Zutaten: Einen Löffel Herzenswärme, ein Päckchen Liebe, ein Gramm Vorfreude, eine große Portion Lebensfreude, eine Handvoll guter Wünsche, einen Hauch von Besinnlichkeit. Zubereitung: Alle Zutaten tief im Herzen bewegen und mit lieben Menschen teilen. Wir teilen gerne mit Ihnen. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine Spende wird gebeten.


Samstag, 30. November 2024, 14 - 19 Uhr: Adventsbasar in / an der Gnadenkirche. Der gemütliche Adventsbasar in der Gnadenkirche am Samstag vor dem 1. Advent hat schon Tradition. Hier finden Sie viele selbstgemachte Leckereien und kleine Geschenke passend zur Weihnachtszeit. Wer gerne mitmachen möchte, ist mit eigenem Stand herzlich willkommen, solange der Platz reicht. Bitte melden Sie sich dafür bei Christine Markowsky unter 02369 / 7428598. Im Garten gibt es eine Glühweinbude und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


Dezember

So 1.12. Wulfener Adventszauber am Heimathaus, ab 11 Uhr


Sa 7.12. Weihnachtsmarkt im und am Gemeinschaftshaus, 14-20 Uhr


Sonntag, 15. Dezember 2024, 17 Uhr: „Lieder des Lichts" - Eine musikalische und poetische Reise durch das adventliche Europa. Advent, Adventus, Avvenire, Ankunft – die dunkle Jahreszeit ist seit jeher geprägt von der Sehnsucht nach dem Licht. Texte und Lieder des Abends sollen einstimmen auf die Erwartung der Rückkehr des Lebens, im christlichen Sinne auf die Geburt Jesu Christi. Schweden, Ukraine, Italien sind einige Stationen dieser Reise in eine besinnliche Zeit vor der Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes. Gesang und Rezitation: Barbara Seppi, Piano und Orgel: Olena Keler. Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten.