Matthäusschule: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(NEWS)
 
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
[[Datei:2019.05.12.DZ.jpg|right|thumb|600px|'''Dorstener Zeitung 11.05.2019''']]
 
[[Datei:2019.05.12.DZ.jpg|right|thumb|600px|'''Dorstener Zeitung 11.05.2019''']]
 
[[Datei:2019.01.19. e.JPG|right|framed|'''Die LehrerInnen und Angestellten der ehemaligen Matthäusschule trafen sich am 29.01.2019 zum geselligen Wiedersehen im Brauhaus am Brauturm.''' Foto: 29.01.2019 Knappmann]]
 
 
[[Datei:2018.09.24 190107.jpg|right|framed|'''Unter dem Zirkuswagen wurde Holzhäcksel gestreut.''' Foto: 24.09.2018 Knappmann]]
 
 
[[Datei:2018.09.24 185951.jpg|right|framed|'''Neben dem Sandkasten wurde eine Kriechröhre eingebaut.''' Foto: 24.09.2018 Knappmann]]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
Zeile 252: Zeile 144:
  
 
<gallery>
 
<gallery>
 +
Datei:2019.01.19. e.JPG|right|framed|''''''Die LehrerInnen und Angestellten der ehemaligen Matthäusschule trafen sich am 29.01.2019 zum geselligen Wiedersehen im Brauhaus am Brauturm.''' Foto: 29.01.2019 Knappmann
 +
Datei:2018.09.24 185951.jpg|right|framed|'''Neben dem Sandkasten wurde eine Kriechröhre eingebaut.''' Foto: 24.09.2018 Knappmann
 +
Datei:2018.09.24 190107.jpg|right|framed|'''Unter dem Zirkuswagen wurde Holzhäcksel gestreut.''' Foto: 24.09.2018 Knappmann
 
Datei:20180424 100604 - klein.jpeg|right|framed|'''Die Haltestelle "Matthäusschule" wurde umbenannt in "Montessori-Campus" '''  Foto Knappmann 23.04.2018
 
Datei:20180424 100604 - klein.jpeg|right|framed|'''Die Haltestelle "Matthäusschule" wurde umbenannt in "Montessori-Campus" '''  Foto Knappmann 23.04.2018
 
Datei:20171129 110716 - Kopie.jpg|right|framed|'''Der Ostflügel bekam Notausgänge.'''  Foto Knappmann 29.11.2017
 
Datei:20171129 110716 - Kopie.jpg|right|framed|'''Der Ostflügel bekam Notausgänge.'''  Foto Knappmann 29.11.2017

Aktuelle Version vom 12. Mai 2019, 20:42 Uhr


WOLF.jpg
Lernort Matthäusschule 600.jpg
Matthäusschule bunter Schriftzug.jpg


NEWS

Dorstener Zeitung 11.05.2019



































































Schulfest am 23.09.2017

Die Montessori-Grundschule ist von Holsterhausen in den Ostflügel der Matthäusschule umgezogen. Beide Montessori-Schulen feierten die Eröffnung des "Campus Dorsten" am 23.9.2017 mit einem großen Schulfest.


Fahrradständerplatz

Pavillonplatz

Schulgarten

Schulteich

Presse

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!

ES WAR EINMAL ...

Die Matthäusschule in Wulfen kann auf eine lange, traditionsreiche Geschichte zurückblicken, die bis in das Jahr 1912 reicht. In dem Jahr wurde an der Halterner Straße eine vierklassige Schule errichtet. Diese konnte außerdem mit ihren Brausen und Wannenbädern im Keller von der Dorfbevölkerung zum Baden benutzt werden.

Die Grundsteinlegung für den Neubau der heutigen Schule erfolgte am 26. März 1960.

Das alte Schulhaus musste 1965 einem Erweiterungsneubau weichen.


Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!

1884-1939 Hauptlehrer Burchard Bartmann



1968 wurde die Matthäusschule zur Hauptschule, am 1.8.1987 wurde sie Ganztagsschule.

Ende 2006 beschloss die Stadt Dorsten, die Matthäusschule zum Ende des Schuljahres 2010/11 aufzulösen.

Seitdem gibt es keine neuen Eingangsklassen mehr.

Sonstiges

Neben der Schule stehen zwei Häuser Kleiner Ring 6 und 8 mit früheren Lehrer- bzw. Hausmeisterwohnungen (auch 2016 noch im städtischen Besitz).


Modell in der Aula 2010, entstanden in der Projektwoche 1995










"i-Männchen" 1930
Die "i-Männchen" von 1930 etwa 1936
Schülergruppe, im Hintergrund rechts das Haus des Lehrers Richter, links das alte Gemeindehaus, etwa 1952
"Entlassklasse 1965 im Jahr 1962"
Schüler auf dem Schulhof, 1966






In 99 Jahren besuchten einige tausend Schülerinnen und Schüler die Matthäusschule und wurden dort auf das Leben und den Beruf vorbereitet.

Darum soll nicht in Vergessenheit geraten, welche pädagogische Arbeit dort geleistet wurde.

So sind schon fünf weitere Seiten zur Matthäusschule hier bei Wulfen-Wiki erstellt worden, auf die man durch Anklicken gelangt.

Es wäre wünschenswert, wenn weitere Autoren (Lehrer! Schüler? Eltern?) sich an diesen Seiten beteiligten

oder neue Seiten zur Matthäusschule erstellen würden!

















































































Arbeitsgemeinschaften

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!

Für folgende AGs fehlen noch Bilder: Badminton, Fotografie, Französisch, Fußball, Informatik, Schach, Tischtennis, Töpfern, Volleyball, ...


1983 Schulfest

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


1985 Schulfest

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!



1987 Tag der offenen Tür

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


1989 Kunstwoche

1988/1989 fand in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Dorsten ein Projekt statt,

zunächst im Gemeinschaftshaus in Barkenberg, dann in der Artothek des Kunstvereins.

In diesem Projekt wurden Schülerarbeiten aus dem Kunst- und Textilunterricht ausgestellt.

Dazu zeigten Schüler, wie Kupferdrückbilder entstehen:

Zunächst wurden auf weichem Untergrund (Zeitungen) mit einem leeren Kugelschreiber in 0,1 mm weicher Kupferfolie (120 x 120 mm)

zentrisch in Kreisringen angeordnete Muster gedrückt. Dieses Blech zogen die Schüler dann auf eine Hartfaserplatte (100 x 100 mm) auf.

Nun wurden den Werken noch ein antikes Aussehen verschafft:

Dazu lösten die Schüler Schwefelleber in Wasser auf und bestrichen damit die Oberfläche der Kupferbleche.

So bildete sich Grünspan auf dem Kupferblech. Durch Polieren der Oberfläche mit einem Metallputzmittel

wurden die erhabenen Stellen wieder blank gerieben und die geprägten Vertiefungen blieben grün.

So zeigten sich die Muster noch plastischer und die Schülerwerke sahen antik und edel aus.

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


1995 Projektwoche

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


1999 Weihnachtsmarkt

Viele Jahre lang nahm die Schulgärtnerei der Matthäusschule am Weihnachtsmarkt in Wulfen teil.

Die Schüler, die sich dabei engagierten, lernten im Bereich der Floristik zu dekorieren, Ware anzupreisen und zum Verkauf zu bringen.

Von dem Erlös konnten wieder neue Materialien für die Arbeit in der Schulgärtnerei angeschafft werden.

Hier einige Bilder aus dem Jahr 1999:

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


Hier weitere Seiten zur Matthäusschule:

Lehrer der Matthäusschule

[[1]]



Schüler der Matthäusschule

[[2]]

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!



Informatik- und Technikmuseum

[[3]]

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!



Umgestaltung eines Schulgeländes

[[4]].

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!



Schulgärtnerei

[[5]]

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


weitere Beiträge

Text aus dem Faltblatt der Matthäusschule von 2002

Leben und Lernen in der Matthäusschule

Ihre lange, traditionsreiche Geschichte reicht bis in das Jahr 1912 zurück.

Heute ist sie eine moderne, gut ausgestattete Schule mit Ganztagsbetrieb.

Sie führt zu allen Abschlüssen und Berechtigungen der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss und FOR) und schafft damit die Voraussetzungen für den Übergang in die Schulen der Sekundarstufe II (Gymnasium, Gesamtschule) oder in eine Berufsausbildung.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Erziehung im Unterricht

Die Schüler der Matthäusschule bringen die unterschiedlichsten sozialen, kulturellen und sprachlichen Voraussetzungen mit. Die Erziehung zu Toleranz, zu gegenseitiger Achtung und zu einem menschlichen Miteinander ist ein Grundprinzip, auf das sich unsere fächerspezifische und pädagogische Arbeit aufbaut. Das Klassenlehrerprinzip, die Teamarbeit sowie handlungsorientiertes Arbeiten auch in Projekten gehören daher zu unseren Schwerpunkten.

  • Ökologische und schülergerechte Schulgeländegestaltung

Die Schüler haben auf unserem naturnahen und ökologisch gestalteten Schulgelände vielfältige Möglichkeiten schülergerecht die Natur zu erleben, z.B. im Schulgarten mit Trockenmauer, Kompost, Gewächshaus und Teich. Außerdem ist durch eine Entsiegelungsmaßnahme auf dem Schulgelände bei Regen der natürliche Weg des Wassers durch Bachläufe in Sickermulden zu beobachten.

  • Sport- und Freizeitgestaltung

In einer Zeit, die durch Fernsehen, Computer, Internet... und dem auch damit verbundenen Bewegungsmangel gekennzeichnet ist, kommt der Schule in besonderer Weise der erzieherische Auftrag zu, dieser Entwicklung durch geeignete Angebote gegenzusteuern. An unserer Schule geschieht dies zum einen durch den aktiven Schulsport, zum andern durch regelmäßige Freizeitveranstaltungen am Nachmittag. Die Arbeitsgemeinschaften, der Besuch von Roll- und Schlittschuhbahnen, von Schwimmbädern, von Theaterveranstaltungen usw., die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen im Fußball, Volleyball und in der Leichtathletik gehören zu unserem Schulprogramm.

  • Berufswahlvorbereitung

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Schüler auf vielfältige Art und Weise frühzeitig an die Arbeitswelt heranzuführen. Dieses geschieht einerseits im Fach Arbeitslehre (Wirtschaft, Technik, Hauswirtschaft) andererseits durch Betriebserkundungen sowie im 9. und 10. Jahrgang durch ein dreiwöchiges Betriebspraktikum.

In Zusammenarbeit mit den Arbeitsämtern, den Betrieben, Banken, Krankenkassen usw. werden die Schüler durch Informationen, Beratungen, ein Training für Bewerbungsgespräche u.v.a.m. auf ihren zukünftigen Beruf sinnvoll vorbereitet.

  • Stadtteilschule

Die Schüler der Matthäusschule kommen aus den Stadtteilen Wulfen, Deuten und Barkenberg. Um eine Identität mit der Schule zu erreichen, ist es unabdingbar, die Besonderheiten des Wohnumfeldes in das Schulleben einzubeziehen. Zu unseren außerschulischen Partnern gehören daher die Vereine des Stadtteils ebenso wie soziale Einrichtungen, Betriebe usw. Auf dem Flachs- und Weihnachtsmarkt, auf Veranstaltungen im Gemeinschaftshaus, in Altenheimen usw. ist die Matthäusschule seit vielen Jahren regelmäßig vertreten.

  • Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften sind ein wichtiger Bestandteil unserer erzieherischen Arbeit. Sie dienen dazu, Talente zu entdecken sowie Interessen zu wecken und zu fördern. Innerhalb des Ganztagesbereiches tragen sie so zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung der Schüler bei.

In der Regel werden folgende Arbeitsgemeinschaften angeboten: Badminton, Informatik, Tischtennis, Modellbau, Fotografie, Volleyball, Fußball, Töpfern , Französisch, Mofakurs



Die Bilder zeigen die Aushänge im Schaukasten an der Dülmener Straße, fotografiert im August 2007.

Die kleinen Bilder lassen sich alle durch Anklicken vergrößern!


Presse

Siehe auch

weblinks

http://www.dorstenerzeitung.de/lokales/dorsten/lokal/dnlo/8b-der-Matthaeusschule-arbeitet-an-der-Streitkultur;art914,868251

http://stayfriends.t-online.de/Schule/Dorsten/Hauptschule/Matthaeusschule-S-NQR-S

http://www.derwesten.de/staedte/dorsten/Schaetze-mit-Aussagekraft-id711134.html

https://www.facebook.com/pages/Matth%C3%A4usschule-Wulfen/240292852764423